Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

4.753 Beiträge, Schlüsselwörter: Diskriminierung

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:15
Bonobobob schrieb:Und Ja, ich bin besser als Bundesliga Frauen, das ist nicht so schwer, die sind auf dem level von mittelmäßigen 15 Jährigen.
:D Ja, ist klar........

o man

Aus welcher Steinzeit haben sie dich nur ausgegraben? :D


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:18
groucho schrieb:Aus welcher Steinzeit haben sie dich nur ausgegraben?
Ist die Bundesliga so viel stärker als die Australische Nationalmannschaft?


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:20
@Shionoro
natürlich kann man das. Wenn es eine Regel/Gesetz gibt und sich nur bestimmte nicht daran halten, dann trifft auch nur diese die "Strafe". Das ist keine Diskriminierung, so lange diese Regel/Gesetz für alle gilt, also auch Mädchen, wenn sie sich kloppen (und ja, das kommt durchaus vor), dies genauso sanktioniert bekommen wie Jungs. Deine Argumentation ist keine, das ist alles. Außerdem drängst Du mir hier Diskussionen auf, die nix mit meinen Aussagen zu tun haben.
Ich gebe Dir ein Beispiel.
Wildpinkeln. Ist das diskriminierend für Männer, dass es da ein Bußgeld gibt, weil die viel mehr und öfter wildpinkeln als Frauen? Nein. Wildpinkeln ist verboten. Ganz einfach, wer es trotzdem macht, der hat eben Pech. Man kann sich ja auch einfach an Regeln halten.
Wenn religiöse Symbole verboten sind, sind sie verboten. Egal wer sie trägt. Wenn Kopftücher verboten sind, dann ist der Grund NICHT die Religion an sich, sondern dass vermutet wird, das Kopftuch könne unfreiwillig getragen werden. Deshalb sind solche Verbote auch schwierig und es gibt keine einheitliche Regelung. Und ein pauschales Kopftuchverbot wurde gekippt. Verständlicherweise.
Was das mit der Diskriminierung von Männern oder überhaupt mit irgendwas hier zu tun hat erschliesst sich mir immer noch nicht. Ich zitiere mich mal selbst:
Tussinelda schrieb:es gibt die Religionsfreiheit. Und es gibt das Schulrecht. Da muss man eben schauen, was man wie vereinbart, sich zu einer Religion zu bekennen ist per se nicht zu verbieten. Das geben unsere Gesetze nicht her. Außerdem hat das mal so gar nix mit Schlägereien, Rüpeleien zu tun und ist auch nicht geschlechtsspezifisch.
Ich finde nicht, was hier Männerdiskriminierung wäre, was soll also der ganze OT?


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:34
groucho schrieb:Ja, ist klar........o manAus welcher Steinzeit haben sie dich nur ausgegraben?
15-jährigen mag ich nicht beurteilen, aber der Frauenfußball spielt auf einem deutlich niedrigeren Level, das steht außer Frage.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:40
@Geisonik
ja, aber garantiert nicht auf einem niedrigeren Level als irgendein dahergelaufener Mann, nur weil er ein Mann ist. Und es gibt sicherlich einige weibliche Fussballspieler, die besser sind, als manch männlicher Fussballspieler.

Aber was hat das mit Diskriminierung zu tun? Könnte man mal wieder zum Thema zurückkehren?Und die ganzen Anekdoten interessieren sowieso niemanden.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:41
Geisonik schrieb:15-jährigen mag ich nicht beurteilen,
DAS war aber seine Aussage.
Geisonik schrieb:aber der Frauenfußball spielt auf einem deutlich niedrigeren Level, das steht außer Frage.
Das war nicht seine Aussage, sondern:
Bonobobob schrieb:In den meisten Ballsportarten bin ich shcon besser, für Fuißball muss ich mich nichtmal anstrengen.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:54
groucho schrieb:Das war nicht seine Aussage, sondern:
Ich bin einen Kopf größer als 15 Jährige und habe mehr als genug Fußball gespielt.
Frauen Fußball bundesliga ist da kein Problem.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 12:56
Tussinelda schrieb:ja, aber garantiert nicht auf einem niedrigeren Level als irgendein dahergelaufener Mann, nur weil er ein Mann ist.
Wenn es ein Mann ist der mit wenigstens etwas Ehrgeiz Fußballer ist würde ich da meine Hand nicht für ins Feuer legen.

https://www.welt.de/sport/article155716116/Australiens-Fussballfrauen-verlieren-gegen-U-15-Jungs.html


https://www.sport1.de/fussball/frauen-mehr/2017/07/frauenfussball-weltmeister-usa-unterliegt-einer-u15-auswahl-aus-Dalla...
Blamage für die aktuellen Weltmeister im Frauen-Fußball: Die USA verlor in der Vorbereitung auf ein Testspiel gegen Russland gegen eine männliche U15-Auswahl.

Die Teenager der Jugendakademie vom FC Dallas ließen den Weltmeisterinnen keine Chance und besiegten das Team von Trainerin Jill Ellis klar mit 5:2.
https://www.reviersport.de/281888---msv-frauen-chancenlos-gegen-maenner-bezirksligisten.html
Das war deutlich: Mit 0:15 haben die Bundesligafrauen des MSV Duisburg gegen den Bezirksligisten TuS Essen-West verloren.
Tussinelda schrieb:Könnte man mal wieder zum Thema zurückkehren?
Bin jetzt weg :P:


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 13:01
@Bonobobob
ja, Du bist super. Können wir jetzt Deine Selbstdarstellung beenden und zum Thema zurück?


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 13:04
Tussinelda schrieb:ja, Du bist super. Können wir jetzt Deine Selbstdarstellung beenden und zum Thema zurück?
Ich bin nicht Super oder was besonderes, Der Unterschied zwischen Mann und Frau ist halt Riesen groß.
Und das ist eben nicht weg vom Thema, wieso bekommen Männer in der vierten Liga weniger gehalt als Frauen in der Bundesliga wenn sie doch besser sind.
Sollten wir nciht aus gründen der Gerechtigkeit alle Sportveranstalungen geschlechter neutral gestalten? schon alleine wegen Transgender Menschen?


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 13:14
@Bonobobob
wieso wegen Transgender Menschen? Was macht das denn für einen Sinn. Die haben ihr Geschlecht und entsprechend sind sie einzuordnen. Fertig. Aber auch DAS ist hier nicht Thema.
Und innerhalb der MÄNNLICHEN Bundesliga wird unterschiedlich bezahlt, was ist das denn? Diskriminierung?
Natürlich gibt es körperliche Unterschiede, na und? Was genau spielt das für eine Rolle? Was hat das mit der Diskriminierung von Männern zu tun?


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 13:17
Tussinelda schrieb:Natürlich gibt es körperliche Unterschiede, na und? Was genau spielt das für eine Rolle? Was hat das mit der Diskriminierung von Männern zu tun?
Das Fängt schon in der Jugend bei den Noten auf und hört bei der Aufnahme Prüfung für bestimmte Jobs auf.
Tussinelda schrieb:Und innerhalb der MÄNNLICHEN Bundesliga wird unterschiedlich bezahlt, was ist das denn? Diskriminierung?
Die werden entsprechend ihrer Fähigkeiten bezahlt. Die Frauenfußallbundesliga würde bei fairen verhältnissen mit nem Kasten bier bezahlt.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 13:23
Bonobobob schrieb:Die werden entsprechend ihrer Fähigkeiten bezahlt. Die Frauenfußallbundesliga würde bei fairen verhältnissen mit nem Kasten bier bezahlt.
dann sind also alle Spieler des FC Bayern 20mal so gut, wie alle Spieler des FC Nürnberg, aha.
Bonobobob schrieb:Das Fängt schon in der Jugend bei den Noten auf und hört bei der Aufnahme Prüfung für bestimmte Jobs auf.
also das beziehst Du auf körperliche Unterschiede? :D ok, ich lass Dich sabbeln.....viel Spaß


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 13:28
Bonobobob schrieb:Und Ja, ich bin besser als Bundesliga Frauen
Das Netz ist schon was Feines. Da kann man sein, wer man will.
Ich bin auf 100m übrigens schneller als Usain Bolt und habe einen Harem aus 12 Topmodels, ich steh nur nicht gerne in der Öffentlichkeit.
Ich denke, solche Dinge kann man sich hier schenken.
Bonobobob schrieb:Der Unterschied zwischen Mann und Frau ist halt Riesen groß
Biologisch? Ja. Auch psychologisch in einem statistischen Maß.
Das spielt aber keine Rolle in einer aufgeklärten Gesellschaft.

Würden wir in einer reinen Leistungsgesellschaft leben, in der derjenige, der krank wird halt seinen Job verliert und verhungert, dann hättest Du recht.
Aber in so einer Gesellschaft leben wir nicht. Zum Glück.

Du bist vermutlich jung und gesund. Da fällt es schwer, wenn man mit anderen teilen muss, weil man selbst doch so vom Glück begünstigt ist.
Aber diesen Lernprozess solltest Du beginnen. Es ist Teil der Sozialisierung. Empathie ist nicht uns allen in gleichem Maß in die Wiege gelegt. Wenn sie zu sehr fehlt, hilft es manchmal, sich in andere hinein zu versetzen und zu überlegen, was man selbst hoffen würde, wenn sich das Lebensglück mal abwendet.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 13:38
Tussinelda schrieb:dann sind also alle Spieler des FC Bayern 20mal so gut, wie alle Spieler des FC Nürnberg, aha.
So Funktinoniert das ncith, aber, die Spieler des FC Bayerns sind so viel besser das es sich lohnt ihnen das 20 fache zu zahlen.
Tussinelda schrieb:also das beziehst Du auf körperliche Unterschiede?
Ist dem den nicht so?
kleinundgrün schrieb:Das Netz ist schon was Feines. Da kann man sein, wer man will.
Ich bin auf 100m übrigens schneller als Usain Bolt und habe einen Harem aus 12 Topmodels, ich steh nur nicht gerne in der Öffentlichkeit.
Da würde heißen das du wirklich gut bist. Die Frauenfußball Bundesliga ist auf dem Niveau von Hobby Spielern.
kleinundgrün schrieb:Biologisch? Ja. Auch psychologisch in einem statistischen Maß.
Das spielt aber keine Rolle in einer aufgeklärten Gesellschaft.
Du meinst eine Sozialistische Gesellschaft. Zählt Leistung den gar nichts?
kleinundgrün schrieb:Du bist vermutlich jung und gesund. Da fällt es schwer, wenn man mit anderen teilen muss, weil man selbst doch so vom Glück begünstigt ist.
Mit anderen Teilen ist kein Problem.
kleinundgrün schrieb:Es ist Teil der Sozialisierung. Empathie ist nicht uns allen in gleichem Maß in die Wiege gelegt. Wenn sie zu sehr fehlt, hilft es manchmal, sich in andere hinein zu versetzen
Was hat das den mit irgendwas zutun?
Ich will nur Faire Bedingungen für alle und nicht Sexistische sonderbehandlung von einigen, wenn es ihnen passt.

für Beeinträchtigte Menschen gibt es besondere Sportligen. Das ist gut, und um ehrlich zusein ich hätte lieber eine Rollstuhlbasketball liga im fernsehe als Frauenfußball, wenn ich schlechten Fußball sehe will geh ich auf nen Bolzplatz und schaue der 5ten Liga alte Herren zu.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 14:14
Bonobobob schrieb:Du meinst eine Sozialistische Gesellschaft.
Nein, meine ich nicht.
Bonobobob schrieb:Zählt Leistung den gar nichts?
Doch. Aber auch im Rahmen der Möglichkeiten. Jedenfalls, wenn man versuchen möchte, eine Gesellschaft zu etablieren, in der Herkunft oder Geschlecht nicht das ganze Leben determinieren.
Wenn Du X bezahlst, weil der andere eine Frau ist, ist das nicht gut. Wenn Du X bezahlst, weil das Ergebnis schlechter ist, dann ist das - in einem vernünftigen Rahmen - auch sinnvoll.
Bonobobob schrieb:Mit anderen Teilen ist kein Problem.
Na, aber das klingt danach, wenn nur die Leistungsfähigkeit zählt.
Deine Leistungsfähigkeit ist weitgehend von Glück oder Pech bestimmt (sicher auch vom Einsatzwillen, aber wer keine Beine hat, kann halt nicht gut rennen).
Bonobobob schrieb:Ich will nur Faire Bedingungen für alle
Die Frage ist nun, an welchem Kriterium Du die Fairness fest machst. Das ist eine ziemlich komplexe Frage.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 14:28
kleinundgrün schrieb:Aber auch im Rahmen der Möglichkeiten. Jedenfalls, wenn man versuchen möchte, eine Gesellschaft zu etablieren, in der Herkunft oder Geschlecht nicht das ganze Leben determinieren.
Wer redet den von Herkunft? Ich denke das ich es mehr als klar gemacht habe das ich eine Leistungsgesellschaft möchte.
Und das geschlecht ist doch angeblich nur Fiktiv, oder was auch immer Social Construct heißt.
kleinundgrün schrieb:Wenn Du X bezahlst, weil der andere eine Frau ist, ist das nicht gut. Wenn Du X bezahlst, weil das Ergebnis schlechter ist, dann ist das - in einem vernünftigen Rahmen - auch sinnvoll.
Ich möchte Menschen nciht aufgrund ihres Geschlechtes bezahlen, ich bin doch kein Sexist. Wenn eine Frau für den FC Bayern Stürmt dann soll sie natürlich genauso viel kriegen wie ein Mann bekommen würde.
kleinundgrün schrieb:Na, aber das klingt danach, wenn nur die Leistungsfähigkeit zählt.
Der Wohlstand muss erstmal erarbeitet werdenb evor man hn teilen kann,.
kleinundgrün schrieb:Deine Leistungsfähigkeit ist weitgehend von Glück oder Pech bestimmt (sicher auch vom Einsatzwillen, aber wer keine Beine hat, kann halt nicht gut rennen).
Jemand ohen beine behauptet auch nicht das er sogut rennen kann wie ich. und wenn er es tut, und wirklich so schnell Rennen kann wie ich dann finde ich das gut. der(oder die) hat ihre behinderung überwunden und etwas erstaunliches geschafft.
Ich bewundere immer die Leute bei den Paralympics, die haben meistens nicht die Körperlichen Fähigkeiten wie andere Sportler, dafür viel viel mehr Willen.

Was hat das aber mit dem Thema zutun? möchtest du etwa sagen das Frauen wie Behinderte sind und besondere Wettbewerbe brauchen? Also ich sehe geschlecht nur als Soziales Konstrukt an, die sind genauso gut wie Männer, deswegen sollte man die egelhafte Sexistische Geschelchtertrennung im Sport beenden!


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 15:06
Bonobobob schrieb:Der Wohlstand muss erstmal erarbeitet werdenb evor man hn teilen kann,.
Genau. Du hast einen Topf, in den jeder nach seinen Möglichkeiten einzahlt.
Die Frage ist nun, ist es fair, dass der viel heraus bekommt, der viel einzahlt oder ob es daran fest gemacht wird, wie die weiteren Rahmenbedingungen sind.
Bonobobob schrieb:Wer redet den von Herkunft? Ich denke das ich es mehr als klar gemacht habe das ich eine Leistungsgesellschaft möchte.
Das klang an einigen Stellen nach einer Ungleichbehandlung aufgrund zumindest des Geschlechtes. Aber gut, dann war das ein Missverständnis.
Du würdest gerne analog zum Einzahlen auch auszahlen. Und zwar nur danach. Wer 2% einzahlt bekommt auch 2% raus. Oder?
Bonobobob schrieb:Was hat das aber mit dem Thema zutun?
Na, dass die Menschen alleine schon aufgrund unterschiedlicher Voraussetzungen, für die sie nichts können und die sich u.U. nie ändern, unterschiedlich leistungsfähig sind.
Die Frage ist einfach, ob eine Gesellschaft Glück und Pech im Leben etwas ausgleicht oder nicht.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 15:08
@Bonobobob
Das ist nicht sexistisch, sondern fair. Und das Thema wurde hier eh schon durchgekaut. Gib mal Sporttest oder Physiognomie in der SuFu ein.
Aber Dein ganzes Gebabbel hier hat null Komma nix mit dem Thema zu tun.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

11.04.2019 um 15:16
Bonobobob schrieb:Wer redet von Männern? es geht um Jungs
Wow, macht es natürlich besser... :D
Bonobobob schrieb:Zivilisation gibt es schon deutlch länger als Feminsitische Umerziehung.
Davor war man maskulinistisch zurückgeblieben erzogen, oder? ^^


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt