Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Existenzialismus

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Philosophie, Ich, Sein, Existenzialismus, Sartre
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenzialismus

25.05.2005 um 21:24
hm, eine übergeordnete frage? musst mir wohl zuerst genau erklären was du genau damit meinst, sonst werd ich es falsch verstehen.
was ich denke ist, das auch die frage ein teil der antwort ist.
was meinst du mit übergeordnet?

out of the blue into the black


melden
Anzeige

Existenzialismus

25.05.2005 um 21:26
Eine allerwichtigste Frage,... Priorität ganz oben,..

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenzialismus

25.05.2005 um 21:28
ja, hm, für jeden ist es wohl eine andere, aber wie gesagt vielleicht führen sie schlussendlich alle zur gleichen antwort :-)
für mich selbst? hm, der sinn der existenz wahrscheinlich. aber da gibt es wie bei jedem hundert andere auf die man antwort will, viele zum einzelnen leben selbst, ja am besten man fängt klein an ;-)
was meinst du denn dazu?

out of the blue into the black


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 21:31
@all

wer sich für Existenzialismus interessiert sollte mal Jean-Paul Sartre gelesen haben. Er hat wirklich eindrucksvoll erklärt was darunter zu verstehen ist.

ist auch sehr kompliziert alles auf einmal zu erklären. Der Kernpukt ist wohl der Abwurf jeden Dogmas und die Befreiung von institutionen angepassten Lehrmeinungen und ähnliches. Das der Mensch nun mal nur Mensch ist, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Am besten lässt sich das beschreiben an Negativbeispielen.
Es gibt viele Gruppen die Glauben..Z.B an Erlösung und damit an Gott oder allah wie auch immer, manche glauben an diktatoren, an Eliten, an Herrenmenschen, leute glauben an Verschwörungen, an Wunder, an Magie.

Aber der Punkt ist, und das beschreibt der Existenzialismus, ist der mensch und die natur zu komplex und zu einzig, als das er diese Denkmuster benötigt. Er möchte menschen zum eigentlichen führen, damit ist nicht mal ein gewisser umgang untereinander etc gemeint. Das ergibt dann schon durch die Erkenntniss, das alles was um uns herum geschieht ist was es ist. Dieses eigentliche die Essenz ist nähmlich das, wo vor alle zurückschrecken.

Oh mein Gott, ( diese implikation von glauben schon alleine^^) keine Vorurteile, keine vorgefassten Denkmuster kein Gefüge in dem wir werten können, ohne das wir hinterfragen oder es besser mit eigenen augen sehen.

richtig ist wieschon erwähnt, das man über die kleinen oasen des lebens hinaus, die welt in ihrer struktur verstehen muss, aber dies wurde den meisten niemals beigebracht, den sie wurden von ihren eltern und lehrern in ein gefüge hineingepresst, in ihre meinungen und weltanschauungen ohne dabei zu betonen, das alles nur auf Ihrem glauben basiert auf ihrer einschätzung, vermutungen eine methaphorische matrix.

Existenzialismus befreit von mystifizierten, subjektiven und emotionalen Denksystemen, und stellt die welt so dar wie sie ist, meiner meinung nach

mfg DeadPoet


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenzialismus

25.05.2005 um 21:34
hm, kann man so in den tag hineinleben, mit all dem in sich? all das was sie abstossen ist doch auch ein teil von uns, wieso sollte es nicht genauso real oder wichtig sein?

out of the blue into the black


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 21:34
Dead Pet, ich denke der Existenzialismus impliziert die Subjektivität?

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 22:00
Dead Pet ist gut...


vielleicht ises nur die wortwahl aber, eigentlich impliziert es die geistige freiheit eines neugeborenen. Subjektivität wie du sie meinst (wenn ichs nicht falsch verstehe) ist eine Kollage ausverschieden glaubenssystemen und denkmustern die dir vorgegeben wurden, woraus du dann dein persöhnliches weltbild zimmerst.
Sogesehen ist subjektivität eigentlich ein ausdruck reiner Emotionalität und geistigen Innenlebens, Es offenbart in kenster Weise die Realtät wie sie ist, und das ist für den Existenzialisten klar, es gibt eine gemeingültige Realität.

hoffe du kannst dami was anfangen...


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 22:05
naja,..

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 22:17
Soll das heissen du hast es verstanden, oder?? Glückwunsch....


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 22:20
äh naja, nein,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 23:20
1. Existenzialismus imliziert nicht Subjektivismus

2.Er hat nichts damit zutun

3.Nein, ich widerspreche in alle Anklagepunkten, und rede erst weiter wenn sie die nötge reife erreicht haben. *sturbleib*


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 23:24
Ich muss ja nicht immer alles verstehen können oder?

Kann man vllt einmal etwas nich verstehen, is das so schlimm?

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 23:31
@Palin du hast ein nettes thema angeschnitten, wenn du was an meinen Posts nicht ganz nachvollziehen kannst frag einfach direkter, dann kann ich missverständinsse wegräumen.
ich liebe sowas ^^


melden

Existenzialismus

25.05.2005 um 23:39
^^

Ich zeig dir mal die Definition von Wikipedia:

Unter Subjektivität versteht man die subjektive, d.h. individuelle Wahrnehmung eines Individuums. Subjektivität wird oft mit Unsachlichkeit gleichgesetzt, mit Voreingenommenheit und mit der Beeinflussung durch persönliche Gefühle, Interessen oder Vorurteilen, aber auch mit Geschmack, Individualität und Sensibilität. Künstlerischer Ausdruck ist ohne Subjektivität nicht denkbar.

In der wissenschaftlichen Arbeit steht die Subjektivität im Gegensatz zur Objektivität und wird verworfen. Einzig die Sozialwissenschaften haben die Subjektivität in ihren Qualitativen Forschungsmethoden zur Wissenschaft erkoren und erforschen sie nach ganz bestimmten Regeln, um mehr über die psychische oder soziale Welt zu erfahren.

Insbesondere die Soziologen Peter L. Berger und Thomas Luckmann gehen in ihrem Werk "Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit" davon aus, dass die gesellschaftliche Wirklichkeit von den Individuen durch ihre subjektive Wahrnehmung erst konstruiert wird und nicht objektiv, d.h. unabhängig von der Subjektivität existieren kann.

Also?


It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Existenzialismus

26.05.2005 um 00:23
eben gerade deswegen ist subjektivität in keinster weise eine form oder aber auch ein teil von existenzialismus. da war ja deine erste frage und die genaue frm von subjektivismus kennst du ja.

Existenzialismus ist rein Ojektivistisch, es zeichnet den Menschen als solchen mit seinen Abgründen und seiner Guten Seite ohne Stufen, eben wie schon gesagt durch die Augen eines Kleinkindes.

Deswegen ist er nicht so naiv wie ein Kleinkind, den die historischen Erfahrungen, prägen sein bild von der menschheit ohne es zu bewerten.

Es ist eben nun mal so, nicht ohne eine schlüssige meinung daraus ziehen zu können verschliesst sich der existenzialismus jeder art von weltanschauung und und dieser kollektiven wirklichkeit oder wahrnehmung.

ich gebe dir recht, das es schwer ist es aufzunehmen wenn man nicht gerade im djungel aufgewachsen ist GG*

Es ist ein rein intellektueller prozess deswegen sind die meisten werke des existenzialismus meist sehr abgehoben und verhüllen die kernaussage. die recht einfach aber genauso schwer nachzuvollziehen ist.

deadpoet


melden
Anzeige

Existenzialismus

26.05.2005 um 03:05
Das ist keine Lobhudelei auf den vollendeten existenzialismus, den dieser, so bin ich mir sicher existiert sowieso nur in einer westlichen welt, die über gewisse misstände reflektieren kann, also bitte nimm das nicht zu ernst


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

447 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Jahr 200555 Beiträge