Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.301 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank + 14 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:25
@Tussinelda was passt dir nicht an der Aussage, dass sich Berlin als Partyhauptstadt Europas versteht?
ach so, vielleicht hatte ich es eine Nummer zu klein formuliert. Berlin wäre gerne die Partyhauptstadt der Welt.

https://www.wn.de/Welt/Leute/4128256-Nachtleben-Annika-Ernst-Berlin-ist-die-Partyhauptstadt-der-Welt
Berlin (dpa) - Für Schauspielerin Annika Ernst («In aller Freundschaft», «Beck is back!») ist Berlin die Partyhochburg Nummer eins. «

Ich glaube definitiv, dass Berlin die Partyhauptstadt der Welt ist. Ich bin international sehr viel unterwegs und werde oft darauf angesprochen», sagte die 37-Jährige der Deutschen Presse-Agentur am Rande der «Spides»-Premiere am Montagabend in Berlin.
Hier trifft der Wunsch der Kanzlerin auf "Verzichten Sie so weit wie möglich auf Feiern " eben auf eine Stadt, die sich das nicht verbieten lassen will.
Die wenigsten Menschen wollen sich das verbieten lassen, was die Stadt nach ihrem Selbstverständnis ausmacht: Party, Party und nochmals Party.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wozu dieser Kommentar? Was hat das denn mit irgendwas zu tun?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das wird ja wohl umzusetzen sein......
das eine hat sehr wohl mit dem anderen zu tun!
Man könne k eine lokalen Schwerpunkte mehr lokalisieren , es komme von überall. Ansteckungen habe es zum Beispiel in der Party- und Gastroszene, in Sportvereinen und unter Arbeitskollegen gegeben. Auch eine gewisse Ermüdung bei der Einhaltung der Corona-Regeln spiele eine Rolle.

Quelle: https://amp.tagesspiegel.de/berlin/berlins-gesundheitssenatorin-kalayci-infektionsquelle-bei-90-prozent-der-neuen-corona...
ich kann dich aber gerne fragen, was noch nicht mal stattgefundenen Weihnachtsmärkte 2020 mit Corona zu tun haben??


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:31
ich kann dich aber gerne fragen, was noch nicht mal stattgefundenen Weihnachtsmärkte 2020 mit Corona und den aktuellen Fallzahlen zu tun haben??
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und jetzt kommt das Weihnachtsgeschäft, ich will gar nicht daran denken......da muss ja jeder shoppen gehen.......auf den Weihnachtsmarkt....ich verstehe auch nicht, warum man immer in Gruppen Einkaufen gehen muss, so füllen sich die Läden unnötig, einer kauft was, 3 Personen sind eben mit dabei, es ist zum Kotzen.
wie kannst du , um dich zu zitieren
Tussinelda schrieb (Beitrag gelöscht): diese pauschale Aussage kannst Du treffen?
treffen , dass alle Menschen zu dritt einkaufen gehen?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:31
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb:Aber vorher gab es eben keinen guten Grund um solche Partys zu stoppen und heute lassen sich die Partymacher nichts mehr sagen
Gründe gab es da sicher genug, angefangen bei der Lärmbelästigung und zuletzt der Dreck. Würde aber auch behaupten: man läßt sich da nichts mehr sagen und scheißt auf die anderen. "Gesellschaftliche" Gründe gibt's für diese Art von Respektlosigkeit - die sich aus meiner Sicht auch in der aktuellen Situation wiederspiegelt - sicher auch viele.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:32
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Die wenigsten Menschen wollen sich das verbieten lassen, was die Stadt nach ihrem Selbstverständnis ausmacht: Party, Party und nochmals Party.
In Stuttgart und Frankfurt hast du doch gesehen, dass du effektiv ohne den Einsatz von ganzen Hundertschaften keine "Straßenparty" auflösen kannst, wenn die Leute nicht zum Großteil auf Ansprache friedlich zusammenpacken und selber gehen. Wenn da zwei Hanseln aus dem Streifenwagen steigen, kriegen die keine 30 Betrunkenen unter Kontrolle, einfach weil das ist wie einen Sack Flöhe hüten. Da brauchen die Leute garnicht aggressiv oder sonstwas sein, in der Zeit in der du da auf 2-3 einredest verteilt sich der Rest wieder und du stehst erneut am Anfang.

Und wenn du 4 Wochenenden mit den Besuffskis und Maskenignorieren Ringelpietz mit Anfassen spielst liegt danach die Hälfte der Polizisten selber mit Corona flach. Die Zahlen der Bundespolizei geben da ja ein gutes Beispiel.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:34
Zitat von CempresCempres schrieb:Nein die Leute sind nicht egoitisch und dumm. Die Menschen wollen einfach leben und nicht eingesperrt sein. So einfach ist es. Das ist einfach der Mensch. Es wird kaum einer auf seine Sozialen Kontakte verzichten vorallem Privat. Da kann man auch keinem einen Vorwurf machen. Am Arbeitsplatz hat man genauso Soziale Kontakte. Soll ich den jetzt nach der Aussage von Merkel meinen Chef anrufen und sagen die Merkel hat das gesagt. Die Aussage von ihr ist wieder so Lückenhaft, da wird das kaum einer ernst nehmen. Zur arbeit soll ich und damit setzte ich mich dann einem Risiko aus aber Freunde treffen soll ich nicht. Was denkste was sich die Menschen da denken?
Der Mensch ist aber auch imstande dazu sein Gehirn zu benutzen und zu reflektieren und wenn der Wille gegeben ist sich einer bestimmten Situation in Form von Verzicht anzupassen.

Und was Merkel meint, sind insbesondere die unnötigen Dinge, auf die man sehr wohl verzichten kann, wenn man will. Zumindest eine Zeit lang.
Speziell arbeitende Menschen hat sie damit vorrangig nicht angesprochen.


Wenn keiner auf irgendetwas verzichten kann, tja, dann wird es nie etwas. Dann hilft wirklich nur wieder den Gürtel in Form von Geboten und Verboten enger zu schnallen. Dann aber bitte auch nicht rumjammern, dass unsere politischen Entscheidungsträger ja so böse Diktatoren seien.

Wer privat nicht Verzicht üben will, dem kann man sehr wohl einen Vorwurf machen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:36
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:ich kann dich aber gerne fragen, was noch nicht mal stattgefundenen Weihnachtsmärkte 2020 mit Corona zu tun haben??
das es dann noch voller ist in der Stadt Frankfurt, wenn ich arbeiten gehen muss......
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:treffen , dass alle Menschen zu dritt einkaufen gehen?
wo schrieb ich das? Ach ja, nirgends......aber der Versuch war es sicher wert, gelle?
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:ich kann dich aber gerne fragen, was noch nicht mal stattgefundenen Weihnachtsmärkte 2020 mit Corona und den aktuellen Fallzahlen zu tun haben??
Ich hoffe einmal antworten reicht.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:das eine hat sehr wohl mit dem anderen zu tun!
ja alles klar, deswegen auch die Aufzählung in dem Zitat aus dem Artikel :shot:


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:39
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wo schrieb ich das? Ach ja, nirgends.
auf der vorhergehenden Seite um 12:15Uhr schriebst du das
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich verstehe auch nicht, warum man immer in Gruppen Einkaufen gehen muss, so füllen sich die Läden unnötig, einer kauft was, 3 Personen sind eben mit dabei, es ist zum Kotzen.
ich finde das etwas zu pauschal


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:39
Zitat von soomasooma schrieb:Gründe gab es da sicher genug, angefangen bei der Lärmbelästigung und zuletzt der Dreck. Würde aber auch behaupten: man läßt sich da nichts mehr sagen und scheißt auf die anderen. "Gesellschaftliche" Gründe gibt's für diese Art von Respektlosigkeit - die sich aus meiner Sicht auch in der aktuellen Situation wiederspiegelt - sicher auch viele.
Ja, das denke ich leider auch.
Und eine Art Trotz, dass man jetzt erst recht Party machen muss, erst recht Freunde treffen und erst recht reisen.

Bei einigen Demonstranten gegen Masken und Vorschriften denke ich auch, dass diese Leute vorher nie besonders extrovertiert waren und sie sich jetzt einbilden, ihnen wird was verboten (was ja nicht stimmt, es gibt (noch) kein Verbot sich zu treffen etc.) und nun müssten sie Aufstand proben.
Und wenn es irgendwann mal vorbei ist, sitzen sie auch nur wieder zu Hause rum.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:39
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Falls irgendjemand im Büro ist, die Sachen vor die Tür legen lassen und erstmal Desinfektionsspray drauf?
Bist du eigentlich auch in Quarantäne? Wenn nicht, was spricht dagegen, die Unterlagen zu holen? Oder darf absolut niemand ins Büro? :ask:


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 12:43
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:ich finde das etwas zu pauschal
ja und weiter? ich erlebe das tagtäglich, genau so geht es Kollegen aus den umliegenden Läden. Da ich - hättest Du den Austausch verfolgt - von meiner Situation sprach, kann ich auch meine Situation beurteilen. Trotzdem sprach ich nicht von allen. Also lass es einfach


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 13:04
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Wie man an den Fallzahlen sieht.
Die Zahlen werden auch weiter steigen was auch relativ einfach ist, bei der Anzahl an Tests die mittlerweile durchgeführt wird.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 13:06
Zitat von CempresCempres schrieb:Die Zahlen werden auch weiter steigen was auch relativ einfach ist, bei der Anzahl an Tests die mittlerweile durchgeführt wird.
Ich bin negativ getestet worden. Welche Zahl ist dadurch gestiegen?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 13:07
Zitat von CempresCempres schrieb:Die Zahlen werden auch weiter steigen was auch relativ einfach ist, bei der Anzahl an Tests die mittlerweile durchgeführt wird.
Nimm mal wieder Kontakt zur Realität auf, die Zahl der Test ist mittlerweile fast 8 Wochen annähernd konstant.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 13:09
Zitat von CempresCempres schrieb:Die Zahlen werden auch weiter steigen was auch relativ einfach ist, bei der Anzahl an Tests die mittlerweile durchgeführt wird.
Wie oft muss man noch nachweisen dass die Fallzahlen viel stärker steigen als die Zahl der Tests bis es auch der letzte verstanden hat?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 13:12
Gestern waren's die Quarantänebrecher, vorgestern die Maskenverweigerer, heute die jungen Leute.

Das Virus macht die Krankheit.

Die Krisenverwaltung ist verantwortlich zu machen, wenn Regeln gebrochen werden, die eingeführt wurden ohne die Möglichkeiten zu haben, für die Umsetzung zu sorgen.

Das Gezeige auf Gruppen und das nichts ändernde Gezeter in deren Richtung ist nichts als heiße Luft, meiner bescheidenen Meinung nach.

Die Krise wird, wie ich finde, schlecht verwaltet. Klar, wir haben 117 Tote auf 1 Million Einwohner zu beklagen, das ist vergleichsweise wenig.
Was wir dafür umso mehr bekommen haben, ist Angst, Spaltung und Verachtung in weiten Teilen der Bevölkerung.
Eine Katastrophe neben der Covid-Krise, deren wahres Ausmaß wir ebenso wenig kennen können wie bei Covid, rollt da auf uns zu und DA guckt keiner hin.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 13:13
Zitat von smassmas schrieb:Gestern waren's die Quarantänebrecher, vorgestern die Maskenverweigerer, heute die jungen Leute.
Jetzt nocheinmal weiterdenken und plötzlich merkt man dass die Kombination aus allem die Lage immer gefährlicher macht.
Zitat von smassmas schrieb:Die Krisenverwaltung ist verantwortlich zu machen, wenn Regeln gebrochen werden, die eingeführt wurden ohne die Möglichkeiten zu haben, für die Umsetzung zu sorgen.
Das ist wie bei den Kinderschändern. Verantwortlich ist der Gesetzgeber die Polizei und die Kinder. Wer auch sonst?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 13:13
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Nimm mal wieder Kontakt zur Realität auf, die Zahl der Test ist mittlerweile fast 8 Wochen annähernd konstant.
Hier die Zahlen:
Kalenderwoche Anzahl Tests davon positiv Anteil positiver Testungen in % Anzahl Labore

KW 32 736.171 7.335 1 169
KW 33 891.988 8.661 0,97 188
KW 34 1.094.506 9.233 0,84 199
KW 35 1.121.214 8.324 0,74 192
KW 36 1.099.560 8.175 0,74 192
KW 37 1.162.133 10.025 0,86 193
KW 38 1.149.257 13.279 1,16 203
KW 39 1.167.870 14.295 1,22 190
KW 40 1.103.455 18.356 1,66 192
KW 41 1.167.428 29.003 2,48 182
Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1107749/umfrage/labortest-fuer-das-coronavirus-covid-19-in-deutschland/


2x verlinktmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 20:41
Nochmal die Anzahl der Tests und die Anzahl der Fälle graphisch gegenüber gestellt.

Tests Faelle
https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-test-faelle-100.html
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/coronavirus-ausbreitung-infografiken-102.html

Man sieht sofort, dass die ziemlich sprunghafte Steigerung der Tests keinen Knick in der Anzahl der Fälle erzeugt hat. Der durch den Beginn der Reisezeit eingeleitete Anstieg der Fallzahlen ändert sich nicht. Der kurze Rückgang nach Ende der Steigerung bei den Fällen fällt mit dem Ende der Ferienreisezeit zusammen und dürfte auch darauf zurückzuführen sein. Entscheidend ist aber wie @bgeoweh schon schrieb, dass es in den letzten Wochen praktisch keine Erhöhung der Testzahlen gab.

Man sieht an der unteren Kurve auch, dass es seit spätestens Anfang September nicht mehr gelungen ist, die Kurve wieder nach unten zu bringen. Eigentlich ein klares Indiz dafür, dass die Gesundheitsämter da schon hoffnungslos überlastet werden. Und der Aufwand für die Nachverfolgung steigt ja exponentiell mit der Anzahl der Fälle. Der Umstand führt sogar bei „nur“ linearem Wachstum bei den Fallzahlen schnell zur Katastrophe. Und das Personal das bei dem jetzigen Zustand eigentlich nötig wäre gibt es überhaupt nicht. Helfen kann da nur noch die Einsicht der Bevölkerung. Die Gesundheitsämter garantiert nicht mehr. Der Zug ist längst abgefahren.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 20:57
Sind wir mal ehrlich: heute weiß jeder normale Mensch wie er sich schützen kann. Wenn ich mal von hilflosen Personen, Kindern Alten und Kranken sowie Ansteckung innerhalb der Familie absehe, so ist meine Meinung;: die meisten, die sich angesteckt haben, sind daran selbst schuld. Den Behörden etwas in die Schuhe zu schieben ist, als würde man seine Verantwortung an der Garderobe abgegeben.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.10.2020 um 21:02
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Den Behörden etwas in die Schuhe zu schieben ist, als würde man seine Verantwortung an der Garderobe abgegeben.
Nein, das ist eher so als würde man fordern dass einem Jens Spahn persönlich ein Gummi über den Dödel zieht um AIDS zu bekämpfen.


melden