Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

40.898 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 18:01
Besser als nichts ist Astra definitiv. Ja, man kann ja nachimpfen bei der nächsten Runde.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 18:23
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:nairobi schrieb:
du solltest eine Ausnahme vielleicht nicht als die Regel hinstellen
Habe ich nicht.
Du schriebst
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Vor einer Woche haben Schulen und Kindergärten wieder geöffnet.
Wenn Du damit sagen wolltest, dass das in Sachsen der Fall ist, schreibe das künftig am besten dazu. Sachsen ist nämlich nur ein Bundesland von insgesamt 16.
Zitat von dieLaradieLara schrieb:Man kann es sich vielleicht so leichter vorstellen, ich fülle einen Eimer (Intensivstationen) durch einen laaaangen Wasserschlauch mit Wasser (Patienten, die intensivmedizinische Behandlung benötigen).

Einer steht am Eimer und beobachtet den Füllstand. Einer steht am Hahn und ist bereit das Wasser auf Zuruf abzudrehen (Beschränkungen).

Was wir bisher versucht haben ist, das Wasser im Schlauch mit einzuberechnen und das ist uns bisher zum Glück Recht gut gelungen.

Was ein Teil der Bevölkerung allerdings möchte ist folgendes:

Solang noch Platz im Eimer ist, soll der Hahn nach Möglichkeit noch mehr aufgedreht werden.
Wenn der Eimer kurz vorm überlaufen ist, ruft dann der am Eimer Stopp. Mit ein paar Momenten Verzögerung (Beschränkungen treten ja nicht von jetzt auf gleich in Kraft, sondern immer erst mit ein paar Tagen Vorankündigung), dreht der Jenige am Hahn diesen dann zu.
Das komplette Wasser im Schlauch ist aber nicht mehr zu stoppen und er wird unweigerlich überlaufen.

Nur weil weil es gelungen ist, den Hahn das letze Mal rechtzeitig abzudrehen und somit kein Wasser übergelaufen ist, meinen einige, dass das Wasser im Schlauch überbewertet wird.
Das ist ein recht anschauliches Bild 👍





@Karotte3 der Triagebericht aus Großbritannien ist sehr ergreifend. In der Slowakei sieht es im Moment auch schlecht aus, ich sah das gestern oder vorgestern im Fernsehen. 😑


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 18:28
Zitat von breakupbreakup schrieb:Ich verstehe nicht, warum dieser Impfstoff überhaupt zugelassen wurde.

50/50 Chance - super!
Das bedeutet nicht das jeder Zweite wirklich krank wird, der sich infiziert.

Man wird sich später auch nochmal den von Biontech geben lassen können, wenn man meint mit der von AstraZeneca sei zu unsicher.
Bis dahin ist es aber besser als nichts, zumal auch dieser sehr wirksam gegen schwere Verläufe schützt.
Bei der südafrikanischen Mutation muss man abwarten, aber wenn man lediglich nen leichten Schnupfen bekommt, weil der Impfstoff von AstraZeneca ausreichend gegen schwere Verläufe schützt, dann ist auch das wunderbar.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 18:48
Zitat von dieLaradieLara schrieb:Die 50%ige Chance dennoch an dem Coronavirus zu erkanken, ja, aber er schützt zu weit mehr als 90% vor einem schweren Verlauf und ist damit fast gleich gut wie die anderen Impfstoffe.
Kann man natürlich nicht so pauschal sagen, das hängt von vielen zusätzlichen Faktoren ab,
wie schwer eine Covid Erkrankung (mit vorangegangener AZ Impfung) verläuft,
wie Alter, Vorerkrankungen, Stärke des Immunsystems etc. etc.

Ich lasse mich mit meinen Vorerkrankungen definitiv nicht mit Astra Zeneca impfen, bin aber auch in der glücklichen
Position, dass ich mich so gut wie nicht anstecken kann, da ich nur zum Einkaufen (FFP2 oder FFP3)
und mit dem Hund raus muss.

Wenn Biontech in größerer Menge lieferbar ist, bin ich jedoch auf jeden Fall beim impfen dabei.

Andere Frage:

Bekommt man eigentlich nach der Impfung einen speziellen Impfausweis, oder wird die
Impfung ganz normal im vorhandenen normalen gelben WHO Impfausweis eingetragen?
Ich glaube, ich habe gar kein Impfheft mehr.....


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 18:54
Zitat von breakupbreakup schrieb:Impfung ganz normal im vorhandenen normalen gelben WHO Impfausweis eingetragen?
Man bekommt dann so ein Schriftstück, das man in den Impfpass einlegen kann. Zumindest habe ich das von einigen Leuten so gehört.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 18:57
Zitat von breakupbreakup schrieb:Kann man natürlich nicht so pauschal sagen, das hängt von vielen zusätzlichen Faktoren ab,
wie schwer eine Covid Erkrankung (mit vorangegangener AZ Impfung) verläuft,
wie Alter, Vorerkrankungen, Stärke des Immunsystems etc. etc.
Richtig........genau das gleiche gilt für Biontec genauso.........


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 19:08
Zitat von breakupbreakup schrieb:Ich lasse mich mit meinen Vorerkrankungen definitiv nicht mit Astra Zeneca impfen, bin aber auch in der glücklichen
Position, dass ich mich so gut wie nicht anstecken kann, da ich nur zum Einkaufen (FFP2 oder FFP3)
und mit dem Hund raus muss.
Ist natürlich dein Problem, denn jeder Tag den du wartest, könntest du dich ungeimpft infizieren.
Denn auch das ist AstraZeneca:
Das Robert Koch-Institut weist im Epidemiologischen Bulletin Anfang Februar aber daraufhin, dass für die Endpunkte „schwere COVID-19-Erkrankung“ und „Hospitalisierung“ ausschließlich Fälle in der Kontrollgruppe beobachtet wurden. Für diese Endpunkte betrage die Impfeffektivität also 100 %, bei allerdings kleinen Fallzahlen und nicht berechenbaren 95 %
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121263/COVID-19-Die-Datenlage-zum-Astrazeneca-Impfstoff-auf-einen-Blick

Und auch was die südafrikanische Mutation betrifft:
Danach entwickelten 23 von 717 Probanden der Placebogruppe (3,2 %) und 19 von 750 der Probanden, die den Impfstoff erhalten hatten (2,5 %), leichtes bis mittelschweres COVID-19. Analysen zeigten, dass von den 42 positiv auf die Krankheit getesteten Studienteilnehmern aus beiden Gruppen insgesamt 39 die Variante „B.1.351“ trugen.

Die Wirksamkeit der Impfung in dieser Untergruppe betrug laut der Studie nur 10,4 % – allerdings nur bezogen auf leichtes bis mittelschweres COVID-19. Es ist also damit nicht ausgeschlossen, dass die Impfung gegen schwere Verlaufsformen auch der südafrikanischen Variante schützt.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121263/COVID-19-Die-Datenlage-zum-Astrazeneca-Impfstoff-auf-einen-Blick

So lange es davor schützt hospitalisiert werden zu müssen, ist der Impfstoff ausreichend.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:01
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ist natürlich dein Problem, denn jeder Tag den du wartest, könntest du dich ungeimpft infizieren.
Bitte lesen, ich bin in der glücklichen Lage nur zum einkaufen und mit dem Hund raus zu müssen.
Notfalls kann ich auch eine FFP3 zum einkaufen benutzen, wodurch sich mein Risiko auf vielleicht 1 Prozent Ansteckung beläuft.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:02
Zitat von latexjungelatexjunge schrieb:Richtig........genau das gleiche gilt für Biontec genauso.........
Eben nicht, weil ich bei Biontech nur 5 Prozent "Chance" habe, mich überhaupt anzustecken.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:07
Zitat von breakupbreakup schrieb:Bitte lesen, ich bin in der glücklichen Lage nur zum einkaufen und mit dem Hund raus zu müssen.
Und knickst beim Gassi gehen um, brichst dir das Sprunggelenk oder dein Knie geht kaputt...

Ich hoffe natürlich nicht, aber bis genug Biontech vorhanden ist und du dann vielleicht erst dran kommst vergeht ja schon noch eine Weile.
Zitat von breakupbreakup schrieb:Eben nicht, weil ich bei Biontech nur 5 Prozent "Chance" habe, mich überhaupt anzustecken.
Ähm, nein. Also keine Impfung schützt davor sich zu infizieren. Wenn du Kontakt zu Infizierten hast, dann kannst du dich auch weiter infizieren. Die Impfung dient ja nur dazu, dem Körper schon den Bauplan für den Kampf gegen dieses Virus zu geben.
Du erkrankst halt dann höchstwarscheinlich nicht, aber auch mit dem von AstraZeneca erkrankst du nicht schwer. Du bekommst vielleicht mal Halsschmerzen, Husten oder einen Schnupfen, aber eben keinen schweren Verlauf.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:10
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ähm, nein. Also keine Impfung schützt davor sich zu infizieren. Wenn du Kontakt zu Infizierten hast, dann kannst du dich auch weiter infizieren.
Stimmt natürlich, ich habe mich falsch ausgedrückt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:10
Zitat von breakupbreakup schrieb:Eben nicht, weil ich bei Biontech nur 5 Prozent "Chance" habe, mich überhaupt anzustecken.
Häh.
Astra schützt zu 90% vor einem schweren Verlauf. Biontec zu 95%. Wow 5%. Absolut berechtigt deswegen monatelang mit 0% Schutz und 100% Virusverbreitungspotential rumzulaufen.
Naja, Impfidioten sind die neuen Covideoten :)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:12
Zitat von nairobinairobi schrieb:Da müsste man ja eine Art Rechnung erhalten.
Ich meinte vom Staat refundiert, nicht vom AG. Das ist bei uns im Quarantänefall, welcher weder Krankheit noch Urlaub ist.
Zitat von Luke.SkywodkaLuke.Skywodka schrieb:Wo ist das Problem, wenn er sich selbst einsperrt freiwillig für 14 Tage, wie das Testergnbiss ausfällt?
Oder solange bis das (negative) Testergebnis da ist.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Wo könnte da denn ein Problem sein, hm? Beim Arbeitgeber vielleicht? Ich weiß ja nicht, ob Du arbeiten gehst, aber einfach so 14 Tage zu Hause zu bleiben geht kaum. Da muss man krankgeschrieben werden oder Urlaub nehmen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ist es denn nicht so, dass das Gesundheitsamt informiert ist, somit das Amt und der Arbeitgeber irgendwie im Austausch stehen müssen
Ja, das sollte zumindest so sein.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:In England hattest du zu dem zeitpunkt aber durch ihren Lockdown schon sinkende Zahlen. Das Glück haben wir nicht. Trotz der Impfung UND sinkender infektionszahlen hatten die Engländer an keinem Tag seit dem 22.1 weniger als 400 Tote.
Dazu muss man sagen, dass es auch kaum weniger als 10.000 Fälle pro Tag gibt. Aber seit Februar sinken diese Zahlen.
Zitat von dieLaradieLara schrieb:Die 50%ige Chance dennoch an dem Coronavirus zu erkanken, ja, aber er schützt zu weit mehr als 90% vor einem schweren Verlauf und ist damit fast gleich gut wie die anderen Impfstoffe.
Ich glaube viele missverstehen was und glauben nach einer Impfung darf man überhaupt nicht krank werden ...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:12
Zitat von latexjungelatexjunge schrieb:Astra schützt zu 90% vor einem schweren Verlauf. Biontec zu 95%. Wow 5%. Absolut berechtigt deswegen monatelang mit 0% Schutz und 100% Virusverbreitungspotential rumzulaufen.
Darum geht und ging es nie.

Biontech hat eine 95 prozentige Schutzwirkung, Astra Zeneca 66 Prozent, bei Mutation sogar nur 57 Prozent.
(nicht was die Ansteckung, sondern den Verlauf betrifft)

Neuesten Berichten zufolge, hat Biontech sogar eine 99 prozentige Schutzwirkung
Biontech-Impfstoff verhindert zu 99 Prozent schwere Erkrankungen und Tod

Das israelische Gesundheitsministerium hat neue Daten zum Impfstoff von Biontech veröffentlicht. Demnach wurde eine Erkrankung zu 95,8 Prozent verhindert, zu 98 Prozent das Auftreten von Symptomen.
Quelle: weser-kurier.de

Das ist ein gewaltiger Unterschied.

Von den Nebenwirkungen des AZ Impfstoffes mal ganz abgesehen.

Deine Beleidigung (die übrigens völlig fehl am Platz ist) kannst Du Dir sparen.

Übrigens, zu Deiner Information:

Ich werde mich defintiv impfen lassen, nur eben nicht mit AZ - etwas genauer
lesen....


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:14
Zitat von breakupbreakup schrieb:Biontech hat eine 95 prozentige Schutzwirkung, Astra Zeneca 66 Prozent, bei Mutation sogar nur 57 Prozent
Und bei keiner Impfung ist die Schutzwirkung sogar bei 0%.......


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:17
Zitat von breakupbreakup schrieb:Biontech hat eine 95 prozentige Schutzwirkung, Astra Zeneca 66 Prozent, bei Mutation sogar nur 57 Prozent.

Das ist ein gewaltiger Unterschied.
Aber halt nur bei so banalen Dingen wie Kopfschmerzen, Schnupfen, oder andere Erkältungssymptome.
Gegen akkut schwere Krankheitsverläufe steht der Impfstoff von AstraZeneca, den anderen in nichts nach.

Ich verstehe ja die Unsicherheit und würde, wenn ich denn wählen könnte, auch den von Biontech nehmen, aber wenn dann der von AstraZeneca da ist, wenn ich überhaupt mal dran komme, dann wäre es auch ok. Die Alternative ist eine Immunisierung durch Infektion und ob die dann auch so abläuft, kann halt keiner vorher wissen.
So lange der von AstraZeneca davor schützt nicht ins Krankenhaus zu müssen und auch davor nicht über Monate mit Langzeitfolgen zu kämpfen, dann ist das schon ok.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 20:41
Zitat von gastricgastric schrieb:inentsivstationen sind aktuell noch so gut gefüllt, wie beim höchststand im frühjahr 2020.
Das Belege bitte mal. Ich hab gegenteiliges gelesen.
Die Intensivstationen sind zwar gut belegt aber das ist normal um diese Jahreszeit. Wegen Corona liegen da die wenigsten. Höchstens viele mit positivem Test.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 21:13
Zitat von nairobinairobi schrieb:Schulen definitiv nicht, Kindergärten wo?
Sachsen, vergangene Woche. könnte man googlen
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich plädiere sicherlich nicht für Panik, ich plädiere dafür, nciht zu verharmlosen. In der zweiten welle dachte man, es könne gar nichts passieren und hat die Quittung bekommen.
Ich wüsste keinen ernstzunehmenden Wissenschaftl, der nicht vor einer zweiten Welle gewarnt hätte.
(gut, gab sicher welche, aber in dem Falle lese ich selektiv). Man wusste VOR der zweiten Welle, WIE man alte, hochbetagte und mit Vorerkrankungen lebende alte Menschen in Heimen schützen kann -- und hat es NICHT getan.

Das ist in meinen Augen das Schlimmste Politikversagen der letzten , von SARS-CoV-2 geprägten Monate.
Als nächstes hat man die Impfstoffbestellung suboptimal gelöst.
Zitat von AniaraAniara schrieb:Freki2.0 schrieb:
30% / 75% sind kein großer Teil?

Nein, 30 % sind sogar weniger als die Hälfte. Das ist mathematisch betrachtet halt einfach nur falsch, deine Aussage.
Wenn 30% aller Infizierten , wie zB bei MERS (ebenfalls eine durch ein Coronavirus verursachte Erkrankung) sterben, dann ist das wohl auch kein "großer Teil"?
Wenn 30% Kinder einer Klasse krank sind, auch kein "großer Teil"*Wenn es aufs Gehalt 30% Coronaabgabe geben würde zur Refinanzierung der Abermilliarden --- wäre das für dich sicher auch nicht ein großer Teil des Einkommens, was da an Steuer abfließen würde..... man muss nur gaaaanz fest dran glauben. dass 30% fast gar nix sind ...
oder, wie Freki schreibt
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Großteil: über 50% (mehr als die Hälfte)

großer Teil: subjektiv eingeschätzter Teil eines Ganzen.
dann klappts auch wieder mit der Diskussion


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 21:31
SIEGEN. Seltene Coronavirus-Variante im Kreisklinikum Siegen für Infektionen von Patienten und Beschäftigten verantwortlich. Erst 200 Mal in Deutschland.
Nachdem sich im Januar im Kreisklinikum Siegen mehrere Mitarbeiter und Patienten auf einer Station vermutlich bei Patienten, die als Notfallpatienten aufgenommen wurden, mit dem Coronavirus angesteckt hatten, liegen nun die Sequenzierungsergebnisse von einem Großteil der Proben der damals betroffenen Personen vor.
Quelle: westfalenpost 20.02.2021

Wollte noch den Beitrag nachreichen, es gibt eine weitere noch unbekannte Mutation.
Die Sequenzierungsergebnisse haben etwa 4 Wochen gebraucht.
Es handelt sich weder um die britische, noch südafrikanische oder brasilianische Mutation.
Es gab einige schwere Verläufe.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

22.02.2021 um 21:34
Zitat von TraumfeeeTraumfeee schrieb:Wollte noch den Beitrag nachreichen, es gibt eine weitere noch unbekannte Mutation.
Nichts gegen dich persönlich, aber dieser ganze Mutantenzirkus geht mir mittlerweile auf den Zeiger...

Es gibt keine vernünftige flächendeckende Sequenzierung, alle Grenzen sind sperrangelweit offen, incl. Flughäfen mit Direktverbindung nach Mutantistan, und das bisschen Überwachung und Sequenzierung das passiert hat den üblichen Nachlauf von 2-3 Wochen von der Ansteckung bis zum Auftauchen in der Statistik.

Alle Mutationen sind schon hier und unaufhaltsam in der Bevölkerung angekommen, so wie damals Corona an sich eben auch.

Lasst euch da mal nix Anderes erzählen.


1x zitiertmelden