Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

41.298 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 20:32
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Ob das jetzt den Großteil der Infektionen ausmacht - keine Ahnung. Aber naja, so lange man immer noch nicht weiß, wo sich die meisten Menschen infizieren, ist alles möglich. Vielleicht liegt es ja an den Schuhen:-)
Bei Hanta gibt es nur den Weg über Staub oder über verunreinigtes Getreide, weil der Virus sich über Nagetier-Urin verbreitet. Deswegen hat es ursprünglich so lange gedauert, den Verbreitungsweg des Virus nachzuvollziehen, weil die ersten Opfer eines großen Ausbruchs (nach dem am Gebiet des Flusses Hantan in Südkorea nach dem es benannt ist) in den USA so gut wie nichts gemeinsam hatten. Es gibt da eine interessante Folge von irgend so einer Gerichtsmediziner-Doku drüber, Medical Detectives meine ich...


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 20:36
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Bei Hanta gibt es nur den Weg über Staub oder über verunreinigtes Getreide, weil der Virus sich über Nagetier-Urin verbreitet. Deswegen hat es ursprünglich so lange gedauert, den Verbreitungsweg des Virus nachzuvollziehen, weil die ersten Opfer eines großen Ausbruchs (im Hanta Valley in den USA) so gut wie nichts gemeinsam hatten. Es gibt da eine interessante Folge von irgend so einer Gerichtsmediziner-Doku drüber, Medical Detectives meine ich...
O.k., das Hantavirus ist dann wohl auch nicht mit dem Coronavirus vergleichbar.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 20:36
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:O.k., das Hantavirus ist dann wohl auch nicht mit dem Coronavirus vergleichbar.
Nein, unter anderem weil es bei Hanta keine relevante Übertragung von Mensch zu Mensch gibt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 20:50
GRIPPEVIREN: VOM FELL IN DIE LUFT
Das Team hat Mithilfe eines automatisierten Partikelmessgeräts zunächst festgestellt, dass nicht infizierte Meerschweinchen bei ihrer Bewegung im Käfig bis zu 1.000 Partikeln pro Sekunde abgeben können. Partikel, die durch die Atmung der Tiere abgegeben wurden, waren hingegen viel niedriger. Meerschweinchen mit dem Grippevirus auf ihrem Fell könnten das Virus über die Luft auf andere anfällige Meerschweinchen übertragen.
Quelle: https://www.mdr.de/wissen/corona-viren-ueber-partikel-in-luft-100.html

Liegt es vielleicht an den Fellhaaren? :ask: In dem Fall wären Teppichböden problematisch, wenn man da mit Straßenschuhen herumläuft :{


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 21:07
@Pallas

Vom Fell gehen ja kleinste Teile, Partikel, ab. Im Staub liegen ja auch Partikel von Haaren rum, neben ziemlich viel anderem Gedöns. Ja, schon möglich, dass Teppichböden mehr Partikel abgeben als andere Böden, die nur den Staub tragen.

Das Ganze erinnert mich übrigens gerade an diese Maskenstudie, über die ich mal gestolpert bin (hier auch irgendwann gepostet) und bei der herauskam, dass Stoffmasken mehr Partikel abgeben als Partikel bei der Ausatmung abgegeben werden. Daraus konnte man irrerweise schließen, dass Stoffmasken, in denen Viren hängen, gefährlicher sind als keine Masken, weil die Viren möglicherweise mit den Partikeln zusammen abgegeben werden.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 22:09
Hier sind nochmal die ganzen Meerschweinchenexperimente mit dem Influenzavirus ausführlich erklärt.
Man hat beispielsweise tote Meerschweinchen, die nicht mehr geatmet haben, in einen Käfig gelegt und Meerschweinschen in einem anderen Käfig haben sich trotzdem angesteckt.
https://www.stern.de/gesundheit/neue-studie-zeigt--viren-verbreiten-sich-auch-durch-staub-9383912.html

Nicht nur flüssige Partikel, sondern auch feste Partikel, Fasern oder Staub, dienen dem Virus wohl als Transporter.

@Pallas
Zu den Teppichböden findet sich auch etwas in dem Artikel :)
Sollte sich tatsächlich auch Staub als ein möglicher Infektionsweg herauskristallisieren, hätte das weitreichende Implikationen. Diese Möglichkeit müsste bei den Hygiene-Maßnahmen in Hochrisiko-Bereichen etwa in Krankenhäusern ebenso bedacht werden, wie beim Auswechseln von Filtern in Luftreinigungsanlagen. Eventuell könnten sich selbst staubsammelnde Teppichböden als problematisch erweisen, erklärten Experten gegenüber "Wired". Reinigungskräfte müssten eventuell speziell geschützt werden: Studien zeigten, dass beim Putzen genauso viel Staub aufgewirbelt wird, wie wenn sich viele Menschen in einem Raum bewegen.
Reinigungskräfte müssten dann überdurchschnittlich von Infektionen betroffen sein.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 22:26
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Daraus konnte man irrerweise schließen, dass Stoffmasken, in denen Viren hängen, gefährlicher sind als keine Masken, weil die Viren möglicherweise mit den Partikeln zusammen abgegeben werden.
Das ist eine ziemlich unzutreffende Wiedergabe.

Jemand der eine von außen vervirte Maske trägt ist gefährlicher für sein Umfeld als jemand der gesund ist und keine Maske trägt.

Daraus kann man aber nicht schließen, dass Masken aus Stoff per se gefährlicher für die Umgebung der Tragenden sind als gar keine Masken.

Die Schlussfolgerungen sollte man den Fachleuten überlassen, insbesondere wenn man damit den Sinn einiger Schutzmaßnahmen in Frage stellt, sollte da etwas mehr logischer Schluss vorhanden sein.

Mir sind bis heute keine handfesten Studien bekannt, die den gleichen Schluss wie du ziehen..


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 22:32
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Die Schlussfolgerungen sollte man den Fachleuten überlassen, insbesondere wenn man damit den Sinn einiger Schutzmaßnahmen in Frage stellt, sollte da etwas mehr logischer Schluss vorhanden sein.
Wir dürfen keine Stoffmasken mehr tragen. Von daher ist es nicht so schlimm, falls mein Schluss falsch ist.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 22:55
In Brasilien haben sie die nächste Virus-Mutation ausgebrühtet, die ihren Weg auch nach Deutschland finden wird.
Die Amazonas-Variante wird als deutlich gefährlicher als der Wildtyp des Coronavirus eingeschätzt. P.1 könnte bis zu doppelt so infektiös sein. Brisante Erkenntnisse liefert außerdem eine Studie aus Brasilien und Großbritannien. Demnach könnte P.1 die Immunabwehr genesener Corona-Kranker umgehen. Bis zu 60 Prozent könnten sich daher ein zweites Mal mit dem Coronavirus infizieren – dieses Mal mit der aggressiveren Amazonas-Variante.
Quelle: https://www.fr.de/wissen/brasilien-coronavirus-mutation-variante-p1-infektionen-jair-bolsonaro-gesundheitssystem-hoechstwert-90262045.html


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.04.2021 um 23:06
@frivol
Die ist doch schon älter. Sie ist auch schon um die 50-mal in Deutschland entdeckt worden, besonders in Bayern


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 00:08
Das Ansteckungsrisiko von Berufsgruppen in Österreich findet man hier gut visualisiert:
https://www.addendum.org/coronavirus/berufe-ansteckungsrisiko/

Die Mitarbeiter der Müllabfuhr (kaum Kontakte bei der Arbeit!) haben ein größeres Risiko als die Busfahrer. Soviel zur Schmierinfektion oder/und Partikelinfektion. Wurde diese nicht von Streeck irgendwie fast völlig ausgeschlossen?
Die Reinigungskraft liegt knapp unter der Müllabfuhr und hat auch ein erhöhtes, aber nicht ganz hohes Risiko so wie die Mitarbeiter im Gesundheitswesen , Pflegekräfte und Erzieher/Grundschullehrer.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 02:49
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die Deutschen waren sehr diszipliniert. Da muss man sich an die eigene Nase fassen und sich fragen, wie man sich diese Unterstützung verspielen konnte.
genau das ist es, mit diesen zum teil halbgaren und wenig nachvollziehbaren Maßnahmen (dazu noch teilweise schlechte Kommunikation), hat man sich die Bereitschaft bei vielen verspielt.

Das ist der größte Scherbenhaufen, der schlecht zu reparieren ist. Das Vertrauen in die Regierung und Politik allgemein ist bei manchen sehr stark angeknackst und das haben sie sich selbst zuzuschreiben.
Anstatt dies zuzugeben, wird immer wieder gerne auf das ach so schlimme Volk gezeigt.


@Karotte3
In deinem Link geht es darum: "desto größer ist das Ansteckungsrisiko für Krankheiten und Infektionen"

Also es geht um Ansteckungskrankheiten allgemein, das können dann zB auch bakteriell bedingte Krankheiten sein.
Die werden natürlich gerne mal durch Schmierinfektion übertragen.
Für mich ist somit dein Link kein Indiz, dass für Corona Schmierinfektion eine große Rolle spielt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 02:51
Zitat von frivolfrivol schrieb:In Brasilien haben sie die nächste Virus-Mutation ausgebrühtet, die ihren Weg auch nach Deutschland finden wird.
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Die ist doch schon älter. Sie ist auch schon um die 50-mal in Deutschland entdeckt worden, besonders in Bayern
Ich habe dazu eine Einschätzung, in einem Artikel gelesen, den ich bedauerlicherweise nicht mehr finde.

Deshalb keine Tatsachenbehauptung, sondern meine Meinung dazu.

Die sich aber logisch erschließt.

Diese Variante könnte zu einem Problem, nicht nur in Deutschland werden, sobald sie ihren erworbenen Vorteil gegenüber anderen Varianten ausspielen kann.

Nämlich dann, wenn ein hoher Prozentsatz der Bevölkerung durchgeimpft ist. Die anderen Varianten zunehmend "auf Granit beißen", die mutierte Variante P.1, aber einfach am Impfschutz vorbei rauscht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 05:42
Zitat von frivolfrivol schrieb:In Brasilien haben sie die nächste Virus-Mutation ausgebrühtet, die ihren Weg auch nach Deutschland finden wird.
Gestern wurde in der Tagesschau von Brasilien berichtet. Es wurden auch bestürzende Bilder gezeigt. Man ist inzwischen schon bei um die 4000 Toten am Tag angelangt, die Intensivstationen sind am Limit, aber was das Schlimmste ist: der rechtsradikale Präsident Bolsonara ist ein Coronaleugner, der keine oder kaum Maßnahmen trifft. Für ihn steht die Wirtschaft über allem.
Der Gouverneur von Sao Paulo bemüht sich, etwas zu tun, aber die Unterstützung von oben fehlt.

Ich finde das echt unfassbar schlimm. Hier jallern die Leute z.T. gegen die Maßnahmen, die die Regierung zum Schutz der Bevölkerung trifft und lehnen sich dagegen auf. Vielleicht sollten sie nach Brasilien gehen?

https://www.google.com/amp/s/amp.dw.com/de/brasilien-meldet-schrecklichen-rekord/a-57121448


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 05:59
Der olle Präsident Brasiliens, hat auch nicht mehr alle Latten am Zaun!
Was will der mit Wirtschaft, wenn ihm das Volk wegstirbt?

Kann das Volk bzw. Andere Politiker den den nicht abwählen :ask:
Kenne mich bei den nicht aus!


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 06:05
Hier ist ein Artikel von einer Frau Mitte 20, die sich mit Corona infiziert hatte, mit recht schwerem und langwierigem Verlauf auch, und bei der sich Familienangehörigen möglicherweise über Aerosole bei ihr angesteckt hatten. Es ging übrigens um die Britische Variante.


https://m.focus.de/gesundheit/coronavirus/bamberg-mit-25-jahren-an-corona-erkrankt-ich-weine-vor-schmerz_id_13169058.html


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 06:35
Zitat von OptimistOptimist schrieb:In deinem Link geht es darum: "desto größer ist das Ansteckungsrisiko für Krankheiten und Infektionen"

Also es geht um Ansteckungskrankheiten allgemein, das können dann zB auch bakteriell bedingte Krankheiten sein
Stimmt, da bin ich wohl der 1. Seite auf den Leim gegangen. Bei der Methodik hinten steht es auch nochmal. Die Daten kann man dann ja nicht so einfach auf das Coronavirus übertragen.
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Nämlich dann, wenn ein hoher Prozentsatz der Bevölkerung durchgeimpft ist. Die anderen Varianten zunehmend "auf Granit beißen", die mutierte Variante P.1, aber einfach am Impfschutz vorbei rauscht.
Ja, das wäre erwartbar. :(
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ich finde das echt unfassbar schlimm. Hier jallern die Leute z.T. gegen die Maßnahmen, die die Regierung zum Schutz der Bevölkerung trifft und lehnen sich dagegen auf. Vielleicht sollten sie nach Brasilien gehen?
Die Zustände dort würden mir auch Angst machen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 06:55
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ich finde das echt unfassbar schlimm. Hier jallern die Leute z.T. gegen die Maßnahmen, die die Regierung zum Schutz der Bevölkerung trifft und lehnen sich dagegen auf.
Gegen lächerliche Maßnahmen. Dabei könnte ein Blick über den eigenen Tellerrand doch so schnell helfen.

Portugal - meines Wissens auch in der EU und nicht besser mit Impfstoffen bestückt, hatte Ende Januar einen Inzidenzwert von knapp 900, die Bundeswehr gab Unterstützung, wer sich noch erinnern kann.
Heute liegen sie bei 30 und lockern kaum. Das wäre in Deutschland undenkbar. Wir haben ein seltsames "Volk".

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiw5oHT7O3vAhU9hf0HHaczABQQFjAOegQIBRAD&url=https%3A%2F%2Fwww.tagesspiegel.de%2Fwissen%2Fvom-hotspot-zum-vorbild-so-gelang-portugal-die-corona-kehrtwende%2F27049234.html&usg=AOvVaw2sL32-xvvtZHnHyUCSXnQS


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 07:18
Zitat von nairobinairobi schrieb:Hier ist ein Artikel von einer Frau Mitte 20, die sich mit Corona infiziert hatte, mit recht schwerem und langwierigem Verlauf auch, und bei der sich Familienangehörigen möglicherweise über Aerosole bei ihr angesteckt hatten. Es ging übrigens um die Britische Variante.
Ich glaube, wir unterschätzen B.117 noch komplett.
Nach zehn Tagen mit Corona dann die Horror-Nachricht: Meine Oma und mein Vater haben sich bei mir angesteckt. Obwohl ich mich ausschließlich in meinem Zimmer aufhalte, mein eigenes Bad habe und nur mit Maske auf dem Flur bin. Wir vermuten, dass die Aerosole aus meinem Zimmer genug waren und sie sich durch die Luft angesteckt haben. Das Gesundheitsamt stimmt uns zu. Die britische Mutation ist nunmal erheblich ansteckender, da kann so etwas schon ausreichen.
Quelle: https://m.focus.de/gesundheit/coronavirus/bamberg-mit-25-jahren-an-corona-erkrankt-ich-weine-vor-schmerz_id_13169058.html

Ich hatte etwas Ähnliches schon mal gelesen - ein kurzer Aufenthalt auf einem Flur, in welchen kurz davor eine B.117-infizierte Person ausgeatmet hatte, und -Zack- angesteckt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 09:54
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Ich hatte etwas Ähnliches schon mal gelesen - ein kurzer Aufenthalt auf einem Flur, in welchen kurz davor eine B.117-infizierte Person ausgeatmet hatte, und -Zack- angesteckt.
Ich glaube kaum, dass es der kurze Aufenthalt im Flur war- es war der Luftaustausch zwischen dem Zimmer und dem Flur
Ich denke, *wenn(!!!)* es eine Schleuse gegeben hätte, was ja in so gut wie keiner Wohnung der Fall ist, wäre die Situation eine andere gewesen. Stellt euch mal vor, das Zimmer der Erkrankten Person ist bis zum Anschlag voll mit verseuchter Luft und diese Person macht nun ihre Zimmertür auf um auf den Flur zu gehen. Und das ganze mehrmals am Tag.
Da findet ein riesen Luft-/Aerosolaustrausch statt und das ist das Problem.
Bei jedem Lüften spürt man, wie schnell große Luftmassen sich austauschen.


1x zitiertmelden