Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

44.632 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 21:58
Youtube: Mirko Drotschmann: Reaktion auf Corona-Kritik von Rezo  | WDR aktuell
Mirko Drotschmann: Reaktion auf Corona-Kritik von Rezo | WDR aktuell


Hier auch mal ein interessantes Interview des WDR, mit dem YouTuber Mirko Drotschmann aka MR wissen to go. Der hier eben auch den Vertrauensverlust, der laut dem User hier „total verweichlichten Jugend“ gegenüber der Politik darstellt und auch zurecht anmerkt, das die Belange der Jugend in keiner Weise berücksichtigt werden.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:einer verwöhnten Wohlstandsgesellschaft, die grundsätzlich gerne jammert und total verweichlicht ist und auch überhaupt nicht mehr krisenfest ist. Hier insbesondere jüngere Jahrgänge betreffend.



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:02
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Allerdings willst du das wirklich dem Volk zumuten?
Sorry aber du immer mit deinem zumuten und verweichlicht und bla bla das finde ich weitaus schlimmer, als die Leute die hier der Regierung bei allem zujubeln, wenn die mal was richtig machen. Dieser harte lockdown ist jetzt notwendig, weil die Regierung versagt hat. Ich hätte mir dies vorher nicht gewünscht, jetzt ist es unausweichlich. Im Gegensatz zu dir, habe ich auch noch etwas Empathie für die „Verweichlichten“ die momentan darunter leiden das ihre existenzen zu Grunde gehen und sie isoliert und einsam leben müssen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:06
Zitat von ribsterribster schrieb:Sorry aber du immer mit deinem zumuten und verweichlicht und bla bla das finde ich weitaus schlimmer, als die Leute die hier der Regierung bei allem zujubeln, wenn die mal was richtig machen.
Mir egal, was du als Schlimmer empfindest. Vielleicht auch mal überlegen, ob da nicht auch etwas dran sein könnte, was ich schrieb. Wollen sich viele nur nicht eingestehen und ungern lesen oder hören.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:11
Zitat von ribsterribster schrieb:Dieser harte lockdown ist jetzt notwendig, weil die Regierung versagt hat.
Wenn "harter" Lockdown eine durch das Regierungsversagen nötig gewordene Maßnahme ist, ja machen.
Aber die Regierung tritt zurück.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:15
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Vielleicht auch mal überlegen, ob da nicht auch etwas dran sein könnte, was ich schrieb. Wollen sich viele nur nicht eingestehen und ungern lesen oder hören.
Was Soll denn, an dem Empathielosen Quark, den du da erzählst, wahr sein. Du jemand der als Security oder so Arbeitet äußert Vermutungen über Depressionen, Angstzustände und so weiter ohne einen Funken Ahnung von der Materie zu haben. Ich kann dir was sagen, genau das selbe tun auch die Querdenker, die faseln ohne fundierte Kenntnisse über die pandemie. Ich will dir jetzt beileibe nicht unterstellen einer von denen zu sein oder dich mit deren handeln vergleichen, denn deren handeln hat sehr große Konsequenzen im realen Leben aber du solltest vielleicht dir das mal zu Herzen nehmen. Wenn wir alle einfach mal versuchen würden uns auch mal in andere hineinzuversetzen würde vieles momentan in der Pandemie besser laufen und wir hätten sicherlich auch geringere Fallzahlen wenn nicht jeder gegen jeden wäre.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:17
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wenn "harter" Lockdown eine durch das Regierungsversagen nötig gewordene Maßnahme ist, ja machen.
Aber die Regierung tritt zurück.
Das ist es.

Ein Rücktritt der jetzigen Regierung wäre aber Quatsch, denn das würde momentan nichts bringen, besonders da, in ein paar Monaten sowieso Wahlen sind. Dies würde die Situation nur noch verschlimmern.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:40
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Aber die Regierung tritt zurück.
Aber nur wenn das Volk auch zurück tritt. ;)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:42
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Das mit AstraZeneca ja, aber doch nicht die erneuten Lieferprobleme bei BionTech
Aber die sind ja kein Grund für die aktuellen Änderungen oder habe ich das falsch verstanden?
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Mir egal, was du als Schlimmer empfindest. Vielleicht auch mal überlegen, ob da nicht auch etwas dran sein könnte, was ich schrieb. Wollen sich viele nur nicht eingestehen und ungern lesen oder hören.
Du schreibst so wie ich mit 17 gedacht habe. Ich war schlau, alle anderen blöd.
Nur habe ich irgendwann eingesehen, dass diese überhebliche Denke gar keine Grundlage hat. Bei dir fehlt mir die Erkenntnis noch.
Zitat von AniaraAniara schrieb:Aber nur wenn das Volk auch zurück tritt. ;)
Apropos überhebliche Denke:

Einzeiler mit Smiley sind die Krönung der Evolution. :)

Voll lustig. Wird das Volk auch für Ihre Arbeit als Volk bezahlt? :)


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:45
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Aber die sind ja kein Grund für die aktuellen Änderungen oder habe ich das falsch verstanden?
Das Problem um das es gerade ursprünglich ging war das laut Meldungen der BILD die nächste Impfstofflieferung an die Hausärzte um 50% Biontech reduziert werden sollte, was dann mit Astra aufgefüllt werden soll, Grund wäre eine Bitte der Bundesländer an den Bund, das so zu regeln, weil sonst die Impfzentren Probleme kriegen würden.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:48
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Wird das Volk auch für Ihre Arbeit als Volk bezahlt?
Nein, die gehen scheinbar vollkommen freiwillig auf Querdenker-Demos, ignorieren die Maßnahmen und tragen somit maßgeblich zum Infektions-Geschehen bei. Da muss man niemanden bezahlen, manche machen das wohl wirklich aus Überzeugung oder auch Unwissenheit.
Man sollte nur dem Regierungs-Bashing etwas entgegenwirken, denn das Volk trägt den Virus durchs Land, nicht die Politiker. Letztes Jahr standen wir mal gut da, aber dann hatte das Volk keinen Bock mehr, wollte lieber nach Malle fliegen und jetzt haben wir eben den Salat. Hier im Forum schreiben ja auch genug Leute davon, dass sie oder viele Freunde, sich einfach nicht mehr an die Maßnahmen halten. Aber sie übersehen dabei leider, dass wir so nie aus dem Lockdown rauskommen.
Und ich will hier mit meinen Beiträgen auch keinen Pulitzer-Preis gewinnen. Wir sind hier in einem Mystery-Forum. Wir werden hier sowieso nichts ändern. :)


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:52
Zitat von AniaraAniara schrieb:Nein, die gehen scheinbar vollkommen freiwillig auf Querdenker-Demos, ignorieren die Maßnahmen und tragen somit maßgeblich zum Infektions-Geschehen bei.
Ich weiß dass du dich weigerst das zu verstehen, aber die bisher größte Querdenker-Demo kam laut Polizeiangaben auf 35.000 Teilnehmer, "durchschnittliche" Demos schaffen einige tausend Besucher:

Wikipedia: Proteste gegen Schutzmaßnahmen wegen der COVID-19-Pandemie in Deutschland#Demonstration am 18. November 2020 und Störaktion im Bundestag

"Maßgeblich" kann man das kaum nennen, auch wenn es die eine methodisch grottige Studie gibt die über Bushaltestellenzählung und kreisweiten Inzidenzvergleich etwas Anderes herausgefunden haben will.
Zitat von AniaraAniara schrieb:Letztes Jahr standen wir mal gut da, aber dann hatte das Volk keinen Bock mehr, wollte lieber nach Malle fliegen und jetzt haben wir eben den Salat.
Wie viele Millionen sind denn jetzt nach "Malle" geflogen? Wo ist die große Seuchenwelle?
Zitat von AniaraAniara schrieb:Aber sie übersehen dabei leider, dass wir so nie aus dem Lockdown rauskommen.
Wir "kommen" aus dem Lockdown wenn wir keinen Lockdown mehr anordnen. Das geht ganz einfach. Einfach keinen Lockdown anordnen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:54
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Einfach keinen Lockdown anordnen.
Das ist ein super toller Typ. Vielleicht sollten wir einfach auch ein Corona-Verbot aussprechen....


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:57
Zitat von AniaraAniara schrieb:Das ist ein super toller Typ. Vielleicht sollten wir einfach auch ein Corona-Verbot aussprechen...
Du hattest ja nach anderen konkreten Ideen gefragt, die habe ich geliefert in meinem Beitrag. Was wären denn deine ? Dauerlockdown ? Einzeiler mit Smileys sind auch nicht sehr konkret und bringen auch nichts.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 22:58
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Das Problem um das es gerade ursprünglich ging war das laut Meldungen der BILD die nächste Impfstofflieferung an die Hausärzte um 50% Biontech reduziert werden sollte, was dann mit Astra aufgefüllt werden soll, Grund wäre eine Bitte der Bundesländer an den Bund, das so zu regeln, weil sonst die Impfzentren Probleme kriegen würden.
Genau, aber die Kürzung hatte ja laut Meldung (Merkur, da ich den BILD-Artikel nicht vollständig sehe) nichts mit den Lieferungen von Biotech zu tun, wenn ich das richtig verstanden habe.
Zitat von AniaraAniara schrieb:Nein, die gehen scheinbar vollkommen freiwillig auf Querdenker-Demos, ignorieren die Maßnahmen und tragen somit maßgeblich zum Infektions-Geschehen bei.
Ah ja, ich war noch nie auf einer. Du denn?

Ignorieren die Maßnahmen? Kritisieren ja. Aber ignorieren tue ich sie nicht. Du denn?
Zitat von AniaraAniara schrieb:Letztes Jahr standen wir mal gut da, aber dann hatte das Volk keinen Bock mehr, wollte lieber nach Malle fliegen und jetzt haben wir eben den Salat.
Ich war in 2020 oder 2021 nicht auf Mallorca. Du?
Zitat von AniaraAniara schrieb:Hier im Forum schreiben ja auch genug Leute davon, dass sie oder viele Freunde, sich einfach nicht mehr an die Maßnahmen halten. Aber sie übersehen dabei leider, dass wir so nie aus dem Lockdown rauskommen.
Das stimmt schon, aber das sind halt Menschen. Du wirst es nie, niemals, schaffen, dass sich 83 Millionen Menschen an dieselben Regeln halten. Es geht einfach nicht.
Ich nehme an, dass wir beide uns einig sind, dass Morde nicht klargehen. Oder Vergewaltigungen. Das heißt aber nicht, dass 100 % der Bevölkerung sich daran halten. Dass sich einzelne nicht daran halten, heißt aber wiederum nicht, dass "das Volk" sich nicht daran hält.
Zitat von AniaraAniara schrieb:Und ich will hier mit meinen Beiträgen auch keinen Pulitzer-Preis gewinnen. Wir sind hier in einem Mystery-Forum. Wir werden hier sowieso nichts ändern. :)
Wir könnten uns aber zumindest auf einem vernünftigen Level unterhalten und die Smileys am Ende eines jeden Beitrags signalisieren mir, dass du das Ganze, was hier diskutiert wird, eh nicht erst nimmst. Zumindest das Gespräch darüber nicht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 23:03
Zitat von AniaraAniara schrieb:Das ist ein super toller Typ. Vielleicht sollten wir einfach auch ein Corona-Verbot aussprechen....
Vielleicht sollten wir auch beim Lockdown mal einen echten Lockdown versuchen und nicht nur "Spaßverbot" mit Arbeits- und Anwesenheitszwang. Oder wir machen nochmal ein Jahr weiter das, was schon das Jahr vorher nicht probiert hat. Scheint ja für einige gut genug zu sein.
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Das stimmt schon, aber das sind halt Menschen. Du wirst es nie, niemals, schaffen, dass sich 83 Millionen Menschen an dieselben Regeln halten. Es geht einfach nicht.
Wenn, meinetwegen, 100.000 Vollidioten von der "aus Prinzip dagegen"-Fraktion aus der Reihe tanzen und die restlichen 82.900.000 mitmachen, ist das weitaus näher an "alle machen mit" als man realistisch hoffen könnte.

Die paar tausend Hardcore-Querdenker spielen insgesamt einfach keine Rolle, die sind nur laut.

Wenn "das Volk" ein Problem ist, dann in Gestalt der 100.000en und Millionen, die einfach ohne groß drüber zu reden "ihr Ding" durchziehen, aber weil die sich nicht organisiert dazu verabreden, wirst du sie auch nicht organisiert bekämpfen können. Deren "Widerstand" findet durch irgendwelche sponaten Hinterzimmerparties und Happenings im Familienkreis statt, aber daran wirst du nichts ändern können, so lange deine Taktik lautet "Mutti Merkel jammert eine Stunde bei Anne Will herum".


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 23:35
Zitat von AniaraAniara schrieb:Und auf sonstigen User Bezug in meine Richtung werde ich nicht antworten.
Dann antworte nicht, aber du tust es wieder, hier:
Zitat von AniaraAniara schrieb:Kommen hier noch konkrete gute Ideen oder bleibst du bei Polemik und unnötigem User-Bezug?
obwohl ich dich nicht mehr angeschrieben habe:

Wenn du mich, aber schon fragst klar gibt es gute Ideen, was die Regierung hätte besser machen können:


- sich rechtzeitig um Impfstoff kümmern, das haben die nun mal nicht gemacht, dafür gibt es für mich keine Ausrede

- obwohl ich total gegen Lockdown bin, muss ich sagen, hätten sie nicht zwischendurch die Schulen geöffnet und vielleicht vor einem Jahr nachts Ausgangsspeere eingeführt, sind nur paar beispiele, dann hätte man bei euch jetzt nicht diesen Zustand.

Und jetzt redet man von strengeren Regeln, ein Jahr später, die Leute sind inzwischen müde, wäre ich auch, die Mehrheit ist es nun mal.

Man ist soweit gekommen, dass man Menschen die ihre Existenzen verloren haben, ihre Probleme kleinredet

Und bitte jetzt nicht als Argument einführen, die Leute hätten sich darüber beschwert, wenn man am Anfang es strenger gehandhabt hätte, das tun die Leute jetzt auch, aber man hört nicht auf die Probleme, sondern macht einfach so weiter wie man es für richtig hält.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 23:49
@Filiz
Zitat von FilizFiliz schrieb:aber man hört nicht auf die Probleme
Auf welche Probleme soll "man" denn hören?

Das Virus ist doch aktuell immer noch im Umlauf, sogar mit noch ansteckenderen Mutanten als letztes Jahr.
Ist da wirklich "Müdigkeit" ein valides Argument der Stunde?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

08.04.2021 um 23:54
@jaska


Bitte lies richtig: Ich meinte damit, keiner soll mir mit dem Argument kommen, die Leute hätten sich am Anfang beschwert, wenn man ein härteren Lockdown in Deutschland gemacht hätte vor einem Jahr, ja hätten sie sicherlich, aber auch jetzt beschweren sich Leute und trotzdem interessiert es keinen, also was macht es dann für ein Unterschied, ob früher oder später


melden