Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

46.973 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 07:03
Zitat von filizfiliz schrieb:Sorry, ohne dir nah treten zu wollen, ich siehe es anders. Mit so einer Einstellung wird leider Deutschland nie aus dem Lockdown rauskommen. Solange keiner protestiert, ich meine nicht leugnen, sondern dass die Regierung endlich mal eine andere Lösung finden soll, als einzuspeeren, wird dieser Lockdown noch ewig dauern
Also ich lese folgendes aus dem Artikel des focus:
Am Ende meiner ersten Woche mit Corona weiß ich: Junge Menschen sind nicht weniger gefährdet. Ich bekomme heftige Gliederschmerzen, kann nicht mehr schlafen und weine vor Schmerz. Dreimal am Tag nehme ich starke Schmerzmittel, die Schmerzen lassen sich aber nur leicht unterdrücken. In diesen Tagen steigt auch meine Temperatur an. Ich inhaliere fast stündlich, um meine Lunge zu entlasten. Die nächsten Tage verbringe ich fast wie im Delirium.
--> Junge Leute müssen aufmerksam sein. Auch junge und gesunde Menschen können schwer erkranken und sehr leiden.
Sie sollten die AHAL-REGELN beachten und sich, wenn möglich, impfen lassen.
Meine Oma und mein Vater haben sich bei mir angesteckt. Obwohl ich mich ausschließlich in meinem Zimmer aufhalte, mein eigenes Bad habe und nur mit Maske auf dem Flur bin. Wir vermuten, dass die Aerosole aus meinem Zimmer genug waren und sie sich durch die Luft angesteckt haben. Das Gesundheitsamt stimmt uns zu. Die britische Mutation ist nunmal erheblich ansteckender, da kann so etwas schon ausreichen. Beide erkranken schwer. Meine Oma ist bereits einmal geimpft, das rettet ihr vermutlich das Leben. Trotzdem wird sie vier Wochen nicht aufstehen können, auch eine Sauerstoffzufuhr wird sie brauchen. Auch mein Vater wird zwei Wochen nur liegen können.

Unsere Quarantäne wird verlängert. Nochmal um zwei Wochen.
--> Man darf die Ausbreitung über Aerosole nicht unterschätzen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 09:15
Zitat von nairobinairobi schrieb:--> Junge Leute müssen aufmerksam sein. Auch junge und gesunde Menschen können schwer erkranken und sehr leiden.
Sie sollten die AHAL-REGELN beachten und sich, wenn möglich, impfen lassen.
Ja, wenn man sie einzeln betrachtet.
Wenn man sie als Gruppe betrachtet, wie bei den Alten* zB. sieht man dass eine viel geringere Zahl schwere Verläufe hat, noch weniger beatmet werden müssen und noch weniger leider sterben.
*Ich verstehe nicht warum man so einen Bohei macht und nicht die gleichen Maßstäbe wie bei den Alten ansetzt, wenn die Inzidenz der Jüngeren das und das erreicht, dann bedeutet es das und das für die Intensivbettenbelegung.
Dazu müsste der RKI oder wer auch immer sich von den Praktikanten zuständig fühlt die Zahlen richtig anschauen...dann welche Bevölkerungsverteilung ist in Region X, wieviel Betten in Region X.
Das ist mal wieder ein Vorschlag, bin mal gespannt warum das nicht geht.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 09:35
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wenn man sie als Gruppe betrachtet, wie bei den Alten* zB. sieht man dass eine viel geringere Zahl schwere Verläufe hat, noch weniger beatmet werden müssen und noch weniger leider sterben.
Soll was genau heissen?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Dazu müsste der RKI oder wer auch immer sich von den Praktikanten zuständig fühlt die Zahlen richtig anschauen...dann welche Bevölkerungsverteilung ist in Region X, wieviel Betten in Region X.
Den Vorschlag hältst du für sinnvoll? Natürlich, sonst hättest du ihn ja nicht gemacht.
Wie gross ist denn die Aussagekraft angesichts der existierenden Mutationen, der unbekannten und wechselnden Mutationsverteilung und der noch gar nicht ausrechenbaren Auswirkungen neuer Mutationen?
Wie lange lässt ist denn eine nach deinem Modell Vorschlag erstellte Kalkulation tragfähig?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 09:56
Zitat von ribsterribster schrieb:Wie gesagt soviel testen wie überhaupt nur möglich. Jeden Impfstoff der wirksam ist bestellen und das wichtigste nicht die selben Fehler machen die schon gemacht wurden endlich daraus lernen und nun einen harten lockdown durchführen.
ja das wäre wichtig (aber nur einen kurzen, harten Lockdown).

Genau so wichtig fänd ich es jedoch, parallel dazu auch verstärkt an Medikamenten gegen die ausgebrochene Krankheit zu forschen.
Da hört man in letzter Zeit wenig, dass es da Fortschritte gibt.
Vielleicht sollte man auch in diesen Bereich mehr Gelder stecken?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 09:57
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wenn man sie als Gruppe betrachtet, wie bei den Alten* zB. sieht man dass eine viel geringere Zahl schwere Verläufe hat, noch weniger beatmet werden müssen und noch weniger leider sterben.
Nun, das scheint sich eben in den letzten Monaten etwas verändert zu haben. Es wurde inzwischen auch von einigen Kindern und Jugendlichen berichtet, die an Covid-19 verstorben sind.

https://www.google.com/amp/s/www.br.de/nachrichten/amp/bayern/erstmals-stirbt-kind-in-bayern-nach-corona-infektion,SJKOicm

https://www.google.com/amp/s/www.merkur.de/welt/corona-kind-tot-deutschland-krankenhaus-schleswig-holstein-news-aktuell-90262204.amp.html

https://www.google.com/amp/s/www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/kinder-corona-110.amp

https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-in-brasilien-indigene-kinder-sterben-an-corona-a-805586c1-b965-4f3e-9895-495173de5137-amp


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 10:02
05.02 Uhr: Günther Jauch wird „Impfluencer“​

TV-Moderator Günther Jauch (64) wirbt ab kommender Woche laut Bundesregierung für die Corona-Schutzimpfung.

In der laufenden Kampagnenphase seien nach Uschi Glas ab nächster Woche auch Sepp Maier und Günther Jauch zu sehen, erklärte eine Sprecherin der dpa. Man wolle „verschiedene Bevölkerungsgruppen beispielhaft abbilden und ansprechen“. Im Netz kursiert seit Wochen das Wort „Impfluencer“ (statt Influencer) für Prominente, die fürs Impfen werben oder ihren Pieks öffentlich machen.

09:19 Uhr: Günther Jauch positiv! Erste Krankmeldung seit 31 Jahren​

Der TV-Moderator Günther Jauch ist positiv auf Corona getestet worden. Er fällt damit zunächst für die Live-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ am Samstag aus. Das teilte sein Sender RTL mit. Hier geht’s zum Artikel!

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/corona-news-im-live-ticker-alle-nachrichten-zu-covid-19-74564162.bild.html#la76003932


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 10:07
@nairobi
Wie man ein permanenten Schwankungen unterliegendes Geschehen, bei dem man wichtige Variablen noch nicht einmal nachhaltig und sicher beeinflussen kann, mathematisch derart gut abbildet dass man danach Voraussagen für die Intensivbettenbelegung machen kann (ich war in Mathe immer schwach) wird uns @abahatschi dann wohl gleich darlegen.
Ich stelle mir das schwierig vor.
Man stelle sich nur vor da unterliefe den hier ständig Gescholtenen (Politiker ect.) ein Fehler bzw. ihr Modell wäre nicht korrekt/Exakt was auch immer genug. Die üblichen Verdächtigen würden sich wahrscheinlich wieder seitenlang das Maul zerreissen.
Deshalb bin ich auf die Expertise eines Vordenkers aus dem Forum besonders gespannt.
Bestimmt feilt er nur noch an der Formulierung. :Y:


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 10:21
Zitat von FireflashFireflash schrieb:TV-Moderator Günther Jauch (64) wirbt ab kommender Woche laut Bundesregierung für die Corona-Schutzimpfung.
Das ist clever, da nicht nur einfach sehr bekannt, sondern auch sehr beliebt im Volk, also populär. Könnte die Impfbereitschaft erhöhen. Auch wenn ihm weitere populäre Prominente folgen und ebenfalls für die Schutzimpfung werben.



OT:

Leider moderiert Jauch nicht mehr die einzig brauchbare und niveauvolle Sendung von RTL. Aber sein Nachfolger ist auch Ok und sogar noch sympatischer für mich. Was Jauch Hauptsächlich jetzt macht einschließlich dem ausgelutschten WWM ist doch typisches Privatfernsehen-Käse-Unterhaltung.

Markus Lanz oder der Bohlen sollten sich lieber nicht am Werben beteiligen, da glaube ich nicht wirklich beliebt. Zumindest nicht nennenswert über verschiedene Generationen hinweg beliebt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 10:58
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja das wäre wichtig (aber nur einen kurzen, harten Lockdown).
Der Lockdown muss so lange dauern, bis genügend Menschen geimpft sind.

Sonst:

Lockdown-> Inzidenz niedrig -> Lockerungen -> Ansteckungen -> Inzidenz hoch --+
^------------------------------------------------------------------------------------------<-+


Erst wenn keine exponentielle Ansteckungsrate wg. der Impfung mehr möglich ist, kann gelockert werden.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:13
@JosephConrad
Und das wäre dann wann, bei dem Impftempo? Wann hätten wir das Impfsoll erreicht ?
Und wenn dann alle geimpft sind , steht hinter der nächsten Ecke ne Flucht Mutante und winkt ?
Wann bitte soll das sein ? Lock down hart bis die Probleme an der impffront gelöst sind ? Vermutlich im vierten Quartal ?
Wer bitte soll das bezahlen ? Wir haben jetzt schon 500 000 neue Arbeitslose innerhalb eines Jahres .
Was denkst du , wer das finanziert .
Die Nerven liegen bei den meisten langsam blank .
Erst drei wellen mit drei lockdowns , zwischendurch kam der erlösende Impfstoff , der nun so fix doch nicht kommt und nun Open end , bis die Herrschaften ihre Probleme da oben gelöst haben ?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:16
Zitat von FireflashFireflash schrieb:TV-Moderator Günther Jauch (64) wirbt ab kommender Woche laut Bundesregierung für die Corona-Schutzimpfung.
Warum eigentlich?
Es gibt doch derzeit keinen Mangel an Impfbereitschaft, sondern an Impfstoff.

Ist das seine private Initiative oder ist das eine Kampagne der Bundesregierung?
Die Leute, für die Günther Jauch so etwas wie ein Infuenzer oder altmodisch: Vorbild sein könnte, lassen sich vermutlich sowieso impfen. Wenn sie denn mal dran sind.
Völlig überflüssig.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:20
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Und das wäre dann wann, bei dem Impftempo? Wann hätten wir das Impfsoll erreicht ?
Und wenn dann alle geimpft sind , steht hinter der nächsten Ecke ne Flucht Mutante und winkt ?
Wann bitte soll das sein ? Lock down hart bis die Probleme an der impffront gelöst sind ? Vermutlich im vierten Quartal ?
Wer bitte soll das bezahlen ? Wir haben jetzt schon 500 000 neue Arbeitslose innerhalb eines Jahres .
Was denkst du , wer das finanziert .
Die Nerven liegen bei den meisten langsam blank .
Erst drei wellen mit drei lockdowns , zwischendurch kam der erlösende Impfstoff , der nun so fix doch nicht kommt und nun Open end , bis die Herrschaften ihre Probleme da oben gelöst haben ?
Ich bezog mich auf den "kurzen harten Lockdown". Der bringt solange nicht viel, wie nicht genügend Leute geimpft sind, denn es entsteht der JoJo-Effekt, das ist ein Faktum. Daher wird man im Lockdown-Light / JoJo verbleiben, bis die Impfungen mehr hergeben.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:26
@JosephConrad
Bei einem kurzen, harten Lockdown gehts nur darum, dass die Gesundheitsämter mit dem Nachverfolgen wieder nachkommen.

Man kann nicht ewig Lockdown machen.
Und wie ich schon schrieb, man kann auch nicht NUR aufs Impfen und Testen setzen, sondern müsste in Forschung für Medikamente investieren. Das wäre mMn auf Dauer nachhaltiger, schon alleine eben auch im Hinblick auf mögliche Mutationen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:26
G.Jauch macht erstmal, das er wieder Gesund wird!

https://amp.focus.de/kultur/kino_tv/erster-tv-ausfall-in-31-jahren-guenther-jauch-hat-sich-mit-corona-infiziert_id_13173590.html


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:28
@JosephConrad
Lockdowns sind natürlich nur Steuermöglichkeiten, um die Zahl der Neuinfektionen regulieren zu können. Dauerhaft hilft nur eine Immunisierung.
Dennoch kann ein harter und kurzer Lockdown einen Sinn haben. Nämlich effektiv in kurzer Zeit die Zahl der Neuinfektionen auf ein Niveau bringen, das dann auch mit anderen Mitteln (besserer Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten z.B.) eine gewisse Zeit niedrig gehalten werden kann.
Als z.B. im letzten Sommer die Werte sehr niedrig waren, gabt es trotz vieler Lockerungen für einen recht langen Zeitraum eine stabile Situation.

Aktuell kommen natürlich die höhere Infektiosität der Mutationen hinzu - andererseits gibt es aber auch mehr Immunitäten. Das Problem ist aktuell, dass die Stabilisierung auf einem sehr hohen Niveau erfolgt ist. Damit fallen wichtige Regelungsmittel aus.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:32
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Ist das seine private Initiative oder ist das eine Kampagne der Bundesregierung?
Selbstverständlich macht Herr Jauch das nicht umsonst, denn die Marke "Günter Jauch" ist ja sein Produkt und Beruf. Hinter der Kampagne steht die Agentur Scholz&Friends (keine Verbindung zu Olaf Scholz).
Die Kampagne wurde von der Agentur Scholz & Friends entwickelt und ist mit einem Budget von insgesamt 25 Millionen Euro ausgestattet. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung der "Ärmer hoch"-Kampagne, die bereits zum Jahresstart 2021 on air ging. Das Ziel der Kampagne sei es, die Impfbereitschaft im Land weiter zu erhöhen. Als Werbekanäle kommen dabei das Fernsehen, Social Media und Out-of-Home zum Einsatz
Quelle: https://www.wuv.de/marketing/regierung_startet_promi_kampagne_fuers_impfen

"Out of home" hieß früher mal "Plakat", für die älteren Semester :D

Scholz&Friends ist schon lange mit und für die Bundes- und auch einige Landesregierungen tätig, aber auch im privaten Bereich, bekannt sind Kampagnen für Erfolgsprodukte wie Stuttgart21, RWE oder auch Doppelherz :D


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:38
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Dennoch kann ein harter und kurzer Lockdown einen Sinn haben. Nämlich effektiv in kurzer Zeit die Zahl der Neuinfektionen auf ein Niveau bringen, das dann auch mit anderen Mitteln (besserer Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten z.B.) eine gewisse Zeit niedrig gehalten werden kann.
Das stimmt sicher, die Zahl der Toten würde sich sicherlich verringern lassen. Der harte Lockdown im Wechsel mit Lockerungen verlangt aber der Wirtschaft noch größere Opfer ab. Die muss dann ständig das Wechselspiel verwalten - und bezahlen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:42
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Die muss dann ständig das Wechselspiel verwalten - und bezahlen.
Dem stimme ich so pauschal nicht zu. Da hängt es davon ab, welche Öffnungszeiten unter welchen Umständen zu erwarten sind.
Die Gastronomie hat im Allgemeinen von den Öffnungen im letzten Sommer profitiert.

Schlecht wird es, wenn es von Woche zu Woche unklar ist, ob und falls ja unter welchen Bedingungen geöffnet werden kann.

Ich bin allerdings optimistisch, dass wir Ende des Sommers eine gute Durchimpfung haben. Meinetwegen auch im Rahmen einer Differenzierung von Geimpften und Nichtgeimpften. Ich hätte damit auch schon heute als Nichtgeimpfter kein Problem.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:48
Willkommen in der Zweiklassen Gesellschaft, entgegen dem Rat der Ethikkommission und früheren Beteuerungen:
Anpassen wird Bayern zudem seine Einreiseverordnung. Deshalb gilt für Bürger, die zweimal geimpft sind: Test ja, Quarantäne nein. Auch beim Einkaufen soll die Testpflicht für Geimpfte künftig wegfallen.
Quelle: https://www.merkur.de/bayern/corona-regeln-bayern-neu-lockdown-muenchen-soeder-sport-kultur-schulen-gastronomie-einzelhandel-zr-90356071.html
Deutsche Pandemie- und Impfpolitik setzt also auf Spaltung.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

09.04.2021 um 11:48
@Calligraphie
Genau das, was du schreibst, zeigt sehr gut den Denkfehler, den viele Menschen und auch die Medien gemacht haben. Zwischendurch kam eben nicht der erlösende Impfstoff. Zwischendurch wurde der potentiell erlösende Impfstoff zugelassen! Dass es dauern würde bis er in ausreichender Zahl produziert und verimpft sein würde, war von vorneherein klar - auch wenn es aktuell länger dauert, als man es sich erhofft hat.

Diesen Denkfehler beschreibt Herr Drosten auch in seiner letzten Podcast-Folge. Viele preisen den Impfstoff seit Anfang des Jahres in ihre Überlegungen mit ein und wollen damit Lockerungen motivieren. Aber einpreisen kann man den Impfstoff eben erst, wenn er verimpft wurde. Vorher ist er eine Hoffnung am Horizont aber eben nicht mehr. Du gehst ja auch nicht jetzt vor die Tür und denkst du wirst nicht nass, nur weil es laut Wetterbericht in fünf Stunden aufhören soll zu regnen.


melden