Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

47.331 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.06.2021 um 20:50
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Schlussfolgerung: Traue nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast.
Gehst du da von der Prämisse aus, alle positiven Ergebnisse würden einem Gen-Scan unterzogen?
Ja, nicht wahr - das gilt aber nicht, denn eigentlich weißt du doch, dass dem nicht so ist. Oder?
Hast nur nicht dran gedacht.

Aber deren Zahlen mögen zwar auch ihre Lücken haben, aber nicht solche.
Wenn die Aussagen, da habe sich was verdoppelt, dann wird der Teil stimmen.
Ob es Informationen darüber gibt, woher die ihre, sicher feste, Anzahl Proben nehmen, weiß ich nicht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 10:04
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es wäre so schön, die Inzidenzen dauerhaft mit vernünftigen Einschränkungen und etwas sozialer Achtsamkeit niedrig zu halten. Denn das geht. Wir wollen nur nicht.
Viele Menschen haben schlichtweg keine Lust, dies als Leitplanke für ihr restliches Leben zu haben. Inklusive mir. Aber es wird kein Entrinnen geben. Wir laufen von lockdown zu lockdown, in Mal kürzeren, in mal längeren Abständen. Daran wird sich nichts mehr ändern. Zumindest spricht für mich nichts mehr dafür.
Und so sehr ich den Moment nun genieße, umso frustrierter werde ich beim Gedanken, dass es bald wieder los geht.

Ein Bruchteil sind überhaupt erst geimpft, da ist es bei den ersten schon 6 Monate her. Daten über die Dauer der Immunisierung? Keine! Man vermutet…
Dauer der Immunisierung nach Infektion? Man weiß es nicht.
Neue Varianten allenthalben.
Impfstoff? Mangelware! Und das bleibt auch so. Irgendwann brauchen auch Afrika und Asien ein paar Milliarden impfdosen. Ganz offensichtlich idealerweise von BionTech und moderna. Wo sollen die herkommen?

Langsam sollte man sich damit anfreunden, dass der status quo das höchste der Gefühle für unser weiteres Leben sein wird.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 10:23
Zitat von gastricgastric schrieb:stehen wir jetzt sogar besser da, als GB ende märz
Ja, das stimmt.
Zitat von PallasPallas schrieb:Klar wird man nach der Zeit pandemiemüde
Ginge man rational ran, gäbe es viel weniger Einschränkungen bei gleichzeitig niedriger Inzidenz. Aber klar, wenn man stets davon ausgeht, dass Experten eh blöd sind und der eigene "gesunde Menschenverstand" jede Expertise übertrifft, wird das nichts.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Viele Menschen haben schlichtweg keine Lust, dies als Leitplanke für ihr restliches Leben zu haben.
Das ist ja gar nicht der Fall. und wirklich keine Ahnung, warum das immer wieder verbreitet wird.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Und so sehr ich den Moment nun genieße, umso frustrierter werde ich beim Gedanken, dass es bald wieder los geht.
Dabei wäre es leicht, dem zu entrinnen.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Keine! Man vermutet…
Natürlich vermutet man. Es ist eine qualifizierte Vermutung. Wo soll den die gesicherte Information herkommen, wie lange der Impfschutz anhält?
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Wo sollen die herkommen?
Mit der Zeit. Das ist eben die Situation. Man aknn sich auch darüber ärgern, dass es aktuell heiß ist und man schwitzt.
Ist blöd, aber das sind die Rahmenbedingungen.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Langsam sollte man sich damit anfreunden, dass der status quo das höchste der Gefühle für unser weiteres Leben sein wird.
Das kannst Du machen. Ich mache das nicht. Die Perspektive ist doch gut. Es dauert eben noch. Aber stell Dir vor, es gäbe keine Impfstoffe. Das wäre dann blöd.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 10:35
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Dabei wäre es leicht, dem zu entrinnen.
Klar. Durch Einschränkungen… super. Nicht meine Vorstellung eines erfüllenden Lebens.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Natürlich vermutet man. Es ist eine qualifizierte Vermutung. Wo soll den die gesicherte Information herkommen, wie lange der Impfschutz anhält?
Richtig. Das war auch nicht als Kritik zu verstehen. Nur eine Feststellung.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Mit der Zeit. Das ist eben die Situation. Man aknn sich auch darüber ärgern, dass es aktuell heiß ist und man schwitzt.
Ist blöd, aber das sind die Rahmenbedingungen.
Mit der Zeit brauchen aber auch alle anderen wieder Impfstoff.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das kannst Du machen. Ich mache das nicht. Die Perspektive ist doch gut. Es dauert eben noch. Aber stell Dir vor, es gäbe keine Impfstoffe. Das wäre dann blöd.
Wo ist die Perspektive gut? Schau nach England, dann weißt du, was hier bald los ist. Den Umstand, dass dort mehr als doppelt so viele Menschen vollimmunisiert sind, lassen wir sogar mal außen vor.

Und klar, das wäre blöd. Ist halt, als wenn ein Mensch mit unheilbarem Krebs sagt „hey, könnte blöder sein, ich könnte noch AIDS haben“.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 11:14
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Wo ist die Perspektive gut? Schau nach England, dann weißt du, was hier bald los ist. Den Umstand, dass dort mehr als doppelt so viele Menschen vollimmunisiert sind, lassen wir sogar mal außen vor.
Ja, besser ist das, vorallem weil es nicht stimmt.
Quelle
Deutschland 28,8 % vollst. geimpft, England 44,5 %


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 11:18
Zitat von WichtgestaltWichtgestalt schrieb:Ja, besser ist das, vorallem weil es nicht stimmt.
Quelle
Deutschland 28,8 % vollst. geimpft, England 44,5 %
Sorry, ich hatte die 61% als vollimmunisierte im Kopf.
Dann sind es halt „nur“ 50% mehr vollständig geimpfte als in D.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 11:26
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Viele Menschen haben schlichtweg keine Lust, dies als Leitplanke für ihr restliches Leben zu haben.
Gibt es eine Forsa Umfrage dazu oder ist das lediglich dein persönliches bauchgefühl?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 11:26
@V8Turbo

Kein Problem, man kann halt nur oft beobachten, wie bei Diskussionen aus "fast die Hälfte", später "die Hälfte", und noch etwas später "mehr als die Hälfte" werden, und dann ist schnell ein sachliches Reden nicht mehr möglich.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 11:33
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Klar. Durch Einschränkungen… super. Nicht meine Vorstellung eines erfüllenden Lebens.
Also ich finde es erfüllender, eine kurze Einschränkung zu haben und dann frei zu sein. Gut, das kann man anders sehen und immer nur "just in time" planen. Sind sicherlich beides legitime arten zu leben.
Nur darf man sich nicht wundern, dass bei letzterem es immer ein Auf und Ab gibt. Wenn ich nicht plane, muss ich halt nehmen, was so kommt.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Nur eine Feststellung.
Mit welcher Intention?
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Mit der Zeit brauchen aber auch alle anderen wieder Impfstoff.
Na ja, es ist ja keine Hexerei, mit der Zeit ausreichende Produktionskapazitäten zu schaffen. Es geht halt nicht so schnell, wie man es gerne hätte. Das ist schade. Aber es ist ja nicht so, dass es nicht mit genug Zeit ginge.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Wo ist die Perspektive gut? Schau nach England, dann weißt du, was hier bald los ist.
Du denkst da zu kurz. Ja, es wird wahrscheinlich noch mal eine Welle kommen. Aber die Perspektive ist: Alle, die sich impfen lassen wollen und können, sind geimpft.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Und klar, das wäre blöd. Ist halt, als wenn ein Mensch mit unheilbarem Krebs sagt „hey, könnte blöder sein, ich könnte noch AIDS haben“.
Nur ist es eben nicht unheilbar. Die Perspektive ist die Impfung. Gesellschaftlich betrachtet.
Was ist daran keine PErspektive?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 11:38
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Also ich finde es erfüllender, eine kurze Einschränkung zu haben und dann frei zu sein. Gut, das kann man anders sehen und immer nur "just in time" planen. Sind sicherlich beides legitime arten zu leben.
Nur darf man sich nicht wundern, dass bei letzterem es immer ein Auf und Ab gibt. Wenn ich nicht plane, muss ich halt nehmen, was so kommt.
Gut, dann gehst du eben von anderen Vorraussetzungen aus. Nämlich, dass es ein danach gibt. Eine Zeit in der es keinerlei Einschränkungen mehr geben muss.
Ich gehe davon aus, dass dies nicht passiert. Siehe Mutanten.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Du denkst da zu kurz. Ja, es wird wahrscheinlich noch mal eine Welle kommen.
Und danach dann die nächste, aufgrund Gamma. Und dann kommt Teta, usw.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber die Perspektive ist: Alle, die sich impfen lassen wollen und können, sind geimpft.
Und dann? In D geht man von, 70% aus? Das reicht ja laut einiger Experten nicht mal bei der britischen Variante.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Nur ist es eben nicht unheilbar. Die Perspektive ist die Impfung. Gesellschaftlich betrachtet.
Was ist daran keine PErspektive?
Siehe oben.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 11:43
Zitat von WichtgestaltWichtgestalt schrieb:Kein Problem, man kann halt nur oft beobachten, wie bei Diskussionen aus "fast die Hälfte", später "die Hälfte", und noch etwas später "mehr als die Hälfte" werden, und dann ist schnell ein sachliches Reden nicht mehr möglich.
Stimmt schon. War nicht meine Absicht. Ich wollte nur darauf hin aus, dass die impfzahlen in GB deutlich höher sind und trotzdem die nächste Welle rollt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 12:01
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Ich gehe davon aus, dass dies nicht passiert. Siehe Mutanten.
Jedes Virus mutiert. Dennoch bleiben meist genügend "erkennbare Reste" übrig, dass das Immunsystem zumindest besser reagiert.
Eine Covid-Infektion ist ja nicht per se problematisch. Sondern eben dann, wenn sie zu schweren Folgen führt.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Und danach dann die nächste, aufgrund Gamma. Und dann kommt Teta, usw.
Warum ignorierst Du die Impfungen? Die gehen ja weiter.
Und klar, wenn es richtig blöd läuft, mutiert das Virus so sehr, dass die Impfungen nicht wirken. Aber bedenke, dass es gar kein Problem ist, jedes Jahr in Deutschland 25 Millionen Grippeimpfungen innerhalb weniger Wochen zu verabreichen.
Aktuell fehlen schlicht die Impfstoffe in der benötigten Menge. Aber das ist ein rein technisches Problem, das lösbar ist. Es dauert "nur".
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Und dann? In D geht man von, 70% aus? Das reicht ja laut einiger Experten nicht mal bei der britischen Variante.
Es reicht nicht für eine Herdenimmunität. Aber wenn sich jeder impfen ließ, der das möchte oder der das kann, ist es im Grunde vorbei. Dann haben in der Tat diejenigen Pech, die sich nicht impfen lassen können. Aber das ist bei anderen Epidemien nicht anders.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Siehe oben.
Ich verstehe es noch immer nicht.
Die Perspektive ist leider nicht "Sommer 2021". Aber vermutlich Frühjahr 2022. Und selbst wenn es noch mal ein Jahr dauert - was natürlich schlimm wäre - wäre es dennoch eine Perspektive.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 12:06
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Ich gehe davon aus, dass dies nicht passiert. Siehe Mutanten.
Bisher zeigt sich, dass die impfungen zumindest vor schweren verläufen schützen. Da sind wir weiterhin bei ü90% selbst mit dem "ach so beschissenen" AZ. Die perspektive heißt nicht mehr auslöschen (der zug ist abgefahren), sondern damit leben können und das können wir, wenn nicht die gefahr besteht, dass das gesundheitssystem völlig zusammenbricht, sondern das ganze "nur noch" zu einem saisonellen schnupfen wird, der auch nur noch selten zu schweren verläufen und langzeitfolgen führt (quasi wie influenza). Da sehe ich nicht unbedingt schwarz oder dunkelgrau. Es sollte klar sein, dass dies nicht von heute auf morgen geschehen kann, aber es wird nun wirklich auch nicht den rest meines lebens (mit glück noch 50-60jahre) dauern.

Bis dahin... zusammenreißen. Im idealfall freiwillig, wenn man jedes fitzelichen lockerung bis zum erbrechen ausnutzen will, dann eben als lockdownberg- und talfahrt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 12:40
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb am 11.06.2021:So.. habe einen Termin.
Na siehst Du. Deine Schwarzseherei, dass Du erst in 2023 drankommst, war unbegründet 👍


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 13:53
Zitat von gastricgastric schrieb:Die perspektive heißt nicht mehr auslöschen (der zug ist abgefahren), sondern damit leben können und das können wir, wenn nicht die gefahr besteht, dass das gesundheitssystem völlig zusammenbricht, sondern das ganze "nur noch" zu einem saisonellen schnupfen wird, der auch nur noch selten zu schweren verläufen und langzeitfolgen führt (quasi wie influenza). Da sehe ich nicht unbedingt schwarz oder dunkelgrau.
Das sehe ich ähnlich. Allerdings denke ich, dass im Herbst, wenn nach der Urlaubssaison die Leute ihre Corona-Viren eingeschleppt haben, es möglicherweise zu einem Ansteigen von Infiziertenzahlen in D kommen kann. Wegen der fortgeschrittenen Impfquote wird es aber wohl nicht zu massenhaften schweren Krankheitsverläufen mit Überlastung des Gesundheitswesens kommen. Alarmismus zum jetzigen Zeitpunkt halte ich daher für verfehlt, zumal über die Delta-Variante im Grunde genommen mehr Vermutungen als gesicherte Erkenntnisse bestehen. Das RKI empfiehlt vorsichtshalber allerdings dringend, Reisen derzeit zu vermeiden.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Virusvariante.html


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 14:05
Zitat von AndanteAndante schrieb:Allerdings denke ich, dass im Herbst, wenn nach der Urlaubssaison die Leute ihre Corona-Viren eingeschleppt haben, es möglicherweise zu einem Ansteigen von Infiziertenzahlen in D kommen kann.
Es wird mit sehr großer wahrscheinlichkeit zu einem anstieg kommen und dafür brauchen wir keine urlaubsreisen mehr. GB ist uns 2 monate voraus, wir könnten gerade auf die bremse treten und das schiff verlangsamen.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Wegen der fortgeschrittenen Impfquote wird es aber wohl nicht zu massenhaften schweren Krankheitsverläufen mit Überlastung des Gesundheitswesens kommen.
Darüber treffe ich zu diesem zeitpunkt keine aussage. Ich hoffe es höchstens, aber davon ausgehen uff neeeee.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Alarmismus zum jetzigen Zeitpunkt halte ich daher für verfehlt
Wann dann? Wenn die zahlen wieder steigen und der nächste lockdown bon jour sagt?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 14:10
Zitat von nairobinairobi schrieb:Deine Schwarzseherei, dass Du erst in 2023 drankommst, war unbegründet
Nicht wirklich. Der Impftermin entsprang reinem Zufall und durch Beziehungen meiner Ex-Frau.
Ein ofizielles Impfangebot wie von Frau Merkel prognostiziert, habe ich immer noch nicht.
Mein Impftermin ändert zudem nichts an meiner Meinung zum allgemeinen Impf-Fiasko, denn meine Frau hat leider noch keinen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 14:12
Zitat von AndanteAndante schrieb:Allerdings denke ich, dass im Herbst,
Wir haben zudem EM und Olympia. Es kann sogar noch vor Herbst passieren, das die Zahlen rasant ansteigen.
Um so wichtiger ist es das verimpft wird was das Zeug hält.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 14:47
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber klar, wenn man stets davon ausgeht, dass Experten eh blöd sind und der eigene "gesunde Menschenverstand" jede Expertise übertrifft, wird das nichts.
Das habe ich auch nicht behauptet. Sondern, dass bei niedriger bzw. fallender Inzidenz nachvollziehbar ist, wenn man gewisse Einschränkungen nicht versteht.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Den Umstand, dass dort mehr als doppelt so viele Menschen vollimmunisiert sind, lassen wir sogar mal außen vor.
Aber immerhin um die 50 %, das reicht noch nicht.
Zitat von gastricgastric schrieb:Wann dann? Wenn die zahlen wieder steigen und der nächste lockdown bon jour sagt?
Wenn die Intensiv- und Krankenhausbetten wieder voller werden und es wieder zu vermehrten Todesfällen kommt.

Wie sieht es diesbezüglich in GB aus?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.06.2021 um 14:48
Zitat von AndanteAndante schrieb:Reisen derzeit zu vermeiden.
Ich bin vollständig geimpft. Ab wann sollten Reisen denn nicht mehr vermieden werden? Corona wird bleiben.
Zitat von gastricgastric schrieb:wir könnten gerade auf die bremse treten und das schiff verlangsamen.
Also sicherheitshalber einen lockdown? Wieso bleibt man dann nicht einfach im lockdown?


3x zitiertmelden