Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

58.171 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:05
@Bone02943

Dem "Leben und leben lassen" würde ich insgesamt zustimmen, jeder kann das Geld welches er besitzt von mir aus verbrennen, aber bei einer Pandemie geht es eben auch um den Schutz anderer Menschen und in so fern ist die Impfung oder Nichtimpfung eben keine Entscheidung, die ich nur für mich selbst treffen kann, sondern ich treffe sie auch für meine Mitgeschöpfe.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:06
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Sehe ich so nicht, da Viren gern dahingehend mutieren ihre Wirte nicht all zu sehr zu schädigen.
Das ist so nicht wahr und einfach nur schlecht und auch falsch irgendwo rezitiert.

1. Viren „tun“ nichts „gerne“. Mutation ist ein absolut willkürlicher Vorgang und in keinstern Weise vom Virus beeinflussbar.

2. Dem Virus ist der Wirt relativ egal. Das Überleben des Wirtes ist nicht vom Virus gesteuert. Da gibt es nun wirklich genügend Beispiele von Viren, die ihren Wirt binnen kürzester Zeit zerstören und töten.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:08
@Paradigga2.0

Du aber willst doch gar keine Entscheidung die ein jemand treffen kann. Dir geht es um die Pflicht für alle, selbst die die dahingehend ihre Entscheidung schon getroffen haben.

Schutz geht auch anders. Menschenansammlungen meiden, private Kontakte minimieren, Masken auch dort tragen, wo sie nicht explizit vorgeschrieben werden. Auch dies sind Möglichkeiten zum Schutz.
Zitat von Lexter2000Lexter2000 schrieb:Das ist so nicht wahr und einfach nur schlecht und auch falsch irgendwo rezitiert.
Welche Coronaviren, oder die dazugezählt werden können, sind, in der Geschichte, absolut tötlich gewesen oder dahingehend mutiert?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:09
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:81% aller Covid-Infektionen verlaufen asymptomatisch bis mild-moderat.
Falls das tatsächlich stimmen sollte, hätten 19 % einen schweren Verlauf bis hin zum Tod, d.h. 1 von 5.

Es sind weltweit bisher ca. 4 Millionen Menschen daran verstorben, und während ich das schreibe, kommen noch welche dazu.

Durch Impfungen hätten etliche von diesen Todesfällen vermieden werden können.
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:sind selbst die "besten" Covid-Impfstoffe circa vierzig Mal so nebenwirkungsträchtig wie gängige Impfstoffe.
Ich finde es nicht richtig, Impfstoffe miteinander zu vergleichen. Jeder ist eben anders.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:14
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Welche Coronaviren, oder die dazugezählt werden können, sind, in der Geschichte, absolut tötlich gewesen oder dahingehend mutiert?
Das ist Derailing vom Feinsten. Es ist doch völlig egal, von welchem Virus wir reden, findest du nicht? Es ging ja generell um die Gesamtheit aller Viren…


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:18
@Lexter2000

Es geht hier aber um ein bestimten Virenstamm. Wir diskutieren ja auch nicht über Ebola.
Und ich denke wir müssen nicht den Teufel an die Wand malen. Es ist natürlich richtig, alle Möglichkeiten offen zu lassen und falls es schlimmer wird Maßnahmen zu ergreifen. Doch kann ebenso darauf geschaut werden, wie sich andere, ähnliche Viren so verhalten und in der Geschichte verhalten haben.
Und die Geschichte lehrt uns nunmal auch, dass damalige Viren einer Pandemie, heute extrem abgeschwächt weiter zirkullieren.
Es muss natürlich diesmal nicht auch so sein, ich gehe aber doch davon aus.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:23
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und die Geschichte lehrt uns nunmal auch, dass damalige Viren einer Pandemie, heute extrem abgeschwächt weiter zirkullieren.
Die Geschichte lehrt uns aber auch, dass wir mit MERS und SARS in der Vergangenheit nur regionale Ausbrüche hatten, mit wenig Fluktuation des Virus und überschaubaren Todesfällen. Das kann man beim besten Willen absolut nicht vergleichen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:26
Zitat von Lexter2000Lexter2000 schrieb:Die Geschichte lehrt uns aber auch, dass wir mit MERS und SARS in der Vergangenheit nur regionale Ausbrüche hatten, mit wenig Fluktuation des Virus und überschaubaren Todesfällen. Das kann man beim besten Willen absolut nicht vergleichen.
Ich dachte da jetzt eher an die spanische und russische Grippe.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:32
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:aber alte Menschen sind oft wie kleine Kinder, stur und borniert und uneinsichtig, man hat im Alltag schon mal seine liebe Not mit den Alten und deren Lebenswirklichkeiten. :D
Viele Alte unterschätzen nach meinem Eindruck die Gefährlichkeit des Virus', oder sie fühlen sich nicht gefährdet. Viele alte Menschen haben ja auch kaum Kontakte und Aktivitäten.
Zitat von breakupbreakup schrieb:Sohn
Eher Tochter?
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Nachwuchs hat da oft erstaunlich wenig Einfluss, oftmals haben die Alten eine eigene Gang aus anderen alten Zauseln um sich herum und sind absolut resistent gegen jeden Einfluss von außerhalb ihrer Rentner-Gang... ^^
Wer will sich schon von seinem Kind etwas sagen/vorschreiben lassen?

Zudem denken manchmal die Kinder wie ihre Eltern, man guckt sich doch vieles ab und übernimmt es.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-sollten-schwangere-gegen-das-coronavirus-geimpft.1939.de.html?drn:news_id=1274801

Weiterhin:
Kritik von Expertinnen und Experten an der Stiko

Schwangere haben Medizinerinnen und Medizinern zufolge ein höheres Risiko für eine schwere Covid-19-Erkrankung. Darum werden sie in den meisten Nachbarländern Deutschlands geimpft. Die WHO empfiehlt eine priorisierte Corona-Impfung für Schwangere. Die Zurückhaltung der Stiko, begründet mit der dünnen Datenlage, löste deshalb auch Kritik aus.

In einer Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (Stand 21.05.) heißt es, auch wenn dies über die derzeit gültige Stiko-Empfehlung hinausgehe, konsentierten die Fachgesellschaften nach sorgfältig geführter Nutzen-Risiko-Abwägung zur Frage der Covid-19-Impfung von Schwangeren und Stillenden: "In informierter partizipativer Entscheidungsfindung und nach Ausschluss allgemeiner Kontraindikationen wird empfohlen, Schwangere priorisiert mit mRNA-basiertem Impfstoff gegen Covid-19 zu impfen." Wenn also über die Risiken aufgeklärt wurde und gesundheitlich nichts dagegen spricht, sollte geimpft werden.
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-sollten-schwangere-gegen-das-coronavirus-geimpft.1939.de.html?drn:news_id=1274801

@Paradigga2.0
Warum lässt du genau diese Teile weg?


Hier sind nur bestimmte Schwangere angesprochen.
Schwangeren mit Vorerkrankungen und einem daraus resultierenden hohen Risiko für eine schwere Covid-19-Erkrankung oder mit einem erhöhten Expositionsrisiko aufgrund ihrer Lebensumstände kann nach Nutzen-Risiko-Abwägung und nach ausführlicher Aufklärung eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff ab dem 2. Trimenon angeboten werden.“
Quelle: s.o.



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:32
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich dachte da jetzt eher an die spanische und russische Grippe.
Jetzt willst du Influenza-Viren, mit Coronaviren vergleichen?! Das widerspricht deiner vorherigen Aussage:
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es geht hier aber um ein bestimten Virenstamm. Wir diskutieren ja auch nicht über Ebola.



1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:47
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Dann drehen wir einfach noch ein paar Tage Däumchen bis die Stiko dieses ebenfalls empfiehlt, kein Problem. :)
Ist die stiko jetzt ein wankelmütiges Gremium geworden, dass sich wie ein Fähnchen im Wind bewegt und getrost ignoriert werden kann oder soll die stiko grundsätzlich ignoriert werden?

Ich halte die Empfehlungen der stiko für sinnvoll. Ob sie sich umentscheidet ist jetzt noch völlig unklar. In Bezug auf Kinder sagt die stiko klar, keine impfempfehlung, Basta. Und es ist mir relativ schnuppe, ob irgendwelche User irgendwelcher Foren das anders sehen oder ein Herr Lauterbach, der andere Wünsche hat und täglich neue Forderungen stellt. Zum Glück lässt sich die stiko da nicht beirren und hoffe sie bleibt dabei.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:55
@breakup

Naja, „gewünschte“ Begründungen könnten ja eben uA sein: milder Kranksheitsverlauf etc weil anstecken kann sich ein Geimpfter immer noch.

Rein vom Gefühl her würd ich sagen, dass ein grosser Teil sich impfen lässt um wieder „normal“ leben zu können. Ob reisen, feiern, essen gehen, Kino, schwimmen,…

Ich spreche/schreibe aus Ö-Sicht, wer bitte hat Lust vorallem jetzt in den Sommerferien jeden 2ten den Gurgeltest (PCR) zu machen bzw sich Termine in der Apo od Teststrasse ausmachen zu müssen.
Da ist nix mehr mit spontan, jeder Ausgang muss vorgeplant werden. Ich verstehe schon, dass da sehr viele keine Lust drauf haben. Hab ich auch nicht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 21:59
Zitat von nanusiananusia schrieb:Rein vom Gefühl her würd ich sagen, dass ein grosser Teil sich impfen lässt um wieder „normal“ leben zu können.
Alles was hilft, wegen mir. In irgendeinem Land, weiß nicht genau welches, werden jetzt 150,- Euro-Prämien an junge Menschen verschenkt, wenn sie sich impfen lassen. Von mir aus auch so. Alles was hilft!


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 22:01
@Lexter2000

Ich denke du meinst Griechenland.

Wenn ich mich recht erinnere haben sie in Serbien
den Impfwilligen auch was gezahlt.

Ganz abgesehen von Israel, USA.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 22:14
@nanusia
Ja, stimmt, Griechenland war es. In den USA sollte es einfach Schusswaffen dazu geben, dann wäre schon jeder geimpft. :D


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 22:18
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:In Bezug auf Kinder sagt die stiko klar, keine impfempfehlung, Basta.
Mein Gott, lern lesen.
Das sagt die Stiko nirgends.
Es gibt Risikofaktoren, wo eine Impfung empfohlen wird, auch wenn das Kind unter 16, aber über 12 Jahren alt ist.
Mein Sohn (wird im Sommer 12) fällt vielleicht in die Kategorie. Nächste Woche steht seine HPV-Impfung an, dann bespreche ich das mit dem Kinderarzt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 22:28
@Lexter2000

In den USA haben sie teilweise Stipendien, Essensgutscheine, etc angeboten. Würd mich nicht wundern wenn sie auch Waffen angeboten hätten//haben.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

30.06.2021 um 23:53
Zitat von Lexter2000Lexter2000 schrieb:Jetzt willst du Influenza-Viren, mit Coronaviren vergleichen?! Das widerspricht deiner vorherigen Aussage:
Zumindst bei der russischen Grippe scheint ein Coronavirus der Auslöser gewesen zu sein.
Die Annahme, die Pandemie sei durch ein Influenza-Virus ausgelöst worden, wurde seit Beginn dieses Jahrtausends mehrfach in Frage gestellt. So gibt es nach Ansicht einer belgischen Forschergruppe um Marc van Ranst Indizien dafür, dass die Krankheit durch das Coronavirus HCoV-OC43 ausgelöst worden sein könnte. Bei einem Vergleich der Genseqenzen des Menschen infizierenden Virus HCoV-OC43 und bei Rindern verbreiteten Formen des Coronavirus (BCoV) kamen sie zu dem Ergebnis, dass die Unterschiede bei gewissen Annahmen über die Mutationsrate (Stichwort molekulare Uhr) annehmen lassen, dass das Virus ungefähr 1890 vom Rind auf den Menschen übergesprungen sei, weshalb der Erreger der „russischen Grippe“ möglicherweise ein Coronavirus gewesen sei.[13][14] Im Zuge der COVID-19-Pandemie wiederholte 2020 eine dänische Forschergruppe um die Epidemiologin Lone Simonsen von der Universität Roskilde mit modernster Computerleistung und neuem Wissen die belgische Studie von 2005. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass das Coronavirus OC43 sehr wahrscheinlich kurz vor dem Jahr 1890 von Kühen auf den Menschen gesprungen sei.[15]
Quelle: Wikipedia: Influenza-Pandemie von 1889 bis 1895#Erreger


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

01.07.2021 um 03:55
Zitat von WichtgestaltWichtgestalt schrieb:Mein Gott, lern lesen.
Gewöhn dir Mal einen anderen Ton an.

Sowohl hier als auch vom Lauterbach wurde mehrfach gefordert, dass die stiko ihr Empfehlung ändert, damit alle geimpft werden können und nicht nur die Risikopatienten. Und genau darum geht es. Dass Druck auf die stiko ausgeübt wird.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

01.07.2021 um 06:02
Über der derzeit laufenden Europameisterschaft, ziehen dunkle Wolken auf.

Die Verantwortlichen versuchen sich heraus zu reden, mit dem Argument:
Die finale Entscheidung bezüglich der Zuschauerzahl liegt immer bei den jeweiligen lokalen Behörden
Ich gebe zu, dass ich momentan die EM mit Freude und Begeisterung, wegen der spannenden Spiele verfolge.

Aber wäre es nicht im Sinne der Pandemie, bei 20000 Zuschauern den Deckel drauf zu machen und diese dann auch noch breitflächig in den riesigen Stadien zu verteilen, um das Risiko weitestgehend zu minimieren ?

Sowie vor und nach dem Spiel, an den Spielstätten eine Maskenpflicht im Freien zu erlassen und auch die Fans im Umfeld der Stadien großflächig zu verteilen ?

Aus einem Spiel das in England stattfand, sind inzwischen beunruhigende Fakten bekannt.
Zahlen aus Schottland bekräftigen die Sorgen mit Blick auf die Ansteckungsgefahr: Dort lassen sich nach offiziellen Angaben knapp 2000 Corona-Fälle in Verbindung mit Spielen der EM bringen. Zwei Drittel von 1991 positiv Getesteten seien Fans, die entgegen der Ratschläge aus dem Norden zu Spielen nach London gereist seien, wie die Gesundheitsbehörde Public Health Scotland am Mittwoch mitteilte. Am 18. Juni hatten die Schotten in London gegen England gespielt. Knapp 400 Infizierte aus Schottland sollen im Stadion gewesen sein, während in der Innenstadt Tausende weitere Fans Straßen und Plätze bevölkerten.
Wie gelangten 400 Infizierte ins Stadion?

Galt da nicht...Geimpft-Genesen-Getestet ?

Große Sorgen, herrschen nun vor der anstehenden Partie in St.Petersburg.
Vielen schauen nun besorgt nach St. Petersburg. Vor dem ersten Viertelfinal-Spiel zwischen der Schweiz und Spanien an diesem Freitag spitzt sich die Lage in der russischen Hafenstadt, die als Corona-Hotspot gilt, zunehmend zu. Vonseiten der Uefa seien aber keinerlei Änderungen oder gar eine Verlegung des Spiels geplant, erklärt die Europäische Fußball-Union auf Anfrage.
Meiner Meinung nach, besteht da akuter Handlungsbedarf.

Zumal die Halbfinals und das Finale, in brechend vollen Stadien in England stattfinden sollen.
Für die Halbfinals und das Endspiel sollen sogar 60.000 Zuschauer zugelassen werden. Weil die Corona-Zahlen durch die Delta-Variante zuletzt in Großbritannien wieder stiegen, ist der Schritt umstritten.
Quelle: https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/die-uefa-ist-f%C3%BCr-den-tod-von-vielen-menschen-verantwortlich/ar-AALDbQ6?ocid=msedgntp


4x zitiertmelden