Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.521 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 06:31
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Oh da muss ich was verpasst haben...welche kritischen Grupoen?
Nein Spass bei Seite, meine Frage war ernst gemeint.
Die Antwort von @dieLara war doch auch ernst, denke ich. Verpasst, oder es hat dich nicht interessiert, oder in Schweden sind nicht die Alten reihenweise gestorben, als es noch keine Impfung gab? Keine Ahnung an was es liegen könnte.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 07:28
Achsoo mit den kritischen Gruppen sind die älteren gemeint... ok ja das war anfangsweise schlimm in den Pflegeheimen
Aber Corona verbreitet sich auch unter jüngeren Menschen sogar mit schwereren Abläufen.
Ich habe gesehen das Kinder in Schulen in Deutschland mit Masken rumlaufen.
Ob das nun Sinn macht, Masken helfen nur wenn sie richtig hygienisch getragen werden (nicht mit Fingern anfassen) usw
Hoffentlich hat das alles ein Ende bald.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 07:34
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Masken helfen nur wenn sie richtig hygienisch getragen werden (nicht mit Fingern anfassen) usw
Womit würdest du eine Maske anfassen, mit einer Kneifzange? :D Die Finger werden sie wohl dazu brauchen und "wie" das hatten sie schnell raus . :)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 07:56
Also so sagt man hier das man mit Masken umgehen soll; Hände waschen. Maske an den Ohrenbändern anfassen und anziehen. Niemals mit den Fingern ins Gesicht fassen und nicht an Maske rumtasten. Diese Hygienemaßnahmen können insbesondere Kinder nicht einhalten. Und was ich alles betreffend Maskentragen (auch bei Erwachsenen) in S bahnen, Bus etc gesehen habe in D möchte ich nicht schreiben.
Deshalb war hier nie eine Maskenpflicht. Wenn die Hygienemaßnahmen nicht eingehalten werden können, macht Maske mehr schaden als nutzen. Als ich gestern im Krankenhaus war, habe ich im Wartezimmer um eine Maske gebeten. Da hat mir das Pflegepersonal tatsächlich eine Maske mit Greifzange angeboten;-)


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 08:35
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Diese Hygienemaßnahmen können insbesondere Kinder nicht einhalten.
Das halte ich, mit Verlaub, für Quatsch, denn Schulkinder lernen in kurzer Zeit kleine Buchstaben sinnvoll einzusetzen und zu schreiben, warum sollten sie bei einer Maske Schwierigkeiten haben? Ich sehe da keine große Herausforderung.
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Wenn die Hygienemaßnahmen nicht eingehalten werden können, macht Maske mehr schaden als nutzen.
Also mehr Schaden sehe ich auf keinen Fall, auch wenn in Einzelfällen falsch gehandhabt wird, macht es doch die Masse.
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Als ich gestern im Krankenhaus war, habe ich im Wartezimmer um eine Maske gebeten.
Glück gehabt :) Bei uns kommst du gar nicht erst durch die Empfangshalle, dort werden schon Impfausweise und PCR-Tests kontrolliert.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 09:08
Oje.. Impfausweis? PCR test? Und hier wird nach nichts gefragt....ich bewege mich frei. Und bei der Maske verabreichung war ich die einzige im Wartezimmer die nach einer gefrsgt habe... Das einzige was hier noch an Corona erinnert sind die Flaschen mit Desinfektionsgel die hier und da rumstehen.
Hm vielleicht sollte ich doch meine Reise nach Deutschland bis März 2022 aufschieben. Anscheinend sollen dann, endlich auch in Deutschland, sämtliche Maßnahmen verschwinden.
Sind denn keine Antigentests mehr zugelassen? Nur PCR? Impfausweis habe ich auch nicht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 09:25
@IsleEsme


Vielleicht sind die Schweden ja weniger kontaktfreudig als die Deutschen und stecken sich daher auch weniger an. Ich habe mal einen Schwedischen Kurzfilm gesehen, wo die Schwedische Mentalität selbstkritisch charakterisiert wird (Hp Hp Bli Svensk, s.u.). So erkälrt die Schwedische Tutorin den Ausländern, bevor sie eine Wohnung verlassen: wir schauen erst einmal durch den Türspion ob sich jemand im Hausflur befindet, wir wollen doch niemandem unerwartet begegnen ... (ab Minute2:49) .

Den Film hatte ein Kollege von mir, der seinerzeit im Studium in Schweden ein Auslandssemester machte, im Crash-Schwedischkurs vorgeführt bekommen.

https://vimeo.com/223636683


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 09:47
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Bei uns kommst du gar nicht erst durch die Empfangshalle, dort werden schon Impfausweise und PCR-Tests kontrolliert
Das ist aber auch nicht in jedem Krankenhaus in Deutschland der Fall ^^ Wir wurden am Dienstag durch das halbe Krankenhaus geschickt und erst in der Kinderambulanz musste ich den Impfnachweis zeigen und mich bei der Luca-App registrieren. Am Empfang hat der Überweisungsschein völlig ausgereicht und den Rest niemanden dort interessiert.

Auch welche Maske getragen werden muss ist von Krankenhaus zu Krankenhaus unterschiedlich. Die Einen bestehen auf FFP2 und den Anderen reicht eine OP-Maske.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 10:01
Hahahahahah was für ein lustiges Video, das ist mit einer grossen Portion Ironie wobei tatsächlich vieles mehr oder weniger stimmt! Das mit Kontaktfreudigkeit: da antworte ich ja und nein. Ein Beispiel: In den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt es VIEL häufiger vor in Schweden, das Menschen spontan anfangen miteinander zu reden. Ich kann, z B eine fremde Frau (oder Mann) ansprechen und sagen: Wow deine Jacke ist aber sehr hübsch, wo hast Du die gekauft?? (Hier sagen alle Du zueinander) Oder jemand fremdes kann meiner Tochter ein stück Schokolade anbieten, falls derjenige selbst am essen ist usw.
In Deutschland erlebe ich, ist jeder mehr reserviert und für sich.
Wo Deutsche kontaktfreudiger sind, sie sind halt mehr direkt. In der Einkaufschlange wird rechts und links gemeckert und laut angesprochen falls es zu langsam geht beim bezahlen, Waren aufs Band nicht schnell gelegt.... Und beim bezahlen an der Kasse nehmen sich Menschen (in S)öfters Zeit und fragen die Dame oder Herrn die an der Kasse sitzt wie es ihr geht usw
Wie gesagt das sind Beispiele die wohl nicht pauschalisiert werden sollen aber etwas liegt daran
Nein ich glaube das es damit zu tun hat das hier ganz einfach viel weniger Menschen leben und dadurch weniger ansteckungs möglichkeiten.
Das gefällt mir sehr an Deutschland, da is Leben und viel ist los, hier im kalten Norden kann schon der eine oder andere depressiv werden. Wobei weniger Stress in S als in D
Was irgendwann auch die Mentalität formt. Danke fürs Video!!!


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 10:46
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Wenn die Hygienemaßnahmen nicht eingehalten werden können, macht Maske mehr schaden als nutzen.
Das ist ziemlicher Schwachsinn. Nur weil 30 %, fiktive Zahl, nicht penibel auf das Tempolimit achten, soll ich plötzlich alle Tempolimits einfach aufheben?
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Oder jemand fremdes kann meiner Tochter ein stück Schokolade anbieten,
Na du hast ja ein Vertrauen in fremde Leute. Das gäbe es bei mir nicht...


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 10:51
Zitat von AniaraAniara schrieb:Nur weil 30 %, fiktive Zahl, nicht penibel auf das Tempolimit achten, soll ich plötzlich alle Tempolimits einfach aufheben?
Na, da komme ich doch mal mit der hier gerne abgesonderten Frage „Seit wann ist Nichtbeachten von Tempolimits ansteckend?“


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 11:06
Das mit der Schokolade war ein Beispiel und falls wirklich so gescheht dann wenn jemand eine neue Schokoladentafel (oder Keksverpackung -was auch immer) aus der Verpackung nimmt, und freundlichermaße etwas anbietet. Es war ja gemeint zum Thema Kontaktfreudigkeit -das fremde Menschen durchaus miteinander auch in Coronazeiten Kontakte miteinander haben. Ein freundliches miteinander

Ja das mit Maske oder keine Maske - da habe ich lediglich wiedergegeben was der Staatsepidemiologe in Schweden gesagt hat. Er meint, es gäbe keine Studien die eindeutig zeigen, das Masken helfen. Und ich habe auch nicht gesagt, das ich seiner Meinung bin. Ich und wenige andere hier tragen trotzdem freiwillig Masken in gewissen Situationen.
Ich meinte auch das falsches Maskentragen (selbe Op maske mehrmals benutzen, nur über den Mund und und und) viel viel häufiger bei Kindern vorkommt als bei Erwachsenen. Was ja auch nicht komisch ist. Zu dem gibt es sehr viel Erwachsene die es genauso machen. OP masken hängen im Auto um immer wieder benutzt werden können. Sowas hab ich im jeden zweiten Auto gesehen was entlang der Straße geparkt war..


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 11:12
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Ich meinte auch das falsches Maskentragen (selbe Op maske mehrmals benutzen, nur über den Mund und und und) viel viel häufiger bei Kindern vorkommt als bei Erwachsenen. Was ja auch nicht komisch ist. Zu dem gibt es sehr viel Erwachsene die es genauso machen. OP masken hängen im Auto um immer wieder benutzt werden können. Sowas hab ich im jeden zweiten Auto gesehen was entlang der Straße geparkt war..
Das beobachte ich auch jeden Tag. Aber hier ist der Glaube offenbar weit verbreitet, dass falsches Maskentragen und -behandeln immer noch besser ist als überhaupt kein Maskentragen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 11:14
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Ja das mit Maske oder keine Maske - da habe ich lediglich wiedergegeben was der Staatsepidemiologe in Schweden gesagt hat. Er meint, es gäbe keine Studien die eindeutig zeigen, das Masken helfen.
Das habe ich gefunden:
... Die nun in Wissenschaftsmagazin Science veröffentlichte Studie zeigt ferner, dass Masken die Reproduktionszahl für Covid-19 nur effektiv senken können, wenn möglichst viele Menschen sie korrekt anwenden. Um die Reproduktionszahl von etwa drei, wie ursprünglich beobachtet, auf unter eins zu reduzieren, müssten mindestens 60 bis 70 Prozent der Menschen chirurgische Masken korrekt anwenden. Bei N95/FFP2-Masken wären es etwa 40 Prozent. Bei infektiöseren Varianten von Sars-CoV-2 müssten die Raten entsprechend höher sein.
Quelle: https://www.mpg.de/16926436/gesichtsmasken-corona-infektion-covid-19
Schutz vor COVID-19: Wirksamkeit des Mund-Nasen-Schutzes

Hintergrund: Seit Anfang 2020 hat sich SARS-CoV-2 nahezu weltweit ausgebreitet. Der hauptsächlich respiratorisch übertragene Erreger führt vor allem bei älteren und vulnerablen Bevölkerungsgruppen zu zahlreichen Todesfällen. Schutzimpfungen sind seit Kurzem verfügbar, ob und wann eine Immunität auf Bevölkerungsebene erreicht werden wird, ist jedoch unklar. In der Öffentlichkeit kursiert die Frage nach Evidenzen zur Schutzwirkung des Mund-Nasen-Schutzes.

Methode: Es erfolgte eine selektive Literaturrecherche in PubMed. Zudem wurden Informationen des Robert Koch-Instituts und der Centers for Disease Control berücksichtigt.

Ergebnisse: Beim Sprechen werden pro Sekunde bis zu 20 000 Tropfen einer Größe von 20 bis 500 µM abgegeben. Die ausgeschiedenen Virusmengen sind laut PCR-Testungen (PCR, Polymerasekettenreaktion) unmittelbar vor Symptombeginn am größten. Randomisierte kontrollierte Studien zur Wirkung einer Mund-Nasen-Bedeckung fehlen. Eine metaanalytische Zusammenfassung von 29 Studien zu Infektionen mit SARS-CoV-2, SARS-CoV oder MERS-CoV ergab, dass das Tragen von Masken vom Typ N95 (entspricht etwa FFP2) und chirurgischer Masken beziehungsweise ähnlicher mehrlagiger Baumwollmasken das Infektionsrisiko des Trägers bedeutend verringern kann (relatives Risiko: 0,34; 95-%-Konfidenzintervall: [0,26; 0,45], bei moderater Heterogenität [I = 48 %]). Modellversuche und Fallberichte legen nahe, dass eine deutliche Schutzwirkung der Mund-Nasen-Bedeckung gegenüber einer SARS-CoV-2-Übertragung und anderen respiratorisch übertragenen Erkrankungen durch Reduzierung potenziell infektiöser Tröpfchen besteht und zudem auftretende Erkrankungen milder verlaufen. Diese Schutzwirkung kann meist nicht isoliert von zusätzlichen Schutzmaßnahmen (Abstandsregeln, Hygienekonzepte) betrachtet werden, was eine Limitation der eingeschlossenen Arbeiten darstellt.

Schlussfolgerung: Es ist plausibel davon auszugehen, dass eine konsequente Anwendung der Mund-Nasen-Bedeckung wesentlich zur Eindämmung der Verbreitung von SARS-CoV-2 beitragen kann.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/archiv/217465/Schutz-vor-COVID-19-Wirksamkeit-des-Mund-Nasen-Schutzes


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 11:15
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:da habe ich lediglich wiedergegeben was der Staatsepidemiologe in Schweden gesagt hat. Er meint, es gäbe keine Studien die eindeutig zeigen, das Masken helfen.
Dann solltest du das eindeutiger formulieren und gerne diese Aussage auch verlinken.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Aber hier ist der Glaube offenbar weit verbreitet, dass falsches Maskentragen und -behandeln immer noch besser ist als überhaupt kein Maskentragen.
So ist es auch. Kannst du deine Aussage bitte mal begründen?
Zitat von AndanteAndante schrieb:Na, da komme ich doch mal mit der hier gerne abgesonderten Frage „Seit wann ist Nichtbeachten von Tempolimits ansteckend?“
Strohmannn....


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 11:39
Zitat von AniaraAniara schrieb:So ist es auch. Kannst du deine Aussage bitte mal begründen?
Ich meine das nicht generell, sondern bezogen auf den einzelnen Maskenträger. Dass also der Glaube weit verbreitet ist, dass es immer noch besser ist, dass jemand seine Maske falsch, also zB unter der Nase, oder wochenlang ohne Zwischenreinigung trögt oder sie unbekümmert auf der Fläche anfasst als dass er überhaupt keine Maske trägt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 11:44
@Andante
Ja es ist wirklich so!!!Sie wird ab- und angezogen wie eine Brille mit -wer weiss- wie viel Keime. Man trägt sie am Ellbogen ist auch so ein Horrorbeispiel

@JosephConrad
Ja irgendwie ist es ja auch logisch- so deine erwähnte Studien- das wenn ALLE Masken KORREKT tragen , dann sollte es helfen. Man sieht aber immer wieder, das dies leider nicht der Fall ist. Das beste ist und bleibt Abstand halten. Da dies nicht immer geht, machen Masken Sinn. Der Staatsepidemiologe meint aber das man in den alltäglichen Situationen (Bus, Schule, Supermärkte...) niemals diese hohen fast sterile Umstände erreichen kann, und daher helfen die Masken nicht. Unter den meisten Bedingungen im Alltag machen sie kein Sinn. Nur eben im OP Saal wo sie ja auch benutzt werden.
Wie erwähnt, ich trage trotzdem Maske hier im Zug, obwohl fast niemand anders es macht. Letztens als ich eine FFP2 Maske im Bus trug, wurde ich von 2 Frauen ausgelacht
In Deutschland komme ich noch nicht mal in den Bus ohne Maske. Was für eine Crazy World


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 12:01
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Die Einen bestehen auf FFP2
Ja, die natürlich auch :) Ich schrieb ja "hier" ich weiß nicht mal ob das für ganz Bayern gilt, weil ich mich immer nur um das kümmere, was mich betrifft.
In der Notfallambulanz gilt das hier natürlich auch nicht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 12:12
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Ja irgendwie ist es ja auch logisch- so deine erwähnte Studien- das wenn ALLE Masken KORREKT tragen , dann sollte es helfen.
Das sagt die studie btw nicht unbedingt aus. Es geht in der studie darum, wann welche maske effektiv hilft, aber auch, ob masken tragen überhaupt hilft. Die studie kam zu dem schluss, dass in räumen, in denen eine hohe viruslast herrscht, eher zu FFP2 masken gegriffen werden soll. Das wäre (logischerweise) in patientenzimmern von COVID19 patienten der fall, aber bspw auch in räumen mit vielen menschen und schlechter/keiner lüftung bei gleichzeitig hoher inzidenz. OP masken hingehen reichen in vielen fällen völlig aus und es konnte auch nachgewiesen werden, dass eine schutzwirkung vorhanden ist auch dann, wenn nicht ALLE die maske KORREKT tragen. Natürlich wäre die schutzwirkung weitaus höher, wenn alle die masken hygienisch einwandfrei nutzen würden.... im umkehrschluss heißt das aber nicht, dass wenn ein nasenraushängenlasser dazwischen ist, dass keinerlei schutzwirkung mehr
für niemanden vorhanden ist. Dazu passt eben auch die erkenntnis aus beobachtungsdaten, dass länder, in denen viele menschen maske tragen (und ganz sicher nicht alle davon korrekt) eben allgemein besser durch die pandemie kamen. Weniger infizierte, weniger tote.

Wer sich die studie zu gemüte führen will:
https://www.science.org/doi/full/10.1126/science.abg6296
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:Unter den meisten Bedingungen im Alltag machen sie kein Sinn. Nur eben im OP Saal wo sie ja auch benutzt werden.
Die maske hat (sowohl im OP als auch ausserhalb des OPs) einzig die aufgabe tröpfchen des trägers abzufangen. Warum sie das nun nur im OP unter sterilen bedingungen schaffen soll, nicht aber im bus, erschließt sich mir nicht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 12:20
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:und daher helfen die Masken nicht.
Warum trägst du dann Maske, obwohl du nicht musst?
Zitat von IsleEsmeIsleEsme schrieb:ich trage trotzdem Maske hier im Zug
Da widersprichst du dir ja völlig...


melden