Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.09.2005 um 02:02
Heute ist der erste tag meines lebens,meine mami ist 16 jahre alt und sehr hübsch.mein papi sieht auch gut aus.Heute ist mami in physik abgehört worden,ich habe ihr dabei gesellschaft geleistet dannach sind wir zum arzt gegangen und er hat gesagt das ich im august auf die welt kommen sollte,doch mami hat gesagt das,das nicht geht. Heute scheint die sonne auch im august wird sie scheinen doch ich werde sie nie erleben weil mami hat beschlossen mich zu töten!!!


Das hier hab ich erst kürzlich gefunden ich find es total abschreckend und grausam wie man soetwas machen kann naja ich bin zwar auch erst 15 aber ich bin mir doch schon im klaren das man sowas nicht tun sollte auch wenn es noch klein ist und auch noch nicht sonderlich menschlich aussieht, ist es ein mensch und wie man einem baby, dem eigenen baby das leben rauben kann und nie das licht der welt erbliken lassen kann ist mir unbegreiflich! würde ich jetzt schwanger werden würde ich nie im leben darauf kommen abzutreiben weil man selber daran "schuld" ist wenn man ein kind erwartet und zu blöd is zu verhüten! MEINE MEINUNG!


Lg Das Bloody

*lebe* und du wirst verletzt und gehasst..
*sterbe* und du wirst geliebt und vermisst!



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.09.2005 um 12:52
Das Thema ist wohl eines, dass schon sooft durchgekaut wird und nie zu einem Ende führt.

Ich persönlich halte nichts von Abtreibung. Hab ich auch schon lautstark in einem anderen Thread geäußert.



Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.
Die Tränen die wir nicht vergießen, ertränken das Herz...
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - die Bevölkerung wächst.



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2006 um 08:55
hallo.. ich habe mir das ganze mal angetahn und mir die bilder und die texte genauangeschaut..und gelesen..ich bin geschockt..hab das nie so hart erwartet.ich selber binmutter dreier kinder..und wenn ich mir da vorstelle..ich würde eines meiner kinder weggemacht haben wollen..oje..spätestens jetzt..wo ich das sah..ich glaub mann hätte michdann einweisen müssen.

klar..das thema ist schon offt durchgekaut worden..dochleider gibt es soo viele die sich ihrer sache nicht im klaren sind ,ein kind..egal imwelchen stadion..abzutreiben.
ich denke..wenn eine abtreibung..dann auch nur wenn dasleben in gefahr ist..oder bei einer vergewalltigung..das kann ich dann nochverstehen..doch viele machen es sich verdmmt einfach und werden "ungewollt"schwanger..gehen hin und lassen es dann weg machen..und meist kurze zeit später werdendie wieder schwanger..leider schon offt gehört!

so..ich wollte da nun auch nureben meine meinung zu äußern..ist zwar schon viel gesagt worden..doch ich bin ebenfallsder meinung..dieses so wie viele andere themen ..sollten uns immer wieder vor augengefürt werden.!

libe grüße..jolija!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2006 um 09:52
Ich finde es an sich nciht so schlimm dass das kind getötet wird, aber dies auf sograusame art zu machen, vor allem wenn das kind nunmal den schmerz spüren kann find ichfurchtbar.

da sollte man sich wirklich eine alternative überlegen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

03.03.2006 um 19:14
Was geht in einer "werdenden Mutter" vor, die ihr Kind abtreibt?
Das kann einem nurdie betreffende Person sagen.

Allerdings, wenn eine Eileiter oderBauchhöhlenschwangerschaft besteht muß man das Kind abtreiben. Weshalb, das kann aber nurein Gynäkologe erklären.
Aber eine Bekannte meiner Tante arbeitet in einer Praxis inder Abtreibungen gemacht werden und hat schon einiges gesehen,...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

03.03.2006 um 19:25
also ich wollte nur mal sagen... wenn man die bilder auf der ersten seite anguckt, dawird mir ganz schlecht. ich versteh sowa snciht. es gibt schließlich verhütung. wer ncihtschwanger werden will soll sich gefälligst darum kümmern und nicht kinder umbringen diesich nich wehren können...

*vergewaltigung nicht mit in begriffen*

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~°Lebe dein Leben so, dass du dich jederzeit der Ewigkeit stellen kannst°~

~°Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.°~



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

03.03.2006 um 19:49
Meine Meinung: Abtreibung ist nur eine absolute Notlösung...immerhin gibt es heute sehrviele, effektive Verhütungsmittel. Sollte es trotz allem daneben gehen, hat man immernoch die Möglichkeit, das Kind nach der Geburt zur Adoption freizugeben. Es gibt genügendMenschen, die gerne Kinder hätten, aber, aus welchen Gründen auch immer, keine bekommenkönnen.

Abtreibung ist wirklich die allerletzte Lösung, so ähnlich wie beiSelbstmord. Falls das Kind so schwer behindert ist, dass es kaum oder nicht leben kann,oder falls sich keine andere Lösung für seinen Verbleib findet, ist ein schneller Toddurch Abtreibung allemal besser, als es dahinsiechen zu lassen. Auch letzteres zeugtnicht gerade von Respekt vor dem Leben.

Schlimm finde ich aber, dass heutejeder abtreiben kann, wie es ihm gerade passt. Ich finde, man sollte lieber besser aufVerhütung achten, das ist ja nun wirklich nicht schwer!

Mfg Leseratte


Come out, come out, wherever you are...
Gleich einer ziehenden Wolke durch nichts gebunden: Ich lasse einfach los, gebe mich in die Launen des Windes.
*/LdaS\*



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

03.03.2006 um 21:03
>>Meine Meinung: Abtreibung ist nur eine absolute Notlösung...immerhin gibt es heutesehr viele, effektive Verhütungsmittel. Sollte es trotz allem daneben gehen, hat manimmer noch die Möglichkeit, das Kind nach der Geburt zur Adoption freizugeben. Es gibtgenügend Menschen, die gerne Kinder hätten, aber, aus welchen Gründen auch immer, keinebekommen können. <<

ja genau.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~°Lebe dein Leben so, dass du dich jederzeit der Ewigkeit stellen kannst°~

~°Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.°~



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.03.2006 um 11:40
Ich werde mich nicht zur Abtreibung äussern. Was mich nur immer aufregt, sind MÄNNER diemeinen sich dazu äussern zu dürfen. Sie werden nie nachempfinden, was es heißt ein Kindin seinem Leib zu tragen, dass man möglicherweise ablehent, weil es durch ein Verbrechengezeugt wurde oder im Suff von weiß Gott wem gemacht wurde oder schwerstbehindert ist unddie Mutter annimmt, es wäre besser für das Kind, nicht geboren zu werden. Vor allem derPabst, ein Mann der noch nie Sex hatte (in seinem Alter würde ich mich dafür schämen)meint da drüber urteilen zu können... Finde ich ganz schön dreist.

Le style c'est moi!





melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 08:26
Also ich finde auch Verhütung ist mord wenn ich an all die hilflosen kleinen Spermiendenke.........und dann noch so fiese dinge wie onanieren und am besten noch ab in dieKloschüssel.
Ich finde es hat definitiv sie Frau in der Hand ob sie ein Kind möchteoder nicht
und gottseidank haben wir in der BRD das Recht dazu. Viel schlimmer ist es
ein nicht gewolltes kind so zu behandeln wie es manche tun.
Man ließt es jatäglich. Also wenn ichs mir recht überleg hätte ich kein Problem damit- hätt ich jagarnicht gemerkt- wenn meine Eltern mich abgetrieben hätten.
Und die These soll mandoch auf die Welt bringen und zur Adoption freigeben................Nicht umsonst gibtsWeisenhäuser. Da hatts ja anscheinend nicht so geklappt mit der Adoption oder?
Klarmuss es regeln geben eben so wie nur bis zur 10 Woche.
Übrigens glauben dieTibeter(buddisten) das der Geist erst im ab den 1. oder 2. Lebensjahr in einen Menschenfährt.
Also unter Religions aspekten kann man sich wirklich das bessere rauspicken.
Ich würde auf jeden Fall niemals eine Frau die abgetrieben hat verurteilen denn inihre Lage kann Ich (und KEIN MANN) mich sowieso nicht versetzen.
Dann gibts da nocheinen Selbstmordtread über den ihr euch aufregen könnt.
Der Typ lebt schon lange undhat echte Gefühle vieleicht verschwendet ihr eure Zeit mal damit den Typen dasauszureden. Ich glaub mit seinen verstörten gefühlen wäre der auch lieber Abgetriebenworden.
Lieber tot und glücklich als lebend und totunglückich.
So und jetztsteinigt mich ich les eure Antworten sowieso nich den der Tread langweilt mich.
Hochachtungsvoll
Hagihagbart


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 08:38
liberator - Beihelfer zum Mord
Mann bist du primitiv.
Dann geh sofort in einWeisenhaus und adoptier ein Kind oder zwei oder drei du beihelfer zur Elternlosichkeit.
Auserdem fahr nach Afrika und bring denen was zu essen du Beihelfer zum Hunger.
WIe gesagt viel zu primitiv um überhaupt mit sowas zu diskutieren.
So und jetztis schluss mit lustig.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 10:21
Also sorry, aber ein kind das im suff gezeugt wurde hat doch auch ein recht zum leben!!!In solchen fällen kann man das kind zur Adoption freigeben!
Es gibt sehr vieleFamilien ohne kinder die gerne ein kind wollen aber auf natürlichem weg nicht kriegenkönnen die dann eines adoptieren!

Was anderes is es natürlich bei einerVergewaltigung oder wenn das leben der Mutter in gefahr ist! Aber sonst ist einSchwangerschaftsabbruch nur sehr schwer nachvollziehbar!

Jeder Mensch hat einrecht auf leben! So ein kind kann auch nichts dafür wenn weder man und frau auf dieverhütung achten


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 10:52
Denkst du wirklich das man nach neun Monaten einfach so alles hinter sich lassenkönnte?....
ich denke keienr hat das recht darüber zu entscheiden außer die Frauselbst...nur das es nicht moralisch ist darüber braucht man wohlnciht reden..aber das mußFrau selbst wissen ob sie mit dem Gewissen leben kann

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


Freunde sind etwas wunderbares....aber gibt es denn Wunder?...ja...aber nur sehr selten...



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 11:00
Bestreite es ja gar nicht das es dann schwer ist das kind doch wegzugeben aber imerhinbesser als abtreibung. Bei sowas kann man doch nicht immer so entscheiden wie es ameinfachsten für einen ist. Da muß man denk ich auch den schweren weg gehen. Es gehtschließlich um das leben eines menschen.
Natürlich muß da die frau selbstentscheiden. Aber das ist halt meine persönliche meinung.
Die entscheidung kann derFrau keiner abnehmen sollt auch nicht. Ich meine nur das man bei so einem ernsten Themabesser überlegen sollte und nicht immer nur an sich denken sollte.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 12:20
oha..das thema führt unweigerlich zu ner grundsatz diskussion über die rechte einerschwangeren frau und wann beginnt das leben..hab davon bisher 2 gehalten..bei beidenhaben sich am ende um die 10 oder 15 leute fast die köpfe eingeschlagen :D
also ichfür mich finde das eine frau selbst darüber entscheiden sollte nachdem sie darüber miteinem berater gesprochen hat.es geht ja nicht nur darum das kind nach der geburt zubehalten oder nicht,auch die geburt selber ist ja nicht gerade was das man mal schnellerledigt und dann hat sich das.

aber dazu hat jeder seine meinung und jede hatihre richtigkeit.

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP
______________________________
--4815162342--



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 12:24
Abtreibung ist Mord ist doch klar. Und jeder der es getan hat wird sich dafürverantworten müssen.

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 12:27
Jeder Arzt wird euch bestätigen dass das Leben mit der Zeugung beginnt und nicht mit derGeburt. Warum also das Kind im Mutterleib töten, ieso nicht kurz vor der Geburt? Wiesonicht kurz nach der Geburt? Oder wenn es fünf ist, oder 15?

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 12:42
naja..engstirnige teilnehmer die auf die richtigkeit ihrer meinung pochen,obwohl es keineindeutiges richtig oder falsch gibt,muss es auch in ner gepflegten diskussion geben :)

"Jeder Arzt wird euch bestätigen dass das Leben mit der Zeugung beginnt undnicht mit der Geburt."

nö..also ich kann dir auf anhieb die addy von 2 ärztengeben die sich garantiert nicht so schnell auf eine antwort festlegen würden.




Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP
______________________________
--4815162342--



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 13:11
Ich kenne drei die schon abgetrieben haben. Die eine macht sich jetz fünf jahre danachnoch vorwürfe und verkriecht sich jedes mal um die zeit wenn der geburtstermin gewesenwäre
die andere kommt ganz gut damit zurecht macht sich aber auch noch oft gedankenund stellt sich oft die frage was wäre wenn
und die andere hat jetzt mittlerweile einkind
Ich denk jeder geht anders damit um und wie schon gesagt allein die frau solltenach konsultierung eines beraters allein entscheiden dürfen.
Aber diese entscheidungsollte sie sich gut überlegen weil wie schon gesagt
jedes kind/mensch hat das rechtauf leben.
Und irgendwie wird im falle der Abtreibung der mensch "bestraft" dernichts für die Umstände kann.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

08.03.2006 um 13:16
ich hätte auch abgetrieben werden können, ich weiss gar nicht wieviele Kinder vor mirmeine Mutter abgetrieben hat :-(

krass oder...


melden