Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:38
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Zur Verhuetung hat man uns mal zu ProFamilia geschleift, und das war's!
Da waren wir auch und der Kerl hätte fast dafür gesorgt, das sich nie in meinem Leben Sex gehabt hätte, so widerlich war er....


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:39
@Zerox
Prima Verhuetungskonzept! :D


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:39
@Alarmi
Lol, ja so gesehen haste sogar Recht xDD


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:40
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Und wa sist für dich PRÄGNANT, außer jenen 2 Beispielen? na, wahrscheinlich gar nicht's und das wird auf lächerlichste Art und Weise "argumentiert", mit Totschlagsätzen.
Das kann ich so pauschal nicht sagen. Vor allen Dingen, weil prägnante Gründe persönliche Definitionsache sind. Für mich sind prägnante Gründe, wenn man psychische, finanzielle, soziale (...) Probleme hat und sich nicht in der Lage fühlt, ein Kind anständig zu erziehen.
Für andere sind es zeitliche Gründe oder einfach keine Lust.

Man kann keinem sein Kind aufzwingen. Aber man sollte genauso wenig fahrlässig mit Leben umgehen. Darum geht es mir.


3x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:41
Zitat von ZeroxZerox schrieb: In was für eine Schule bist du bitte gegangen, oder hast du nur gepennt?
lol, die gleiche Frage viel mir auch gerade ein. :D Nicht nur in der heutigen Zeit, auch schon vor 40 Jahren wurde man in der Schule darüber aufgeklärt. Wer heute sagt das er/sie nicht aufgeklärt wurde hat wirklich nur gepennt oder mehr am "Brunnen gesessen" als zur Schule zu gehen.--- Aber selbst auch ohne Schule ist das keine Aussrede mehr.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:41
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Für andere sind es zeitliche Gründe oder einfach keine Lust.
Ich glaube diese Gruende stehen auf der Abtreibungsliste gaaaaanz ganz weit unten!

@Namah
Das kann man wirklich nicht pauschalisieren. Auf unserer Schule wurde die Verhuetung nicht wirklich grossartig behandelt.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:42
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Faende ich ziemlich scheisse, einer Vergewaltigten oder Frau, die eine Geburt gesundheitlich nicht ueberstehen wuerde, anzubieten, dass man ihr genau sagt wie eine Abtreibung ablaeuft! Wozu etwas mit noch mehr Emotionen beladen, das sowieso schon so emotionsbeladen ist wie es nur sein kann?
Es wird ihr ja angeboten, sie kann es ja ablehnen. Zudem kann man auch durch andere Umstände emotionsbeladen sein.
Man wird ja wohl selber wissen, ob man die Details vertragt oder nicht und sich dementsprechend entscheiden können.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:43
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Für mich sind prägnante Gründe, wenn man psychische, finanzielle, soziale (...) Probleme hat und sich nicht in der Lage fühlt, ein Kind anständig zu erziehen.
Für andere sind es zeitliche Gründe oder einfach keine Lust.
Ich glaube keine Frau die abgetrieben hat macht das aus Spaß oder fahrlässig, die wird ihr Leben lang darunter zu leiden haben und Beziehungen beeinträchtigt das auch - Von dahe rfrage ich mich, von welchen anderen Frauen (die evtl nur wenige % ausmachen und hier wahrscheinlich auch nicht mit schreiben) redest du??
Zitat von NamahNamah schrieb: Aber selbst auch ohne Schule ist das keine Aussrede mehr.
Jo, sehe ich auch so - Gibt genug sonstige recherce Möglichkeiten.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:44
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Es wird ihr ja angeboten, sie kann es ja ablehnen.
Und wenn jemand unbedacht ja sagt?? Das Anbieten an sich ist schon schwachsinnig hoch zehn! Es haengen auch beim Metzger keine Poster aus dem Schlachthof rum, oder am Kosmetikregal Bilder von Tierversuchen (obwohl das vielleicht gar nicht so schlecht waere!).


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:44
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb: Man kann keinem sein Kind aufzwingen. Aber man sollte genauso wenig fahrlässig mit Leben umgehen
Wenn es jedoch passiert sollte man dennoch das Lebewesen nicht abtreiben. Wozu gibt es Babyklappen. Es gibt soooo viele "Eltern, die sehr gerne einem kleinen Wesen ein zu Hause bieten würden aber selbst keine bekommen können.


3x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:45
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Ich denke mangelnde sexuelle Aufklaerung ist in den seltensten Faellen Schuld an einer ungeplanten Schwangerschaft. Keine Verhuetung obwohl man es besser wissen muesste oder Verhuetung die einfach schiefgeht sind haeufiger an der Tagesordnung.
Ja. Aber dabei muss man auch wieder sagen, kommt es auf das soziale Umfeld an. In den tiefsten Abgründen der Gesellschaft haben viele andere Probleme, als sich um Aufklärung zu kümmern. Aber an sich hast du recht.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:45
Zitat von NamahNamah schrieb:Wenn es jedoch passiert sollte man dennoch das Lebewesen nicht abtreiben. Wozu gibt es Babyklappen. Es gibt soooo viele "Eltern, die sehr gerne einem kleinen Wesen ein zu Hause bieten würden aber selbst keine bekommen können.
Und was ist, wenn das Austragen des Kindes für die frau selbst schon das "problem" ist, dann wird dieses Argument hinfällig.
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb: In den tiefsten Abgründen der Gesellschaft haben viele andere Probleme, als sich um Aufklärung zu kümmern
Die wissen dann ja evtl auch nicht, dass man Abtreiben kann - Ich wusste dass man verhüten kann, bevor ich wusste, dass man auch abtreiben kann!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:46
Zitat von NamahNamah schrieb:Wenn es jedoch passiert sollte man dennoch das Lebewesen nicht abtreiben. Wozu gibt es Babyklappen. Es gibt soooo viele "Eltern, die sehr gerne einem kleinen Wesen ein zu Hause bieten würden aber selbst keine bekommen können.
Aha, und deshalb wuerdest Du eine vergewaltigte oder missbrauchte Frau durch das Trauma von Schwangerschaft und Geburt zwingen? Mal ganz abgesehen davon, dass man ein Baby, das man 9 Monate im Bauch hatte auch nicht mehr so leicht hergibt, auch wenn man vielleicht gar nicht in der Lage ist, sich adaequat darum zu kuemmern?


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:47
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Mal ganz abgesehen davon, dass man ein Baby, das man 9 Monate im Bauch hatte auch nicht mehr so leicht hergibt, auch wenn man vielleicht gar nicht in der Lage ist, sich adaequat darum zu kuemmern?
Stimmt, dass bedenkt irgendwie niemand.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:47
Zitat von NamahNamah schrieb:Wenn es jedoch passiert sollte man dennoch das Lebewesen nicht abtreiben.
das viech ist in diesem stadium noch kein lebewesen.
selbst eine einfach bakterie ist lebensfähiger als dieser zellklumpen.


3x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:47
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Na, also bei uns hat in der Grundschule kein Mensch ueber Sexualitaet gesprochen. Und im Gymnasium wurde es in der Tat auch nur kurz in der achten Klasse behandelt, und das weniger ueber Verhuetung, sondern rein biologische Zusammenhaenge. Zur Verhuetung hat man uns mal zu ProFamilia geschleift, und das war's! Trotzdem ist keiner von uns ungeplant schwanger geworden! :)
Bei uns auch. Ich denke das ist dann wieder von Schule zu Schule unterschiedlich.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:47
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb: Aha, und deshalb wuerdest Du eine vergewaltigte oder missbrauchte Frau durch das Trauma von Schwangerschaft und Geburt zwingen?
Vergewaltigung und Krankheit sollte natürlich immer außen vor bleiben- darüber brauchen wir nicht zu reden.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:49
Zitat von NerokNerok schrieb: das viech ist in diesem stadium noch kein lebewesen.
bei solchen äußerungen könnte ich einfach nur kotzen - widerlich.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:49
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Ich glaube diese Gruende stehen auf der Abtreibungsliste gaaaaanz ganz weit unten!
Durchaus. Aber es gibt sie, das meine ich.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:49
Zitat von NamahNamah schrieb:bei solchen äußerungen könnte ich einfach nur kotzen - widerlich.
Nur leider hat @Nerok damit vollkommen Recht :D


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:49
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Aber es gibt sie, das meine ich.
Deswegen darf der Prozess aber fuer die grosse Mehrheit, die zwingende Gruende zur Abtreibung hat, nicht unnoetig erschwert werden!


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:51
@Madame.Irrwitz
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Aber es gibt sie, das meine ich.
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Deswegen darf der Prozess aber fuer die grosse Mehrheit, die zwingende Gruende zur Abtreibung hat, nicht unnoetig erschwert werden!
Und die Frauen moralisch alle miteinander in einen Kochtopf zu werfen, ist ebenso schlimm! Es macht das Leben einer bereits existenten Person ZUNICHTE, sie zu verleumnden und denutzieren.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:51
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Die wissen dann ja evtl auch nicht, dass man Abtreiben kann - Ich wusste dass man verhüten kann, bevor ich wusste, dass man auch abtreiben kann!
Si. Die bekommen das Kind, welches dann halt zerstückelt im Mülleimer landet oder sowas. Davor dann lieber abtreiben.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:52
@Zerox

ein Kind - auch wenn es noch kein richtiges ist schon alleine als
Zitat von NerokNerok schrieb: das viech
zu bezeicnen ist schon alleine abartig.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:53
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Und die Frauen moralisch alle miteinander in einen Kochtopf zu werfen, ist ebenso schlimm! Es macht das Leben einer bereits existenten Person ZUNICHTE, sie zu verleumnden und denutzieren.
Das habe ich nicht gemacht.


1x zitiertmelden