Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:01
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb: Für viele mag Abtreibung die richtige Entscheidung sein, ich allerdings finde, dass solche Leute es sich eher einfach machen und sie nicht sonderlich nachgedacht und abgewägt haben, was aber auch schuld an mangelhafter Aufklärung über den Abtreibungsprozess ist.
Man kann auch sehr viel darüber nachdenken und zum Entschluss kommen, dass man einen Schwangerschaftsabbruch vornimmt.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:01
Zitat von bastobasto schrieb:Wie meinst du das?
Als ich damals abtreiben wollte, musste ich zu einem anderen Frauenarzt, weil meine Ärztin das nicht macht. Das Einzigste, was man mir dort erzählt hat, war, dass man eine Ausschabung macht usw... Genauere, tiefgreiferende Details wurden nicht erwähnt.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:05
@Madame.Irrwitz
Wenn Du Deine merkwuerdige Seite da als Aufklaerung ueber den Abtreibungsprozess betrachtest, dann finde ich das bedenklich!
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Ich finde es lediglich schade, dass es sich manche zu bequem machen
Ich glaube nicht, dass irgendjemand sich die Entscheidung leicht macht.
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Als ich damals abtreiben wollte, musste ich zu einem anderen Frauenarzt, weil meine Ärztin das nicht macht. Das Einzigste, was man mir dort erzählt hat, war, dass man eine Ausschabung macht usw... Genauere, tiefgreiferende Details wurden nicht erwähnt.
Du warst nicht bei einer Beratungsstelle? Aus welchem Land kommst Du?


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:06
Zitat von BodoBodo schrieb:Man kann auch sehr viel darüber nachdenken und zum Entschluss kommen, dass man einen Schwangerschaftsabbruch vornimmt.
Geht natürlich auch. Ich frage mich nur, wie egomanisch jemand sein muss, der sich intensiv mit dem Thema befasst hat und allen seinen schmutzigen Details. Ich kann's nicht nachvollziehen. Naja aber jedem das seine.

Ein anderer interessanter Aspekt ist auch, dass es durchaus einige Frauen gibt, die unmittelbar nach einer Abtreibung wieder schwanger werden und dieses Kind dann austragen, um den Verlust des anderen Kindes zu kompensieren.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:09
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Ich glaube nicht, dass irgendjemand sich die Entscheidung leicht macht.
Hast du eine Ahnung. In meinem Bekanntenkreis gab es die ein oder andere, die abgetrieben hat. Den Personen schien das aber lang wie breit zu sein. Teilweise wird mit sowas ja sogar schon geprahlt.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:10
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Geht natürlich auch. Ich frage mich nur, wie egomanisch jemand sein muss, der sich intensiv mit dem Thema befasst hat und allen seinen schmutzigen Details
Glaub diesen Aktivistendreck nicht.
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Teilweise wird mit sowas ja sogar schon geprahlt.
Dann kennst Du komische Leute!
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Ein anderer interessanter Aspekt ist auch, dass es durchaus einige Frauen gibt, die unmittelbar nach einer Abtreibung wieder schwanger werden und dieses Kind dann austragen, um den Verlust des anderen Kindes zu kompensieren.

Und was sagt uns das?


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:10
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Du warst nicht bei einer Beratungsstelle? Aus welchem Land kommst Du?
Baden-Württemberg.
Und ich war bei einer Beratungsstelle. Sogar bei Pro familia, die einem das dort eigentlich ausreden wollen. Aber sogar die haben kaum Details erwähnt.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:11
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Aber sogar die haben kaum Details erwähnt.
Wozu soll das auch gut sein, dass die medizinischen Details ausgebreitet werden?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:14
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb: Hast du eine Ahnung. In meinem Bekanntenkreis gab es die ein oder andere, die abgetrieben hat. Den Personen schien das aber lang wie breit zu sein. Teilweise wird mit sowas ja sogar schon geprahlt.
Okay. Mich würde mal interessieren, welche Konsequenz du daraus ableitest, wie du das Dilemma auflösen möchtest. Generelles Verbot?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:15
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Glaub diesen Aktivistendreck nicht.
Den glaube ich nicht. Ich bin ein Mensch der sich sehr viele verschiedene Quellen durchliest und dann entscheidet. Der ausschlaggebende Punkt für meine Entscheidung war letztendlich aber der, dass nichts gegen das Kind gesprochen hat, außer mein Ego. Alles ließ sich organisieren. Der ganze Aktivistenschmotz hat damit nix zu tun.
Ich bin nicht gegen Leute, die aus schlimmen, prägnanten Gründen abtreiben. Lediglich gegen Leute, die es sich wegen ihrem Ego zu leicht machen und sich nicht mit dem Thema anständig befassen. Gegen Leute, die zum tausendsten mal abtreiben ohne sich dessen bewusst zu sein.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:17
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Wozu soll das auch gut sein, dass die medizinischen Details ausgebreitet werden?
Aus einem ganz einfachen Grund: damit man sich das nochmal genauer überlegt.
Wenn man nicht weiß, was dort genau passiert, fällt einem das ja sehr einfach. Wenn man die Details kennt, macht man sich vielleicht doch mal mehr Gedanken.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:18
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Okay. Mich würde mal interessieren, welche Konsequenz du daraus ableitest, wie du das Dilemma auflösen möchtest. Generelles Verbot?
Nein. Bessere Aufklärung.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:19
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Klaro. Ich sag nur, dass ich meine Entscheidung nicht bereue.
DU bist aber nicht ANDERE und man kann seine Sichtweis enicht auf andere projetzieren!
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Ich finde es lediglich schade, dass es sich manche zu bequem machen.
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Für viele mag Abtreibung die richtige Entscheidung sein, ich allerdings finde, dass solche Leute es sich eher einfach machen und sie nicht sonderlich nachgedacht und abgewägt haben, was aber auch schuld an mangelhafter Aufklärung über den Abtreibungsprozess ist.
Klar, lass 'ne Vergewaltigte oder ne schwer kranke mal ein Kind kriegen, damit sie entweder an den psychischen oder an den physischen Folgen sterben - Die machen es sich ja sonst viel zu leicht!!!
Schade, dass DU so wenig über das menschliche Sein aufgeklärt bist, dass du Frauen die abtreiben vorwirfst, sie würden nicht nach denken - Dnek' du mal nach, bevor du alle über einen Kamm scherst!!
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Ganz im Gegenteil. Manche gehen lieber 'über Leichen' bevor sie wirklich darüber nachdenken
Ne' Leiche würd eimplementieren, dass da mal ein Körper gewesen wäre!
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Nein. Bessere Aufklärung.
Wid genügend drüber aufgeklärt, wer in der Schule / beim Arzt nicht aufpasst oder sich nicht nachträglich informiert, der hatte die Chance!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:21
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Und was sagt uns das?
Dass es durchaus Leute gibt, die ihre Abtreibung bereuen, da sie einen voreiligen Entschluss gefällt haben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:23
Mystery-girl schrieb:
Klaro. Ich sag nur, dass ich meine Entscheidung nicht bereue.
DU bist aber nicht ANDERE und man kann seine Sichtweis enicht auf andere projetzieren!

Mystery-girl schrieb:
Ich finde es lediglich schade, dass es sich manche zu bequem machen.
Mystery-girl schrieb:
Für viele mag Abtreibung die richtige Entscheidung sein, ich allerdings finde, dass solche Leute es sich eher einfach machen und sie nicht sonderlich nachgedacht und abgewägt haben, was aber auch schuld an mangelhafter Aufklärung über den Abtreibungsprozess ist.
Klar, lass 'ne Vergewaltigte oder ne schwer kranke mal ein Kind kriegen, damit sie entweder an den psychischen oder an den physischen Folgen sterben - Die machen es sich ja sonst viel zu leicht!!!
Schade, dass DU so wenig über das menschliche Sein aufgeklärt bist, dass du Frauen die abtreiben vorwirfst, sie würden nicht nach denken - Dnek' du mal nach, bevor du alle über einen Kamm scherst!!

Mystery-girl schrieb:
Ganz im Gegenteil. Manche gehen lieber 'über Leichen' bevor sie wirklich darüber nachdenken
Ne' Leiche würd eimplementieren, dass da mal ein Körper gewesen wäre!

Mystery-girl schrieb:
Nein. Bessere Aufklärung.
Wid genügend drüber aufgeklärt, wer in der Schule / beim Arzt nicht aufpasst oder sich nicht nachträglich informiert, der hatte die Chance!
Schade dass du nicht richtig lesen kannst.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:25
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Ich bin nicht gegen Leute, die aus schlimmen, prägnanten Gründen abtreiben.
Und Du meinst, diese Leute sollte man dann im Detail damit belasten, wie genau die Abtreibung vor sich geht? Ich lass mir auch vor ner Blinddarm- oder Herz-OP nicht die genauen Details sagen!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:25
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Klar, lass 'ne Vergewaltigte oder ne schwer kranke mal ein Kind kriegen, damit sie entweder an den psychischen oder an den physischen Folgen sterben - Die machen es sich ja sonst viel zu leicht!!!
Schade, dass DU so wenig über das menschliche Sein aufgeklärt bist, dass du Frauen die abtreiben vorwirfst, sie würden nicht nach denken - Dnek' du mal nach, bevor du alle über einen Kamm scherst!!
Ich hab vorhin noch ergänzend geschrieben, dass ich es von Leuten, die keine PRÄGNANTEN Gründe haben, scheiße finde.
Lesen, dann urteilen.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:26
@Madame.Irrwitz
Aufklärung? Inwiefern? Welche Art?
Aufklärung über die Abtreibung an sich, oder bezüglich der Aktion die dazu führte :P: ?

Eigentlich denke ich, dass wir in einem vergleichsweise äusserst aufgeklärten Staat leben. Ich schrei zwar immer nach mehr 'Bildung, Bildung, Bildung', aber Aufklärung ist ja wieder ne andere Baustelle. Wo genau hat es da dMn Defizite?

Edit
Schade dass du nicht richtig lesen kannst.
Ging das etwa an meine Adresse? :ask:


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:27
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Und Du meinst, diese Leute sollte man dann im Detail damit belasten, wie genau die Abtreibung vor sich geht? Ich lass mir auch vor ner Blinddarm- oder Herz-OP nicht die genauen Details sagen!
Sorry ich drücke mich oft zu unklar und zu kurz aus.
Nein natürlich nicht. Aber man sollte es wenigstens anbieten. Mir wurden genauere Infos nicht angeboten. Das finde ich schade und das macht's einem nunmal enorm einfach.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:29
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Ich hab vorhin noch ergänzend geschrieben, dass ich es von Leuten, die keine PRÄGNANTEN Gründe haben, scheiße finde.
Und wa sist für dich PRÄGNANT, außer jenen 2 Beispielen? na, wahrscheinlich gar nicht's und das wird auf lächerlichste Art und Weise "argumentiert", mit Totschlagsätzen.
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Lesen, dann urteilen.
WO habe ich bitte GEURTEILT???? Zitier mir das mal raus, anstatt Sprüche zu klopfen!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:30
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb: Aber man sollte es wenigstens anbieten
Faende ich ziemlich scheisse, einer Vergewaltigten oder Frau, die eine Geburt gesundheitlich nicht ueberstehen wuerde, anzubieten, dass man ihr genau sagt wie eine Abtreibung ablaeuft! Wozu etwas mit noch mehr Emotionen beladen, das sowieso schon so emotionsbeladen ist wie es nur sein kann?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:33
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Aufklärung über die Abtreibung an sich, oder bezüglich der Aktion die dazu führte :P ?
In dem Fall denke ich beides.
Ich bin zwar aufgeklärt und bei mir ist es trotzdem passiert, bei vielen ist das jedoch nicht der Fall.
Vor allen Dingen, wann wurde ich in der Schule aufgeklärt? - ein mal in der Schule in der 8. Klasse kurz in Bio.

Den Rest darf man sich selbst erarbeiten.
Da sind teilweise noch Lücken im Bildungssystem.

Dann gibt es noch Leute, die ich in der Klasse hatte, die nicht in Bio dürfen aus religiösen Gründen.. Da bleibt de Aufklärung an den Eltern hängen. Wenn die das dann nicht tun, was dann?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:33
@Madame.Irrwitz
Ich denke mangelnde sexuelle Aufklaerung ist in den seltensten Faellen Schuld an einer ungeplanten Schwangerschaft. Keine Verhuetung obwohl man es besser wissen muesste oder Verhuetung die einfach schiefgeht sind haeufiger an der Tagesordnung.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:36
Zitat von Madame.IrrwitzMadame.Irrwitz schrieb:Ich bin zwar aufgeklärt und bei mir ist es trotzdem passiert, bei vielen ist das jedoch nicht der Fall.
Vor allen Dingen, wann wurde ich in der Schule aufgeklärt? - ein mal in der Schule in der 8. Klasse kurz in Bio.
Grundschule: 2te Klasse
Realschule: 6, 8, 10

In was für eine Schule bist du bitte gegangen, oder hast du nur gepennt?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 14:37
@Zerox
Na, also bei uns hat in der Grundschule kein Mensch ueber Sexualitaet gesprochen. Und im Gymnasium wurde es in der Tat auch nur kurz in der achten Klasse behandelt, und das weniger ueber Verhuetung, sondern rein biologische Zusammenhaenge. Zur Verhuetung hat man uns mal zu ProFamilia geschleift, und das war's! Trotzdem ist keiner von uns ungeplant schwanger geworden! :)


3x zitiertmelden