Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:36
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:@RaoIch glaube, dass Du Dir das zu einfach vorstellst! Schonmal deshalb, weil es sich um ein Land handelt, in dem Kinderreichtum nach wie vor mit Wohlstand gleichgesetzt wird, und bevor Du das nicht im Kopf der Leute aenderst, wirst Du sie nicht dazu bringen, irgendwelche Langzeitverhuetungsmittel einzunehmen!
Kinderreichtum per Vergewaltigung durch Onkel, Vater, Nachbarn oder weil das Mädchen sogar von der eigenen Verwandtschaft an "Freier" verkauft wird, die damit z. B. versuchen ihre AIDS-Infektion per Sex mit einer Jungfrau zu kurieren, eine Mär die gerade in Afrika weit verbreitet ist.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:36
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Schonmal in der Situation gewesen mit jemandem, der Dir was bedeutet hat?
Jupp... uns zwar eine, die ebenfalls 2 Mal abgetrieben hatte. Und weisste was? Ich hab ihr meine Meinung auch gesagt. :)

Das nächste Kind hat sie dann übrigens ausgetragen (natürlich wieder aus Versehen passiert) und sie ist jetzt stolze und glückliche Mutter seit einem Jahr.

Und alleinerziehend, ohne Unterstützung des Expartners.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:36
@Rao
Wieviele tausend Frauen wurden in Kriegen vergewaltigt, von den Vergewaltigungen durch Russen Ende 2. WK
wow, da hatten Sie sicher auch Klasse daran gedacht, das Die Frauen vergewaltigt werden.


zu Afrika,
da wurden sogar kostenlos Kondome verteilt und Aufgeklärt.
Nur bringt Frau das gar nichts, wenn der Göga sagt, das benutze ich nicht!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:37
@Alarmi

Sorry, ich kann da nur aus eigner Erfahrung sprechen, das soll jetzt auch keine Kritik sein, sondern nur ein Standpunkt. Etwas was meine engsten Freund an mir am meisten schätzen ist, dass ich ihnen nie sage, was sie hören wollen, sondern was sie - meiner Ansicht nach - hören müssen. Als Freund sollte man meiner Meinung nach das Gesamtwohl und nicht nur das - bequem zu erreichende - situative Geisteswohl im Blick haben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:42
@Kältezeit
@xionlloyd
Zu dem Zeitpunkt, an dem meine Freundin mir das erzwaehlt hat, hatte sie gerade ein Kind von ihrem Partner verloren und war der Meinung, dass das nun die Strafe fuer ihre beiden Abtreibungen ist. Wuerdet ihr zu dem Zeitpunkt wirklich eure Meinung sagen? Wenn ja, kann wohl jeder auf euch als Freunde gut und gerne verzichten!
Zitat von RaoRao schrieb:Kinderreichtum per Vergewaltigung durch Onkel, Vater, Nachbarn oder weil das Mädchen sogar von der eigenen Verwandtschaft an "Freier" verkauft wird, die damit z. B. versuchen ihre AIDS-Infektion per Sex mit einer Jungfrau zu kurieren, eine Mär die gerade in Afrika weit verbreitet ist.
Ganz ehrlich - ich lass mich auch nicht sterilisieren, nur weil ich befuerchten muss, irgendwo vergewaltigt oder missbraucht zu werden! Das ist keine Loesung fuer das Problem! Abgesehen davon glaube ich auch, dass sich gerade in Afrika die Zahl der Abtreibungen, auch nach Vergewaltigungen, ganz stark in Grenzen haelt!


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:44
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:@RaoDann bitte ich Dich um entsprechende Quellen
http://www.morgenpost.de/kultur/article103964882/Was-treibt-Muetter-zum-Kindsmord.html

Die meist in Regionalzeitungen erscheinenden Meldungen, gerade wenn sie minderjährige Mädchen betreffen, schaffen es seltsamerweise selten in die internationale Presse oder das "Gedächtnis" des Internets, vermutlich um die Mädchen zu schützen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:45
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb: dem Zeitpunkt, an dem meine Freundin mir das erzwaehlt hat, hatte sie gerade ein Kind von ihrem Partner verloren und war der Meinung, dass das nun die Strafe fuer ihre beiden Abtreibungen ist
irgendwie wenn man hier mitliest kriegt man echt angst schwanger werden zu wollen...das klappt also gut mit dem "verhueten" hehe...
wird man als frau jemals wieder froh danach?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:45
@Rao

Sorry, aber in so einem Fall würde ich sie schütteln und ihr erst recht meine Meinung geigen und sie fragen wie sie allen Ernstes auf so einen - psychisch selbstzerstörerischen - Blödsinn kommen könnte.

@apart

Gehe lieber auf Nummer Sicher! ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:45
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Zu dem Zeitpunkt, an dem meine Freundin mir das erzwaehlt hat, hatte sie gerade ein Kind von ihrem Partner verloren und war der Meinung, dass das nun die Strafe fuer ihre beiden Abtreibungen ist. Wuerdet ihr zu dem Zeitpunkt wirklich eure Meinung sagen? Wenn ja, kann wohl jeder auf euch als Freunde gut und gerne verzichten!
Also sie ist immernoch sehr zufrieden mit mir als Freundin, aber danke der Nachfrage .. ;)

Und ich habe es ihr sogar gesagt, während sie schwanger war, weil da erst das Thema zur Sprache kam. Sie hatte Angst, "Gott" könne sie eventuell bestrafen und ihr ein krankes Kind oder eine Fehlgeburt bescheren, weil sie 2mal wegmachen ließ. Ich habe sie beruhigt, ihr gesagt, dass es sowieso keinen Gott gibt, aber dass das dennoch scheiße war.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:47
@Rao
In der Quelle finde ich ueberwiegend historische Faelle und einen von 2003, in dem es das dritte Kind war, also sicher kein junges Maedchen gewesen sein kann?

@Kältezeit
Du hast gelesen, wie der Fall bei mir gelagert war, ja? Und ich brauchte ihr nicht zu sagen, dass das scheisse war! Denkst Du, das wusste sie nicht selbst?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:47
Zitat von MiaJinnMiaJinn schrieb:wow, da hatten Sie sicher auch Klasse daran gedacht, das Die Frauen vergewaltigt werden.
Nix verstehen?? Viele der Frauen, die das durchmachen mußten (und überlebt haben, hat auch nicht jede) sind bis heute noch, als uralte Frauen, traumatisiert, viele Jahrzehnte später.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:48
Zitat von apartapart schrieb:wird man als frau jemals wieder froh danach?
Ehrlich gesagt glaube ich, dass sie daran wirklich hart zu knabbern hat.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:49
@Rao

Selbst wenn sie (temporär) sterilisiert gewesen wären hätten sie keine Schilder an der Stirn getragen auf denen "Sterilisiert, Massenvergewaltigung lohnt nicht!" steht. Davon abgesehen, dass das auch nichts gebracht hätte, da sie wahrscheinlich trotzdem vergewaltigt worden wären. Neben dem physischen Schaden der Opfer ist die Massenvergewaltigung in Kriegszeiten vor allen Dingen ein Teil psycholigscher Kriegsführung gegen den Gegner im Allgemeinen und die Traumata im Einzelfall wären ebenfalls dennoch entstanden.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:50
@Alarmi
Jetzt fühl dich doch bitte nicht angegriffen!

Ich greife auch deine Freundin nicht an, ich hoffe nur, dass sie es jetzt besser weiss. Ich habe halt bei solchen Fällen kein Mitgefühl, kann da auch keines in mir entfachen, so sehr ich es auch versuche und egal, wie nahe mir die Person steht. Mir fällt es auch schwer, sie als Opfer zu sehen, schließlich hatten sie es selbst in der Hand.

Wenn sie gelitten hat, kann man ja die Hoffnung haben, dass es kein 3. Mal passieren wird.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:50
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:@Rao In der Quelle finde ich ueberwiegend historische Faelle und einen von 2003, in dem es das dritte Kind war, also sicher kein junges Maedchen gewesen sein kann?
Glaubst Du etwa, das wären die einzigen, die es jemals gegeben hätte? So dumm kannst Du nicht sein! Googel einfach selber nach Kindsmord + Jugendliche. Aber wenn Du kein Zeitungsleser bist, entgehen Dir die ganzen "regionalen" Fälle, eben weil solche Sachen über Internet keine große Verbreitung finden (sollen und dürfen, vermute ich, hinterher will man natürlich nicht, wenn das Kind schon in den nicht so metaphorischen Brunnen gefallen ist, daß die Mädchen dann auch noch für den Rest ihres Lebens dafür bestraft werden.)


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:52
@Rao

hä?
wer streitet das Trauma ab?

es ging darum, das Du Kriege heranziehst für Massen Vergewaltigung und ungewohlte Schwangerschaften , und rum blubbst die Mädels sollen doch langzeit verhüten.

A.denkt keiner daran Vergewaltigt zu werden.
B. in solchen Situation ist nicht alles immer und jeder Zeit verfügbar.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:52
Zitat von xionlloydxionlloyd schrieb:@Rao Selbst wenn sie (temporär) sterilisiert gewesen wären hätten sie keine Schilder an der Stirn getragen auf denen "Sterilisiert, Massenvergewaltigung lohnt nicht!" steht. Davon abgesehen, dass das auch nichts gebracht hätte, da sie wahrscheinlich trotzdem vergewaltigt worden wären. Neben dem physischen Schaden der Opfer ist die Massenvergewaltigung in Kriegszeiten vor allen Dingen ein Teil psycholigscher Kriegsführung gegen den Gegner im Allgemeinen und die Traumata im Einzelfall wären ebenfalls dennoch entstanden.
Traumata ja, aber keine nochmaligen Traumata, wenn dann das ungewollte Russenbalg da ist und sich der Ehemann, die Familie deswegen abwendet. Googel mal "Besatzungskinder/Russenbalg".


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:55
@Rao

Googel doch selbser! :p ;)

Davon abgesehen reden wir in diesem/so einem Fall vom menschlichen Makel im Allgemeinen . . .


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 12:55
boa @Rao

du hast eine Wortwahl..
Russenblag *das Kind kann ja mal gar nichts dafür* egal ob der "Vater" Vergewaltiger ist oder nicht.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.02.2017 um 13:00
@MiaJinn

Ich glaube es geht eher um die allgemeine Verwendung dieses "geflügelten Wortes".

Edit: Ich hoffe [ . . . ]


melden