Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 15:07
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:Meiner Meinung nach sollte es gesetzlich verpflichtend sein, Vorsorgeuntersuchungen durchführen zu lassen und wenn nötig, ein behindertes Kind abzutreiben.
Wie schon gesagt, ist dies die Entscheidung der Schwangeren. Einige lassen nach einer Diagnose abtreiben, andere bringen das Kind auf die Welt. Wenn für eine Frau feststeht, dass ihr werdendes Kind schwer behindert, also nicht lebensfähig sein wird (und mit "nicht lebensfähig" meine ich, ohne fremde Hilfe schon nach einigen Stunden tot) ist dies für sie ein schwerer Schock. Schließlich hat man sich ja darauf gefreut.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 15:53
Zitat von BeckyBecky schrieb:Und wenn dann ein Kind zur Welt kommt und sich nach ein paar Jahren eine geistige Behinderung herausstellt, die sich bei Vorsorgen nicht hat feststellen lassen?
Ist halt dann so. Kann man dann ja immer noch zur Adoption freigeben oder eben nicht.

@AthleticBilbao

Du verstehst richtig.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 15:58
@El_Gato

Ich habe eine angeborene Behinderung. Danke, dass du mir das Existenzrecht absprichst.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:01
@AthleticBilbao

Mache ich doch gar nicht. Ich habe nie gesagt, daß man jene noch töten soll, die schon geboren wurden und lange damit leben. Darf man fragen, welche Art von Behinderung du hast?


1x zitiert1x verlinktmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:03
@El_Gato

Und wenn ich dir jetzt sage, dass es schon vor meiner Geburt bekannt war, dass "etwas nicht stimmt"?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:06
@AthleticBilbao

Kommt drauf an, was genau nicht stimmt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:08
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:@AthleticBilbao

Mache ich doch gar nicht. Ich habe nie gesagt, daß man jene noch töten soll, die schon geboren wurden und lange damit leben.
Aber während der Schwangerschaft, weils andere so für einen bestimmen?

Mir wird grad so nen bisschen schlecht, wenn ich mir so überlege, dass man mir vor x Jahren, wenn man deiner Idee folgt und es während der Vorsorgen festzustellen gewesen wäre, gesagt hätte "Sorry, aber Ihr Kind muss leider abgetrieben werden, sieht das Gesetz für behinderte Kinder so vor." -.-


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:10
@Becky

Vor allem, weil so etwas ja noch niemals in der deutschen Geschichte in etwa so vor kam... Ekelhaft, das Ganze.
Wer sind diese Leute, die über Andere bestimmen wollen? Das ist Eugenik in Reinform...


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:11
@AthleticBilbao
@Becky

Wie schon gesagt, es kommt auf die Behinderung an. Rein körperliche Behinderungen würde ich davon ausnehmen, etwa Kleinwüchsigkeit.


1x verlinktmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:25
@AthleticBilbao

Dachte ich mir auch, wollte aber nicht die Nazikeule schwingen...


@El_Gato

Wtf... du weißt, dass auch rein körperlich Behinderte oftmals "nicht allein lebensfähig" sind? Und geistig Behindert je nach Schweregrad ihrer Behinderung schon? Gings nicht darum, die Kinder abzutreiben, die "nicht allein lebensfähig" sind?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:27
@Becky

Das trifft auch auf einen Rollstuhlfahrer zu. Oftmals sind die auf fremde Hilfe angewiesen.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:31
@El_Gato

Also doch alle lebensunwertes Leben, weil nicht allein und unabhängig lebensfähig? Ich hoffe, du denkst an das, was du hier von dir gibst, wenn du alt bist und beim Duschen, anziehen und co auf Hilfe angewiesen bist...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:32
@Becky

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

Beitrag von El_Gato (Seite 262)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:32
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:Das trifft auch auf einen Rollstuhlfahrer zu. Oftmals sind die auf fremde Hilfe angewiesen.
Also wenn jemand ohne fremde Hilfe nicht in den Bus einsteigen kann, hätte man ihn besser per Gesetz abtreiben sollen?!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:33
Zitat von BeckyBecky schrieb:Dachte ich mir auch, wollte aber nicht die Nazikeule schwingen...
Wenn es passt, dann passt es eben einfach.

Im Übrigen habe ich eine "geistige" Behinderung, eine angeborene Entwicklungsstörung und dennoch bin ich an einer Universität eingeschrieben (habe also das Abitur erreicht), aber ich kann mir schon gut vorstellen dass das dem Selektionsgedanken keinen Abspruch tut. Und jetzt groß schwadronieren, dass man ja keine "körperlich" behinderten Menschen töten / abtreiben lassen möchte (per Gesetz!)? Ist klar, vor allem... diese Ideologie verselbstsändigt sich doch irgendwann. Aber in autoritärer Manier anderen Menschen ihren Lebenswandel zu diktieren ist halt scheinbar salonfähig.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:35
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Also wenn jemand ohne fremde Hilfe nicht in den Bus einsteigen kann, hätte man ihn besser per Gesetz abtreiben sollen?!
Nein und das habe ich auch nie gesagt. Es geht hier nur um behinderte Föten, die man vorher noch erkennen und ggf. abtreiben kann.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:37
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:die man vorher noch erkennen und ggf. abtreiben kann.
Ja, kann man. Du schreibst aber von "müssen" per Gesetz. Den Unterschied merkste selbst, oder?
Was macht man denn in deiner Vorstellung dann mit Frauen / Eltern, die sich wagen, diesen "Menschenmüll" (NICHT meine Meinung, gell!) doch in die Welt zu setzen?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:38
@El_Gato

Doch, genau das sagst du! Ein heute abgetriebenes Kind mit erkennbarer körperlicher Behinderung hätte dir in 10 Jahren im Bus begegnen können als jemand, der im Rollstuhl sitzt und angegafft wird...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:43
@Becky

Nochmal, wer lesen kann ist klar im Vorteil:

Beitrag von El_Gato (Seite 262)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.07.2017 um 16:45
@El_Gato

Ja, ich weiß, schon geborene willst du nicht töten. Was ich sagen will: wenn es nach dir ginge, wären die meisten von ihnen eh nicht geboren worden, richtig?


melden