Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:02
Ich persönlich denke,daß es eine sehr persönliche Sache ist,ob man abtreibt oder nicht.Ich mag auch keine Frauen,die künstliche Befruchtung machen lassen,weil es soviele Kinder auf der Welt gibt,die kein Zuhause haben und auch Recht auf ein Zuhause hätten,da braucht man nicht eine künstliche Befruchtung durchführen,nur aus Egoismus,weil man unbedingt ein eigenes Kind will.Ein Embryo hat die Welt draußen noch nicht gesehen,die Gehirnfunktionen werden noch nicht so entwickelt sein,wie bei einen Kind das lebt...also....!


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:03
Zitat von josie321josie321 schrieb:die Gehirnfunktionen werden noch nicht so entwickelt sein,wie bei einen Kind das lebt...also....!
Das Gehirn ist auch bei einem Neugeborenen noch nicht vollständig entwickelt, Schmerzen können schon von einem Kind im Mutterleib empfunden werden (ab einem bestimmten Zeitpunkt), also....!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:04
Zitat von josie321josie321 schrieb:Ich mag auch keine Frauen,die künstliche Befruchtung machen lassen,weil es soviele Kinder auf der Welt gibt,die kein Zuhause haben und auch Recht auf ein Zuhause hätten,da braucht man nicht eine künstliche Befruchtung durchführen,nur aus Egoismus,weil man unbedingt ein eigenes Kind will.
Wow. Was ist das denn für eine üble Aussage? Wie viele Kinder hast du denn bei dir aufgenommen? Oder bist du da zu egoistisch?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:07
@Deep_Throat_V2

ja bin ich.Selbst wenn ich Kinderwunsch hätte und ich wäre steril,würde ich adoptieren,weil ich da nicht so egoistisch wäre und ich künstliche Befruchtung eklig finde sowie moralisch nicht richtig!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:08
@josie321
Ich glaube über das Thema künstliche Befruchtung machst du am besten eine separaten Thread auf, denn das sprengt den Rahmen (ich finde deine Aussage absolut herabwürdigend den Frauen gegenüber, die eine Schwangerschaft selbst erleben und genießen wollen, mit welchem Recht möchtest du das verbieten?)

Ich stimme @Kältezeit absolut zu was das Schmerzempfinden angeht, die Defnitionen über dieses Thema wurde in den letzten Seiten genug erörtert. Vielleicht liest du dir die verschiedenen Meinungen einfach mal durch -.-


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:09
Zitat von josie321josie321 schrieb:,weil ich da nicht so egoistisch wäre und ich künstliche Befruchtung eklig finde sowie moralisch nicht richtig!
Okay, die Entscheidung pro Leben ist moralisch für dich nicht vertretbar. Ein (potentielles) Leben zu töten hingegen aber schon.

Find ich merkwürdig diesen Standpunkt, aber gut..


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:12
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Okay, die Entscheidung pro Leben ist moralisch für dich nicht vertretbar. Ein (potentielles) Leben zu töten hingegen aber schon.Find ich merkwürdig diesen Standpunkt, aber gut..
Ja Moral und so... hat wohl auch jeder so seine eigene Defintion


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:12
So wie ich das sehe besteht doch Konsens, was die Wahl pro-choice oder pro-life angeht.
Es geht sich da lediglich um die Ausgestaltung der Wahlmöglichkeiten.
Da kann man es naturgemäss nicht jedem Recht machen.
Was den momentanen gesetzliche Rahmen angeht, den halte ich für sehr vernünftig.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:14
@Angel-ika
das ist ganz toll und würde sicherlich auch einigen dazu verhelfen, sich für das Kind zu entscheiden. Aber leider nimmt das alles keiner Frau die Schwangerschaft ab. Und eine individuelle Beratung bekommt jede Frau. Familienfreundliche Arbeitszeiten wären sehr schön, aer auch da sind Kapazitäten eben begrenzt, genauso bei Betreuungszeiten/plätzen. Es ist alles nicht so einfach, wie ich schon schrieb, es gibt Gewissensfreiheit, niemand kann jemand anderem vorschreiben, wie er zu empfinden hat, wie er eine Entscheidung zu fällen hat.
@josie321
künstliche Befruchtung ist eklig? Aha. Na dann schaffen wir sie ab, will ja keiner, dass Du Dich ekelst


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:15
@Kältezeit
Das moralische Scheinheiligkeit findet man allerdings auch unter Pro Life aktivisten besonders in den USA. Wo ein grossteil der Pro Life Aktivisten oft auch Pro Todesstrafe sind.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:15
@Lilith101

Ich bin nicht herabwürdigend,nur eine Freundin sagte mir,sie hatte eine künstliche Befruchtung,die nicht klappte,weil sie Myome hatte,was sagte ich darauf:"Von mir kann man sich kein Mitleid erwarten,immerhin hatte sie 3 unnötige Abtreibungen!"
Und?Wie oft war sie zu mir gemein?

@Kältezeit

die wenigstens Frauen werden gerne abtreiben...aber wenn es besser wäre,es kommt nicht auf die Welt?


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:17
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Wo ein grossteil der Pro Life Aktivisten oft auch Pro Todesstrafe sind.
Kenn mich mit denen nicht aus und wusste auch nicht, dass man da scheinbar einen Zusammenhang ableiten kann...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:19
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was den momentanen gesetzliche Rahmen angeht, den halte ich für sehr vernünftig.
Da hast du Recht. Auch dass man irgendwo eine Grenze ziehen muss leuchtet mir absolut ein. Diejenigen, die diesen Zeitpunkt beschlossen haben, haben es sich sicherlich nicht leicht gemacht. Ganz verbieten macht ja auch keinen Sinn, da würden wir viel mehr Probleme bekommen als jetzt der Fall ist.

Ich bin ebenfalls dafür die Beratungsstellen auszuweiten, ungewollt Schwangeren viele Möglichkeiten aufzeigen zu können, sich vielleicht auch mal mit betroffenen von beiden Seiten zu unterhalten. Es gibt schon viel Unterstützung für Alleinerziehende oder Mütter in schwierigen Situationen aber es ist natürlich wie überall: da könnte noch ein bisschen mehr drin sein.
Zitat von josie321josie321 schrieb:Ich bin nicht herabwürdigend,nur eine Freundin sagte mir,sie hatte eine künstliche Befruchtung,die nicht klappte,weil sie Myome hatte,was sagte ich darauf:"Von mir kann man sich kein Mitleid erwarten,immerhin hatte sie 3 unnötige Abtreibungen!"Und?Wie oft war sie zu mir gemein?
Was ist das denn für eine Aussage? Ich glaube es geht los, ganz ehrlich. Hast du dich mal genauer mit der Anatomie der Frau beschäftigt? Unabhängig was dir Freunde oder sonst wer erzählt, zählen doch oft die eigenen Erfahrungen. Da du diese nicht hast, steht es dir nicht zu, solche Aussagen zu treffen. Myome entstehen nicht nur durch eine Abtreibung. Das hat damit überhaupt nichts zu tun. Lass dich mal aufklären, dann können wir weiterdiskutieren. Für mich hört sich das ganz stark nach "Mimimimi sie hat mir meinen Sandeimer geklaut" an, aber nicht nach vernünftigen Argumenten.

Und nur von deiner "Freundin" auf andere zu schließen ist pauschalisierend, unfair und einfach herabwürdigend


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:21
Zitat von fumofumo schrieb:Lass uns bitte beim Thema bleiben!
Das ist das Thema. Der Wert menschlichen Lebens und Abwägungen, die sich daraus ergeben.
Zitat von Angel-ikaAngel-ika schrieb:Eine mit einer Samenzelle verschmolzene Eizelle ist also ganz und gar nicht mit einer anderen Körperzelle eines Menschen vergleichbar.
Aber ist sie dann ein Mensch mit Menschenrechten oder nicht?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:21
@josie321
wie kindisch ist das denn?
Zitat von josie321josie321 schrieb:Und?Wie oft war sie zu mir gemein?
und warum widersprichst Du Dir eigentlich permanent selbst oder merkst Du das gar nicht? Bei Deiner Freundin waren die angeblichen 3 Abtreibungen unnötig, im nächsten Satz, die wenigsten Frauen werden gerne abtreiben, aber es könnte ja besser sein, es käme nicht auf die Welt....ganz davon abgesehen, dass Du doch findest, es sei eine persönliche Sache, ob man abtreibt oder nicht


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:28
@Tussinelda

ich sage Abtreibung ist okay,wenn eine Frau vergewaltigt wurde,es ist okay wenn eine einfach kein Kind will-aus welchen Gründen auch immer,es ist okay wenn sie zu einen bestimmten Zeitpunkt(noch)keines möchte,weil sie zu jung ist,zu wenig Geld hat etc....
Diese Freundin hat in ihrer ersten Ehe abgetrieben,weil sie 18 war,okay,ihr zweiter Mann war während ihrer Schwangerschaft im Knast,sie hätte Unterstützung von ihrer Familie gehabt und hat sich dagegen entschieden.....was soll ich dazu sagen?Sie hatte bei ihrer zweiten Schwangerschaft ein Modegeschäft gehabt,finanziell stand sie gut da...also?


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:29
@josie321
Du hast kein Recht darüber zu urteilen und ihre gesundheitlichen Probleme mit den vorgenommen Abtreibungen in Verbindung zu setzen. Ganz einfach.
Zitat von josie321josie321 schrieb:was soll ich dazu sagen?
Am besten gar nix mehr....


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:30
@josie321
äh ja und das erklärt jetzt was genau? Dass Du zwar eine Meinung zu haben glaubst, diese aber immer nach Deinen persönlichen Befindlichkeiten der jeweiligen Person gegenüber ausrichtest? Entweder Abtreibung ist okay, aus welchen Gründen auch immer, wie Du schreibst, oder nicht.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:32
Zitat von Lilith101Lilith101 schrieb:Du hast kein Recht darüber zu urteilen und ihre gesundheitlichen Probleme mit den vorgenommen Abtreibungen in Verbindung zu setzen
Sie hat abgetrieben,als Schwangerschaftsabbruch in Deutschland noch verboten war,da fuhr sie rüber in die Niederlande,dort hatten sie so Geräte,die Myome verursachen können,hat sie mir erklärt!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

05.07.2017 um 10:34
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: Dass Du zwar eine Meinung zu haben glaubst, diese aber immer nach Deinen persönlichen Befindlichkeiten der jeweiligen Person gegenüber ausrichtest?
Ja!Ich unterscheide zwischen guten und schlechten Menschen!


2x zitiertmelden