Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 08:39
Ich habe im Laufe meines Lebens noch keine Frau kennen gelernt, die Abtreibungen "zum Spass" vorgenommen hätte, oder weil gerade nicht interessantes im Fernsehen kam.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 08:47
@Doors
Das sehe ich anders, besonders unter Jungen Frauen/Mädels und ich habe schon einige kennen gelehrt, sehen das als selbst verständlich, so nach dem Motto, ach wenns Passiert mach ich es weg, wo ist das Problem, das ist für die ganz Normal.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 08:52
Junge Knaben können übrigens auch verhüten, meine (werdenden) Herren!

Nein, ein Kondom macht nicht impotent, nein, es führt auch nicht zu Penisschrumpfungen oder Krampfadern am Sack. Nein, tut es nicht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 09:18
MORD ist MORD !

Entweder ist alles Mord, was "bewusst " Leben auslöscht....
oder" nichts" ist Mord.
Wir können doch nicht hingehen und Taten, nach unserem Motiv bewerten...

Wer entscheidet denn, welches Leben es Wert ist, gelebt zu werden...

Ich möchte keinen Verurteilen, seine eigenen Entscheidungen zu treffen,
das betrifft dann aber jegliche Entscheidung zu einer Tat!

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, mit einer ungewollten Ss umzugehen.
-Verhüten
- keinen Sex ( denn wenn ich nicht nass werden möchte, gehe ich nicht ins Wasser)
- mit der Seele des Ungeborenen in Kontakt treten...
****Ja, denkt was ihr möchtet! Gedanken sind frei.

-die neue Lebenssituation annehmen, denn "NICHTS" geschieht ohne Grund.
Alle Seelen möchten Erfahrungen machen, wie auch immer sie aussehen mag!!

von Herz zu Herz


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 10:54
gottseidank stand ich nie vor der entscheidung: abtreibung ja oder nein.

dennoch find ich gut, dass die möglichkeit dazu besteht.

es gibt sicher einige gründe, sich gegen ein kind zu entscheiden, wie z.b.

°nach einer vergewaltigung
°oder auch bei einer massiven behinderung

jetzt kommt vermutlich ein aufschrei von euch , dass auch behinderte ein recht auf leben haben.
haben sie auch.
allerdings habe ich schon behinderte kinder erlebt, da meine tochter mal ein jahr in einer integrativen grundschulklasse war.
manche davon werden NIE allein überlebensfähig sein, können aber durchaus älter werden.
wenn die eltern mal nicht mehr in der lage sind sich zu kümmern oder zu pflegen, kommen diese menschen in ein heim...

und wenn man schlagzeilen liest, wie jetzt bei uns in österreich, dass ein 3 jähriger zu tode geprügelt wird, ein anderer schwer verletzt wird, frage ich mich auch, ob es für manche kinder nicht besser wäre, gar nicht erst geboren zu werden als so ein märtyrium zu erleben -
und wenn sie es 'überleben', später mal eine vermutlich schwer gestörte persönlichkeit zu werden.

aber wie gesagt - ich bin froh, dass ich mich nie entscheiden musste.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 13:07
ich musste mich auch nie entscheiden und hab unsere Tochter bekommen-sie war sogar geplant...
aber ich gebe dir Recht:manche Kinder haben das Elend was ihnen widerfahren ist, nicht verdient und hätten besser nicht geboren werden sollen...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 14:02
Zum Glück sind hierzulande die Zeiten vorbei, wo fremde Menschen - vor allem Männer - darüber entscheiden können, ob "Frau" ein Kind kriegen muß oder nicht - dafür hat die Frauenbewegung gekämpft und es durchgesetzt!
Natürlich gibt es auch Frauen, die das als verspätete Verhütungsmethode ansehen, und das ist echt verwerflich - finde ich jedenfalls.
Es kann immer etwas schief gehen, und da finde ich es ehrlicher, ein ungewolltes und ungeplantes Kind nicht zu kriegen, als es widerwillig auszutragen, aufzuziehen oder in miserable Verhältnisse zu gebären.
Eine normal denkende, verantungsvolle Frau wird sich nicht zum Spaß zu einer Interuption entschließen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 14:40
@Tara
Zitat von TaraTara schrieb:MORD ist MORD !
Und Abtreibung ist Abtreibung.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 14:41
Als Raucher sollte man nicht mit dem Rauchen aufhören, sondern lieber das Kind abtreiben, weil man sonst Entzugserscheinungen bekommt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 21:25
@Schnurrgerüst
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Und Abtreibung ist Abtreibung.
Ich glaube @Tara meinte, dass Abtreibung IMMER Mord ist !!!!

Und so sehe ich dies!

Abtreibung ist MORD!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 21:50
@CurtisNewton
Das Strafgesetzbuch sieht das zum Glück anders.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 21:53
@CurtisNewton
Zitat von Full_of_RageFull_of_Rage schrieb am 23.06.2009:Abtreibung ist MORD!
Ich gehe mal davon aus, daß du männlich bist und deine Kinder nicht selber austragen und gebären mußt ...

Dann paß mal schön auf, daß dir kein ungewolltes Kind die Tour vermasselt ;) .


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 21:59
@Schnurrgerüst
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Das Strafgesetzbuch sieht das zum Glück anders
Warum? Damit Du gedankenlos durch die Gegend vögeln kannst, in der Gewissheit, dass Deine triebhafte Gedankenlosigkeit durch das Gesetz gedeckelt ist?

*kotz*


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:00
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Dann paß mal schön auf, daß dir kein ungewolltes Kind die Tour vermasselt
Es wäre IMMER gewollt! Niemals ungewollt!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:05
@CurtisNewton

Na, dann wünsch ich dir mal, daß die Mädels das dann so sehen wie du - da hast du nämlich letztendlich und im Grunde keinerlei Mitspracherecht.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:08
@Thalassa

ums mal auf den Punkt zu bringen....ich werde / würde die "Mädels" niemals ungewollt in so eine Situation versetzen. PUNKT!

Hoffe Du verstehst es DIESES MAL!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:09
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Na, dann wünsch ich dir mal, daß die Mädels das dann so sehen wie du - da hast du nämlich letztendlich und im Grunde keinerlei Mitspracherecht.

Und das ist auch gut so. Schüttel hier grade nurnoch den Kopf.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:09
@Schnurrgerüst
Mord ist doch keine Definitionssache!

Jeder kann und sollte seine eigenen Entscheidungen treffen,
dann aber bitte auch in Eigenverantwortung dazu stehen.

Es wird das Gewissen beruhigt, indem Rechtfertigungen gesucht werden.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:09
@CurtisNewton

Jaaaaaaaa, wollte ja auch nur mal ein bißchen provozieren ;) ...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:11
@CurtisNewton

Ich glaube Thalassa
meinte es so, das du besser kein Mädel schwängern solltest die darauf keinen Bock hat und dann abtreiben würde, denn, da hast du dann relativ schlechte Karten, da kein Mittspracherecht und das ist auch gut so, denn es ist ihr Körper und ihre Entscheidung, nun verstanden? ;-)


1x zitiertmelden