Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:15
@InsaneMenace
Zitat von InsaneMenaceInsaneMenace schrieb:nun verstanden?
Mach Dir bitte keine Sorgen, was ich verstehe und was nicht, die mach ich mir bei Dir ja auch nicht!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:21
@CurtisNewton

Mal abgesehen davon das ich mir darum sicher keine Sorgen mache, sondern nur nett sein wollte, indem ich dir versucht habe zu erklären was gemeint war, kann ich eh nicht nachvollziehen das man sich hier Gedanken um einen Zellklumpen macht der so gesehen noch garnicht lebt und man daher auch nicht von Mord sprechen kann...tz.

Einige Leute sollten sich lieber mal Gedanken machen über die Kinder, Menschen, Lebewesen (Tiere) die schon auf der Welt sind und tatsächlich Schmerzen verspüren wenn sie gequält, misshandelt und getötet werden, aber nein, da macht man sich lieber Gedanken um ungelegte Eier (wortwörtlich).
Der tägliche Wahnsinn *kopfschüttel*


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:23
Aber mal so nebenbei..ist es in den fast 6 Jahren die dieser Thread nun existiert keinem (und keiner) aufgefallen, das man per Hysterektomie nicht abtreibt?
Eine Hysterektomie hat zur Folge, das Frau nie wieder ein Kind bekommen kann.
Eine Entfernung der Gebärmutter wird aus vielen verschiedenen Gründen durchgeführt. Dabei stellen gutartige Erkrankungen, wie gutartige Tumoren, und funktionelle Erkrankungen, wie schwere Menstruationsunregelmäßigkeiten, 90 Prozent der Indikationen für eine Hysterektomie dar. Insgesamt sind in 38,7 Prozent der Uterus myomatosus, in 17,1 Prozent eine Endometriose und in 14,5 Prozent ein Uterusprolaps der Grund für eine solche Operation.

Nur in 9,4 Prozent erfolgte eine Hysterektomie wegen einer bösartigen Erkrankung, wie einem Karzinom des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers oder der Eierstöcke. Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut waren bei drei Prozent der Patientinnen Grund für die Operation.

Außerdem kann eine Hysterektomie bei schweren Verletzungen oder Entzündungen der Gebärmutter und im Falle unstillbarer Blutungen nach einer Geburt erforderlich sein.

Im Rahmen einer Geschlechtsumwandlung bei Transmännern kann durch die Hysterektomie eine – vom deutschen Transsexuellengesetz (TSG) für die Personenstandsänderung geforderte – dauerhafte Unfruchtbarkeit hergestellt werden.
Wikipedia: Hysterektomie

Davon abgesehen maße ich mir kein Urteil über Abtreibungen an. Das muss jede Frau mit sich selbst ausmachen, denn es ist ihr Körper.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:24
Weiser Mann mit weisen Worten zu diesem Thema.

Youtube: George Carlin: Pro Life, Abortion, And The Sanctity Of Life
George Carlin: Pro Life, Abortion, And The Sanctity Of Life



melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:38
@InsaneMenace
Zitat von InsaneMenaceInsaneMenace schrieb:kann ich eh nicht nachvollziehen das man sich hier Gedanken um einen Zellklumpen
Zellklumpen.......tolle Formulierung für ein ungeborenes Leben, für eine ungeborene Seele.....Deine Einstellung find ich weiterhin zum kotzen!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:40
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Warum? Damit Du gedankenlos durch die Gegend vögeln kannst, in der Gewissheit, dass Deine triebhafte Gedankenlosigkeit durch das Gesetz gedeckelt ist?
Genau das. Ich hab einfach keinen Bock ständig den Kleiderbügel zu nehmen oder meinen Freund zu bitten, mir mal wieder ordentlich in den Unterleib zu boxen, weißt du? Die Flecken gehen außerdem so schwer wieder raus aus den Dingern und wenn ich Pech habe, klebt am Ende was davon an meinen Kleidern. Ne, das macht kein Spaß. Ist viel cooler, für eine Abtreibung in eine Klinik zu fahren. Ja gut, man muss zwar ein bisschen was berappen und so, aber der Heidenspaß ist es mir dann doch wert.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:41
Ich bin auch TROTZ Pille schwanger geworden.Manchmal kommen eben einige ungünstige Faktoren zusammen und dann ist es passiert.
Ich habe nicht eine Sekunde an Abtreibung gedacht,nie.Und das werde ich auch nie.
Der "Unfall" ist heute 2 Jahre alt und das beste was mir je passiert ist.
Man sollte sich immer im klaren darüber sein das was passieren kann und wie man damit umgeht.
Über die Konsequenzen macht man sich vorher Gedanken,nicht wenns zu spät ist.

Bei manchen frag ich mich echt warum sie sich nicht sterilisieren lassen,wenn sie von Anfang an keine Kinder wollen.Oder ganz auf Sex verzichten...
Leider hab ich in meiner Familie und in meinem Freundeskreis auch einige Fälle von Abtreibung und wenn ich so Ausagen gesagt bekomme wie, "Es ist zu spät für ein Kind,der Altersunterschied zu den Geschwistern wäre zu groß und wir wollen nicht nochmal von vorne anfangen",dann platz ich echt auf.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:41
Hey das ist in dem frühen stadium nur ne Art Symbiant^^

Ich muss da @InsaneMenace voll zustimmen^^


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:43
... und ich stimme @CurtisNewton zu, bin nur zu müde, um noch mehr dazu zu schreiben, vielleicht die Tage.

Ein entstehendes Leben als Zellklumpen zu bezeichnen ist nur eine armselige materialistische Sicht, die jedes Seelische außer acht läßt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:43
Zitat von MissAuroraMissAurora schrieb:Bei manchen frag ich mich echt warum sie sich nicht sterilisieren lassen,wenn sie von Anfang an keine Kinder wollen
Na ja, so einfach ist es ja nicht. Zumindest für Frauen, weiß nicht, wie es da bei Männern aussieht. Ohne medizinisch nachvollziehbaren Grund wird eine junge Frau nicht einfach sterilisiert.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:50
Bei allen Beiträgen und Meinungen, die ich lesen drufte.....

Ich bin nach wie vor der Meinung:

Abtreibung ist MORD!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:50
@Schnurrgerüst

Klar doch,in meiner Familie ist so ein Fall.Kinderplanung ist nach 2 Kindern und 1 Abtreibung abgeschlossen und da war sie jetzt so vernünftig sich sterilisieren zu lassen.Ohne medizinischen Grund.
Ist bei ihr auch besser so nach so Sätzen wie "Ich trinke und rauche schon extra viel damit "es" weg geht".


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:52
@CurtisNewton
Dann müsste aber auch jeder Mann ein Mörder sein, der mindestens einmal masturbiert hat.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:52
@CurtisNewton

Ich schließe mich deiner an.
Für mich ist Abtreibung das selbe wie Kind zur Welt bringen und dann töten.
Ist meine Meinung.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:53
@Demandred
Zitat von DemandredDemandred schrieb:Dann müsste aber auch jeder Mann ein Mörder sein, der mindestens einmal masturbiert hat.
Unsinn.....Du zeugst doch dadurch kein menschliches Leben.

Was ist denn das für ne unsinnige Logik?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:53
@InsaneMenace
Zitat von InsaneMenaceInsaneMenace schrieb:Einige Leute sollten sich lieber mal Gedanken machen über die Kinder, Menschen, Lebewesen (Tiere) die schon auf der Welt sind und tatsächlich Schmerzen verspüren wenn sie gequält, misshandelt und getötet werden, aber nein, da macht man sich lieber Gedanken um ungelegte Eier (wortwörtlich).
Der tägliche Wahnsinn *kopfschüttel*
Ich denke nicht, dass eines das andere ausschließt. Wie kommst du zu Deiner
Weitsicht?
Zitat von InsaneMenaceInsaneMenace schrieb: Zellklumpen macht der so gesehen noch garnicht lebt und man daher auch nicht von Mord sprechen kann...tz.
finde ich super.... Du hast echt den Überblick!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:53
@MissAurora
Ich glaube, wenn eine Frau bereits Kinder hat, ist es etwas anderes. Eine kinderlose Frau wird es da sehr schwer haben. Was ja auch vernünftig ist, momentan bin ich zwar der Meinung, niemals ein Kind haben zu wollen, aber man weiß ja nie, wie das eigene Leben in 15 Jahren aussieht. Und bis dahin gibt es genug Methoden, eine Schwangerschaft erfolgreich zu verhindern.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:54
@CurtisNewton
Doch,
jede einzelne Spermie hätte auch genau so gut die Chance haben können, eine Eizelle befruchten zu können.
So hat man potenzielles Leben verschwendet.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:54
@Demandred

Wieso das?Da lebt noch nichts,da ist kein kleines Herz am schlagen,keine Nerven am arbeiten.Da ist doch kein Leben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

13.01.2011 um 22:57
@MissAurora
Kommt darauf an wie man Leben definiert.
Die Spermien tragen Erbgut in sich, wenn sie kein Leben sind, was dann? Maschinen?


melden