Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.945 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Homosexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:11
@KillingTime
Interessant.... Dir ist aber bewusst, dass, wenn du diese Idee konsequent durchziehen würdest und tatsächlich in die Realität umsetzten könntest, dass wahnsinnig weitreichende Folgen für unsere komplette Gesellschaft hätte!? Denn was wäre dann beispielsweise mit Familien, bei denen ein Elternteil kaum daheim ist, weil es ständig auf Geschäftsreisen etc. ist und seine Kinder nur alle paar Monate sieht? Kann das dann noch als Vorbild zählen?


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:12
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Männer basteln mit dem Sohn? Hä? Ist in den Eiern Bastelsperma oder was?
Du solltest wieder etwas von deinem ordinären Denken runterkommen. Du kannst ja kaum mehr eine Diskussion führen.
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Und Männer füllen nicht mehrheitlich das starke Geschlecht aus, Männer sind das starke Geschlecht, eben weil sie Männer sind. Sie haben nichts dafür geleistet außer Frauen zu unterdrücken.
Tja das sehen aber Frauen und Männer wohl anders. Und zwar mehrheitlich.
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Ich warte immer noch auf die magischen Charakterzüge, die Männer haben und die Frauen haben aber nicht beide,
Diesen Teil habe ich schon ausgeführt, aber da warst du beim ordinären Wörter verfassen.
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Alles wovon du sprichst ist kultureller Bullshit. Es gibt keinen Idealzustand, denn die Grundvoraussetzung der Unterscheidung ist ja gar nicht gegeben.
Tja du darfst es nennen wie du willst. So ist es gar nicht unrichtig. Du musst dich ja nicht dem kulturellen Bullshit hingeben, geh doch auf die Frauentoilette. Ich werde dich nicht hindern. Wenn du das nicht drauf hast, dann mach dir die Welt wie sie dir gefällt.

Kein Mann muss so sein wie ein Mann sein sollte. Jeder soll so sein wie er will. Das will ich dir nicht nehmen.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:12
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:nicht davon redet, dass der Schwanz und die Möse
Es wäre deiner Glaubwürdigkeit sehr zuträglich, wenn du dich einer zivilisierteren Ausdrucksweise befleißigen könntest. Wir sind hier nicht in der Kneipe.
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Männer basteln mit dem Sohn? Hä? Ist in den Eiern Bastelsperma oder was?
Wenn ich einen Sohn hätte, würde ich versuchen, ihm das anzuerziehen, was in meinen Augen "männlich" ist, und das unterlassen, was eher "weiblich" ist. Zum Beispiel würde ich mit ihm keine soziale Interaktion von Puppen üben, sondern ihm einen Metall- und Elektrobaukasten kaufen.
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Du hast gar keine Ahnung was bei den Urmenschen war, weil wir davon überhaupt keine Aufzeichnungen haben.
Wir haben zwar keine Aufzeichnungen, aber ich habe mich eingehend mit derartigen Themen beschäftigt und kann mir den Rest selbst ausrechnen.
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Aggression ist ein genauso schlechtes Beispiel wie jeder andere, menschliche Charakterzug.
Gut, dann frage ich anders. Ich unterstelle dir, dass du Vater und Mutter hast oder gehabt hast. Mal angenommen, du hast dir als kleiner Junge weh getan und geschrieen. Zu wem bist du gelaufen, oder wer ist gekommen, und warum?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:16
Es ist doch egal wer welches Vorbild einnimmt, ihr denkt immer Sozialisation wäre einzig Aufgabe der Eltern, doch Sozialisation findet in der sozialen Gemeinschaft statt, da spielt es keine Rolle, welche Geschlechterpaarung sich um das Kind kümmert. Eine gesunde Sozialisation kann nur im Rückhalt eines starken sozialen Netztes gewährleistet werden.

In vielen "hetrolastigen" Familien ist das aber auch nicht gegeben, man sollte denen Kinder zusprechen die sich als fähig erweisen dieses soziale Netz bieten zu können, egal welche Sexualität sie leben!


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:19
Zitat von ElianaEliana schrieb:Denn was wäre dann beispielsweise mit Familien, bei denen ein Elternteil kaum daheim ist, weil es ständig auf Geschäftsreisen etc. ist und seine Kinder nur alle paar Monate sieht? Kann das dann noch als Vorbild zählen?
Das betreffende Elternteil wäre ein ganz schlechtes Vorbild für das Kind. Mal angenommen, es wäre der Vater (Männer sind generell weniger häuslich als Frauen), dann könnte die Frau versuchen, sich von ihm trennen zu wollen. Das macht sogar Sinn. Wenn ein Paar Kinder hat, ist nichts wichtiger. Auch nicht der Job.
aha
@SethSteiner

Sowas zum Beispiel würde ich als "weibliches Verhalten" charakterisieren. Dieses "aha" klingt für mich leicht enttäuscht oder sogar beleidigt, und ich könnte mir nicht vorstellen, dass ein Kerl das in so einer Situation gebrauchen würde.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:21
@KillingTime

:D

ich hab was für dich mit urmenschen und so... ;)

Ältester homosexueller Höhlenmensch gefunden?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:26
@DieSache
Das sehe ich genauso! Ich finde nur die Sichtweise von KillingTime interessant, und bin dabei herauszufinden, was genau er letztendlich will und wie er darauf kommt ;)

@KillingTime
Aber das ist inzwischen sehr häufig der Fall. Und ich möchte behaupten, dass das vor allem bei heterosexuellen Paaren so ist, denn diese haben ein Kind nicht unbedingt immer ganz gewollt.
Und würde sich die Frau von ihm trennen, dann hätte das Kind (bzw. der Junge, von dem du jetzt ausgegangen bist) ja gar keinen "eigenen persönlichen Vater" mehr. Würde dann nicht ein Freund oder anderer Verwandter der Familie/Mutter, der das Kind häufiger sieht, eher als der eigene persönliche Vater in seiner Vorbildfunktion in Frage kommen? Und wäre das deiner Ansicht nach dann in Ordnung so?


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:30
Habt ihr was dagegen, wenn euer Partner sich in ein anderen verliebt, der genau gleich ist wie er?
Oha... Du hast hier etwas geschrieben:
Du bist Single - Möchtest du einen Partner? (Seite 5) (Beitrag von Natsuki)

Lass mich raten: dein Freund ist mit einem anderen Kerl durchgebrannt, und du hasst jetzt deswegen alle Schwulen? Das verletzt dich in deiner Ehre und in deinem Selbstbewusstsein, weil du eigentlich eine liebenswerte Frau sein willst oder sogar bist, und nun das! Allein die Vorstellung, dass dein Freund jetzt plötzlich bei einem Kerl reinhält, findest du bis zum Erbrechen eklig. Vermutlich hatte er dich sogar längere Zeit betrogen, bis du ihm auf die Schliche gekommen bist.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:34
:D
@KillingTime
du stalker :D

meiner mann hatte vor mir auch ne freudin ich hab sie kennen gelernt...
und die hat was geahnt...
(hat sie mir zu mindest gesagt)
der konnts ja garnicht verstehen das wir uns verstanden hatten...


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:38
Würde dann nicht ein Freund oder anderer Verwandter der Familie/Mutter, der das Kind häufiger sieht, eher als der eigene persönliche Vater in seiner Vorbildfunktion in Frage kommen?
Ich will es mal anders ausdrücken. Mal angenommen, die Frau ist Strohwitwe, weil ihr Mann als erfolgreicher Geschäftsmann nur alle 4 Wochen einmal nach Hause kommt. Lust auf Sex hat er natürlich auch nicht, weil er zwischendurch irgendwo anders herumgepimpert hat.

Dann fehlt dem Kind eine Vaterfigur, da der Vater praktisch nicht existent ist. Möglicherweise wird sich die Frau einen "Hausfreund" zulegen, der als Vaterersatz in Frage kommt, oder das Kind würde sich von seinem leiblichen Vater entfremden, und sich statt dessen eine Art "Ersatzpapa" suchen. Das halte ich für möglich.
Zitat von ElianaEliana schrieb: Und wäre das deiner Ansicht nach dann in Ordnung so?
Das Fernbleiben des Vaters ist nicht in Ordnung. Dass das Kind eine andere Vaterfigur suchen wird, würde ich nicht mit Begriffen wie "gut"/"schlecht" bewerten, sondern ich würde das einfach als unvermeidlich ansehen.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:41
@insideman
Warum ordinäres Denken? Was zeichnet beide Geschlechter denn maßgeblich aus? Nun Mal ihre Geschlechtsteile (darum nennt man sie wohl so). Ich postuliere keinen signifikanten Unterschied außerhalb der Biologie, der dort zu finden sein muss, wenn er denn existiert oder andernfalls magisch ist. Die ordinäre Sprache dient dazu zu verdeutlichen, worüber wir hier eigentlich sprechen. Ich werde deswegen auch nicht "zivilisierter" schreiben, solange wie man unzivilisierten Sexismus vertritt.

@KillingTime
Und warum würdest du deinem Sohn beibringen, dass Puppen weiblich und Metall- und Elektobaukästen männlich sind? Warum darf er nicht mit Puppen spielen? Warum kriegt die Tochter keinen Metall- und Elektrobaukasten? Wir sollen nicht in der Kneipe sein und doch schreibst du so einen himmelschreienden Stammtischblödsinn.


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:42
@KillingTime
Aber wenn der Sohn eines lesbischen Paares das tut, siehst du das anders!?


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:43
Ich glaube irgendwie ist die kleinste soziale Einheit die Familie irgendwie recht ambivalent geworden. Da hat sich vieles geändert worauf gesellschaftlich und politisch viel zu lange nicht ausreichend reagiert wurde, aua...was kommt da nur auf uns zu, es fehlen ganze Generationenklassen...Vorbildfunktionen mann ist das heute ne echte Lebensaufgabe ein solches zu sein!


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:46
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Und warum würdest du deinem Sohn beibringen, dass Puppen weiblich und Metall- und Elektobaukästen männlich sind? Warum darf er nicht mit Puppen spielen? Warum kriegt die Tochter keinen Metall- und Elektrobaukasten?
Weil dies untypisch wäre. Untypisch muss grundsätzlich nicht schlecht sein, aber wenn der Vater nicht will dass sein Sohn ein Tüdelü Friseur wird sondern ein rülpsender Bauarbeiter, wird er ihm keine Mädchenspielsachen kaufen.

Oh Tschuldigung, das gibts für dich ja nicht. Die Barbie Traumvilla ist ja geschlechtsneutral.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:51
@KillingTime

meist wird bei nem hetro-homo Seitensprung leider eher befürchtet den/die Partner/Partnerin zu verlieren, weil der Partner sich dann noch mehr an dem misst mit dem fremdgegangen wird!

Und dieses Messen böse in die Hose geht, weil einem dämmter mist ich bin eben nicht der bzw die ;)


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 16:56
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Und warum würdest du deinem Sohn beibringen, dass Puppen weiblich und Metall- und Elektobaukästen männlich sind?
Weil mit Puppen soziale Interaktion geübt wird. Hast du schon mal Mädchen beim Spiel mit Puppen gesehen? Sowas ("Caring") macht kein Junge.
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Warum darf er nicht mit Puppen spielen?
Du meinst, ich sitze dann daneben, und schaue zu, wie er mit seinen Puppen Kaffee kocht?
Zitat von ElianaEliana schrieb:Aber wenn der Sohn eines lesbischen Paares das tut, siehst du das anders!?
Wie meinen?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 17:00
Lasst Eure Kinder mit den Dingen spielen an denen sie Freude haben, shitegal womit sie spielen, sie lernen nur dadurch ihre Welt kennen und begreiffen!

Verurteilt sie nicht, wenn sie sich für Dinge interessieren, die ihr für nicht rollengerecht haltet, Eure Kinder brauchen die Freiheit sich so zu entwickeln, dass sie in ihrem Leben zurecht kommen, sie sind nicht dazu da, dass ihr Euch in ihnen nocheinmal selbstverwirklicht, sie sind eigene Individuuen!


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 17:04
@Natsuki

Wenn ein Kerl seine Frau/Freundin dabei erwischt, wie sie mit einer anderen Frau herummacht, so wird ihn das nicht sehr schocken, weil die andere Frau für ihn keine "Konkurrenz" darstellt. Sie ist nicht in der Lage, seine Frau zu penetrieren, dieses "Privileg" bleibt trotz der Tatsache, dass seine Frau lesbische Ambitionen hat, ihm allein vorbehalten.

Wenn aber eine Frau ihren Mann mit einem anderen Kerl erwischt, dann ist Eifersucht mehr als denkbar. Auch sie hat ein genaues Kopfkino, was zwischen den beiden abgehen kann, und sie sieht den zweiten Mann als Konkurrenz. Möglicherweise wird er einige Sachen sogar besser können als sie (das wäre bei Oralverkehr denkbar). Und sie weiß auch, dass ihr Mann nicht nur sie beschlafen kann, sondern vermutlich auch den anderen Kerl. Darum wird sie rasend vor Eifersucht.

Man beachte den Unterschied zwischen diesen beiden Situationen.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 17:09
@KillingTime

Quark, da gibts keinen Unterschied, Verlustangst ist immer dabei und das mit dem Koppkino, da sind genau diese Vorurteile schuld, dass manns immer mehr auf den Akt, als auf die emotionale Ebene bezieht!

Fremdgehen ist immer schlimm, aber dass es per se schlimmer sein soll den Partner an dessen eigenes Geschlecht zu verlieren ist engstirniges Denken!

Viele machen mir das echt zu sehr am rumsexeln fest und das stimmt eben nicht...


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

10.03.2013 um 18:51
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Verurteilt sie nicht, wenn sie sich für Dinge interessieren, die ihr für nicht rollengerecht haltet
Das würde ich nicht tun. Aber es wäre doch gewiss zulässig, dass ich einem Sohn keine Barbiepuppe schenke?
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:sie sind nicht dazu da, dass ihr Euch in ihnen nocheinmal selbstverwirklicht
Naja doch, irgendwie schon. Du als Frau siehst das vielleicht anders, aber wenn ein Mann mit seinem Sohn Legosteine steckt, dann ist er selbst wieder fast ein Kind, und das sollte man ihm lassen :ok: Männer erleben eine zweite Kindheit, wenn ihnen Söhne geboren werden.
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Viele machen mir das echt zu sehr am rumsexeln fest und das stimmt eben nicht...
Ich finde Fremdgehen generell eklig und ein KO Kriterium für eine Beziehung, insbesondere wegen dem sexuellen Aspekt.


melden