Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Respekt, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 05:23
@vegan33
für jemanden der vor einigen Seiten noch behauptete, Insekten seien erstens keine Tiere und haben kein Schmerzempfinden und deshalb sei es egal, wenn sie sterben, reisst Du ganz schön den Mund auf @vegan33


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 10:12
@Tussinelda

Insekten sind nicht leidensfähig, so wie Pflanzen auch.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 10:16
Jeder hat gleich viel Respekt verdient egal für welche Lebensart man sich entscheidet....


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 10:17
@shionoro
entschuldigung, es ist nicht gesichert, ob niedere Tiere leidensfähig sind......das hört sich nicht so an, als ob es völlig auszuschliessen sei........aber was solls, es wird soweiseo von beiden Seiten alles so gedreht, wie es passt..........darauf wollte ich nur hinaus.....


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 10:26
Zitat von vegan33vegan33 schrieb:a). In Ihrem Leben einmal ohne Betäubung kastriert ( Ohne Betäubung!!! )
b). Oft vom Bauern misshandelt ( Treten, Schlagen usw. )
c). Auf grausame und barbarische Weise geschlachtet ( Koscher, Hamal usw. )
a) Eine Kastration wird in der Regel von einem Veterinär bzw. Landtierarzt ausgeführt, warum sollte er die Kuh nicht betäuben? So etwas ist nicht die Regel, sondern nur eine Ausnahme.
b) Die Kuh wird öfter mal getreten, wenn sie bspw. im Weg steht oder beim Auftrieb auf die Weide nicht richtig läuft, das mag sein. Aber die Kuh merkt das nicht, das ist keine Misshandlung. In Relation ist das ähnlich, als würde ich einem Menschen einen Klaps auf den Po geben.
c) Auch das ist nur die Ausnahme, in der Regel wird das Tier mittels Schlagbolzen an die Schläfe sekundenschnell getötet, denn Stress kurz vor dem Tod würde nur das Fleisch ruinieren durch die stressbedingte Ausschüttung von diversen Hormone. Ich befürworte so Sachen wie die Stierjagd in Arena bspw. auch nicht, das ist Tierquälerei für mich, ein Tier so brutal nur für die Unterhaltung zu töten. Das definiere ich als unnötig.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 10:38
@Aniara
Zitat von AniaraAniara schrieb:Eine Kastration wird in der Regel von einem Veterinär bzw. Landtierarzt ausgeführt, warum sollte er die Kuh nicht betäuben?
Zum einen, weils einfach "unnötig" geld kostet zum anderen ist es nicht vorgeschrieben bei rindern in einem alter von unter 4 wochen, sofern keine anatomische besonderheit vorliegt. Gleiches gilt übrigens auch für schweine, schafe und ziegen. Das enthornen darf übrigens bis zum alter von 6 wochen ohne betäubung gemacht werden. Das ganze ist auch nicht sonderlich angenehm, weil das horn mit nerven und blutbahnen durchzogen ist.

Ein landwirt wird natürlich alles daran setzen die tiere in diesem alter zu enthornen und zu kastrieren ... alles eine frage des geldes :vv: Sicherlich nicht schön für das tier nur als ware behandelt zu werden.

Nachzulesen im Tierschutzgesetz:
http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/__5.html


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 10:45
Das ist eine unschöne Sache, aber zum Glück gibt es da langsam einen Bewusstseinswandel:

Ein guter Indikator sind sie aber dafür, welche Qualen den Tieren erspart werden. Etwa bei der Enthornung der Kühe – darauf verzichtet bisher nur Demeter konsequent – oder bei der Kastration von Ferkeln. Konventionelle Halter, aber eben auch einige Biobauern, kastrieren noch ohne Betäubung. "Der Eingriff ist sehr schmerzhaft", sagt die Tierärztin Elke Deininger von der Akademie für Tierschutz, der Forschungsstelle des Deutschen Tierschutzbundes. Eigentlich sollte die EG-Öko-Verordnung seit Januar eine Betäubung vorschreiben, doch sei die Formulierung nicht eindeutig, kritisiert Deininger. Zuweilen gibt es nur hinterher ein Schmerzmittel. Demeter und Bioland hingegen schreiben die Betäubung schon seit mehr als einem Jahr vor. Naturland empfiehlt sie zumindest.

http://www.zeit.de/2012/13/Bio-Frage-1-Tiere


Ist nur ein Anfang aber man kann hoffen, das andere gleich ziehen. So eine Betäubung kostet nur grade mal 50 Cent...


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 12:05
@Tussinelda

Meiner Ansicht nach ist das sehr wohl gesichert.

Sie haben nämlich nicht die Hirnregionen/die gehirne, die in der Lage wären bewusst zu leiden.

Das ist als würdest du anzweifeln, dass ein Tiere ohne Augen blind ist.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 15:21
@shionoro
ahja, welch schöner Vergleich, ich stütze mich auf das, was ICH darüber weiss und Tiere, da sind wir uns wohl einig, sind es allemal....aber ganz davon abgesehen, sind es Lebewesen, darauf kann man sich ja einigen......vegan hat sie nicht als schützenswert eingestuft, da sie ihm sein Essen wegessen.......da darf man ja nochmal drauf hinweisen, nicht wahr....


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 16:26
@Tussinelda

insekten sind ökologisch gesehen natürlich schützendwert, aber eben nicht, wie viele andere tiere, als individuum per se.

Eben weil sie nicht leiden, genau wie pflanzen das auch nicht tun

Deswegen bin ich zum Beispiel auch ro honig konsum, es hat ökologisch positive folgen und den bienen tut es nicht weh


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 17:13
@vegan

Dass du so eine Unterscheidung zwischen Schmerzempfinden machst, ist schon wundersam. also hat ein Tier nur das Recht geschützt zu werden wenn es Schmerz spürt. das verstehe ich aus deinen Posts und so war es sicherlich auch gemeint. aber, wie bereits ewähnt, merkt wohl fast jedes Lebewesen das ihm etwas unschönes geschiet. sonst würde es nicht im Pflanzen und Insektenreict tausendfache Schutzmechanismen geben und selbst ein pflanzlicher Reiz ist wohl mit dem Schmerzempfinden gleichzusetzen im Übertragenen Sinne. Für mich sind bspw. manche Phasmiden oder Mantiden-Arten oder auch Spinnen meinetwegen weitaus Schützenswerter, gerade wenn sie noch bedroht sind, als eine Hauskuh welche niemals aussterben werden. Aber , wenn es in Ordnung geht ein Tier zu nutzen welches keinen Schmerz empfindet, also angeblich Insekten, dann ist es ja auch in Ordnung ein Nutztier zu töten wenn es keinen Schmerz empfindet bspw. durch Schmerzmittelgabe oder ist es da dann doch wieder anders??
aber ist ja okay du machst deine Unterschiede von Tier zu Tier. Für dich ist ein Insekt weniger Lebeswert als eine Kuh.für mich ist ein Überleben von einem wildlebenden Tier oder einer Art halt wichtiger als eine, für den Menschen veränderte domestizierte Nutztierart.


Deine Zoo-Einstellung verstehe ich nicht ganz. es ist doch nunmal so, dass wir alle zur Rodung beitragen. genau jetzt und auch später wenn du antwortest. und wir Menschen haben schon einiges auf dem Gewissen. Deshalb müssen wr sie doch auch schützen. Klar ich kann mich nicht in Sumatra an nen Baum ketten, aber ich habe heute zwei Wisente mitverpackt, welche an einem Auswilderungsprogramm teilnehmen. ist das in deinen Augen jetzt dumm gewesen?? in meinen nicht. Desweiteren züchte ich bspw. seltene australische Reptilien. keine Sorge sind alles europäische Nachzuchten. Ich weiß, dass es meine Tiere irgenwann nicht mehr in freier Wildbahn gibt, zumal die Agakröte die Bestände dezimiert und nicht mal die Industrie. klar indirekt schon, aber egal. so nun gibt es diese Tiere nicht mehr, so wie es den Wisent oder Bison oder das Wildpferd oder die Säbelantilope und und und, kaum noch in freier Wildbahn gibt. also Tier a und b sind alle ausgestorben, wegen dem Menschen aber es gab ein paar böse Zoologen die diese Tiere noch züchten und vielleicht sogar wieder auswildern. was ist daran verwerflich? ich verstehe deine Antiphatie demgegenüber nicht.
es ist ja lobenswert, dass du kein domestiziertes Tier zur Nahrungsaufnahme auf deinem Gewissen haben willst. Bei Wildlebenden Arten kannst du nicht viel machen, willst ja auf deinen Standard nicht verzichten, ergo tust du nichts um, von Natur aus entstandene Arten zu retten. ist ja auch okay. aber mir ist persölich die Artenvielfalt bedeutsam wichtiger als domestiziere Tiere. Da gehe ich doch lieber in den Zoo um Gaur, Banteng, Rotbüffel, Bison, Wisent, Wasserbüffel, Kaffernbüffel und Anoa mit zu unterstützen, als etwas nicht zu essen, was es natürlicherweise nicht geben würde. Haltungsbedingungen aussen vor gelassen. Nur um Missverständnisse vorzubeugen, mit liegt es fern irgendeinem Tier unnütz Leid anzutun, aber mir ist die Gesamtpopulation einer Art wichtiger als das einzelne Individuum und wenn halt fünf Tiere in einem Zoo suboptimal gehalten werden, dafür aber die ganze Art gerettet werden kann und irgendwann wieder freien Lebensraum bewoht, dann lohnt sich dieses Opfer.
ich kann Menschen ganicht verstehen die etwas gegen Zoos haben und dann noch dagegen protestieren und sogar Tiere frei lassen. wtf soll das? Man muss sich halt auch mal mit dem Hintergedanken der Zootierhaltung beschäftigen und die Zeiten von Zirkusähnlichen Umständen sind längst vorbei. Selbst ich als Mensch würde mich doch lieber ein Leben lang einsperren lassen um meine Familie zu retten, als wenn alle sterben müssen. oder sehe ich das so falsch?

ich finde halt, wie scho erwähnt, dass es nicht ohne Tier geht. Okay du hast täglich vielleicht 3-5 Tiere weniger auf dem Gewissen, aber was tust du für den Erhalt von Tieren? Hast du bereits einige seltene Arten nachgezüchtet oder mal an einem Auswilderungsprogramm als Helfer teilgenommen oder eine kleine Fläche Regenwald gekauft, damit diese nicht gerodet wird? Eher nein, falls doch berichtige mich. Mein Gewissen zumindest hält sich die Waage, gebe der Natur etwas und sei es nur ein gepflanzter Baum und dann darfst du dir auch etwas im Maße nehmen.
die 3-5 Tiere haben ich dann halt gerettet indem ich sie nachgezüchtet haben oder an deren Auswilderung teilgenommen habe, also wo ist da der graduelle Unterschied.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 17:24
@anguz

das Stichwort hier ist Pathozentrismus.

Es gibt lebewesen die in der lage sind individuell bzw. bewusst zu leiden im sinne von emotionalem, wahrgenommenen leid, was über eine reiz reaktion hinausgeht, wie sie bei pflanzen und insekten geschieht.

Wie das bei Spinnentieren ist weiß ich nicht, ich töte generell keine Krabbeltiere@anguz
, aber ich weiß, dass eben beispielsweise insekten nicht zu einer solchen leidensfähigkeit in der lage sind und damit eben auch niht zum potentiellen wohlgefühl wie andere tierarten.

Diese Unterscheidung wird man zwangsläufig vornehmen müssen, sonst dürfte man überhaupt nichts essen.

Und du müsstest mir zeigen, wie du das lebenslange leiden einer kuh nur mit schmerzmitteln abhelfen willst

Kühe leiden emotional, eben auch auf eienr anderen als der körperlichen reiz reaktionsebene.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 18:10
@shionoro
irgendwie ist das alles etwas widersprüchlich.....es muss also nur geschützt werden, was leidensfähig ist (nach Ansicht des Menschen, wohlgemerkt, denn wir messen ja die Leidensfähigkeit im Grunde an dem, was wir unter Leid verstehen)....wenn ich aber garantiere, dass die Eier, Milch, Honig, Wolle etc. defintiv von Tieren kommt, die nicht leiden, die artgerecht gehalten werden, so bin ich trotzdem moralisch immer noch nicht auf der Höhe eines Veganers.....ich verstehe es, das ich nicht so moralisch bin, wenn ich Fleisch esse, denn dann ist ein Tier nur aus diesem Grund getötet worden....das kann ich ja akzeptieren, alles andere ist dann wirklich von euch hysterisch übertrieben, zumindest, was meinen Konsum von Tierprodukten angeht.......


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 19:55
Zitat von anguzanguz schrieb:Für mich sind bspw. manche Phasmiden oder Mantiden-Arten oder auch Spinnen meinetwegen weitaus Schützenswerter, gerade wenn sie noch bedroht sind, als eine Hauskuh welche niemals aussterben werden
Schön, für mich sind gewisse Tiere schützenswerter als ein Mensch, welcher niemals aussterben wird. Klingt das richtig?
Zitat von anguzanguz schrieb:Hast du bereits einige seltene Arten nachgezüchtet oder mal an einem Auswilderungsprogramm als Helfer teilgenommen oder eine kleine Fläche Regenwald gekauft, damit diese nicht gerodet wird?
Das erhalten von Arten durch Züchtung muss nichts gutes für den Tierschutz bedeuten, denn wenn ausnahmsweise nicht der Mensch an dem Aussterben einer Art schuld ist, dann ist es wohl von der Natur gewollt.

Der Zoo und die so genannten Reservate sorgen dafür das es dem Tier noch schlechter geht, zum einen deswegen weil es seine Nahrung nicht selber jagen kann und zum anderen weil es keinen großen Freiraum hat.
Zitat von anguzanguz schrieb:Selbst ich als Mensch würde mich doch lieber ein Leben lang einsperren lassen um meine Familie zu retten, als wenn alle sterben müssen. oder sehe ich das so falsch?
Du kannst es nicht falsch sehen, weil es auf dich bezogen ist, aber hat das Tier die Möglichkeit darüber zu entscheiden? Ich würde als Tier lieber die letzten Tage meines Lebens draußen in der Wildnis verbringen wo Ich an alles gewohnt bin, in Freiheit statt eingesperrt zu werden.

PS - Es gibt auch andere Gründe und es muss Gründe geben, weil es große Bewegungen gibt die gegen den Zoo protestieren...


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 19:58
@anguz

Sieh dir folgenden Link zum Thema Zoo an -

http://www.tierschutzaktiv.at/tatsachen/zoo/default.aspx


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 20:47
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie das bei Spinnentieren ist weiß ich nicht, ich töte generell keine Krabbeltiere@anguz
, aber ich weiß, dass eben beispielsweise insekten nicht zu einer solchen leidensfähigkeit in der lage sind und damit eben auch niht zum potentiellen wohlgefühl wie andere tierarten.
Sehr interessant.
Was ist mit verschiedenen Meeresfrüchten , Fischen , Schnecken usw usf , kennst du dich da auch überall so genau aus? :D
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Diese Unterscheidung wird man zwangsläufig vornehmen müssen, sonst dürfte man überhaupt nichts essen.
Ach wie? Und bei dieser Unterscheidung muss nun also jeder Deine bzw die Sicht eines Veganers teilen?


PS
Verzichte doch bitte auf so einen Dreck!
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Für dich wär es damals auch moralische selbstbefriedigung gewesen wenn man gegen sklavenhandel war



melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 21:06
@jimmybondy
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Etwa bei der Enthornung der Kühe – darauf verzichtet bisher nur Demeter konsequent
Es ist auch nur bei entsprechender Haltung anzuraten. Sonst verletzen sich die Tiere gegenseitig, was ja auch keine Verbesserung wäre.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 22:46
@Tussinelda

Könntest du garantieren, dass wir Milch und Ei Produkte nur aus Quellen beziehen in denen kein Tier leidet, ja, das wär vollkommen okay.

Kannst du aber nicht, weil das heute nicht mehr möglich ist.

Und schützenswert sind natürlich auch insekten, weil sie für die umwelt wichtig sind.

Versteh mich bitte nicht falsch, der ganze Planet ist wichtig, aber bei Leidensfähigen Lebewesen ist es ganz besonders wichtig sie als individuen zu behandeln, wärend insekten keine individualität besitzen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 22:47
@Ickebindavid

Nein. Ich ess sie aber auch nicht, davon abgesehen.
<genausowenig würde ich die umbringen.

Nur bei Insekten weiß ich es halt


Und nein, auf so einen 'dreck' verzichte ich nicht, wenn du sachen schreibst wie, dass moral kein Grund für veganismus sein darf außer für heuchler


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

16.04.2012 um 22:52
also mein grund ist die moral. meine moral.


melden