Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Respekt, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:26
Zitat von vincentvincent schrieb:Also ein Schmerzempfinden bei JEDEM Lebenwesen kann kann ich mir nicht vorstellen oder ansatzweise erklären.
die grundlegende funktion gibt es selbst bei baktieren. schmerz ist im grunde nur eine reaktion auf eine für dein überleben negative umgebung/handlung.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:27
@nooom
Also das mit dem Singen hab ich so verstanden, dass durch das Kohlendioxidausstoß bei der Atmung der Wachstum angeregt wird. Letztlich bringt Singen also schon was. ;)

Aber ich denk nicht, dass Schmerz der Sensor ist. Vielmehr eher, dass wir die sensorischen Reaktionen auf die Umwelteinflüsse als Schmerz interpretieren.

Was aber ist denn die Konsequenz für dich, falls Pflanzen tatsächlich auch Schmerzempfinden oder Ähnlliches haben. Bist du Frutarier?


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:28
@25h.nox
Was macht denn der Baum, wenn ich gegentrete?


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:30
@vincent
ich empfehle Dir den PM Artikel zu lesen und nicht die Lächerlichkeitsschiene zu fahren.
Ausschnitt:
Eine verblüffende Ähnlichkeit mit Tieren zeigt sich auch bei den internen Signal- und Kommunikationswegen. Wenn man ein brennendes Streichholz unter ein Mimosenblatt hält, dann schlagen selbst die Blätter in zwanzig Zentimeter Entfernung noch aus. Die elektrischen Signalleitungen führen zur blitzschnellen Reaktion, durchaus vergleichbar mit den Signalen in Nervenfasern von Tieren. Sogar die Geschwindigkeit der Signalübertragung (bis zu 20 Zentimeter pro Sekunde) ist vergleichbar: Schneller leiten auch die Nerven niederer Tiere nicht.

Ob die Mimose wohl leidet, wenn man sie ansengt? »Das ist uns nicht bekannt«, sagt Forscher Volkmann. »Doch Pflanzen haben Hormone und Proteine, die bei Menschen beim Auslösen von Schmerzen eine Rolle spielen.« Dürfen wir jetzt keinen Salat mehr essen, keine Bäume mehr fällen, keine Blumen mehr pflücken? »Alle Tiere fressen Pflanzen, direkt oder indirekt. Ohne Pflanzen gäbe es weder Tiere noch Menschen«, sagt Biologe Boller. »Es könnte die ethische Aufgabe der Pflanze sein, gefressen zu werden.«



1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:35
@vincent das ist dem baum doch egal^^
bei pflanzen ist sowas allgemein schwierig zu sagen, da die reaktionen nicht sichtbar sind in der regel und auch nicht kurzfristig. einige bäume bilden mehr dornen aus wenn ihre blätter in großer zahl gefresen werden, andere pflanzen reagieren mit gift gegen fraßschäden.

@nooom und wieso kann es dann niht die ethische aufgabe der tiere sein von uns gefressen zu werden? was ist das den für ein schwachmat? und was er sagt ist auch falsch, ist der typ überhaupt biologe? ich denke nein, sonst wüsste er das es auch ökosystem gibt die auf bakterien basieren(in der tiefsee). auch ist die schlußfolgerung einfach schwachsinning in den meisten ökosystemen, ohne pflanzenfresser würden die bäume einfach unter ihrem laub verschüttet werden und sterben(wenn ihnen nicht vorher die nährstoffe ausgehen).


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:37
@nooom
Was denn für eine Lächerlichkeitsschiende?
Ich finde die Frage mit dem Dagegentreten ist berechtigt. Ich bin selber gerade beim Überlesen von Aritkeln über den Unsinn einer Schmerzempfindung bei (stationären) Pflanzen gestolpert und seh das auch so.
Es ergibt doch evolutionstechnisch keinen Sinn, wenn eine Pflanze den meisten Einwirkungen die Schmerz als Folge hätte, sich nicht wehren kann. Dein Beispiel steht dem Sachverhalt nicht generell dagegen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:45
@25h.nox
Willst du mir sagen, ich trete nicht doll genug? :troll:
Ne im ernst, kein plan wie es bei Bakterien oder Archaeen oder schieß mich tot zu Schmerzen kommen könnte. Grundlegende Eigenschaft für Lebewesen ist ja schließlich auch nicht der Schmerz, sondern Reizbarkeit. Insofern muss eine Reaktion ja nicht auf Schmerzempfindlichkeit schließen lassen.

btw: den Teil "Es könnte die ethische Aufgabe der Pflanze sein, gefressen zu werden." finde ich auch absolut schwachsinnig. @nooom


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:51
quelle ppm is meist auch nich so gut...


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:52
@vincent schmerz im engeren sinne dürfte nur von einer hand voll tierarten gefühlt werden können(vorallem primaten). pflanzen haben ebenso wie die meisten tiere nicht die passenden hirnregionen um so komplexe phänomene ausbilden zu können.

ich habe reizbarkeit und schmerz gleichgesetzt, wir haben hier von krebsen und pflanzen gesprochen, ich denke da sollte jedem kla sein das die keine echten schmerzen empfinden können.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 00:59
@25h.nox
kannst Dich ja beim PM beschweren was sie für "Schwachmaten" zu Wort kommen lassen.
http://plantbiology.unibas.ch/people/boller/boller.htm
Ich halte es nicht für total falsch Pflanzen und Tiere grundsätzlich zu unterscheiden und das Pflanzen die Voraussetzung jeglichen Getiers auf Erden war.

@vincent
Das mit dem "Frutarier" war so grausam komisch.
Zitat von vincentvincent schrieb: Insofern muss eine Reaktion ja nicht auf Schmerzempfindlichkeit schließen lassen.
ich glaub Du hast den Artikel immer noch nicht gelesen.
Hat Grünzeug Grips? Können Pflanzen erkennen, was mit ihnen geschieht? Ist ein Strauch fähig, vor einer Gartenschere zurückzuweichen oder sich der Gießkanne zuzuneigen? Fühlt ein Baum Schmerz, wenn ein Mensch ihn fällt oder ihm ein Tier einen Zweig abbeißt? Rächen sich manche Bäume sogar dafür? In Südafrika verendeten 1990 über 3000 Antilopen. Die Täter: Akazienbäume! Sie halten Fressfeinde fern, indem sie bei Gefahr die Konzentration des giftigen Bitterstoffs Tannin in ihren Blättern bis zu einer tödlichen Dosis steigern. Gleichzeitig setzen sie das farblose, süßlich riechende Gas Ethylen frei, das der Wind zu den anderen Bäumen trägt – die auf dieses Alarmsignal hin ebenfalls ihre Giftstoffproduktion erhöhen.

Antilopen kennen die Gefahr: Normalerweise fressen sie niemals länger als zehn Minuten von den Blättern ein und desselben Akazienbaums. Dann wechseln sie zu einem anderen Baum – und laufen dabei immer gegen die Windrichtung: Nur dort finden sie noch nicht gewarnte Akazien. Dass es dennoch zu dem Massensterben in Südafrika kam, hatte diesen Grund: Als die Preise für Antilopenfleisch stiegen, wurden die Tiere in Gehegen gezüchtet. Und da die Zäune sie am Weiterziehen hinderten, fraßen sie weit länger von den Akazien als in freier Wildbahn. Das war ihr Tod.
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:quelle ppm is meist auch nich so gut...
ja ne ist klar.


2x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:02
@nooom

popuärwissenschaftliche magazine die jedes mal tolle neue wunder der technik und wissenschaft präsentieren wllen und denen dabei nichts zu reisserisch ist sind nunmal keine guten quellen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:03
@25h.nox
Joa, nur bei den Krebsen wäre ich mir halt nicht sicher.
Zitat von nooomnooom schrieb:Das mit dem "Frutarier" war so grausam komisch.
Ganz ehrlich, sei mal nicht so empfindlich. Das war ne ernstgemeinte Frage. Wüsste nich was daran so komisch oder lächerlich sein soll..

Edit:
Zitat von nooomnooom schrieb:ich glaub Du hast den Artikel immer noch nicht gelesen.
Stell dir mal vor, ich habs tatsächlich gelesen.. -.-


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:05
@nooom ach er typ ist schweizer? dann sei es ihm verziehen, die sind nicht soo gut in wissenschaft, für die wird das wohl noch stand der dinge sein.
Zitat von nooomnooom schrieb:Ich halte es nicht für total falsch Pflanzen und Tiere grundsätzlich zu unterscheiden und das Pflanzen die Voraussetzung jeglichen Getiers auf Erden war.
du hattest das letzte mal was mit biologie in der grundschule zutun? oder schweizer?


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:10
@shionoro
Du willst also sagen das PM hält sich in etwa so an die Fakten wie die Bildzeitung oder was?

@25h.nox
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:ach er typ ist schweizer? dann sei es ihm verziehen, die sind nicht soo gut in wissenschaft, für die wird das wohl noch stand der dinge sein.
Ist diese Aussage nun ein Prädikat für Dein wissenschaftliches Niveau?

übrigens wir sprechen von Tieren und Pflanzen und nicht von Mirkorganismen Herr Biologe.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:11
@nooom

ja :)
Zumindest beschönigen sie sehr viel und sind extrem reisserisch.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:17
@shionoro
beschönigen was den genau jetzt konkret in diesem Artikel? Das sie als Magazin auf dem Markt einen gewissen Informationsstil besitzen ist so. Ich würd aber mal sagen das was da steht ist auch so.

Aber solche Forschung steht natürlich schon im Weg um weiter zu machen wie bis anhin.
also, Quelle anzweifeln, mit Dreck bewerfen. Kennt man ja alles schon. Los weitermachen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:23
Zitat von nooomnooom schrieb:übrigens wir sprechen von Tieren und Pflanzen und nicht von Mirkorganismen Herr Biologe.
mikroorganismen sind in einigen ökosystemen die grundlage für alles leben, nicht pflanzen.
und wenn man die ökosysteme ansieht die jeder kennt(wald, wiese, bach) schaffen die pflanzen dort zwar die energie ran, sind aber auch von zersetzern abhängig. auch sind viele pflanzen bei der vermehrung und verbreitung auf tiere angewiesen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:27
@25h.nox
was denkst Du, was haben die ersten Schwämme gefressen?
Die Aussage war nicht Pflanzen sind der Grundbaustein des Lebens!
Zitat von nooomnooom schrieb:»Alle Tiere fressen Pflanzen, direkt oder indirekt. Ohne Pflanzen gäbe es weder Tiere noch Menschen«,
Das es ohne Mikrorganismen Leben gäbe stand nie zur Debatte.

Aber ich seh schon. Der ganze PM Text wäre wahrscheinlich schon zu viel Text fürs Verständnis wenns schon in einem Satz scheitert.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:34
@nooom ES GIBT AUCH HeUTE ÖKOSYSTEME IN DENNEN DAS TIERISCHE LEBEN VON MIKROORGANISMEN ALS PRIMÄRPRODUZENTEN ABHÄNGT...DIE AUSSAGE ALLE TIERE FRESSEN DIREKT ODER INDIREKT PFLANZEN IST ALSO FALSCH.

ich hätte vlt von vornherein mikroorganismen und primärproduzenten direkt in einem satz nennen sollen damit das wirklich jeder checkt...
das mikroorganismen grundlage allen lebens sind ist so klar das es keine erwähnung bedarf dachte ich, aber falsch gedacht, allmy und leute wie du schaffen es doch immer wieder mich zum staunen zu bringen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

04.01.2014 um 01:35
@nooom

Schau, das ist halt der Unterschied zwischen Wissenschaft und populärwissenschaft.

Du brauchst reisserische artikel in denen dir leute, die mit ihrer meinung weitestgehend allein dastehen und deren these sich nicht durchsetzen kann (weil sie einfach zu wenig belegt ist, auch wenn Pm das so scheinen lassen will).

Das hat nichts damit zu tun, offen zu sein, das hat etwas damit zu tun, leichtgläubig zu sein.

Eine neue Idee ist nunmal keine neue erkenntnis.
Wenn irgendein typ erzählt er habe was gefunden was auf irgendwas hindeutet ist das kein beweis und auch nicht zwangsläufig überhaupt relevant, weil es möglicherweise vieles gibt was gegen seine idee spricht was du gar nicht kennst.

In dem artikel wird aber naturgemäß nur darauf geachtet, das leute wie du sowas toll finden, weiter nichts.

Und darum ist Pm auch kein seriöses wissenschaftsmagazin, sondern etwas für wissenschaftsfans, die sich nicht zwangsläufig gut damit auskennen und immer wieder erstaunt sind über dinge, die es vermutlich so heiß wie es gekocht wird im magazin gar nicht gibt


1x zitiertmelden