Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Hilfe, Verschwörung, Spionage, Brainfuck
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

12.10.2011 um 14:34
@spektikus

das Beste für dich wäre es "Trigger" zu vermeinden und zu solchen Triggern zählt auch dein eigenes Online-Verhalten, wenn du eh schon unter Vorstellungen der Verfolgung gelitten hast, dann halte dich von Plattformen fern, die sich mit VT´s und "Übersinnlichem" befassen, denn das dort zu lesende kann das Gefühl noch verstärken, womöglich doch beobachtet, oder verfolgt zu werden, du fütterst mit den Themen quasi deine Angst !


melden
Anzeige

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

12.10.2011 um 15:22
@DieSache

Kurz ausgedrückt:


Allmystery schadet Ihrer psychischen Gesundheit!


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

12.10.2011 um 15:41
thomaszg2872 schrieb:obwohl feststeht, dass man sowieso keinen Arbeitsplatz bekommt weil alle besser sind,
Mit der Einstellung findet man in der Tat keinen Arbeitsplatz! Spaetestens bei der Frage des Personalchefs "Wieso sollten wir SIE einstellen und nicht die anderen?" ist es dann vorbei! Etwas Selbstwertgefuehl hat noch keinem geschadet!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

12.10.2011 um 16:27
@Doors

hm, erinnert mich irgendwie stark an die Frage :

"Was war zuerst da Huhn, oder Ei ?"

Ich warne nur, dass geistige Kost auch mal zu Verdauungsstörungen führen kann !


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

12.10.2011 um 16:46
@spektikus
na sicher kann dir geholfen werden. aber nicht von freunden oder familie und schon gar nicht hier im forum. was du brauchst ist ein/e gute/r therapeut/in und den willen dein leben zu ändern. das wird nicht leicht, aber wenn du wirklich willst, dann gibts auch einen ausweg. ich wünsche dir viel erfolg.


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

13.10.2011 um 17:33
@Alari

natürlich hast du recht, wobei sich die Frage erhebt,

ob man mit einer diagnostizierten Psychose auf diesem Arbeitsamrkt noch leistungsfähig genug ist.

und die Diagnose darf bei der Bewerbung m.E auch nicht verschwiegen werden, da ja der Arbeitgeber solche

Risiken, wie das zb, einer häufigeren u. längeren Erkrankungshäufigkeit, u damit verbundener

Lohnfortzahlungspflicht, kennen muß u daher lieber gesündere u leistungsfähigere einstellen wird.


zumal die Medikamente einen dann auch noch mal bremsen.

was denkst du ?




mfg,


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

13.10.2011 um 17:36
@DieSache



ich denkmal, daß nicht alle VT aus der Luft gegriffen sind, u wenn @spektikus

eine gesteigerte Wahrnehmung dies bezüglich hat, daß dann Vermeidung nicht unbedingt das Mittel der Wahl ist,

denn dadurch werden ihm seine eigenen Wahrnehmungen wieder als "krank" dargestellt, u er wird seiner selbst noch weiter entfremdet.

Er häte auf sich hören sollen u nicht auf seine "Freunde", aufs Land ziehen u sich erst mal um sich selbst kümmern. und stabilisieren.


wenn er schon weiß was ihm guttun könnte.


das denke ich.


mfg,


melden
Indiansummer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

13.10.2011 um 19:30
@spektikus

Du brauchst professionelle Hilfe und zwar schnell!

Suche dir einen guten Therapeuten!

Du lebst in einer Stadt, also wirst du keine Probleme haben, einen Therapeuten zu finden.

Du bist in der Ausbildung, also Krankenversichert. Wieder eine Sorge weniger.

Bei noch so gutem Willen, hier im Forum kann man dir nicht helfen!

Wünsche dir alles Gute! Nur du selbst kannst etwas für dich tun. Also packe es an!


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

13.10.2011 um 19:59
@spektikus

..wert für die Gesellschaft verloren..

wie meinst du das?



Machst du deinen wert von der Gesellschaft abhängig?


mfg,


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

14.10.2011 um 07:38
thomaszg2872 schrieb:und die Diagnose darf bei der Bewerbung m.E auch nicht verschwiegen werden
Natuerlich darf sie das. Meine Krankheiten gehen den Arbeitgeber absolut gar nichts an! Aus gutem Grund darf auch nicht mehr nach geplanter oder bestehender Schwangerschaft gefragt werden.

Wenn Du einen "gesunden" Arbeitnehmer einstellst, kannst Du auch nicht vorher wissen, ob der vielleicht in drei Wochen nen Herzinfarkt bekommt.

Ein Bewerber darf einzig und allein nur nach der Begabung ausgewaehlt werden, allenfalls noch danach, ob er dem Team sympathisch ist und hineinpasst.


melden
spektikus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

14.10.2011 um 13:49
@thomaszg2872


"..wert für die Gesellschaft verloren..

wie meinst du das?"

Ich fühle mich einfach von der Gesellschaft im Stich gelassen, und wie ich es schon erwähnt habe mache ich die Gesellschaft für meine Krankheit verantwortlich. Ich habe früher noch an das Gute im Menschen geglaubt, doch mittlerweile musste ich feststellen dass das alles nur eine Illusion war.


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

14.10.2011 um 17:13
@spektikus
ein Tipp von mir:
hör auf im Selbstmitleid zu baden, denn das ist alles, was du z.Zt. tust. Das wird dich keinen Schritt weiterbringen. Es ist leicht allen Anderen die Schuld zu geben, aber der leichte Weg bringt dich nicht ans Ziel.
Übernimm Verantwortung für dein Handeln und auch für deine Krankheit.
Erst dann wirst du Fortschritte machen.
Das ist nicht böse gemeint, das sind Tatsachen. Das Leben ist kein Ponyhof, wie man so schön sagt.
Und da ich einiges in diesem Bereich durchgemacht habe, ist es wirklich ein Tipp.
Wie gesagt, viel Erfolg!


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

14.10.2011 um 19:52
@spektikus

naja erwarte nicht allzu viel von der Gesellschaft, erwarte viel von Dir.

ich sagte es oben schon.



aber, mir kommt grad so`n Gedanke, wenn du dich selbst veränderst (verbesserst), ziehst du auch automatisch andere Menschen an.

Weil du dann selber anders schwingst. Es hat etwas mit Resonanz zu tun, weißt du was ich meine?


Ich meine, ich leide auch unter etlichen Beschwerden, aber bis die Gesellschaft sich ändert, da kannst du warten bis du schwarz wirst.

is leider so.


vllt findest du über die zeit ein paar gute Freunde.

Offenbar hast du ja jetzt einen Beruf und scheinst den -Alltag auch zu bewältigen.

klar, könnte manches schöner, besser, toller sein.

aber , wie das Leben nun mal so spült..



mfg,


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

14.10.2011 um 20:14
@spektikus
Zitat aus Deinem Eingangspost:
spektikus schrieb am 25.06.2011:als meine Freunde in verborgener Sprache über ein mögliches Treffen redeten
Kannst Du mal erklären, was es mit dieser "verborgenen Sprache" auf sich hat, was meinst du damit?
Sie sprachen über was andres, aber Du hast das herausgehört, oder was?


melden
spektikus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

15.10.2011 um 12:16
@LuciaFackel

Nunja die Menschen um mich herum haben Sachen gesagt, die ich erst kürzlich erlebt oder gedacht habe und teilweise Sachen gesagt die keinen Zusammenhang hatten sondern einfach in meine Geschichte passten.


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

15.10.2011 um 18:10
@spektikus
spektikus schrieb am 25.06.2011:Noch total fertig, weil ich nicht wusste wie es mit dem Mädchen weiter gehen soll, kam plötzlich wieder ein wenig Hoffnung, als meine Freunde in verborgener Sprache über ein mögliches Treffen redeten. Die ganze Geschichte fing jedoch erst dann richtig krass(negativ gemeint) zu werden, als in der Arbeit ein Arbeitskollege von seinem Tag erzählte, und es mich so ziemlich an meinen erinnerte, teilweise Detailgenau. Von da an war nichts mehr wie es war. Seit diesem Zeitpunkt fühle ich mich verfolgt, beobachtet und ausspioniert. Als würde ich kein Leben mehr haben, als wäre alles nur noch lernen, testen und ausspionieren. Und das alles in der gesamtne Stadt, als hätte ich keinen Zufluchtsort, als ob überall jeder mir was sagen möchte, als ob jeder mich kennen würde, als ob meine Gedanken und Gefühle wie ein offenes Buch wären.

Für mich klingt das wie ein Abgleiten in eine Psychose. Mach jetzt nicht gleich die Luken dicht, hör erstmal zu.
Jedem kann das passieren, insbesondere, wenn Haschisch im Spiel war, wie bei Dir.

Du solltest Dich mit dem Gedanken anfreunden, daß Deine Auffassung und Interpretation der Dinge, die Du erlebst, hörst und siehst, evtl. verzerrt ist.
Es erfordert Selbstbeobachtung, das herauszufinden. Der Weg, sowas zu erkennen ist, sich selbst/ die eigenen Wahrnehmung, in Frage zu stellen.
Schau mal, Du glaubst, alle in der Stadt reden über Dich. Denk mal drüber nach, ist das realistisch? Können die Dich überhaupt alle kennen, und bist Du tatsächlich so wichtig für all diese fremden Menschen, daß sie über Dich reden müßten? Sag Dir mal selbst, daß solch eine Paranoia auch eine total übersteigerte Wahrnehmung der eigenen Wichtigkeit ist.
Möglicherweise hast Du z.Zt. einen so gehetzten Blick, daß die Leute auf Dich aufmerksam werden, Dich anschauen und sich fragen, "Was ist denn mit ihm los?" Das war´s dann aber auch schon.

Jedesmal, wenn Du so einen Gedanken hast, der sich in einen Verfolgungswahn einfügt, solltest Du Dich selbst sozusagen von außen betrachten und diesen Gedanken hinterfragen.


Für Menschen, die sich mit den VTs beschäftigen, ist eine paranoide Phase gar nicht ungewöhnlich. Man fängt an zu glauben, daß man sofort irgendwo auf ne Liste gesetzt wird, wenn man bestimmte Links anklickt, man glaubt, plötzlich über ein unglaublich wichtiges und seltenes Geheimwissen zu verfügen und man sieht überall Bestätigungen für das, was in den VTs gesagt wird - aber weißt Du, die Amis glauben auch, daß sie nach und nach von den Deutschen besetzt werden, weil sie oft auf ihren Flughäfen deutsche Soldaten ankommen sehen, und nicht wenige. Tatsächlich handelt es sich um deutsche Bundeswehr-Piloten, die für bestimmte Flugtrainingseinheiten nach USA reisen, wo ihnen Flugzeuge und Landschaft zur Verfügung gestellt werden...
Tatsache ist, daß die Dinge, die im Internet stehen, sozusagen "freigegeben" wurden, und daß jeder Knopf die wissen darf. Millionen von Menschen wissen die schon. Du bist nur ein Leser von vielen, kein Agent und niemand, der verfolgt werden müßte.

Denk immer dran, das ist nur die Übersteigerung Deiner Wichtigkeit - und frag Dich mal, ob nicht vielleicht genau da der Hund begraben liegt. Vielleicht ist Dein Wunsch, wichtig zu sein, so groß, daß Du dafür auch den Verfolgungswahn und all diese Ängste in Kauf nimmst, nur um in der Illusion leben zu können, daß Du für alle wahnsinnig wichtig bist und alle sich für Dich interessieren.


Zweitens ist die Gesellschaft nicht für Dich verantwortlich, sondern in dem Alter, in dem Du bereits bist, beginnt Deine eigene Verantwortung für Dich. Solange Du anderen die Schuld und Verantwortung zuschiebst, bist Du ein Opfer und wirst es bleiben.


Es ist DEINE Aufgabe, Dich für Dich zu interessieren, die Verantwortung für Dich zu übernehmen, und ich meine auch, daß Du Dir dabei helfen lassen solltest, bevor die Paranoia Dich völlig unzugänglich macht, denn dahin führt sie, wenn Du den Prozeß nicht unterbrichst. Sie bringt Dich dahin, daß Du jeden Menschen, der mal anderer Meinung ist als Du, als gegen Dich verschworen erleben wirst, und aus der Falle kommst Du dann nicht mehr so schnell raus.


melden

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

17.10.2011 um 20:17
Du solltest vielleicht mal einen Psychologen aufsuchen und wenn das nicht hilft, versuche es mal mit Joga. Es soll Menschen geben denen das sogar geholfen hat.


melden
Anzeige

Ich brauche Hilfe, aber keiner kann mir helfen!

17.10.2011 um 20:36
@spektikus

Ich war auch mal in so einem Loch und kann dich zu 100% verstehen. Dein Fehler war, auf andere Leute zu hören was deine Berufswahl angeht. Bei so was solltest du dich von keinem beeinflussen lassen. Mach das was dir gefällt und vergiss die Anderen. Sprüche wie „ Junge Hauptsache du machst was“ oder „ willst du später nichts gelernt haben und arbeitslos sein?“ kenne ich zur genüge. Ich habe mich selber jahrelang von so etwas beeinflussen lassen und heute sitze ich bei einer Zeitarbeitsfirma und mache mich zum Sklaven der Gesellschaft. Ab nächstes Jahr geht es mim Abi nachholen los und danach will ich Physik studieren und ich lasse mir da nicht mehr rein reden.

Wenn du mit dir zufrieden bist und mit dem was du machst, ändert sich dein Leben schlagartig. Du achtest nicht mehr nur auf die schlechten Dinge. Ich habe den ganzen Thread nicht gelesen und weiß auch nicht was aus dem Mädchen geworden ist, aber glaub mir, es gibt so viele hübsche Frauen auf der Welt.

Mach dir eine Liste mit allen Dingen die du gerne machen willst, ohne auf Andere zu hören und mach es einfach.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden