Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man vom Pech verfolgt werden?

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Pech

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 14:10
Die Individualisierung des Versagens ist genau so ein Klischee wie die gesamtgesellschaftliche Schuld. "Die gesellschaft" ist so schön anonym und scheinbar weit weg und unbeeinflussbar.

Wenn Dir etwas keinen Spass bringt, dann machst Du es eben ohne Spass, rate ich meinen Kindern gern.

Das Leben muss keinen Spass machen, es muss auch nicht schön sein, nicht mal glücklich oder auch nur zufrieden machen. Das steht nirgendwo festgeschrieben. Wir müssen es nur irgendwie bis zum Ende durchhalten.

Dummerweise wird man nicht vorher gefragt, in welche Welt man hinein geboren werden will - und ob überhaupt.
Aber wenn ich schon mal da bin, ungefragt, dann will ich auch sehen, was ich aus meinem Leben machen kann.

Jeder kriegt bei seiner Geburt eine Box voller LEGO geschenkt, sagt meine philosophische Irin. Welche Steine es sind, ob man aus den Steinen überhaupt irgendwas bauen kann, liegt nicht an uns. Aber wenn wir etwas daraus bauen können und wollen, dann liegt es an uns, was wir daraus machen.

Mein Lebensmotto ist eher: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Ich habe mein Leben stets als Herausforderung begriffen, die ich anzunehmen habe.

Andere mögen das anders empfinden. Das will und kann ich auch nicht verändern. Sie leben ihr Leben - und ich meines.


melden
Anzeige

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 16:19
@Doors
Wir müssen es nur irgendwie bis zum Ende durchhalten.
Das wir das müssen, steht aber auch nirgends geschrieben. Daher, nö, wir müssen nicht, vor Allem kein Leben, das nicht auch mal was Angenehmes für einen parat hält.
Aber wenn ich schon mal da bin, ungefragt, dann will ich auch sehen, was ich aus meinem Leben machen kann.
Ja, Du, und etliche Andere auch, aber es gibt eben auch andere Gemüter, die es nicht so locker sehen können.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 17:01
Doors schrieb:Jeder kriegt bei seiner Geburt eine Box voller LEGO geschenkt, sagt meine philosophische Irin. Welche Steine es sind, ob man aus den Steinen überhaupt irgendwas bauen kann, liegt nicht an uns. Aber wenn wir etwas daraus bauen können und wollen, dann liegt es an uns, was wir daraus machen.
Ja, so könnte man es sagen.
Der Inhalt der Box variiert allerdings. Dazu kommt, dass einige Zeitgenossen den ganzen Tag barfuß auf die Legosteine treten. Andere verschlucken die Steine und kommen ins Krankenhaus. Die meisten beneiden ihre Mitmenschen, weil sie selbst lieber mehr rote und weniger blaue Steine möchten. Nur sehr wenige bauen wirklich etwas.
Doors schrieb:Mein Lebensmotto ist eher: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Ich habe mein Leben stets als Herausforderung begriffen, die ich anzunehmen habe.
Dein Lebensmotto ist ein Kalenderspruch?
Okay.
Aber du musst doch auch wissen, wofür du kämpfst oder ist es ein Kämpfen um des Kämpfen willens. Leben an sich ist ja keine Herrausforderung man muss nur atmen, fressen, trinken, schlafen. Das kann doch ein recht hoher Prozentsatz der Menschen.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 17:16
Bei manchen Menschen, ich gehöre dazu, setzt sich gleich nach der Geburt ein Dämon auf die Schultern, den man sein Leben lang nicht mehr los wird. Wenn Dieser der Meinung ist es gehe einem zu gut schreitet er sofort ein. Dies beruht auf Erfahrungen die ich in 64 Jahren gemacht habe.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 17:20
@trimeresurus
Der Inhalt der Box variiert allerdings
Da wir gerade bei einer Metapher sind: die Quantität und Qualität der LEGO-Steine kann auch variieren. Ebenso ist es möglich, dass man nicht an sie ran kommt, weil die Box zu weit weg steht. Weil man weder Beine noch Arme hätte, blind oder lahm wäre. Weil einem anderen die Steine klauen, oder irgendwie verhindern, dass man an sie ran käme.
Oder sie wären depressiv und können sich sich eben auch nicht an den buntesten Steinchen erfreuen.
Usw.
Gibt unendlich viele Gründe, warum nicht jeder ein zufriedener Mensch voller Selbstvertrauen wird/werden kann.


Ad Thema:
Daher gibt es eben Menschen, für die wiegt Pech schwerer als Glück. Und die haben daher eben den Eindruck, sie würden davon verfolgt. Abgesehen davon, dass es gibt durchaus vorkommen kann, dass manche Menschen wesentlich öfters mehr oder schlimmerere Ereignisse erleben als andere.


@Doors
Es ist eigentlich niemandes ureigene Leistung, ob er sich wohl fühlt oder nicht. Ob er glücklich / zufrieden ist oder nicht. Es gibt zwar jeden Grund, froh zu sein, wenn man das Leben meistern kann, aber es gibt keinen Grund, diesen Zufall als ureigene Leistung zu betrachten oder/und andere für ihr unglückliches Dasein auch noch zurecht zu verspotten oder/und ihnen gar die Schuld daran zu geben.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 17:26
Liederlich schrieb:Bei manchen Menschen, ich gehöre dazu, setzt sich gleich nach der Geburt ein Dämon auf die Schultern, den man sein Leben lang nicht mehr los wird. Wenn Dieser der Meinung ist es gehe einem zu gut schreitet er sofort ein. Dies beruht auf Erfahrungen die ich in 64 Jahren gemacht habe.
Das hat jeder Mensch.
Die Religion hat es bereits sehr früh beschrieben, du kennst ja die Darstellung mit dem Teufel auf der Schulter.
Wenn es denn das Leben beeinträchtigt, so hat das einen Grund. Meistens ein ganz einfacher, der aber nicht sichtbar ist.
off-peak schrieb:Da wir gerade bei einer Metapher sind: die Quantität und Qualität der LEGO-Steine kann auch variieren. Ebenso ist es möglich, dass man nicht an sie ran kommt, weil die Box zu weit weg steht. Weil man weder Beine nopch Arme hätte, blind oder lahm wäre. Weil einem andere die Steine klauen, oder irgendwie verhindern, dass man an sie ran käme.
Oder sie wären depressiv und können sich sich eben auch nciht an den buntestens Steinchen erfreuen.
Usw.
Gibt unendlich viele Gründe, warum nicht jeder ein zufriedener Mensch voller Selbstvertrauen wird/werden kann.
Niemand kann dir etwas klauen. Mutter Natur hats dir geschenkt und entweder du verwendest es oder nicht.  Aber in der Tat bekommen einige mehr und andere weniger, das kann man nicht abstreiten. Das eigene Potential zu nutzen haben wir nur leider verlernt. Es ist ein ganz einfacher Prozess aber wir können es nicht mehr. Überall nur Bäume, kein Wald. Alles versperrt die Sicht aufs Wesentliche.

Die Kunst ist, das zu nutzen, was du hast. Wir sind viel zu versessen darauf, das zu bekommen was andere haben.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 17:41
@trimeresurus
Niemand kann dir etwas klauen. Mutter Natur hats dir geschenkt und entweder du verwendest es oder nicht.
Doch. Es können Dir Dinge geklaut werden, die Mutter Natur Dir geschenkt hat. Wie wärs mit eine Unfall, der Dich gelähmt zurück lässt, obwohl Mutter Natur Dir zwei Beine schenkte?
Mit Menengitis, die aus Dir einen Pflegefall macht? Polio?
Alle Krankheiten, alle Unfälle [eine einzige Kopfverletzung zB kann Deine gesamte Persönlichkeit verändern] , ganz zu schweigen von Überfällen oder Kindesmisshandlungen.

Genauso gut können in dieser Box lauter schlimme Dinge drinnen sein. So zb nur mal:
Böse Eltern. Keine Eltern. Geboren werden in eine totale Gesellschaft. Als Frau. Oder schwarz.
Eben, bereits krank oder behindert von Anfang an. Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Mit fehlenden Glückshormonen wirst Du depressiv. Mit zu viel Testesteron ode Adrenalin aggressiv. Autismus. Oder andere neuronale Probleme. So zb eben gerade die Unfähigkeit, mit seine Gaben etwas Postives anfange zu können.
Nicht jeder wird mit demselben positiven Gemüt eines Sonnenscheinskindes geboren.
Da nutzt Dir die tollste Erkenntnis nichts.

Im Gegenteil, Dein Gehirn wird verhindern, dass Du diese Erkenntnis überhaupt mal hast. So wie Dein Gehirn gerade verhindert, dass Du so denkst wie ich und umgekehrt.
Und selbst, wenn man das ändern möchte, heißt das noch lange nicht, dass man auch die Kraft und das Durchhaltevermögen dazu hätte.
Deshalb können nur jene etwas an ihrem "Schicksal" ändern, die das Glück haben, es aufgrund äußerer und innerer Um- und Zustände auch zu können. Außer gegebenen äußeren Umständen, hätten wir immer noch die indiviuellen eigenen persönlichen körperlichen, geistigen, psychischen Umstände.

Niemand ist freiwillig unglücklich.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 17:53
off-peak schrieb:Doch. Es können Dir Dinge geklaut werden, die Mutter Natur Dir geschenkt hat. Wie wärs mit eine Unfall, der Dich gelähmt zurück lässt, obwohl Mutter Natur Dir zwei Beine schenkte?
Mit Menengitis, die aus Dir einen Pflegefall macht? Polio?
Alle Krankheiten, alle Unfälle [eine einzige Kopfverletzung zB kann Deine gesamte Persönlichkeit verändern] , ganz zu schweigen von Überfällen oder Kindesmisshandlungen.

Genauso gut können in dieser Box lauter schlimme Dinge drinnen sein. So zb nur mal:
Böse Eltern. Keine Eltern. Geboren werden in eine totale Gesellschaft. Als Frau. Oder schwarz.
Eben, bereits krank oder behindert von Anfang an. Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Mit fehlenden Glückshormonen wirst Du depressiv. Mit zu viel Testesteron ode Adrenalin aggressiv. Autismus. Oder andere neuronale Probleme. So zb eben gerade die Unfähigkeit, mit seine Gaben etwas Postives anfange zu können.
Nicht jeder wird mit demselben positiven Gemüt eines Sonnenscheinskindes geboren.
Da nutzt Dir die tollste Erkenntnis nichts.

Im Gegenteil, Dein Gehirn wird verhindern, dass Du diese Erkenntnis überhaupt mal hast. So wie Dein Gehirn gerade verhindert, dass Du so denkst wie ich und umgekehrt.
Und selbst, wenn man das ändern möchte, heißt das noch lange nicht, dass man auch die Kraft und das Durchhaltevermögen dazu hätte.
Deshalb können nur jene etwas an ihrem "Schicksal" ändern, die das Glück haben, es aufgrund äußerer und innerer Um- und Zustände auch zu können. Außer gegebenen äußeren Umständen, hätten wir immer noch die indiviuellen eigenen persönlichen körperlichen, geistigen, psychischen Umstände.

Niemand ist freiwillig unglücklich.
Da haben unsere Metaphern wohl unterschiedliche Inhalte.
Es geht mir um geistiges Potential. In der Kiste sind also immer Steine, mal mehr mal weniger.
Das nimmt dir in der Regel niemand weg, es gehört dir. Nur Alter nud Krankheit fordern irgendwann ihren Tribut.

Selbstverständlich kann nicht jeder sein Potential nutzen. Eigentlich kann es fast niemand mehr. Ich bin aber der Überzeugung, dass jeder etwas an seinem eigenen Schicksal ändern kann, wenn er den Fokus richtig setzt. Einige haben es schwerer, das will ich nicht abstreiten. Die Welt ist nicht gerecht, weil as Konzept "Gerechtigkeit" in der Natur überhaupt nicht vorkommt. Jedenfalls nicht in der heutigen Auslegung.
Was uns wirklich lähmt ist der Fokus auf die Umwelt und die mangelnde Selbstwirksamkeit.

Dass niemand freiwillig unglücklich ist stimmt nicht. Dazu musst du die menschliche Psyche ein bisschen sezieren, dann kommst du drauf.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.09.2017 um 18:37
Mir gehts auch so - ich habe bisher schon immer berufliches Pech gehabt. Ich kann auch sagen, dass sich das wie so ein schwerer Schleier auf mein leben legt, der einfach nicht wegzukriegen ist. Irgendwie kriege ich bisher keinen Fuß in das Berufsleben. Habe schon soviele verschiedene Praktika hinter mir dass ichs garnicht mehr mitzählen kann. Bei niemandem konnte ich einen guten Eindruck hinterlassen. Bei entscheidenden Aufgaben bin ich oft gescheitert. Das Pech verfolgt mich bis in die Arbeitswelt. Bis heute. Es scheint kein Ende zu nehmen.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

11.09.2017 um 02:40
So wie man einen sechser im Lotto bekommen kann, kann man auch vom Pech, naja, zwar nicht verfolgt aber "beglückt" werden.
Beispiel wenn man:
Mit 12 Krebs bekommt, dann noch missbraucht wurde, dann noch 3 mal vom Blitz getroffen wird und mit 50 Alzheimer hat.
Ja, würde schon sagen, so ein Mensch hatte dann wirklich verdammt viel Pech.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

11.09.2017 um 12:47
@Yooo


ja eben! und bei Krebs ist das ja vermutlich wirklich so!

Es kann jeden treffen....bzw. man geht mittlerweile davon aus das es wirklich Pech ist. Der Gesamte Lebensstil, Essensgewohnheiten usw.. hat wohl nur eine untergeordnete Rolle.

Alles Glücks- bzw. Pechsache.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

11.09.2017 um 15:24
@Yooo

b710207f1deec081d609945b6078b049--gary-l


Ja, manchmal kann einen das Schicksal schon hart treffen.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

11.09.2017 um 15:56
@Doors
:D
Das ist nochmal eine Steigerung zum Blitz.
Oder wenn man gerade schläft und ausgerechnet das Haus dann plötzlich in einem Erdloch verschwindet.
Life's a bi***


melden
yesmina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man vom Pech verfolgt werden?

28.09.2017 um 20:09
Ich denke, dass es vllt etwas mit Glaubenssätzen zu tun hat.. Wenn man welche hat die negativ sind, dann spiegeln sie sich in unserem Leben wieder.


melden

Kann man vom Pech verfolgt werden?

30.09.2017 um 14:05
@yesmina
Ja und die einen Eltern geben die negatien mit, die anderen die positiven. Alles eine Sache der inneren Eisntellung.
Wenn man negative Eltern hat, muss man mehr kämpfen, wenn man etwas anderes will.


melden
hibiscus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man vom Pech verfolgt werden?

10.10.2017 um 22:42
Liederlich schrieb am 10.09.2017:Bei manchen Menschen, ich gehöre dazu, setzt sich gleich nach der Geburt ein Dämon auf die Schultern, den man sein Leben lang nicht mehr los wird. Wenn Dieser der Meinung ist es gehe einem zu gut schreitet er sofort ein
So eine ähnliche Aussage tätigte mein Mann auch vor kurzem.. allerdings ist er gesundheitlich angeschlagen.. und sah seine Krankheit immer als "dunklen Begleiter"..

Ein Begleiter begleitet einen.. so wie uns Menschen irgendwelche Gedanken auch stets begleiten.. auferlegte Glaubenssätze zum Beispiel. Wenn man immer an allem zweifelt, dann macht sich Verzweiflung breit.

Glaubt man, vom Pech verfolgt zu werden.. hat man (vermehrt) Pech. Oder sieht in allem nur das Negative..

Mein Mann hat seinen "dunklen Begleiter" gehen lassen, seitdem geht es ihm viel besser.


melden
Zugzwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man vom Pech verfolgt werden?

13.10.2017 um 16:55
xXMarishkaXx schrieb am 24.02.2012:Kann man vom Pech verfolgt werden oder kann ein ganzes leben scheinbar verflucht sein
aus welchen gründen auch immer?
Natürlich - die Ursache liegt aber dann in einem selbst. Weil man dies jedoch nicht realisiert, benennt man das Schicksal (Pech) als Ursache.
Zur Erklärung: Wer wirklich NUR Pech im Leben hat, ist daran nicht unbeteiligt.


melden
Anzeige

Kann man vom Pech verfolgt werden?

13.10.2017 um 17:09
Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand lebenslänglich ausschliesslich Pech hat, sagen wir mal 90 Jahre lang. Wer so viel Pech hat, der ist sicher schon vorher tot. Irgendwie auch wieder mal Glück für ihn. Erspart weitere Pech-Jahre.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden