Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In Gedenken an...

6.771 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: tot, Krankheit, Selbstmord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

In Gedenken an...

14.03.2021 um 15:36
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Wenn man einen geliebten Menschen verliert, dann trauert man aber dann muss man irgendwann lernen im Sinne des Verstorbenen weiter zu leben
Der Spruch ist auch sehr schön, und auch wahr.


melden

In Gedenken an...

14.03.2021 um 21:30
Wie verzweifelt muss der Mann gewesen sein, der heute mit seinem Mini in den Supermarkt gefahren ist?
Ein Versehen war das bestimmt nicht...
Das berührt mich seit heute Morgen 😭
https://stadtreporter.de/hannover/news/verschiedenes/pkw-faehrt-in-real-markt-in-hemmingen


melden

In Gedenken an...

15.03.2021 um 14:22
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Sie ist immer bei Dir, Du kannst sie nur nicht mehr sehen aber spüren.
Sie passt auf Dich auf - ganz sicher -
Für mich ist es so:
Meine Mutti, ist in ein anderen Zimmer gegangen, für dieses Zimmer, habe ich noch keinen Schlüssel...


melden

In Gedenken an...

16.03.2021 um 16:56
52997090 2394405463957556 74747762609257

Meine allerliebste Jane,
heute ist wieder der Tag, an dem Du und deine Mam bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen seid.

Ich bin mir immer noch sicher, das Du zusammen mit Deinem Seelenkater Rusty immer ein wachsames Auge von deiner Wolke auf uns hast ❤
Ich vermisse Dich und deine Geschichten nach wie vor unheimlich; du fehlst....


melden

In Gedenken an...

17.03.2021 um 20:04
Sabine Schmitz - Königin der Nordschleife * 14. Mai 1969 in Adenau; † 16. März 2021

Sabine-Schmitz-

Ich mochte ihre fröhliche Art sehr!


1x zitiertmelden

In Gedenken an...

17.03.2021 um 20:15
@Headhunter66
War gerade dabei, ein Foto hier rein zu stellen.
Zitat von Headhunter66Headhunter66 schrieb:Ich mochte ihre fröhliche Art sehr!
Ja, ich auch. Und 52 ist kein Alter, um zu gehen!

emodul


melden

In Gedenken an...

20.03.2021 um 16:22
Trauer ist die ewige Verbindung mit dem Menschen den man liebt.

so wird es immer bleiben..wir müssen aber auch nach vorne blicken und weiterleben, nichts anderes hätten unsere Lieben gewollt.


melden

In Gedenken an...

21.03.2021 um 09:20
... meinen Kumpel der am 17.3.21 von uns ging... Er war ein guter Mann, er hat mir in einer sehr schweren Phase meines Lebens geholfen. Er war immer da und hatte immer ein offenes Ohr. Trotz seiner eigenen Probleme, er war einer der Besten!

R.I.P. Micha!


melden

In Gedenken an...

21.03.2021 um 13:01
@Daveman
mein tiefes Mitgefühl. Schwer so einen Kumpel zu verlieren, schön ihn gehabt zu haben. Bewahre Dir die schönen Erinnerungen.
alles Liebe


melden

In Gedenken an...

21.03.2021 um 18:21
RiP

Onkel Richard


Ich hoffe du ruhst in Frieden.
Hab leider spät erfahren das du gegangen bist .

Ich denke an dich .


melden

In Gedenken an...

22.03.2021 um 16:15
Meine Mama.
Seit 19 Jahren bist du nicht mehr da. Seit 19 Jahren habe ich unseren Stammsupermarkt nicht mehr betreten, weil ich mich nicht traue. Seit 19 Jahren keine Windbeutel mehr gegessen, weil ich es unfair finde. Du hast die Dinger geliebt.
Die Täter sind seit 2 Jahren wieder entlassen, können ihr armseliges Leben wieder genießen.
Aber du, die immer so viel gab, kannst es seit 19 Jahren nicht mehr.

Vor 19 Jahren starb auch ein Teil von mir.

Du fehlst mir überall und jeden Tag


melden

In Gedenken an...

22.03.2021 um 19:47
@Mikesch16
Oh man, das tut beim lesen weh ☹️ fühl dich fest gedrückt.


melden

In Gedenken an...

22.03.2021 um 19:50
Danke dir. Manchmal kann ich das Geschehene einfach annehmen, aber manchmal fällt es mir immer noch schwer.


melden

In Gedenken an...

22.03.2021 um 20:00
@Mikesch16
Da kann ich @Mila_ nur zustimmen. Mir kommen die Tränen 😢
Wie kann man das nur aushalten 😟 Fühl dich gedrückt.


melden

In Gedenken an...

22.03.2021 um 20:14
Das klingt jetzt vielleicht blöd, aber viel reden hilft. Hab das leider erst nach 12 Jahren gecheckt. Davor war ich immer gut im Verdrängen. Aber irgendwann musste ich mir selbst eingestehen dass das nur Fassade ist.
Hab mir dann professionelle Hilfe gesucht und das hat mir soweit geholfen das ich mal angefangen habe die Vergangenheit überhaupt mal zuzulassen.
Aber muss noch viel aufgearbeitet werden. Ich war zum Beispiel nie an ihrem Grab.
Ausser an ihrer Beerdigung. Ich trau mich einfach nicht.
Eigentlich weiß ich das ich mich doof verhalte, zum Beispiel das Ding mit diesen blöden Windbeuteln. Aber ich schaffe so einiges noch nicht.
Ich bin erwachsen, stehe mitten im Leben, aber manchmal komme ich mir blöd vor.


melden

In Gedenken an...

23.03.2021 um 05:22
@Mikesch16
da kann ich dich verstehen, war auch noch nie am Grab meiner Oma ausser bei der Beerdigung. Und die Gräber von Freunden... ich kann es nicht... auch wenn es teilweise nur "Waldfriedhöfe" sind... :-/ ich versuhe meine Leute so in Erinnerung zu halten wie wir das letzte mal Spaß hatten^^ Schade aber vielleicht auch gut das ich sie in den letzten Zeiten nicht mehr gesehen hab. Aber ich hab das Gefühl mit manchen Diskussionen noch nicht abgeschloßen zu haben. Ich hab zum Glück niemand verloren mit dem ich im Streit war. Aber so nen Gespräch über manche Sachen... weis nicht wie ich das Beschreiben soll. Ich fühl mich schon manchmal schlecht wenn ich an manche Leute denk... :-/


melden

In Gedenken an...

23.03.2021 um 10:21
@Daveman
Ich weiß was du meinst.
Meine Mum und ich hatten zwar ein sehr inniges Verhältnis zueinander, jedoch waren wir beide nicht der Typ für Umarmungen oder "Hab dich lieb" Bekundungen. Wir wussten es einfach so.
Nach ihrem Tod hat mich das extrem lange beschäftigt. Wieso hab ich sie nicht einfach mehr in den Arm genommen oder ihr gesagt das sie die Beste ist?
Da ich seit ihrem Tod jeden Tag an sie denke und in Gedanken zu ihr spreche, ließ dieses Gefühl, nicht alles gesagt zu haben, irgendwann nach.
Meine Mum war aber bisher Gott sei Dank die einzige nahestehende Person die ich verloren habe. Alle anderen waren eher weitläufige Bekannte.


melden

In Gedenken an...

23.03.2021 um 12:37
@Mikesch16
Mach dir keinen Kopf, ich habe fast 15 Jahre gebraucht bis ich verstanden hab das reinfressen den Schmerz nicht weg macht sondern einfach nur rauszögert.


melden

In Gedenken an...

23.03.2021 um 12:53
@Mikesch16
Auch ich kann dich sehr gut verstehen. 18 Jahre nach dem Tod meines Stiefpapas war ich wegen etwas ganz anderem stationär zu einer Traumatherapie. Erst dort stellte sich nebenbei heraus, dass ich dessen frühen Tod auch noch gar nicht verarbeitet hatte. Ich lernte erst dort, die Trauer zu und raus zulassen, damit umzugehen und die reingefressenen Gefühle nach außen zu bringen. War letztendlich keine Sache von paar Tagen, aber erleichternd. Es tat dann nicht mehr so höllisch weh, an ihn zu denken und die Erinnerungen in positiver Form habe ich mir bis heute bewahrt.


melden

In Gedenken an...

23.03.2021 um 13:18
@masine
@Mila_
@Jacksy24

Eure Antworten helfen mir wirklich weiter. Ich habe sehr lange in hier gelesen, über User die ihre Lieben schon viel länger vermissen als ich. Manche sogar gar nicht persönlich bekannt waren.
Mir hilft das deswegen, weil ich mein Denken und Empfinden als unnormal und übertrieben empfand. Ich dachte immer "Mensch XX Jahre, jetzt muss auch irgendwann mal gut sein"
Ich kann über ihren Tot sprechen, auch ohne weinen, aber ich dachte halt das man Verluste viel schneller verarbeitet.


melden