Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argumente für das Fleischessen?

3.969 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Fleisch, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:45
@Tussinelda

Meine Blutgruppe ist doch ein Argument ;)

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:46
@WangZeDong
wieso, Du bist laut Blutgruppe zivilisiert, ich nicht ;-)


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:47
Zitat von vegan33vegan33 schrieb:es scheint hier lauter Nullen zu geben...
Stimmt.

01010101 01101110 01100100 00100000 01000101 01101001 01101110 01110011 01100101 01101110


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:49
Noch kurz etwas zu den Blutgruppen

Wikipedia: Blutgruppe
Zur Entstehung der verschiedenen Blutgruppen (des AB0-Systems) gibt es nur wenig gesicherte Hinweise. Molekularbiologischen Forschungen zufolge ist Blutgruppe 0 vor ca. 5 Millionen Jahren infolge einer genetischen Mutation aus Blutgruppe A entstanden.
Ups, steht so in Wicki, hab ich damals aber anders gelernt. Mal schauen was es sonst noch dazu gibt.


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:49
@Plan_B

Binärsprache benötigt meiner Meinung nach zu viele Eingaben um Zwei Wörter zu schreiben :D


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:51
@vegan33

Stimmt, aber es hat sich so angeboten :D

Das wird eh gelöscht wegen OT. ;)


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:54
@Tussinelda

Auch das ist Ansichtssache - ich könnte jetzt sagen die Neolithiker waren zivilisierter, die haben sich noch nicht gegenseitig ermordet und denunziert ;)

Ausserdem hatten die das eindeutige Argument für den Fleischverzehr - sie hatten noch nichts anderes ;)

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 18:57
@DonFungi
na toll, von einzigartiger ursprünglichster Exklusivität direkt zum Mutant innerhalb von 2 Seiten.....
ich gehe jetzt, ist ja frustrierend, schönen Abend noch allen....


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 19:15
Zurück zum eigentlichen Thema, dann zähle Ich noch einmal die Argumente für und gegen das Fleischessen auf ohne dabei eine Bemerkung zu den Gründen der Gegenseite zu geben -

Befürworter des Fleischverzehrs begründen -

- Es schmeckt, sowohl Roh als auch Gebraten, gekocht oder gewürzt und besonders als Hauptmahlzeit.

- Es ist Natürlich und Bestandteil unserer wahren Nahrung.

- Es ist ein weitaus besserer Eiweißlieferant, dem es an Qualität nicht fehlt und der, besonders bei bei schwerer körperlicher Anstrengung oder intensiver Sportlicher Betätigung, seinen Zweck erfüllt.

Gegner des Fleischverzehrs begründen -

- Es ist aus Ethischer nicht vertretbar ein Lebewesen zum Verzehr freizugeben, welches Schmerz und Angst empfindet und diese Gefühle vor und während der Schlachtung erlebt.

- Es ist aus Ästhetischen Gründen nicht vertretbar sich die Muttermilch eines anderen Lebewesens anzueignen um seine eigene für den Säugling zu ersetzen.

- Einige Ethische Grundsätze sprechen dafür, dass Tiere den gleichen Wert des Menschen teilen, denn dieser soll nicht von Faktoren wie Intelligenz, Moralverständnis oder Vernunft abhängig sein. Dieses Schema lässt sich im folgenden auf Senile, Schizophrene, Psychopathen und Geistesgestörte Menschen anwenden.

- Aus Ethischer Sicht müssen jegliche Alternativen eingesetzt werden um das höchstmögliche Leid zu verhindern, da bereits Veganer und Vegetarier beweisen, dass der Mensch ohne Fleisch gesund und langlebig besteht wird der Überlebensgrund weiterhin nicht als Rechtfertigung für den Verzehr von Fleisch gesehen.

Nun entscheidet...


2x verlinktmelden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 19:16
@vegan33

Gute Aufstellung, aber Du hast leider die Unverträglichkeiten auf beiden Seiten vergessen ;)

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 19:19
@WangZeDong

Du zwingst mich eine Neue Auflistung zu erstellen... :D

Nein, denn Ich denke, dass zu jeder Unverträglichkeit ebenfalls eine pflanzliche Alternative geboten wird. ;)


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 19:46
@vegan33
Nein,wird es leider nicht. Ich darf,wenn man danach geht,garnix essen. Also kann ich mir direkt nen Strick nehmen....

Hast du ausser ethischen und ästethischen Gründen auch noch andere?

Das Tierleid nicht akzeptabel ist,für mich wie für viele andere klar.
Aber was hast du dann noch für Gründe? Ist es denn "erwiesen" das man ohne Tierische Produkte viel Gesünder und besser lebt?

Da gibt es natürlich Befürworter,genauso wie es Gegener gibt. Wissenschaftlich gesehen.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 19:49
@shionoro
Ich weiß das Tiere in der Massentierhaltung leiden.....
Muss man alles immer haarklein erklären? Sonst wird auch immer zwischen den Zeilen gelesen und interpretiert.
Ich schrieb doch,ich geb auch gern mehr dafür aus.


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 20:13
Hauptargument ist Vitamin B12, weil praktisch nur im Fleisch enthalten ist. Mangel verursacht Schädigung des zentralen Nervensystem, was irreparabel ist. Bin aus anderen Gründen (nimm B12 nicht auf) selbst betroffen. Muss bei mir regelmässig gespritzt werden.


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 20:14
Es ist auch nicht vertretbar auf einer Wiese herum zu hüpfen, da damit ein x faches an Organismen in den Boden getreten werden. Es ist auch nicht Sinnvoll die Weltbevölkerung mit Körnern ernähren zu wollen, da es für eine Ertragssteigerung zum ernähren der Weltbevölkerung zu wenig Wasser geben wird. Ich schreibe im Moment nicht Pro oder Kontra Fleisch, sondern überlege mir ob die Weltbevölkerung durch vegetarische Nahrung ernährt werden kann.

Einige sagen ja, ich sage nein.
Nein weil durch Ertragsoptimierung vermehrt Pestizide eingesetzt werden, dort angebaut wird wo es von Natur aus kein Wasser gibt so das erst dorthin transportiert werden muss. Allgemeiner Wassermangel durch sich änderndes Klima. Wasser ist meines Erachtens das Entscheidende dabei. Was geht ab wenn 2 – 3 Jahre Dürre oder Überschwemmungen den Anteil an Weltnahrung nicht mehr decken kann?
Spanien ist ein gutes Beispiel dazu, die pumpen ihr Grundwasser ab um damit im Süden die Gewächshäuser zu bewässern, wir haben dann dafür ab April frische Erdbeeren, Melonen und das ganze Jahr Gemüse satt, dafür geht den Spaniern das Süsswasser aus. Meer haben sie ja sonst genug.


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 20:17
@DonFungi

Damit kommen wir der eigentlichen Ursache auch viel näher. Sämtliche Generationen von der "zivilisierten" hatten keinerlei Probleme mit dem Verzehr von Fleisch. Die Natürvölker leben heute noch im Einklang mit der Natur - so weit wir sie lassen.

Die eigentliche Frage müsste lauten: Dürfen wir den Tieren und der Natur so viele Menschen zumuten :)

Liebe Grüße


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 20:22
Roher Schinken schmeckt einfach geil, darauf möchte ich nicht verzichten! :D


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 20:27
Zitat von zaramandazaramanda schrieb:Ist es denn "erwiesen" das man ohne Tierische Produkte viel Gesünder und besser lebt?
Wie Du bereits eigens darunter schriebst existieren verschiedene Meinungen ohne Beweis, denn wenn dieser vorhanden wäre, dann wäre es keinem anderen möglich die Befunde zu leugnen und falls jemand dies tun würde, dann würde er, so wie die Anhänger des Kreationismus, dem Spot und der Verachtung entgegnen, doch das Gegenteil ist der Fall, es wird lediglich Bewunderung gezeigt und darüber nachgedacht.
Zitat von zaramandazaramanda schrieb:Nein,wird es leider nicht. Ich darf,wenn man danach geht,garnix essen.
Doch, sogar echtes Fleisch wäre erlaubt, wenn das Gefühl von Schmerz und Angst ausgeschaltet werden könnte, doch weil dem nicht so ist, ist lediglich die pflanzliche Kost erlaubt, welche weder Angst, noch Schmerz fühlt. Jede Alternative, welche Leid verhindert muss angesichts der Tatsache, dass diese das Überleben auf die gleiche Weise sichert angenommen werden.
Zitat von zaramandazaramanda schrieb:Aber was hast du dann noch für Gründe?
Umweltschutz: Die Massentierhaltung ( welche für 90% der Nachfrage zuständig ist ) ist weitaus schädlicher für die Umwelt als die gesamte Summe des Verkehrs, besonders bei Rindern und deren Milch entstehen große Mengen an Treibhausgassen, welche für die Klimaerwärmung verantwortlich sind.

Gesundheit: Dieser Ernährungsform werden gesundheitliche Vorteile nachgesprochen, den Beweis für diese Behauptungen liefern verschiedene Studien, außerdem wird dadurch öfter Obst und Gemüse zu sich genommen, welches durchaus für seine gesundheitsfördernde Wirkung bekannt ist und dies seit Jahrtausenden. Durch die angestiegene Aufnahme von Obst und Gemüse werden sogenannte Mangelerscheinungen vermieden, daher geht die Mehrheit der Studien, welche sich mit dieser Ernährungsform befassen davon aus, dass Sie Ideal für den Menschen ist.

Spiritualität: Im Hinduismus existiert eine Philosophische Haltung ( Ahimsa = Gewaltlos ) welche vorschreibt jede lebendige Existenz zu achten und jedes mögliche Leid zu verhindern, werde dieser Vorsatz nicht eingehalten wird der Mensch vom Karma bestraft, gleichgültig welchem Lebewesen Er absichtlich Schaden zugefügt hat.

Ethik: Aus Ethischer Sicht lässt sich der Fleischkonsum nicht rechtfertigen, da ein Tier Schmerz und Angst empfindet und diese Gefühle vor und während der Schlachtung erlebt.
Tiere teilen den gleichen Wert des Menschen, da dieser nicht von Faktoren wie Intelligenz, Vernunft, Moralverständnis oder Spezies bedingt ist.

Ästhetik: Aus Ästhetischen (, aber auch nicht genannten Ethischen Gründen ) ist die Aneignung der Muttermilch einer anderen Spezies als Ersatz zum eigenen Säugen krank und kann unter keinen Umständen befürwortet werden.

Wie viele Gründe außer Geschmack und Natur hat dein Fleischkonsum?


melden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 20:29
@WangZeDong
Ich finde nicht....aber will man denn den Menschen vorschreiben wieviel Kinder sie bekommen?
Obwohl,bei vielen Tieren wird das ja auch gemacht.....

Die Naturvölker essen auch nur Fleisch was sie brauchen. Also die,die wir lassen.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

19.06.2012 um 20:30
@zaramanda

Ja, es kam ja schon das Argument der Massentierhaltung und dass man Menschen heite weder durch Fleisch, noch durch Veganismus wirklich ernähren kann, also liegt doch die Lösung im dezimieren der Menschheit - das müsste natürlich freiwillig passieren, aber das wäre die einzige Alternative alle Menschen zu ernähren, und dann mit Fleisch und/oder Pflanzen.

Liebe Grüße


melden