Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argumente für das Fleischessen?

3.969 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Fleisch, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 10:59
@Jinana
ich will auch keine Zuchtregeln durchgehen und ich befürworte es, Tiere zu beschäftigen.....trotzdem sollte man nicht vergessen, dass wir sie beschäftigen müssen, weil sie nicht artgerecht leben können....weil wir sie, auch ich, als unsere Gefährten ansehen, unser Leben mit ihnen teilen wollen und dies es nicht immer zulässt, dass die Tiere dann artgerecht leben können......ist einfach nur eine Feststellung


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:17
Hier wird immer wieder behauptet, dass Fleisch der beste Sattmacher und Energielieferant ist. Beides stimmt so nicht! Fleisch hat null Ballaststoffe. Ne Portion vollkornnudeln sättigt schneller und hält länger satt als jedes Fleisch. Was die Energiezufuhr betrifft, so ist Fett mit Ca. 9 Kalorien Energielieferant Nummer 1, aber im Fleisch sind viele gesättigte, ungesunde Fette, die man im z.b. OlivenÖl nicht hat, wobei OlivenÖl hier ein Beispiel ist und es viele andere Alternativen gibt, die genauso Energie liefern wie Fleisch, aber gesünder sind.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:19
@deet
Zitat von deetdeet schrieb:die man im z.b. OlivenÖl nicht hat,
Ja, das ist richtig, daher brate ich mein Steak, wegen der ausgewogenen Ernährung, in Olivenöl.

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:20
Habe noch nie etwas anderes als Olivenöl zum braten verwendet :)

Alles andere stinkt auch so ekelhaft und der Gestand bleibt an der Kleidung haften >.<


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:23
Es ging darum aufzuzeigen, dass Fleisch keineswegs der beste Energielieferant ist. Außerdem empfehle ich eich, kalt gepresstes OlivenÖl nicht so hoch zu erhitzen, was man aber für Fleisch muss ;-)


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:24
@interrobang
Man bekommt von Fleisch Krebs?
Jap ...... Ist doch aber nichts neues :ask:

Protein aus Schwein, Rind und Lamm kann Arthritis, Krebs und Herzinfarkt auslösen

Vorversuche und erste hinweise
http://www.welt.de/print-welt/article267353/Entzuendungsreaktion-durch-Fleisch.html

Nun züchteten die Forscher Mäuse, die das Zuckermolekül ebenso wie der Mensch nicht bilden. Pflanzten sie den Tieren Tumore ein, die Neu5Gc enthielten, so wuchsen diese Geschwulste dann schneller, wenn den Tieren auch die entsprechenden Antikörper injiziert wurden.

Zusammenhang zwischen Neu5gc, antikörperbildung und tumorwachstum
http://www.sueddeutsche.de/leben/krebsverdacht-nicht-gut-fuers-fleisch-1.714215

ectpp


Sry für den kleinen ausflug zu längst vergangenen posts.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:26
@deet

Ich weiss worum es ging, aber der Vergleich war einfach zu lustig. Sorry.

Willst Du also kein Fleisch essen, aber dafür dann nen halben Liter Öl täglich trinken ?

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:35
@WangZeDong
Lustig ist, dass du das denkst ;-) natürlich nicht, deswegen sagte ich ja, das OlivenÖl eine von vielen alternativen ist in bezug auf eine Energiezufuhr aus Fetten. Man kann darüber hinaus seinen kalorienBedarf auch durch Kohlenhydrate und Protein decken, natürlich zusätzlich auch fett, weil fett essentiell ist. Aber ich führe mir lieber gesundes, pflanzliches fett zu, als ungesundes fett vom Tier.


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:35
@vegan33
Man kann sehr wohl die höchstmögliche Anzahl von Fleisch erreichen, kennst Du nicht Jumbo von Prosieben? Der wurde nicht durch Salat so Fett...
Und du kennst wohl nicht Dirk Bach, ein sehr bekannter dicker Vegetarier. Und noch mal, ich habe NICHT Fleisch vs. Gemüse verglichen, sondern Fleisch vs. ZUCKER. Deine Behauptung war ja, dass Menschen deshalb immer dicker werden, sei der Fleischkonsum, und ich sage, es ist das zu viel an ZUCKER!

100gr Zucker = 410 kcal

100gr. Rindfleisch (fett) = 281 kcal

Lustig ist auch, dass ich jetzt schon von 2-3 Veganer gelesen habe, sie haben zu viel Pfunde auf der Waage, obwohl ja immer wieder gerne behauptet wird, das Vegetarier und erst Recht Veganer sich so toll ernähren und eigentlich superschlank sein müssten. :D


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:37
@deet

Das Problem dabei ist nur - hatten wir auch schon ;) - dass pflanzliche Kost nicht so nahrhaft ist, d.h. Du musst einfach mehr davon essen - auch mit Öl.

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:40
@WangZeDong

Fleisch ist nahrhafter? In Bezug auf welchen Nährstoff?


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:42
@CosmicQueen
Jetzt frage ich dich mal ... was bekommst du leichter runter? 100gr reinen zucker oder 200gr rindfleisch? Also 410kcal oder 562?
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Lustig ist auch, dass ich jetzt schon von 2-3 Veganer gelesen habe, sie haben zu viel Pfunde auf der Waage, obwohl ja immer wieder gerne behauptet wird, das Vegetarier und erst Recht Veganer sich so toll ernähren und eigentlich superschlank sein müssten. :D
Blöde frage aber ... was ist daran lustig? Wenn ich mir super schlank im winter vorstelle, dann wirds aber übel ;) Scheint wohl doch nicht so verkehrt zu sein um zu überleben ..... rein klimatechnisch .... von der machbarkeit ist da mal abzusehen :D


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:43
@deet

Im Bezug auf Kalorien.

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

20.06.2012 um 11:45
@gastric
Mit Soja schauts scheinbar auch schlecht aus.
http://www.sylt-gesund-leben.de/texten/SOJA.HTM
Sojas Fähigkeit, Enzyme und Aminosäuren zu stören, kann direkte Folgen fürs Gehirn haben. Soja-Phytoestrogene (Isoflavone: Genistein, Daidzein) hemmen die Synthese von Thyroid-Hormonen bei Konzentrationen, die bei Menschen gemessen wurden, die Soja essen. Das heißt, Soja-Isoflavone wirken anti-thyroid.
- eine Frau 48 Jahre mit Brustkrankheit bekam 60g Soja (45 mg Isoflavone), 14 Tage lang. Dabei vermehrte sich das Brustepithelium signifikant (deutlich). Moderne Sojaprodukte mit Isoflavonen stimulieren die Proliferation (Vermehrung) von Brustzellen (1998).



melden