weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

3.501 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Gleichberechtigung, Emanzipation, Feminismus, Pflicht

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 12:57
@Tussinelda


....aber wird es i.d.R nicht so sein, dass ich in dem was ich tue mich steigere und somit auch meine Qualifikation zunimmt, je mehr Zeit ich für diese Tätigkeit aufwende?
Oder denkst du nicht, dass i.d.R die Person , welche z.B. 8 Stunden eine Tätigkeit ausführt "besser" sein wird als eine Person welche dies "nur nebenher" tut bzw. nur 5 Stunden? Natürlich sage ich nichts gegen eine beförderung der Teilzeitkraft, wenn diese z.B. in der kürzerer Zeit die selbe Aufgabe gleich oder gar besser erledigt, jedoch wird dies wohl nicht die Regel sein?


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 13:00
@1ostS0ul
woher willst Du das wissen? Es kann genau sein, dass die Arbeitnehmer, die einen Ausgleich haben, sich auch der Familie widmen können etc. viel effektiver arbeiten, als die, die alles hinten anstehen lassen müssen, um ihrem Vollzeitjob gerecht zu werden.....es ist auch schlussendlich egal, denn das Gesetz ist da sehr deutlich und daran muss sich der Arbeitgeber halten.....wer weniger arbeitet bekommt weniger Geld, weniger Urlaub, zahlt weniger in die Rentenkasse etc. ich denke, das ist richtig so, deswegen aber grundsätzlich diskriminiert zu werden, ist falsch


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 13:45
@Tussinelda


...ich sage ja nun nicht das Personen mit einem gewissen Ausgleich (wobei es ja genügend Personen gibt, welche Leben um zu arbeiten, auch wenn diese natürlich früher oder später wohl die folgen zu tragen haben) bzw. zufriedene Arbeitnehmer (was ja auch immer mehr an bedeutung gewinnt) effektiver arbeiten, jedoch um die Zeit von Teilzeit auf Vollzeit auszugleichen stelle ich mir doch ein wenig schwierig vor und deswegen direkt von einer benachteiligung per se zu sprechen, machst du auf grund deiner Erfahrung...?...gerade da es zusätzlich ohenhin schon gesetzlich verankert ist.

...halte natürlich nichts von einer grundsätzlichen Diskriminierung und stimme auch noch mit meiner früheren Aussage bzgl. Qualifikation überein (1000 mal...-.-...war ich wirklich soo schlimm =) ), dass diese das Kriterium sein muss.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 13:52
@1ostS0ul
wieso spreche ich jetzt von einer Benachteiligung per se, wenn es um Teilzeitbeschäftigung geht?

Es geht dabei auch um die Menschen, die nicht mehr arbeiten KÖNNEN, weil sie Angehörige zu versorgen haben, es geht aber genauso um die, die nicht mehr arbeiten WOLLEN, denen weniger Geld nichts ausmacht, die aber auch nicht weniger leisten, in der Zeit, in der sie arbeiten


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 13:57
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:und der Arbeitnehmer darf deshalb nicht benachteiligt werden
...dann gehe ich davon aus bzw. habe es so verstanden, dass du es im moment so wahrnimmst, dass dies der Fall ist oder weshalb hast du sonst dieses erwähnt, wenn es nach deiner Meinung ohnehin nicht der Fall ist?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 13:57
@1ostS0ul
nee, das ist eine Feststellung, ganz einfach, als Antwort auf das, was geschrieben wurde


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:04
Heute scheint es aber so, als seien wir über das Ziel der Gleichberechtigung hinausgeschossen. Die Frau will Mann sein und ebenfalls "Karriere" machen. Damit behält sie ihr legitimes Recht zu politischer Beteiligung aber missachtet die Pflicht, sich um Haushalt und Kinder zu kümmern.
Da fehlt eigentlich nur noch das die Frau nichts zu melden hat.
Back to the Mittelalter!
Von über Hinausgeschossen kann ja wohl nicht mal ansatzweise die Rede sein. Wir haben noch nicht mal die Hälfte von dem erzielt und wir schreiben das Jahr 2013! Traurig kann ich nur sagen. Und auf was hier auch gar nicht in der Umfrage eingegangen wird, ist der unterschiedliche Verdienst/Einkommen...aber hier von über das Ziel hinaus geschossen schreiben! Hallo … bitte aufwachen. Noch ist es nicht zu spät.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:07
@Tussinelda

...also siehst du darin, da gesetzlich verankert, in der Realität kein grösseres Problem?


@xpq101

...von was haben wir denn nicht die hälfte erreicht...also wie sehe es denn aus wenn wir es voll erreicht hätten?


...bzgl. Verdienst einmal mehr =):

http://www.iwkoeln.de/de/presse/pressemitteilungen/beitrag/beschaeftigungsperspektiven-von-frauen-nur-2-prozent-gehaltsu...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:13
@1ostS0ul
ich habe eine Feststellung getroffen, ich sehe ein Problem, wenn ich hier zum Beispiel lese, dass es einigen völlig akzeptabel und nachvollziehbar erscheint, wenn sich daraus eine "Diskriminierung" ergeben würde.....ich sehe das anders und finde es schon allein deswegen wichtig, dass es gesetzlich verankert ist und somit niemand aufgrund der Anzahl der geleisteten vertraglichen Arbeitsstunden benachteiligt oder bevorteilt werden kann


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:17
@1ostS0ul

Wo lebst Du bitte?


Vertraue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast:

Frauen verdienen 22 Prozent weniger als Männer
http://www.welt.de/wirtschaft/article114570524/Frauen-verdienen-22-Prozent-weniger-als-Maenner.html

Lohnkluft: Frauen verdienen im Schnitt 22 Prozent weniger als Männer
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/frauen-verdienen-22-prozent-weniger-als-maenner-a-889680.html

Frauen verdienen weniger als Männer
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gerade-bei-hoher-bildung-frauen-verdienen-weniger-als-maenner/7214196.ht...

Wach mal auf aus Deinem Dornröschen Schlaf


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:20
@xpq101


...dir ist aber bewusst das die Statistik, welche ich gepostet habe deine Statistiken aufgreift und bei deinen Statistiken so "unwichtige" ^^ Dinge wie z.B.überstunden, Erfahrung, etc. nicht berücksichtigt wurden?
...wer also einmal aufwachen sollte sei einmal dahin gestellt...nur da eine Zahl bzw. Statistik ständig propagiert wird macht es sie nicht richtiger...-.-....


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:26
Stichwort --> Richtungsweisend ;)
Deine 2 % stimmen einfach nicht.

Im übrigen wäre es auch sinnvoll, wenn die den gewissen Biologischen Unterschied zwischen Mann und Frau mit berücksichtigen würdest und was damit einhergeht. Das ist z.b ein Teil der bislang noch nicht mal erreichten Hälfte ;)


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:30
@xpq101
xpq101 schrieb:Deine 2 % stimmen einfach nicht.
...in wie fern stimmen sie denn nicht, eine kleine Ausführung deinerseits bzgl. dieser Aussage wäre sehr nett?


...biologischen Aspekt mit berücksichtigen in wie fern...meinst du also wenn Frauen nicht mehr schwanger werden "müssen" wäre dies ein großer Schritt gegen die "benachteiligung" der Frauen?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:30
xpq101 schrieb:Im übrigen wäre es auch sinnvoll, wenn die den gewissen Biologischen Unterschied zwischen Mann und Frau mit berücksichtigen würdest
Wie könnte eine solche Berücksichtigung in Deinen Augen aussehen?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:37
--> Babys und was alles damit zusammen hängt


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:39
@xpq101
häh? Babys und was damit zusammenhängt? Was meinst Du denn?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:46
Tussinelda schrieb:Es ist unter anderem mein Job, dafür zu sorgen, dass Familie und Arbeit zu vereinbaren sind und der Arbeitgeber entsprechende Gesetze einhält
Du verstehst es einfach nicht. Wenn du heute Herrn Müller dahingehend berätst dass er mir vorschreiben kann, auf wieviele Stunden er ab jetzt gerne angemeldet sein möchte, dann lannst du morgen mt Herrn Müller die Papiere fürs Arbeitsamt durchgehen.

Wenn eine Firma das nicht organisieren möchte, dass plötzlich mehrere Leute auf 20 30 h Basis arbeiten, sie dementsprechend mehr Leute einstellen müssen, die natürlich genauso qualifiziert sein sollen, dann wird das nicht passieren

Dann wird der Herr Müller sich eine andere Arbeit suchen müssen. und die 30 h Jobs schmeissen sie dir nicht nach.

Das ist die Wirtschaft. Genauso die Diskussion gestern mit den ganzen Mehrkosten die Firmen tragen sollen, damit Frau uhre Kinder betreuen kann im Job oder gar von zu Hause aus arbeitet.

Und es ist auch klar dass jemand ser 30 h die Woche arbeitet, vl nicht so schnell befördert wird wie jemand der 40 h und mehr arbeitet.

Weil du ja meintest das ist so unfair und sollte keine Rolle spielen.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:47
Das geht doch schon aus dem Link von 1osts0ul hevor ;)
Die IW-Studie zeigt außerdem, warum Frauen noch immer seltener Karriere machen: Deutlich mehr Frauen als Männer arbeiten in Teilzeit – eine Beschäftigungsform, die sich mit Führungsverantwortung schwer vereinbaren lässt. Familienbedingte Erwerbspausen, die überwiegend Frauen in Kauf nehmen, bremsen die Karriere ebenfalls aus. Entsprechend, so die IW-Experten, helfen weder staatlich verordnete Frauenquoten noch Eingriffe in die Verdienstgestaltung. Um Frauen die gleichen Karriere- und Verdienstchancen wie Männern zu ermöglichen, wäre die Politik vielmehr gut beraten, für eine deutlich bessere Betreuungsinfrastruktur zu sorgen.
Also ich selber kenne ja nun auch einige Mütter und wie die ihr Leben meistern, davon kann ich nur den Hut ziehen. Mütter z.B allein erziehend haben es nicht leicht in diesem System! Da brauch mir auch keiner die bekloppte Familienministerin Schröder als Vorzeige Frau kommen. Diese junge Person hat doch selber keine Ahnung vom eigentlichen leben.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:51
@Chtun
Tut mir leid aber wie kannst du sowas als Falsch abstempeln ??? Bzw. es als Pflicht sehen ... ich selbst mache Abitur und möchte danach Karriere machen und keine Familie gründen und ich sehe nichts falsches daran. Ich denke aber das ein Großteil der Männer ein Problem damit haben das Frauen besser sind in dem Job o.Ä.
Zudem erinnere ich an einen Artikel ich glaube im "Fokus" (....) es ist nach wie vor so, dass Männer bei gleicher Dauer und Arbeit immer noch mehr Geld erhalten. Ich finde das nicht korrekt !

Lg


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

03.04.2013 um 14:55
@xpq101

...betrifft aber nicht nur die Frauen sondern geht es hier genrell um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie worüber geredet werden müssste bzw. muss bzw. es getan wird....


...in wie fern die 2% nun angeblich falsch sein sollen gehst du nicht mehr darauf ein, lässt es lieber mit, argumentativ hervorragend ausgeführt, "sie sind flasch" stehen?

@russiagirly111

...bzgl. des von dir angesprochenen mythoses "ungleiche Bezahlung" s.o.... :nerv: .....


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
One Billion Rising149 Beiträge
Anzeigen ausblenden