weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

3.501 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Gleichberechtigung, Emanzipation, Feminismus, Pflicht

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:39
@Malinka
Malinka schrieb:nie zuvor hatten die Menschen so eine große Möglichkeit diese
dämliche Rollenverteilung auf ein Gleichgewicht zu bringen
...je freier Frauen wählen können desto häufiger wählen sie typische "Frauenberufe" etc....
Malinka schrieb:In jedem verdammten Land ist diese Verteilung anders
...gibt aber wohl auch über viele Grenzen hinweg einige gemeinsamkeiten...


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:40
@1ostS0ul
...je freier die Frauen wählen können desto häufiger wählen sie typische "Frauenberufe"...
Hä?

Typische Frauenberufe sind es ja vor allem dann, wenn sie nicht frei wählen können... ansonsten hat sich die Vorstellung darüber, was 'typisch' sei, schon häufig geändert.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:48
Korrekt. Wenn eine Frau nicht wählen kann, gibt es exakt 0 in anderen Berufen.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:49
@Thawra



melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:54
@Thawra

...bzw. im dritten Teil kommt dies zur sprache....


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:54
Och nö, nicht dieser nordische Mario Barth schon wieder.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:55
@SethSteiner

...spielt keine Rolle wer das sagt...wenn das was er sagt richtig ist... ;)


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:57
Ist es doch aber nicht. Wie schon gesagt:
Frauen die nicht wählen können, können also zu 0,0000 % einen anderen als den wegen ihrer Vagina auserkohrenen Beruf wählen.
Frauen die wählen können, finden sich dagegen zu einem gewissen Prozentsatz in der Bundeswehr. Nuff ced.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:58
@Malinka
Ich halte von " Rollen Verteilung " und Emanzipation rein gar nichts. Als ob es nur Rollen für Frau und Mann gibt und sie nichts besseres im Leben zu tun haben sollten als diese nach zu ahmen.
Schließlich ist alles nur vorgegebene Banane.
In jedem verdammten Land ist diese Verteilung anders und das Frauen irgendetwas vernachlässigen ist schließlich eine Gegebenheit die aus der " heutigen
" Situation entsteht.

Eine Frau muss nichts, so wie der Mann.
Sie können diese Verteilung haben, müssen sie aber nicht.
Nur weil die Frau gebären kann, heißt es ja nicht automatisch sie muss sich alleine um die Kinder kümmern.
Desweiteren sehe ich es heute so : nie zuvor hatten die Menschen so eine große Möglichkeit diese
dämliche Rollenverteilung auf ein Gleichgewicht zu bringen. Und würden uns einige Leute aus der Politik nicht kaputt schulden, würde es allen prächtig gehen.
Statt etwas dafür zu tun haben wir ständig zu wenig Plätze in der Kita, zu viele Arbeitsstunden und zu wenig Lohn.
Und selbstverständlich andere Dinge.

Emanzipation ist für mich nur der Beginn der Zerstörung einer jeden Familien Formation.
Egal wer da die Brötchen verdient.


gruß Malinka
Sehe ich auch so. Leider sehen es viele weniger aus praktischer oder pragmatischer (bzw. einfach nur realistischer) Sicht sondern nur ideologisch oder sind einfach Nachplapperer mit tieferen persönlichen Motiven (zb. Männerhass ob latent oder offen).
Das ist das Traurige an der Sache.

Der fast schon gesellschaftlich geförderte, und von den Medien ordentlich unterstützte, Egoismus treibt alle Menschen auseinander und macht sie völlig blind , so eine Gesellschaft ist einfach nur zum Untergang verurteilt.
Aber es schwimmen eben alle mit...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 18:59
@SethSteiner

...und wie gross ist dieser Prozentsatz bzw. wieviele Männer sind in der Bundeswehr...? Es wird nicht gesagt das es absolut ist...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:03
@Ashert001
Eine Schwangerschaft ist kein biologisches Handicap. Zu Recht würde man heute jeden, der deswegen eine Frau nicht einstellt als Sexisten bezeichnen und hätte ihn zu anderen Zeiten zu Recht den Kopf mit einer Guillotine vom Rumpf getrennt, wäre man damals nur konsequent genug gewesen. Krankheiten wie Brustkrebs gibt es für alle Geschlechter und wenn ich mich recht entsinne, sterben Männer im Durchschnitt früher also ein sehr schwaches Argument. Ist ja nicht die Schuld der Frauen, dass die Männer seltener zum äh "Männerarzt" gehen.

Der Grund warum sich in Unternehmen weniger Frauen befinden ist Konditionierung und Verachtung. Mädchen wird beigebracht sie sind Prinzessinnen, Jungen sie seien Machern. Das Mädchen macht am Ende den Kunstkurs, der Junge übernimmt die Firma. Mit Biologie hat das fast nichts zutun.

@1ostS0ul
Also bevor Frauen durften war es 0% und jetzt wenn ich mich recht entsinne irgendwas von 10-20%.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:05
@SethSteiner

...das mit den 0% ist jetzt aber eine Überraschung aber nett das du es sagst... ;)....und von diesen 10 - 20% wieviele davon in der kämpfenden Einheit? Wobei dabei auch zu bedenken ist wieviele gehen denn "freiwilig" zur Bundeswehr....


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:06
@SethSteiner
SethSteiner schrieb:Der Grund warum sich in Unternehmen weniger Frauen befinden ist Konditionierung und Verachtung. Mädchen wird beigebracht sie sind Prinzessinnen, Jungen sie seien Machern. Das Mädchen macht am Ende den Kunstkurs, der Junge übernimmt die Firma. Mit Biologie hat das fast nichts zutun.
Ein Märchen... genau wie die "gläserne Decke".
Sowas ist schlicht und einfach Propaganda. Man kann es nicht beweisen und das Gegenteil auch nicht.

Und dass nur Frauen den Kunstkurs machen ist sehr sehr pauschalisierend, in der Design-Branche ist das Verhältnis sehr ausgeglichen, in einigen Untersparten sind sogar mehr Männer vorhanden.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:10
Keine Ahnung wieviele Frauen in kämpfenden Einheiten gibt, ich weiß ja nicht mal wieviele Männer kämpfen, welche Rolle soll das auch spielen? Fakt ist, sie sind da und wären es andernfalls nicht, wäre es ihnen nicht erlaubt zu dienen.

@Lannister
Was du nicht sagst. Dieser Unternehmer mit seinen zwei Kindern war jetzt auch keine reale Person, sondern diente dazu die immer noch existierende Lage zu verdeutlichen. Frauen werden in Medien als schwach dargestellt, Opfer, Damsel in Distress. Solange wie es rosa Phasen gibt, solange werden auch keine ausgeglichenen Werte erzielt.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:11
Lannister schrieb:Und dass nur Frauen den Kunstkurs machen
Also ich habe in der Realschule den Textilkurs mit ein paar Kumpels gemacht =D.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:11
@SethSteiner

...ist doch auch gut das es ihnen erlaubt ist jedoch verstehe ich dann nicht warum du dieses Beispiel dann im Bezug auf das Vidoe ins "Spiel" gebracht hattest?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:12
Was frau noch nicht kann, kann frau auch immer noch lernen. Im 19. Jahrhundert, als Farbikarbeiterinnen täglich zwölf und mehr Stunden unter Bedingungen arbeiteten, die sich heute hierzulande niemand mehr vorstellen kann und will, als in England kleine Mädchen in Kohlegruben Tag und Nacht mit nichts anderem als dem Öffnen und Schliessen von Klappen beschäftigt waren, als Frauen in der Landwirtschaft schwere Lasten schleppen mussten, diskutierten Männer (Ärzte) darüber, ob Frauen anatomisch und psychisch in der Lage wären, auf einem Fahrrad zu fahren:

Könnte das deutlich kleinere und leichtere Frauenhirn die schnellen Bewegungsabläufe erfassen? Hätte die Frau die Kraft und das Geschick, ein mit atemberaubenden zehn Kilometern in der Stunde dahin brausendes Fahrrad zu lenken, ohne die Frauen sich selbst und andere gefährden? Vor allem: Würde die Friktion des Sattels nicht zu unvermeidbaren sexuellen Erregungszuständen führen, so dass Frauen der Fahrradsucht verfallen könnten? Würde nicht die permanente Erregung und Durchblutung der Geschlechtsorgane zu Störungen und Unfruchtbarkeit, damit auf lange Sicht zum Aussterben des deutschen Volkes führen?

Es gab Orte, in denen verboten Bürgermeister und Polizeibehörden Frauen das Radfahren wegen Verkehrsgefährdung und Erregung öffentlichen Ärgernisses. Pfarrer wetterten von der Kanzel über das unsittliche Radfahren des Weibsvolkes. Medien machten sich über Frauen auf Fahrrädern lustig oder ereiferten sich über die unzüchtige Zurschaustellung weiblicher Waden.

Das war vor etwas über 100 Jahren aktueller Stand der Wissenschaft und publizierte Meinung. Frauen können nicht mit dem Fahrrad fahren!

Ähnliches wiederholte sich später mit dem Automobil und dem Flugzeug. Nur, als im Ersten Weltkrieg das Bahnpersonal knapp wurde, wurden Frauen Strassenbahnfahrerinnen und Rangiererinnen. Im Zweiten Weltkrieg sogar Pilotinnen. Lauter Leistungen, bei denen man wenige Jahre zuvor noch davon ausging, dass Frauen dazu geistig und körperlich nicht in der Lage wären.

Heute gibt es Soldatinnen, Pilotinnen, Astronautinnen, Wissenschaftlerinnen, Baggerfahrerinnen, LKW-Fahrerinnen, Lokomotivführerinnen, Ärztinnen, Journalistinnen und Kfz-Mechanikerinnen. Lauter Berufe, von denen man(n) sich noch vor einem halben Jahrhundert kaum vorstellen konnte, "dass eine Frau soetwas kann".

Frauen können das - und noch viel mehr. Frauen können, ebenso wie Männer, alles - wenn sie nur wollen und wenn man sie nur lässt. Dann kommt vielleicht auch irgendwann der Zeitpunkt, wo ein Mann, der den Erzieherberuf ergreift, nicht mehr als pädophil verdächtigt wird, der Altenpfleger nicht als weicheierige Schwuchtel beargwöhnt wird und auch der "Krankenbruder" gleichberechtigt an der Seite der Krankenschwester tätig ist.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:13
@SethSteiner

??
Mir ging es jetzt allgemein um die fehlenden Frauen in Führungspositionen um die lang und breit und jeden tag aufs Neue gejammert wird ohne Ende...
Und die Erklärung ist ja wie üblich soooo einfach: die bösen Männer sind (mal wieder) schuld.

In den Medien werden aber eben Männer als Deppen, Trottel,Bösewichter,Dummköpfe,Neanderthaler,Frauenschläger, Fremdgeher,Betrüger, Verbrecher und und und dargestellt. Man gucke nur mal Tatort oder das Programm der Privaten. Die Masche ist immer gleich!


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:15
Doors schrieb:Frauen können das - und noch viel mehr. Frauen können, ebenso wie Männer, alles - wenn sie nur wollen und wenn man sie nur lässt. Dann kommt vielleicht auch irgendwann der Zeitpunkt, wo ein Mann, der den Erzieherberuf ergreift, nicht mehr als pädophil verdächtigt wird, der Altenpfleger nicht als weicheierige Schwuchtel beargwöhnt wird und auch der "Krankenbruder" gleichberechtigt an der Seite der Krankenschwester tätig ist.
Das ist der Punkt. Das wollen.....( natürlich muss man die früh kindliche Konditionierung beachten...)


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

30.01.2013 um 19:15
@Doors

...wer spricht denn Frauen ab etwas zu können?


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden