weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.588 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2016 um 01:57
@apart wie mag sein? Das ist mehrfach empirisch bewiesen. Ok Thc ist nicht ulta gesund aber immerhin ist es kein Zellgift. Meine Gedächtnisleistung ist übrigens top, jedenfalls was Dinge betrifft, die mich interessieren, ich bin schwerst selektiv und egozentriert diesebezüglich.

Verpeilt sein ja das kenn ich nur von Sorten wie Amnesia Haze, ich steh aber eh mehr auf die "sedierende" Wirkung der indica Sorten. Zumal es auch immer auf die Dosis ankommt.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2016 um 08:30
@sunshinelight
Neenee, das liegt schon an dem gekühlten Rauch. Hat der englische Doktor doch gesagt :troll:
Wenn die Kippe nicht richtig zieht, rauch ich mehr, würd ich sagen. Dann kommt's aufs gleiche raus.

@Warhead
Puh. Da müsst ich jetzt nachgucken. eGo irgendwie twist(?) oder so hieß die. Auf jeden Fall konnte man die Spannung unten an einem Rädchen einstellen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2016 um 10:42
@brunhildeb
Kann ich mir nicht vorstellen.
Dann wäre passiv rauchen ja gar nicht so schädlich, wie das immer gern gesagt wird.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2016 um 12:17
@sunshinelight
Die Kühlung beim Lochtrick ist wegen der kleinen Öffnung aber stärker. Hauch mal flächig auf deinen Handrücken und dann puste nochmal mit gespitzten Lippen :troll:

Aber mal ohne Spaß: Wo du gerade Passivrauchen erwähnst - ich kann mich noch gut erinnern, wie die Mutter einer Freundin früher im Auto immer ordentlich gequalmt hat, wenn sie uns von irgendwo abgeholt hat. Wenn wir uns darüber beschwert haben, wurden wir mir einem "Jaja, ich mach das Fenster noch ein bisschen weiter auf." abgewatscht. Ende der Diskussion. Auch bei Familienfeiern z.B. wurde nicht darauf geachtet, wie blau der Raum war und ob Kinder dazwischen herumliefen.
Also da bin ich wirklich froh, dass sich die Wahrnehmung diesbezüglich deutlich verbessert hat!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2016 um 13:33
Ich habe mehrere Substanzen probiert, würde sie aber nicht unbedingt als 'Drogen' bezeichnen. Das Wort 'Drogen' ist für mich so negativ behaftet. Ich selbst halte nicht viel davon. Ich habe sowohl positive als auch negative Erfahrungen damit gemacht, aber irgendwie ist mir das Leben ohne solche Substanzen doch lieber... ich kann auf Horrortrips etc. verzichten...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2016 um 15:35
@Yoshi
Haha, irgendwie geil, zuerst schreibst du
Yoshi schrieb:Das Wort 'Drogen' ist für mich so negativ behaftet
aber deine Conclusio ist dann
Yoshi schrieb:ich kann auf Horrortrips etc. verzichten...
Horrortrip ist meiner Meinung nach auch ganz leicht negativ behaftet, oder?? :-D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2016 um 20:14
@gardner

Naja, genau das schrieb der User eigentlich auch - also ich habe es zumindest so gelesen.

Ich habe mal bei nem Festival einen gesehen, der saß stundenlang (mit den Hosen oben) auf nem Dixi und hat da im sitzen getanzt. Stunden später kam er uns mit toten Augen am anderen Ende des Geländes entgegengewankt... Wer weiß, was der gefackt hatte. Vermutlich steuert er immernoch durch die Felder...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

18.11.2016 um 01:04
@brunhildeb
Jaja Twist passt schon...die Dinger taugen nix,Einsteigermodelle nennen die das.Wer sich so einen Müll holt steigt schnell wieder aus...oder eben um

@Katori
Amnesia ist doch dieses Zeug das wie Katzenpisse riecht


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

18.11.2016 um 07:24
@Warhead
Mal abgesehen davon, dass mir noch kein Gras untergekommen ist, das nach Katzenpisse riecht, riecht Amnesia Haze sehr angenehm.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

18.11.2016 um 08:10
@Warhead
Hm, die Bewertungen lasen sich damals gar nicht soo schlecht. Aber du hast recht... hab das Dingen dann an meinen Macker weitergegeben und er benutzt es auch nicht mehr :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

18.11.2016 um 11:14
@brunhildeb
Damals waren die Dinger noch relativ teuer,kosteten 40 Euro oder so,in irgendwelchen Chinamärkten oder beim Shischaladen kosten die gerade mal noch nen Zehner.
Ich hab mir jetzt so ne KBox zugelegt...im Subohmbereich komm ich damit auf 40 Watt,die gabs im Sonderangebot für nen Zehner.
Den alten Nanotank draufgeschraubt...läuft wunderbar


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

18.11.2016 um 18:40
@Warhead so recht erinnere ich mich nicht mehr, aber nach einem hlaben Jahr Cannabis Abstinenz, hatt ich etwas zu hoch dosiert und musste mich wirklich auf die Couch legen, weil mir sehr schwindlig war und Sterne sah.


melden
S.i.d.o
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

19.11.2016 um 21:00
Dann wars gutes Zeug @Katori

Ein Leben ohne Drogen? Jeder nimmt doch was. Ob legal oder illegal.
Für mich ist ein Leben ohne Drogen nicht vorstellbar.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

19.11.2016 um 21:17
@S.i.d.o ja hochpotent, aber leider ist die Wirkung von Haze nichts für mich. Naja was heißt leider, ich brauch das schlichtweg nicht, indicas sind viel besser.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

21.11.2016 um 17:13
@rooky
Mich interessiert es einfach nur, zu wissen wie man unter Drogeneinfluss lebt.
Ob jemand von euch Erfahrungen hat oder Leute kennt die welche nehmen oder nahmen.
sehr interessant und bedenklich finde ich dass scheinbar ein sehr großer Teil der berufstätigen
Bürger heutzutage die aufputschende Wirkung von Koffein benötigen

glaubt ihr das ist mehr Gewohnheit oder ist auf Dauer so eine 40h-Woche in der Art wie wir es
zur Zeit haben der Grund wieso er/sie nicht (mehr)ohne kann?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.11.2016 um 20:56
@RayWonders
Gibt keine vierzig Stundenwochen mehr,gibt nur noch permanente Verfügbarkeit und Abrufbarkeit,isses da ein Wunder das sich die Leute nur noch zudröhnen


melden
S.i.d.o
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.11.2016 um 22:12
Nein anders packt man das über lange Ueit nicht
@Warhead


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.11.2016 um 22:29
Wens interessiert: in der Zeit gibts nen neuen Artikel passend zur jährlichen (anonymen und weltweiten) Umfrage der Global Drug Survey (ab 16. Nov.).

Hui, das klingt aber sehr gelehrt:
Wie der Rausch die Menschen fand
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2016-11/drogen-konsum-geschichte-global-drug-survey-2017/komplettansicht
"Drogen sind – wie unsere Reaktionen auf sie – das Produkt eines raffinierten evolutionären Wechselspiels zwischen Flora und Fauna", schreibt der Kulturhistoriker Mike Jay in seinem Buch High Society. Seit Millionen Jahren produzieren Pflanzen berauschende Stoffe. Nicht aus Spaß oder um anderen Lebewesen ein gutes Gefühl zu bereiten, sondern weil sie sich dadurch unter anderem evolutionäre Vorteile verschaffen.


melden
S.i.d.o
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.11.2016 um 22:36
Selbst Affen und Elefanten besaufen sich an vergorenen Früchten
@Dogmatix


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.11.2016 um 22:43
@S.i.d.o

ich weiß ... ich hatte hier auch mal woanders was eingestellt, über die Fingertiere, müsste schauen ... sagt der Artikel doch auch schon im Untertitel: ich glaub auch, dass die Menschen wohl drauf kamen, weil sie sich das beim Beobachten von den Tieren abguckten. Obwohl man da ja noch differenzieren und fragen könnte, welche tierischen Verhaltensweisen (Alkohol, Kaffee, etc.) da jeweils die menschliche Neugierde weckte ;-)


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Asperger-Syndrom246 Beiträge
Anzeigen ausblenden