weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 04:59
@cRAwler23
Schon im Mittelalter wurden Atome gespalten inform von Schwert im Kopf und somit Energie freigegeben


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 05:04
sanatorium schrieb:Trotzdem hasse ich die Menschheit.
Ein Teil von mir auch, doch ein anderer liebt die Menschen die ähnlich denken und fühlen wie ich auch, am Ende sind wir ja selbst nur Menschen im Lauf der Dinge, gefangen in uns selbst und unseren Körpern, Körper die nur eine befristete Existenz haben. Man sollte sich selbst und seinen Mitmenschen das Leben so angenehm wie möglich gestalten. Und das sage ich als agnostischer Satanist der auch nen leichten Menschenhass hat, zumindest auf die Menschen die konservativ und engstirnig sind und die eigene Spezies immer mehr an die Wand fahren...
Gothicer schrieb:Schon im Mittelalter wurden Atome gespalten inform von Schwert im Kopf
Na nur die Atome und ihre Bindungen aber nicht die Atomkerne! So scharfe Schwerter gab es da nicht, wäre aber eine interessante Vorstellung, Schwerter aus Uran? Wahh nein lieber nicht ohne Strahlenschutzanzug! :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 05:07
@cRAwler23
schade :D ich hab die Theorie gemocht.

und zu deinem vorherigen Beitrag, ich sehe das eher Mathematisch. Wir alle sind letzentlich nur ein Algorithmus wie Google :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 05:13
Gothicer schrieb:und zu deinem vorherigen Beitrag, ich sehe das eher Mathematisch. Wir alle sind letzentlich nur ein Algorithmus wie Google :D
Genau das sind wir! In einer kosmischen Gleichung und jeder einzelne ist eine flüchtige Variable, die nur einen geringen Einfluss auf andere Variablen hat, wobei manche durchaus mehr Resonanz bewirkt haben als andere, doch am Ende ist alles flüchtig und wird irgendwann zum Echo und in der Vergessenheit verhallen…


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 05:21
@cRAwler23

fenomenal ausgedrückt. Darauf kann man aufbauen


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 08:26
hawaii schrieb:Hasst man als Misanthrop eigentlich auch die anderen Misanthropen?
Kommt drauf an. Meistens bringen sich diese Leute untereinander mehr Verständnis entgegen, als es die sogenannten Normalen tun. Diese sind es doch, die mit ihrer "die Welt ist schön und die Menschen gut"-Philosophie diejenigen verhöhnen, denen das Leben übel mitgespielt hat. Und in erster Linie ziehen solche Leute den Hass auf sich. Man fühlt sich doch ziemlich verarscht, wenn man diesen Müll erzählt bekommt, der den eigenen Erfahrungen widerspricht. Wo waren diese ganzen guten Menschen, als man ihren Beistand gebraucht hätte?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 09:55
@Zeo
Ich find die Frage auch echt interessant. Können Misanthropen untereinander denn sowas wie eine echte, dauerhafte freundschaft aufbauen oder stößt einen oder beide irgendwann die ja zweifellos auch in ihnen vorhandenen menschlichen eigenschaften von vornherein oder früher oder später wieder voneinander ab?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 11:06
@aseria23
@Zeo
@Gothicer
@cRAwler23
@sanatorium
@All
@Misanthropen

Auf die Beantwortung aller Frage bin ich gespannt.


Steckt für euch Misanthropen ein Sinn dahinter die Menschen zu hassen?
Wieso seht ihr keinen Sinn darin, Menschen zu mögen?

Wenn man hasst, dann möchte man schaden.
Wenn man liebt, dann möchte man erhalten.

Wenn ein Misanthrop die Menschen liebt, dann möchte er sie erhalten, was ja einem Misanthrop ein Dorn im Auge sein müsste oder auch nicht, denn der Misanthropen würde ja versuchen keine andere Menschen zu ärgern, zu schaden, zu mobben usw.

Könnten die Menschen, die einen anderen Menschen geärgert, gemobbt, geschadet haben auch Misanthropen gewesen sein?

Was würde man am liebsten mit den Menschen, die man als Misanthrop hasst, tun?
Sich rächen? Ihnen schaden? Oder nichts?

Hat ein Misanthrop Lösungsvorschläge wie er die Menschheit verbessern würde?
Und wenn ja, welche könnten es konkret sein?


Gibt es Unterschiede zwischen Misanthrop zu Misanthrop?

Der eine wurde gemobbt und schlecht behandelt und hasst dafür die ganze Menschheit.

Der andere hasst die Menschheit dafür, weil sie schlecht zu Menschen, Tiere und Natur sind.

Der andere hasst alle Menschen, ausser wenn er mal eine schöne Frau sieht.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 11:27
@Zeo
Geht mir auch so wenn ich sowas höre oder lese. Ist mir die ganze Zeit im Kopf rumgeschwirrt bei einigem was ich so lese, aber konnte es nicht ausdrücken. Danke dafür :D


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 11:49
Zeo schrieb:Diese sind es doch, die mit ihrer "die Welt ist schön und die Menschen gut"-Philosophie diejenigen verhöhnen, denen das Leben übel mitgespielt hat.
Die Vertreter der "die Welt ist schön und die Menschengut"-Philosophie, wenn es sie denn überhaupt wirklich gibt denken genauso flach wie die Misanthropen. Sie sind eben nur jeweils der Gegenpart des anderen Extrems.

Die Welt is weder gut noch schlecht, die Menschen sind weder gut noch schlecht. Die Welt is die Welt und die Menschen sind die Menschen mit all ihren Facetten zwischen schön und häßlich, gut und böse. Und gerade deshalb sollte man sie weder hassen noch abgöttisch lieben, wie es Menschen mit sagen wir mal sehr flachen Denkstrukturen auf Steinzeitart nun einmal in unserer Zeit tun. Und an dieser extremen Hassliebe wird die Menschheit irgendwann sich mal auf Z-Art selbst beseitigen, dank dieser Flachdenker, und das dauert gar nich mehr so lange. :(

Gruß greenkeeper


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:06
Die einen hassen Hunde weil sie die Gehwege mit Kot blockieren, die anderen hassen Katzen weil sie Wände oder Möbel kaputt kratzen und die anderen hassen Menschen weil sie die Natur zerstören. Hass ist etwas ganz natürliches, er gehört zum Leben.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:32
fireflash schrieb:Hass ist etwas ganz natürliches, er gehört zum Leben.
In meinen Augen nich ganz richtig. Es müsste eigentlich heißen:

Hass ist etwas menschliches, er gehört leider zum Leben eines Menschen dazu.

Gruß greenkeeper


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:35
aseria23 schrieb:Können Misanthropen untereinander denn sowas wie eine echte, dauerhafte freundschaft aufbauen
Ich bin seit einigen Jahren mit jemandem befreundet, der sich selbst auch so bezeichnet. Mit dieser Person pflege ich hauptsächlich online Kontakt. Alle paar Jahre treffen wir uns auch mal wieder persönlich und unternehmen etwas. Es läuft recht ungezwungen zwischen uns ab. Wir hatten zwar so einige Konflikte, aber ich glaube, die sind nun überwunden. Es fühlt sich niemand von uns angepisst, wenn sich Einer mal längere Zeit nicht meldet. Irgendwie ist diese Freundschaft... zeitlos. Die Jahre vergehen, aber bei jedem Treffen fühlt es sich so an, als hätten wir uns erst gestern das letzte Mal gesehen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:44
Ich hasse Menschen nicht, weil sie nicht meinem Idealbild entsprechen, sondern weil das "intelligenteste Geschöpf dieser Welt" nicht genug Intelligenz hat, sein eigenes Denken mal zu reflektieren...
endlich mal jemand der es schafft, das in worte zu fassen was ich denke ^^
der mensch ist wohl das dümmste schlauste wesen auf diesem planeten.
bei all seiner intelligenz, seiner logik und seiner vernunft, ist er dennoch nicht in der lage, die welt wie sie ist, zu ende zu denken.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:47
@Zeo

Entschuldige, dass ich so tief in die Krabbelkiste greife..aber ich frage mich andauernd, wie es sein kann, dass ein Mensch immer wieder das Gleiche redet. Die Antwort hast du mir wohl in einen weit vorherigen Thread gegeben.
Einen furchtbaren Perfektionszwang, der mich dazu nötigt, alles, womit ich nicht 100%ig zufrieden bin, noch einmal bei Null anzufangen, egal wie weit ich schon war. Das größte Problem daran ist, neben dem nervlichen Faktor, dass man so nichts zustande bringt...
Das kann mittlerweile auch nur noch ein Zwang sein, wenn man von morgens bis abends nur über den Hass der Menschen gegenüber spricht und sich zunehmend wiederholt. Zum Glück gibt es genug User hier, die ständig auf deinen Zug der Endlosschleife rauf springen :) Wo ist der Zeo von vor 2 Jahren der schrieb, der Menschen nicht mag, die ihre Hoffnung aufgeben? Was ist mit dem Zeo in der Zwischenzeit passiert? Warum kannst du diesen Teufelskreislauf nicht unterbrechen? Ich zitiere dir mal eines meiner Lieblingsgedichte:

Der Panther

Im Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.


Geh bitte nicht gleich auf Angriff, denn ich möchte dir nur einen Anstoß geben...


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:54
@Veritasaequita
Glaube nicht das die Leute wegen Zeo auf diesen "Zug" aufspringen. Ich für meinen Teil nicht. Es sind die Menschen oder das Leben die einen so machen.

Ich gebe zu, es ist tatsächlich ein Teufelskreis, aber ist es beim Gegenteiligen nicht genauso ein Teufelskreis? Ist das ganze Leben nicht ein Teufelskreis? Der Teufelskreis des Schlafens, Essens, Trinkens und Kackens :D

Man muss nur damit umgehen können und irgendwo ein annehmbares Lebensgefühl schaffen. So oder so hat das Leben emotional Höhen und Tiefen, egal ob man Misanthrop ist oder nicht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:57
@sanatorium

Bitte nicht falsch verstehen. Ich meine die Leute, die sich der Unterhaltung anschließen, ihm zuhören, ihn verstehen wollen, vielleicht auch zum Umdenken anregen wollen. Damit meine ich keine Trittbrettfahrer oder sowas...

Ich glaube nicht, dass Hass dafür führt, mit etwas umgehen zu können..nur wer nicht geliebt wird hasst..


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 12:59
@Veritasaequita
Achso, hab dich missverstanden :)

Ich meinte nicht das man mit Hass mit irgendetwas besser umgehen könnte.. Obwohl, manche Leute schon, aber eigentlich wollte ich nur sagen das man trotz Misanthropie glücklich sein kann wenn man damit umgehn kann. Und so oder so gibt es emotionale Höhen und Tiefen... Auch ein Misanthrop kann geile Tage haben.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 13:10
Ich werde mich beim Beantworten der Fragen von @hawaii nur auf meine eigene Wahrnehmung beziehen, weil ich nicht stellvertretend für alle sprechen kann. Selbst Misanthropen sind individuelle Kreaturen, die nicht zwangsläufig gleiche Ansichten haben.
hawaii schrieb:Steckt für euch Misanthropen ein Sinn dahinter die Menschen zu hassen?
Nein. Es ist schlicht und einfach Kausalität. Ursache → Wirkung.
hawaii schrieb:Wieso seht ihr keinen Sinn darin, Menschen zu mögen?
Weil es ein Kraftakt wäre, das zu versuchen. Es ist schwer genug, ihre Anwesenheit zu ertragen. (Wie es mir dabei geht, hab ich schon früher beschrieben.) Sie auch noch mögen zu wollen, ein bisschen zuviel verlangt.
hawaii schrieb:Wenn man hasst, dann möchte man schaden.
Wenn man liebt, dann möchte man erhalten.
Nicht unbedingt. Du kennst doch bestimmt die alte Binsenweisheit, dass man immer denen wehtut, die man liebt. Menschen sind nicht nur unvollkommen, sondern auch total widersprüchlich.

Ich kann zum Beispiel Ketchup oder Tomatensuppe mögen, obwohl ich Tomaten an sich ekelerregend finde. Weil es irgendwie doch was Anderes ist, diese rote Soße, als wenn man dieses widerliche Gemüse roh isst. Geschmack und Konsistenz sind völlig unterschiedlich.

Warum ich einigen Leuten am liebsten den Kopf vom Hals holen würde und anderen nicht, das hängt auch von solchen Unterschieden ab. Grundsätzlich kann ich sagen, ich hasse Tomaten. Und ich hasse Menschen. Aber es gibt einige Versionen der gleichen Sache, die annehmbar sind. Nur bleibt mir weg mit den rohen Tomaten.
hawaii schrieb:Könnten die Menschen, die einen anderen Menschen geärgert, gemobbt, geschadet haben auch Misanthropen gewesen sein?
Möglicherweise. Aber in meinem Fall hatte ich es fast immer mit Gruppierungen zu tun, die kollektiv Psychoterror betrieben. Ein Mobber-Rudel, wenn man so will. Und dem, was ich durch Mithören ihrer Gespräche entnehmen konnte, scheint es sich um ganz normale Zeitgenossen gehandelt zu haben, die Fußball schauen und am Wochenende in die Disco gehen.
hawaii schrieb:Was würde man am liebsten mit den Menschen, die man als Misanthrop hasst, tun?
Sich rächen? Ihnen schaden? Oder nichts?
Ich würde sie am liebsten leiden sehen.
hawaii schrieb:Hat ein Misanthrop Lösungsvorschläge wie er die Menschheit verbessern würde?
Lösungsvorschläge werden von Normalos meistens als realitätsfremd und unrealisierbar abgetan. Und wahrscheinlich haben sie damit auch noch recht. Vielleicht ist die Menschheit wirklich nicht zu retten. Vielleicht sollte sie einfach zur Hölle fahren.
hawaii schrieb:Gibt es Unterschiede zwischen Misanthrop zu Misanthrop?
Sicher.
hawaii schrieb:Der eine wurde gemobbt und schlecht behandelt und hasst dafür die ganze Menschheit.
Trifft auf mich zu.
hawaii schrieb:Der andere hasst die Menschheit dafür, weil sie schlecht zu Menschen, Tiere und Natur sind.
Trifft auch auf mich zu.
hawaii schrieb:Der andere hasst alle Menschen, ausser wenn er mal eine schöne Frau sieht.
Trifft nicht auf mich zu. Ich mache keinen Unterschied, nur aufgrund des Geschlechts. Frauen sind Menschen, genauso wie Männer. Und damit zuallererst mal als Feind klassifiziert.


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 13:11
@Veritasaequita
ich war auch mal voller hoffnung.

ich kann nur für mich reden. ich hab die hoffnung für die menschen aufgegeben.
die menschen stehen sich selbst im weg.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden