weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Braucht die Welt noch Religionen?

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Welt, Religionen

Braucht die Welt noch Religionen?

02.07.2011 um 07:22
Also man braucht die Religion zu Beginn ja erst einmal auf jeden Fall um eine Zivilisation bzw eine Kultur aufzubauen.Danach ist die Religion dafür verantwortllich wichtige Werte zu etablieren bzw ist die ''Organisation'' die Kranken-oder Armenhäuser baut.Allerdings haben wir diese Phasen natürlich schon überschritten und brauchen sie deshalb theoretisch als gesamte Menschheit nicht mehr.Aber die Religion hat natürlich auch persönliche Vorteile.So gibt sie einem z.B. Kraft und ob man diese Dinge persönlich braucht muss jeder selbst entscheiden.Global gesehen würde ich abersagen,dass wir sie weitestgehend nicht mehr brauchen.


melden
Anzeige
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht die Welt noch Religionen?

02.07.2011 um 10:30
@du_selbst
du_selbst schrieb:Kann es sein dass wir das Wort Religion mit dem Wort Gott verwechseln @all ?
So ist es (m.E.)!

Diese Verwechslung führt zu fatalen (teils gewollten) Mißverständnissen.

Miß-Verständnisse, bzw. Miß-Stände, sind ein gutes "Werkzeug", um Un-Wissende zu steuern!

Während Klarheit zu einer (selbst)verständlichen Ordnung führt, die eine ewige und einfache Orientierungshilfe leistet.

Allerdings hielt so manch einer die Ordnung für langweilig... da mußte man dann nachhelfen :-) mit Verwicklungen und Verstrickungen, mit Aussagen, die nicht der Ordnung entsprechen.

Es gibt eine Regel des Chaos, und somit der Unordnung und des Zusammenbruches,
es gibt eine Regel der Harmonie, und somit der Ordnung und des Wachstums.

Man sollte einfach nur klar unterscheiden können, welche Regel(n) angewandt werden.

Die einen frönen der Chaos-Theorie - die anderen frönen der Harmonie.
Beides sind Wirklichkeiten, es ist nur die Frage, welche der Wahrheit (ewig) entspricht.

Aus Chaos (bösartigem Gedankengut) wurde meines Wissens noch nie etwas Ewiges, bzw. (ewig) Überlebensfähiges erschaffen. Chaos endet irgendwann an einem Punkt und stagniert, im- oder explodiert.

Liebe Grüße
Elai


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht die Welt noch Religionen?

02.07.2011 um 17:38
@kosmos12
Religiösität war im Sinne der ursprünglichen Wortbedeutung (Rückverbindung / zurück verbinden mit dem Ursprung / der Quelle) gemeint... Dazu braucht man wahrlich keine institutionalisierten Konstrukte, ganz im Gegenteil, denn diese verhindern dies gar... Der Schlüssel liegt im Bewusst-Sein!
"Wenn sich zwei oder drei gleichwertige Individuen in "meinem Namen" treffen, weile ich mitten unter ihnen..."


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht die Welt noch Religionen?

03.07.2011 um 08:37
@Dude
Dude schrieb:Der Schlüssel liegt im Bewusst-Sein!
"Wenn sich zwei oder drei gleichwertige Individuen in "meinem Namen" treffen, weile ich mitten unter ihnen..."
Hallo Dude :-)
... genau so ist es (jetzt und hier :-))))

Alles Liebe
Elai


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden