Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 00:22
@Hamaton
Stand denn in dem Buch direkt etwas zu 2012 ?


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 00:33
@lenzko

Nein, nicht wirklich, bezog sich aber indirekt auf 2012.

Ich werd aber den Namen des Buches mal nicht verraten, sonst kommt noch jemand, und wirft mir Panikmache vor, dabei hab ichs ja nichtmal geschrieben^^. Und Werbung will ich ja auch nicht machen.


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 00:40
@Hamaton
Werbung wollte ich auch nicht machen, aber es steht ja die Frage im
Raum, wer das mit dem Jahr 2012 eigentlich öffentlich gemacht hat.


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 00:46
gibts auch einen thread 2011?


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 00:47
@lenzko

Zecharia Sitchin wars wohl, aber ich will ihm da nichts vorwerfen, toten sollte man das nicht antun, Außerdem kenne ich seine Bücher nicht und muss deswegen eher vom hörensagen leben und man weis ja, stille Post kommt anders an, als man sie abgeschickt hat. Damit meine ich jetzt, viele sagen etwas über Sitchin und haben seine Bücher selber nicht gelesen.


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 00:56
@Hamaton
Na ob der etwas zu 2012 geschrieben hat weiss ich ja nicht. Jedenfalls
hat man irgendwann Nibiru und seine Annunaki zum Jahr gesellt......


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 01:23
ich habe bücher zu dem jahr 2012 gelesen und angeblich soll die welt nicht am 23.12.2012 untergehen..sondern es wird ein übergang vom fische zeitalter zur wassermann zeitalter geben..und die menschen werden wieder zu ihrer spirituallität finden..mal sehen ob das stimmt warten wir es mal ab...


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 11:33
@Hermes26
Wiki schrieb:
Nach Auffassung von heutigen Esoterikern und Okkultisten,
von angloindischen Theosophen und New-Age-Anhängern
steht die Welt seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
im Wassermannzeitalter. Sie beruht auf der Annahme, dass
um Christi Geburt der Frühlingspunkt vom Sternbild Widder
in das Sternbild Fische gewandert sei, und von dort aus be-
trachtet ca. 2000 Jahre später in den Wassermann gekom-
men sein soll.

Zu berücksichtigen ist aber, dass die Dauer der Wanderung
des Frühlingspunktes durch ein Sternbild nicht 2000, sondern
ca. 2150 Jahre beträgt. Ein Zeitabschnitt von 2000 Jahren wä-
re deswegen nur bei einem Sternbild möglich, das statt der
angenommenen 30° ungefähr 28° der Ekliptik einnimmt. Das
Sternbild Fische nimmt jedoch ca. 37° der Ekliptik ein, während
hingegen das Sternbild Widder nur ca. 24° besetzt. In diesem
Zusammenhang hat das sogenannte Fische-Zeitalter mit dem
Eintritt des Frühlingspunktes in das astroNomische Sternbild
Fische zwar tatsächlich um das Jahr 0 unserer Zeitrechnung be-
gonnen - weil das Sternbild Fische aber verhältnismäßig groß
ist, wird aus derselben astroNomischen Sicht, die den Übergang
in das Fische-Zeitalter um das Jahr 0 begründet, das Wasser-
mann-Zeitalter erst um das Jahr 2600 n. Chr. beginnen können, [...]*)
Was sagt uns das ?
Das die AstroLogen ihre Tierkreiszeichen-Uhr nicht gleichmäßig
hätten aufteilen sollen, sondern den Größen der Tierkreiszeichen
anpassen sollen. Folglich kommt es bei Berechnungen über einen
längeren Zeitraum, zu immer größeren Abweichungen.

Das heißt, alle Berechnungen die die AstroLogen mit ihrer Tier-
kreiszeichen-Uhr machen, entsprechen NICHT dem tatsächlichen
Stand der Erde zu den Tierkreiszeichen. Da sie das aber mittler-
weile auch wissen, wird halt immer etwas an der Uhr gedreht, um
sie den tatsächlichen Positionen der Tierkreiszeichen anzupassen.


__________
*) Quelle: Wikipedia


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 11:37
Astrologen berufen sich immer wieder darauf, die „älteste Wissenschaft“ der Welt zu vertreten.

In Wirklichkeit ist die Astrologie die einzige einstige Wissenschaft, die wissenschaftlich widerlegt wurde.

Widerlegung durch Newton bereits im 17. Jahrhundert

Das Weltbild der Astrologie geht davon aus, dass die Sterne, die sich um die Erde drehen, die Geschicke der Menschen bestimmen. Diese Vorstellung geht von einem geozentrischen Weltbild aus, das bereits von Galileo Galilei nachweislich widerlegt wurde. Im 17. Jahrhundert konnte Isaac Newton diese Widerlegung mit seiner Gravitationstheorie weiter stärken. Danach gibt es nirgendwo im Universum einen Mittelpunkt, sondern alle Sonnen und Planeten bewegen sich in einem eigenen Verhältnis der Anziehung und Abstoßung zueinander. Die einzigen Gravitationskräfte, die so stark sind, dass sie sich eventuell auch in irgendeiner Form auf den Menschen auswirken können, stammen von Sonne und Mond. Die Gravitationsenergie von anderen Planeten oder gar Sternen (also anderen Sonnen) ist auf der Erde gar nicht mehr nachweisbar und kann daher aus rein physikalischen Gründen keine Wirkung auf den Menschen haben. (siehe Wikipedia / Astrologie)

http://www.bdp-gmbh-verbraucherschutz.de/astroluegen/widerlegung.html


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 11:59
@Keysibuna
ja das kann sein aber newton und galilei waren doch auch astronomen oder?


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:00
@Hermes26

Und weiter??


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:01
@der-Ferengi
Das heißt, alle Berechnungen die die AstroLogen mit ihrer Tier-
kreiszeichen-Uhr machen, entsprechen NICHT dem tatsächlichen
Stand der Erde zu den Tierkreiszeichen. Da sie das aber mittler-
weile auch wissen, wird halt immer etwas an der Uhr gedreht, um
sie den tatsächlichen Positionen der Tierkreiszeichen anzupassen.


ja aber die theorie mit dem wassermanzeitalter komm soviel ich weiss von den maya und nicht von den astronomen des 20.jahrhunderts


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:03
@Keysibuna
ja weil du ja gesagt hast das die astrologie wissenschaftlich wiederlegt wurde..aber die ,die es wiederlegt haben waren auch astronomen..


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:06
@Hermes26
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb:Das Weltbild der Astrologie geht davon aus, dass die Sterne, die sich um die Erde drehen, die Geschicke der Menschen bestimmen.
Astronomie
Sie untersucht mit naturwissenschaftlichen Mitteln die Eigenschaften der Objekte im Universum, also Himmelskörper (Planeten, Monde, Asteroiden, Sterne einschließlich der Sonne, Sternenhaufen, Galaxien und Galaxienhaufen), der interstellaren Materie und der im Weltall auftretenden Strahlung.

Wikipedia: Astronomie


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:09
@Keysibuna
also ahben die sich hauptsächlich mit astronomie beschäftigt und nicht mit astrologie?


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:14
@Hermes26

Eben, und diese Astronomen haben astrologische Beeinflussung der Menschen durch Sterne oder Planeten widerlegt.

Ergo; sowas wie "Wassermannzeitalter" nur ein Geschichte.


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:18
@Keysibuna
ja das mit dem wassermann zeitalter stammt von den mayas..ich weiss weiss net ob es stimmt könnte sein aber auch nicht..warten wir ab es wird sich schon zeigen im jahre 2012


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:20
@Hermes26
Zitat von Hermes26Hermes26 schrieb:warten wir ab es wird sich schon zeigen im jahre 2012
Jop, ob sich diese Film bewahrheitet :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:23
@Keysibuna
ja ich hoffe nicht..ich hoffe das wir alle erleuchtet werden oder so..aber ich denke mir das irgendewtas außergewöhnliches an diesem tag passieren wird


melden

Das Jahr 2012

29.03.2011 um 12:25
@Hermes26

Sei mir nicht böse, ich wünsche mir auch das die Menschen erleuchtet werden, aber wie soll das klappen wenn wir immer noch an uralten Überlieferungen und Kalendern glauben und erwarten das was dort angeblich beschrieben sein sollen, eintrifft??


melden