Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 09:02
Zitat von DieUnbekannteDieUnbekannte schrieb:ich glaube nach wie vor das sich irgentwas verändern wird!!Da muss einfach was anders werden!
Interessant, das gleiche hat der hl.Augustinus vor fast 2000 Jahren auch schonmal gesagt. Und hat sich nix verändert.


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 09:29
@Spöckenkieke
Das macht nix. Wenn ein Kalender auf das nächste Kalenderblatt wechselt, MUSS was besonderes passieren!


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 09:47
Was ist eigentlich mit dem Weltuntergang im August passiert. Sollte Nibiru nicht schon im August hier einschlagen? Müsste ich das Forum mal durchsuchen, könnte schwören da war was in Diskussion.


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 09:55
Also auf jeden Fall sollten die Aliens für alle erkennbar hier gewesen sein.


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 11:42
der mensch redet immer von einer veränderung und wartet, und wartet, und wartet....

vielleicht könnte er ja einfach anfangen, was zu ändern?


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 11:51
@BluesBreaker
Zitat von BluesBreakerBluesBreaker schrieb:vielleicht könnte er ja einfach anfangen, was zu ändern?
Guter Input. Aber auf die "Gratiserlösung" zu warten ist dann halt doch einfacher... Predigen und Folge leisten... Und glauben!


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 11:56
@whatsgoinon
natürlich, wenn es halt so scharlatane gibt, die geschwurbel herumposaunen und annerkennung bekommen und das verhalten gezielt ausnutzen, wird es so weitergehen.

macht doch auch keinen sinn, was abzuwarten. das ist nur scheinheiliges getue...denn bis zu dem zeitpunkt, der NIE eintreffen wird, wird einfach weiter als "arschloch" gelebt....

wenn man aber schon sein leben auf guten werten aufbaut. entscheidungen mit der richtigen motivation trifft. hat man schon seinen beitrag geleistet, so wie ich finde...


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 12:01
@BluesBreaker

Ja, definitiv. Das ist etwas, was Hand und Fuss hat. Anstatt sich aufzuspielen, den Moralapostel zu geben. Ist ja immer dasselbe. Werte und Gesellschaft. Doppelmoral. Und schlussendlich die Verantwortung abzutreten. Ganz zu schweigen von all diesen Glaubensschäfchen (egal ob Religion oder Ufologie, etc.).

Wünsche dir noch einen schönen Tag und bis bald! :)

LG whatsgoinon


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 12:09
Also ich weiß ja nicht wie Andere das sehen, aber mittlerweile (auch wenn meine eigene meinung die ist, dass wir global gesehen künftig noch mit vielen Problemen konfrontiert sein werden, die aber keinen msytischen Ursprung haben, sondern Folge dessen sind, wie leichtfertig Menschen heute im Alltage Ressourcen verbrauchen und dass es viele noch immer nicht geschafft haben in Friedensverhandlungen zu treten !) hab ich da langsam das Gefühl, dass es sich mit dieser "Untergans und Endzeit-Hysterie" verhalten könnte, wie bei der sprichwörtlichen "selbsterfüllenen Prophezeihung".

Je mehr danach gesucht wird, worin sich die Apokalypse zeigen könnte um so unsicherer werden potenzielle Anhänger dieser "Endzeitpropheterie" und diese Unsicherheit trägt mit dazu bei, dass man sich viel mehr auf negative Nachrichten fokusiert um darin Bestätigung zu finden, als auch mal positive Entwicklungen wahr zu nehmen.

Verhält sich doch denke ich ähnlich wie bei meiner Angst vorm Zahnarzt, man steigert sich in eine Erwartungshaltung die eventuell auch lähmt und unflexibel macht...ich warte es einfach ab, was da so kommt und obs tatsächlich an einem Datum festmachbar ist, dass unsere Epoche ihren Höchststand erreicht hat und kollabiert, wir wären nicht die ersten und müssen auch nicht zwangsläufig die letzten sein !

Das einzige was mich etwas verunsichert ist die Tatsache dass wir im Alltag viel zu abhängig von unserer Technik und Elektrizität sind, aber diese Ängste und Befürchtungen hatten ja auch schon diverse SicFi Autoren und haben uns in ihren Werken Beispiele hinterlassen was alles so möglich sein könnte.

Muss aber auch ehrlich sagen, dass die Ängste und Panik letztendlich gepusht werden...ich warte es ab was sich bis Ende 2012 noch tut und wundern tut mich bei uns Menschen mittlerweile echt absolut nichts mehr...


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 12:11
@whatsgoinon

das Ding ist aber, dass gerade mit dieser Doppelmoral vieles "gesteuert" und relativiert wird, an Doppelmoral verdienen sich auch nicht wenige ne goldene Nase !


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 17:20
Habe hier noch einen interessanten Artikel gefunden:
Mexico City/ Mexiko - Die alte Maya-Kultur soll in Kontakt mit Außerirdischen Besuchern gestanden sein. Was bislang nur in prä-astronautischen Theorien und Interpretationen alter Artefakte und Bauten nach dem Vorbild von Däniken angedacht wurde, soll nun mit handfesten Fakten bewiesen werden. Dies zumindest behaupten die Produzenten einer neuen Dokumentation und erklären auch mit Regierungen zusammenzuarbeiten, die hierfür bislang geheime gehaltene alte Maya-Schriften und Dokumente beisteuern sollen. Passend zum Auslaufen des legendären Maya-Kalenders im Dezember 2012 soll die Dokumentation noch zuvor in die weltweiten Kinos kommen.

Ganzer Text im folgenden Link:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/10/kino-dokumentation-zu-2012-will-beweise.html

Dann kann man ja mal gespannt sein !


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 17:27
Natuerlich. Und weil es eine Doku werden soll, die sich nur auf handfeste Fakten und Beweise bezieht, wird sie auch gaaaanz gross im Kino gepusht. -.- Die haetten eher anfangen sollen, dann haetten sie die Blu-Ray rechtzeitig verscherbeln koennen.


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 20:37
@Strawbelly
Wenn es sich wirklich um senationelle, neue Infos handelt, dann versteh ich, dass man es ins Kino bringen will, Kino erreicht die Zuschauer weltweit auf einen Schlag, ein Doku im TV braucht Jahre, bis er die Runde gemacht hat.
Aber anyway, ein Doku birgt keine Garantie fuer Wahrheit. Es gibt genuegend sogenannte Dokus die es mit den realen Gegebenheiten nicht so genau nehmen.

Wir werden sehen ;-)


melden

Das Jahr 2012

04.10.2011 um 20:53
@habiba
Wenn es unumstößliche Beweise etc gäbe, könnte man die Menschen sicher einfacher und weniger kommerziell damit konfrontieren. Aber nein "wir" werden alle fein unsere 10Euro Eintritt zahlen.

Ich sag nur Blair Witch Project, war ja auch "wahr" und mit "original Aufzeichnungen" etc. Würde mich nicht wundern, wenn das ganze Geschwafel und Artikel, die beteuern, dass es handfeste Beweise sind, die dokumentiert werden sollen, nur in die Ecke virales Marketing fallen.
Ich bin ohnehin kein "2012 geht die Welt unter" Anhänger. Mir scheint vielmehr das in der letzten Zeit um jedes Ereignis ein riesen Trara gemacht wird, damit es auch schön zur Weltuntergangsstimmung passt. Immer schön überdramatisieren und Fakten verdrehen, darauf scheinen sich einige echt spezialisiert zu haben.


melden

Das Jahr 2012

05.10.2011 um 00:01
einer wirklich verstörenden Dokumention
Haufenweise unbewiesene Vermutungen, die da aneinander gereiht werden. Was allein in einem Teil alles an Humbug drinsteckt, ist kaum zu fassen. Das ganze Geschwurbel hat man gefühlt schon tausende Male gehört und ist alles längst widerlegt.
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php
Verstörend ist ganze Sache höchstens wegen den Massen an Mumpitz, der da geschwafelt wird.


melden

Das Jahr 2012

05.10.2011 um 08:24
zur ergänzung noch folgender link:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/10/2012-wer-verdient-am-weltuntergang.php


melden

Das Jahr 2012

05.10.2011 um 08:25
@Uvrak
Auch für dich noch mal. (Bin mal gespannt, wie oft ich das noch posten darf)
http://www.allmystery.de/blogs/Fennek/2012__a_mighty_hoax


melden

Das Jahr 2012

05.10.2011 um 08:35
Sollten Videos Bestandteil einer Argumentation sein, so sollten diese kurz erläutert werden und es gehört eine eigene Meinung dazu. Ein reines Vid, ohne nichts, dient nicht der Diskussion. Man Stelle sich vor, jeder diskutiert nur noch mit nackten YT Links :|


melden

Das Jahr 2012

05.10.2011 um 12:56
@Outsider
das sind dann "totschlagargumente" ;-)


melden

Das Jahr 2012

05.10.2011 um 18:35
Meiner ansicht nach dient es nicht der Diskussion pro Argumente zu löschen und contra Argumente stehen zu lassen.
Reine Quellen können sehr wohl als Grundlage zu einer Diskussion führen.
Bei dem Video handelt es sich um eine US Fehrnsehproduktion die sich primär mit Evakuierungsplänen der Elite befasst. Ich habe bisher noch keine Fernsehproduktion gesehen die dermaßen pro VT wäre.
Verstörend am Video ist die Tatsache, dass jene Evakuierungsvorkehrungen(Indizien und Fakten) in direkten Zusammenhang mit 2012 gebracht werden.
Ich habe keinen zweifel daran das die gezeigten unterirdischen Anlagen existieren. Was ich höchsten anzweifeln würde ist die behauptung das diese Anlagen speziell für 2012 gebaut werden.
Ein Kontra argument wäre natürlich auch, wenn wirklich ausschließlich die Elite evakuiert werden soll, wer macht dann die Drecksarbeit :)

Und hier noch einmal die Diskussionsgrundlage von der Allmy nicht will das ihr sie seht :)

1/6
https://www.youtube.com/watch?v=fOWWIDT910I

2/6
https://www.youtube.com/watch?v=73dAikiXoOM

3/6
https://www.youtube.com/watch?v=AFuGBKcyEQw

4/6
https://www.youtube.com/watch?v=4h3dx9baiwE

5/6
https://www.youtube.com/watch?v=NQHxm9gWkNo

6/6
https://www.youtube.com/watch?v=DP7kMdLHc98

p.s. Ich glaube nicht, dass ein echter Christ, sich am Tag des jüngsten Gerichts unter die Erde verkriecht.


melden