Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:02
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Dann ist es also noch gar nicht raus, ob diese "globale und tiefgreifende Veränderung" tatsächlich stattfindet?
Faktisch nicht, praktisch aber schon, wegen der Trägheit der Menschheit sag ich mal... ;)


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:03
@guyusmajor

göttliche Prophetie, ne ist klar, glaubst du das du von Gott gesand wurdest?^^


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:06
@Braveheart17

ich meine damit die Intension Gottes und die Heimkehr seiner Seelen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:09
@guyusmajor

Hm ich glaube nicht an Gott, für mich ist er nur eine Erfindung des Menschen.
Vielleicht gibt es irgendein übernatürliches Wesen, das im Weltall herrscht, wer weiß das schon, aber es ist bestimmt nicht so wie einige Menschen es sich vorstellen.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:13
@guyusmajor
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:ich meine damit die Intension Gottes und die Heimkehr seiner Seelen.
Also das, wovon du schon hier schwadroniert hast?
Jesus sagte gar nichts über die Zukunft



doch sehr wohl, er sagte er wäre bei uns (im Geist) bis an das Ende der Tage,
allerings liegt hier einen falsche Übersetzung vor, richtig müsste es heißen:

"Ich bin bei euch (im Geiste), bis an das Ende der Ära"!

und die göttliche Ära endet genau am 28.10.2011, wenn die Schöpfung vollendet sein wird (nach den Maya)!
Geht diese Welt (wie wir sie kennen) vom 18.08. - 04.09. unter? (Seite 62) (Beitrag von endgame)


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:16
@Braveheart17
Wie stellen sich denn einige Menschen Gott vor?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:20
@mamatina

Als gutmütiger Vater der über uns alle wacht und liebt oder etwa nicht?


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:21
@guyusmajor

Wie alt bist du? Ist eine ernstgemeinte Frage.Denn...

Hast du die Kuba-Krise miterlebt,den gesamten Kalten Krieg,die Öl-Krise oder den Untergang des gesamten Kommunistischen Systems incl. Mauer-Fall?

So wirklich bewußt?

Weil es zur damaligen Zeit mit Sicherheit genauso nervös zur Sache gegangen ist wie im Moment.Auch damals sagten schon Leute: "Hey,ich kenn die Bibel,die Offenbarung und dat passt alles wie A.rsch auf Eimer."
Trozdem kam keine Apokalypse sondern nur ein Systemwechsel und maximal ein wechsel im Denken und Handeln der Menschen.So wirklich umgehauen hats uns nicht.

Das wir momentan auf einem Abgrund zusteuern,wirtschaftlich gesehen, und sogar einen politischen Wandel mitmachen,liegt daran das wir es bewusst mitbekommen und nichts vom hörensagen kennen sondern live dabei sind.

Das es die nächste Zeit durchaus unbequem werden könnte,da bin ich deiner Meinung,aber an einer gottgesanten Apokalyptischen Endzeit mag ich nicht so recht glauben.

Wandel gabs schon immer,vor unserer Zeit und nach uns auch.
Wo uns dieser jetzige Wandel hinführt kannst auch du nicht wissen.Es sei denn du hast aus Nostradamus` Schädel gesoffen.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:28
@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:göttliche Prophetie, ne ist klar, glaubst du das du von Gott gesand wurdest?^^
Das glaubt er nicht nur, in schwachen Momenten schreibt er er sogar:
das was Jesus den Menschen gesagt hat, hat den Systemgläubigen damals auch nicht gepasse und man hat ihr kurzerhand ans Kreuz genagelt....
Systemkrise 2008/2009 (Seite 429) (Beitrag von endgame)


und auf die anschließende Frage "Und du bist jetzt so der Jesus der Neuzeit willst du damit sagen, ja?":
noch nicht ganz, aber ich arbeite daran... ;)

Ich möchte uns nur auf die dramatischen Veränderungen vorbereiten, die kurz vor uns stehen, unmkittelbar bis Sommer 2010 und extrem ihrer Ausprägung zeigen ab Herbst 2010, wenn das gesamte Kartenhaus zusammenfällt und merkwürdige Dinge mit unserem Planeten passieren. Zeichen der Endzeit. Die Zeit wird knapp, aber wir können es nicht ändern, weil es übergordnet ist. Wir werden uns alle noch sehr wundern und staunen über die Schöpfung....

Warum sollte ich mich hier auch zum Deppen machen, wenn es nicht passieren sollte? Aber ich weiß es :) und der Kalender ist stimmig!!
Systemkrise 2008/2009 (Seite 429) (Beitrag von endgame)

Tja, es ist nicht passiert, und er hat sich zum Deppen gemacht.
Soviel zu seinem "Wissen"...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:35
@omega13

diese Krise hat eine vielschichtigen Charakter und betrifft alle Bereiche globol.
Regionale begrenzungen liegen nicht mehr vor, weil alles sich globalisiert hat und zudem mehrere gewaltige Blasen zu erkennen sind, übertreibungen und Veränderungen, die ihe Auswirkungen zeigen.
Die Paradigmen wandeln sich und in der Konsequenz der Ungleichgewichte auf der Erde koppelt sich das dirckt auf die Einheit des Planeten zurück, die "er" aus dem Ungleichgewicht, der Verhältnislosigkeit wieder ausgleichen wird, da besteht überhaupt keine Frage.

Alle paar Jahre bricht ein Finanzsystem zusammen und das beste Zeichen dafür war schon immer die Inflation am Ende, wenn Geld direkt gedruckt wird. Damit hat man schon lange begonnen.

Vorreiter waren hier die USA und GB, wäre man dort diesen Schritt nicht gegangen, ständen wir schon heute ganz woanders! Denk mal an, alles nur zur Aufrechterhaltung der Illusion. Man wird noch viel mehr Geld drucken müssen. Das Zeichen des Endes.

@geeky

ja, die Auswirkungen verzögern sich wohl etwas durch den Betrug am Geld, Betrug kann aber keine Lösung sein!


3x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:51
Also du meinst mit
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:die "er" aus dem Ungleichgewicht, der Verhältnislosigkeit wieder ausgleichen wird
also den Tag des jüngsten Gerichts?

Ich denke,mal das mein Opa seine Erinnerung am 2 Weltkrieg gerne mit unserer Apokalypse tauschen würde.
Der würde das ganze für ein Kindergeburtstag halten.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 15:55
@guyusmajor
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:die Auswirkungen verzögern sich wohl etwas durch den Betrug am Geld
Dein Humor ist köstlich, aber auch nur, weil er unfreiwillig ist. Lies mal bitte laut mit:

Ich möchte uns nur auf die dramatischen Veränderungen vorbereiten, die kurz vor uns stehen, unmittelbar bis Sommer 2010 und extrem ihrer Ausprägung zeigen ab Herbst 2010, wenn das gesamte Kartenhaus zusammenfällt und merkwürdige Dinge mit unserem Planeten passieren. Zeichen der Endzeit. Die Zeit wird knapp, aber wir können es nicht ändern, weil es übergordnet ist. Wir werden uns alle noch sehr wundern und staunen über die Schöpfung....

Ich staune schon jetzt über diese Schöpfung, deren Lauf wir nicht ändern können, weil er übergeordnet ist, und über all die merkwürdige Dinge, die mit unserem Planeten jetzt nur deshalb nicht passieren, weil die Menschen nicht brav das gemacht haben, was endgame sich einbildete von Calleman abschrieb und was dieser von den Maya abgeschrieben sich aus den Fingern gesaugt hat.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 16:01
@omega13

ich hoffe die Sache nimmt ein gute Ende, befürchte aber Schlimmes, weil die Dimensionen und Reichweiten heute ganz andere sind, als je in der Geschichte.
Scheitern wird der Mensch immer wieder, solange er von Gott getrennt lebt und darin liegt gleichzeitig der Schlüssel zur lebenswerten Zukunft! Ja, das Bewusstsein des Menschen hat sich spiritualisiert, auch wenn wir dies verdrängen, wird die Macht obsiegen, die göttliche Macht und uns aufzeigen, dass die heutige Art des Miteinander lebens mit unseren Brüdern und Schwestern auf der Welt eben nicht mit Egoismus erreichbar ist. Alle werden ihn gleichzeitig sehen!


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 16:03
Zu all dem hat die Bienenforschung interessantes herausgefunden, genauer zu einem Phänomen, dass sich "colony collaps disorder" nennt. Dabei verschwinden bie Bienen spurlos, manchmal bleibt die Königin mit einer handvoll Bienen zurück.

Hier wird der Vorgang mit Krebs verglichen, denn was da einerseits auf Zellebene passiert, führen im Bienenvolk Einzelindividuen aus.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2386248/

Der Kern dieser und anderer Arbeiten ist ein universaler Mechanismus: im Fall des Bienenvolkes ist es so, dass wenn eine Gruppe von Bienen ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen kann aus irgendeinem Grund, beginnt diese, "anarchistisch" zu werden, was man auf Zellebene entartet nennen würde. Sie erfüllen nicht nur ihre Aufgabe nicht mehr, sondern leiten die Apotose ein, ein Selbstmordprogramm. Das Ende besteht im Verlust der Bindungen untereinander, die Rolle der Einzelnen für das Gesamtwohl geht verloren, das Volk löst sich auf.

Es ist schon denkbar, dass unsere Selbstabgrenzung von der umgebenden Natur, eine falsch verstandene Rolle, die wir in der Biozönose inne haben, zu kumulieren begonnen hat, und vermeintlich sich häufende Einzelereignisse miteinander zu tun haben.

Wer ein rein mechanistisch geprägtes Weltbild pflegt, wird das natürlich ablehnen.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 16:04
@geeky

kram doch bitte nicht immer alte Kamellen hervor. Schau nach vorne, nicht zurück, bleib aktuell.
Verändert sich der Mensch? Kann er das?


3x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 16:20
@guyusmajor
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:kram doch bitte nicht immer alte Kamellen hervor.
Das wirst du spätestens in einem Jahr auch zu dem sagen, was du aktuell schreibst und jetzt noch ganz toll und weise findest. Später möchtest du daran möglichst nicht mehr erinnert werden.
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:Verändert sich der Mensch? Kann er das?
Du kannst das, nach all deinem alten und neuen Unsinn zu urteilen, jedenfalls nicht.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 16:36
@guyusmajor

Du hast dich wohl nicht verändert, noch immer machst du Vorhersagen, die am Ende eh nicht wahr werden, weil sie nur deine eigenen Wünsche und Glauben beinhalten.

Es ist richtig das die Welt im Wandel ist, doch das wir sie schon immer, es gab schon immer schlechte und gute Zeiten auf diesen Planeten, deswegen verstehe ich deine Vorstellungsweise nicht.

Du hast dich immer noch nicht weiter entwickelt, sondern harrst immer noch im selben leeren einsamen Vakuum und wartest auf ein Zeichen der Selbstbestätigung.

Eine einsame Seele bist du, nichts weiter, kein Prophet, sondern nur ein einfacher Mensch der Aufmerksamkeit sucht.

Ich weiß das du auf diesen Beitrag sicherlich nicht antworten wirst, wie du schon auf so vielen meiner Beiträge nicht geantwortest hast, na ja musst du ja auch nicht, ich gebe zu, manchmal habe ich mich auch hart geäußert.
Dennoch gehört die eigene Meinung hier rein du tust mir einfach nur leid.

Obwohl ich mal versuchte dich besser zu verstehen und auch darauf hoffte das sich was ändert, doch in dem Moment erkannte ich, das man nicht hoffen oder abwarten oder etwas glauben soll, sondern nur das man an sich glauben sollte und das man seinen eigenen Weg geht und findet und nicht voller Verzweiflung an die Zukunft festhält, wie etwas kommen könnte.
Man sollte im hier und jetzt leben, keine Sekunde bereuen, sondern einfach nur leben, anstatt sein Leben mit Vorhersagen zu verschwenden.

Vielleicht lernst du es ja irgendwann auch.

@geeky

Ich hoffe nur das er/sie irgendwann lernt das Leben so wie es jetzt ist zu akzeptieren.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 18:25
@freebee: meintest Du u. U. die Apoptose?!?


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 19:03
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:ja, die Auswirkungen verzögern sich wohl etwas
Das werden wir hier sicher noch öfter zu lesen bekommen. Das war in der Vergangenheit schon nicht anders, wenn eine deiner Prophezeiungen mal wieder danebengegangen ist, kommt im nu die nächste hinterher, etc. pp.
Ich prophezeie einfach mal, das keine deiner Vorhersagen in Erfüllung gehen wird. Damit dürfte ich näher dran sein als Du.:)


melden

Das Jahr 2012

25.11.2011 um 19:07
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:kram doch bitte nicht immer alte Kamellen hervor. Schau nach vorne, nicht zurück, bleib aktuell.
Verändert sich der Mensch? Kann er das?
Was`n das fürn Quark lol..^^

Wenn ich prophezeie dass Morgen Mittag um 13 Uhr Nibiru einschlägt wien Dampfhammer und nichts geschieht.

Kann ich doch nicht um 18 Uhr sagen:

"Leude... jetzt holt doch net immer die alten kammelen vor! Schaut ma nach vorne!"


Ich werf mich weg lol


melden