Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

23.02.2012 um 15:10
hab da grad mal was gefunden: http://www.wahrexakten.at/faszination-2012-wendepunkt-oder-weltuntergang/18054-angebot-fuer.html

da verkauft jemand bunkerplätze für 100 euro pro person.
fallt ja nicht auf solche angebote rein, spinner gibt es überall


melden

Das Jahr 2012

23.02.2012 um 15:25
Zitat von gardnergardner schrieb:Ich meine,bestes Beispiel dafür ist doch der Ausbruch des Mount St. Helens gewesen, das war doch damals für die Wissenschaft ein Schock...
War es das??Meiner Ansicht nach wars nur für einen schockierend,nämlich für den Vulkanologen David Johnson der seine Gerätschaften gerade dort aufbaute wo der pyroklastische Strom runterdonnerte

https://www.youtube.com/watch?v=M1OLt-_gcYM


melden

Das Jahr 2012

23.02.2012 um 15:26
@the.smoker

Das ist aber ein Schnäppchen. Auf ebay kostet das derzeit 500 Öcken - allerdings ist da eine Party mit drin...


melden

Das Jahr 2012

23.02.2012 um 15:39
Da liegst Du leicht falsch.
Als das Grummeln anfing,beschloss man,eine Evakuierungszone von 13km einzurichten.
Dann wurde die Aktivität stärker und es entwickelte sich ein richtiger Tourismus aus dem Zustand.
Immer mehr Schaulustige kamen und es flogen ständig Flugzeuge und Helikopter über den Vulkan.
Als sich aber sonst nichts tat,dachte man,es werde beim Grummeln bleiben.
Alle amtlichen Beobachter dachten das.
Sie wurden auch nicht stutzig,als sich dann plötzlich die Nordflanke des Berges ausbeulte.
Warum? Weil sie ihre Erkenntnisse nur auf die Vulkanausbrüche auf Hawaii stützten, und diese dort nie seitlich ausbrechen.
Trotzdem war es im Nachhinein betrachtet offensichtlich,dass hier eine seitliche Eruption bevorstand.
Aber keiner der Wissenschafter erkannte dies damals und wir wissen ja,wie dramatisch es dann ausging.

Du siehst also,es war für die Wissenschaft damals sehr wohl ein Schock.


melden

Das Jahr 2012

23.02.2012 um 15:40
sorry war für @Warhead


melden

Das Jahr 2012

24.02.2012 um 15:07
Welche der 26 unterschiedlichen Theorien zu 2012 haltet ihr für am wahrscheinlichsten?

Ich meine diese 26 http://www.21dezember2012.org/ (Archiv-Version vom 27.02.2012) :)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.02.2012 um 15:17
@Warhead
Das nenne ich immerhin mal eine gute Wissenssendung, nicht so wie Galileo und Co.


melden

Das Jahr 2012

24.02.2012 um 16:29
@cohiba
So wie das da alles beschrieben wird, ist mE die Wahrscheinlichkeit überall gleich hoch bzw. klein (gleich 0). Man sollte dabei eher fragen, was sich am Abenteuerlichsten anhört oder die meisten Unwahrheiten enhält. ;)


melden

Das Jahr 2012

26.02.2012 um 11:27
Auch Wikipedia hat sich dazu Gedanken gemacht. :P:


Verhalten im Falle eines Weltuntergangs

Die einschlägigen Beratungsstellen haben im Laufe der zahlreichen Weltuntergänge zum Jahrtausendwechsel große Erfahrung sammeln können und haben für den unerfahrenen Teilnehmer einige Empfehlungen zusammengestellt:

* Bewahren Sie Ruhe.
* Bereuen Sie. Dies gilt insbesondere dann, wenn der aktuelle Weltuntergang durch eine Wiederkehr Jesu Christi eintritt.
* Falls der aktuelle Weltuntergang durch Satan ausgelöst wird, spricht nichts dagegen, sich frei zu machen und fröhlich mitzufeiern und auf dem Vulkan zu tanzen.
* Falls der aktuelle Weltuntergang durch Außerirdische herbeigeführt wird, sichern Sie sich rechtzeitig einen Sitzplatz in einem Raumschiff. Meist werden Sie gebeten, Ihren Flug 24 Stunden vor dem Termin noch einmal zu bestätigen.
* Statt eines Direktfluges haben Sie auch die Möglichkeit, durch Selbstmord zu den befreundeten Außerirdischen zu gelangen. Achten Sie darauf, dass Ihre ganze Familie an dem Selbstmord teilnimmt. Oft werden auch gesellige Massenselbsttötungen angeboten.
* In jedem Fall ist es ratsam, vor dem angekündigten Termin für das Weltende sämtliche Ihrer irdischen Güter zu verschenken oder zu verkaufen. Im Falle eines Verkaufs leiten Sie den Erlös bitte an Ihren zuständigen Sektenführer weiter.
* Manche Weltuntergänge haben nur eine begrenzte Teilnehmerzahl, z. B. 144 000. Reservierungen sind aber meist möglich, für die genauen Teilnahmebedingungen wenden Sie sich an Ihren Propheten.
* Oder reisen Sie ins Wendland. Was auch kommt, dort kommt alles drei Tage später.


melden

Das Jahr 2012

26.02.2012 um 11:40
@Namah

Ui, ein Handbuch für den "Worst Case" nett, wirklich aufschlußreich, gerade an die Reservierung hätt ich jetzt nicht gedacht, danke !


melden

Das Jahr 2012

26.02.2012 um 13:03
Zitat von cohibacohiba schrieb:Welche der 26 unterschiedlichen Theorien zu 2012 haltet ihr für am wahrscheinlichsten?
Hmm.. ich kann mich nicht entscheiden.


melden

Das Jahr 2012

26.02.2012 um 22:49
also ich finde das mit den Außerirdischen am wahrscheinlichsten. Also nicht das ich schon mal entführt worden bin, aber sie Maja haben angeblich mit Außerirdischen zu tun gehabt, die Ägypter, Moses hat die Truhe mit den 10 Geboten von Gott erhalten ( Gott könnte also auch ein Außerirdischer gewesen sein) Wie Wissenschaftler herausgefunden haben, sind wir mit unserem Sonnensystem ja nicht die Ausnahme, sondern die Regel und es gibt noch Milliarden von ähnlichen Systemen, wie wir es sind. Also ist es ja fast schon bewießen, das es Außerirdische geben muß in so einem riesigen Universum in dem wir Leben, worüber wir ja eigentlich fast nichts wissen. In was für einer riesigen Galaxie wir leben und dann gibt es noch sooooooo viele andere Galaxien. Das ist sooooo unvorstellbar für mich. WAHNSINN!!!
Das mit ner Eiszeit ober so kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, Das geht doch bestimmt nicht von einem Tag auf den anderen.
Das ist schon krass, wenn ich so überlege, da leben wir in so einer fortschrittlichen Zeit und wissen doch noch Einiges nicht allein schon bei unserer Erde.
Z.B. haben wir keine Ahnung von der Tiefsee vom Erdinneren ... wweil es uns bis jetzt noch nicht mal gelungen ist so tief zu forschen.
Was gibt es da wohl so um uns herum im Universum was wir bis jetzt noch nicht wissen.


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 04:07
@flamered
Wieso,die Engländer haben jede Menge Atommüll in der Tiefsee verklappt,andere haben ganze Schiffsladungen mit dioxinhaltigen Fässern abgekippt,zumindest hat man so bei den zu erwartenden Funden einen Minimalkonsens
Und wir wissen das es zwar jede Menge Leben da draussen gibt,aber das meiste ist dann doch auf bakterieller Ebene,die Chancen auf intelligentes Leben zu treffen sind äusserst mies,zu den Entfernungen kommt der Umstand das die Chancen ganz gut sind das bewohnte Planeten einen Impact reinkriegen und dann erstmal Schluss ist


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 05:10
Naja, irgendwas in die Tiefsee zu kippen, oder sie zu erforschen ist doch n Unterschied.
Bevor Die erforscht wird , wird sie zerstört um irgendwelche Bodenschätze abzugraben, wie z. B. Manganknollen, oder so!!!
Aber über die richtige tiefe Tiefsee wissen wir doch ziemlich wenig, oder???

Der nächste Planet auf dem Leben existieren könnte, ist doch gar nicht so weit weg. Grad mal ein paar Lichtjahre.
Wäre doch schon möglich das es da Leben gibt. Vielleicht viel cleverer wie wir :-)


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 07:08
Was zum Thema Tiefseeerfoschung:
http://www.20min.ch/wissen/news/story/10172886


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 11:57
angeblich soll schon bald ein gravierender paradigmenwechsel in der wissenschaft so wie gesellschaft stattfinden.
bin ich ma gespannt.


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 12:32
@Malthael
Sagt wer?


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 12:34
@Fennek
sagt der webbot :D


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 12:34
@flamered

Es gehört zwar nicht in diesen Thread, dafür gibt es ausreichend andere (Du kannst bei Interesse ja mal die Suchfunktion benutzen), aber die Existenz außerirdischer Intelligenz ist bisher noch alles andere als bewiesen. Und sämtliche angeblichen Kontakte zu Außerirdischen durch Maya, Ägypter oder Dogon usw. sind haltose Spekulationen ohne wissenschaftliches Fundament.

In einer Eiszeit sind wir eigentlich schon...

Nebenbei: Denjenigen, die sich für den rechtzeitigen Freitod entscheiden, bin ich gerne bei der Entledigung von materiellen Gütern behiflich...


melden

Das Jahr 2012

27.02.2012 um 12:38
@Fennek
es gibt im thread : ist nichts wirlich nichts : eine interessante vorlesung, von einem elementarteilchenphysiker, der schon am paradigmenwechsel arbeitet. vielleicht ist da was dran.

auch sagt der webbot für februar vorraus, dass sich in den medien bald eine geschichte verbreitet, die so heftig ist, dass manche menschen durchdrehen. xD
2 tage hat der noch... teu teu teu


1x zitiertmelden