Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 10:54
@Eya
oh heavy bitte nicht bild xD
das propagandablatt NR.1


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 13:18
Zitat von EyaEya schrieb:http://www.bild.de/geld/wirtschaft/inflation/alarm-inflation-kehrt-zurueck-24090356.bild.html
Es lebe die Panikmache. Ich bin mir sicher, die Lage ist nicht einmal halb so schlimm wie die Blöd-'Zeitung' darzustellen versucht. Auf Sachen von diesem Käseblatt ist nicht viel zu geben, da könnte man fast genauso gut den (Dös-)Kopp-Verlag verlinken.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 13:40
@schrankwand

die bild wurde eigens für die grosse masse (= dummheit) erfunden. sensationsblatt und geldmacherei. der springer wusste ganz genau was er machte, war sowieso ein gerissener kerl.


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 13:53
@AlexR
Zitat von AlexRAlexR schrieb:@wefoundlove

Alleine wie du schreibst hast du vom Bankwesen null Ahnung mein Freund
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/inflation/alarm-inflation-kehrt-zurueck-24090356.bild.html

schreib mich nochmals im Herbst an. Dann bewerten wir gemeinsam mein (Fach-)Wissen ;)

Wir Investmentbanker wissen Bescheid, nicht erst seit gestern...


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 13:59
Experte Homburg: „Wie bei einer Ketchupflasche, die man schüttelt, erst kommt nichts und dann ein ganzer Schwall, den man nicht aufhalten kann.“ Heißt: Nach einer ruhigen Phase schießen die Preise plötzlich rauf. Homburg warnt, dass sich der Preisanstieg auf über 5 % mehr als verdoppeln könnte. Verschärft sich die Eurokrise, sind sogar 10 % Inflation drin!



1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:02
Zitat von wefoundlovewefoundlove schrieb:Verschärft sich die Eurokrise, sind sogar 10 % Inflation drin
Und ich wollte mir gerade einen Festzinskredit über ein paar Millionen aufnehmen, den ich dann 2013 aus der Portokasse rückzahlen kann.

Fast hätte ich geglaubt, es kommt eine Hyperinflation.


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:22
das mit der Inflation löst sich bald in Wohlgefallen auf - wenn die Weltwirtschaft zusammenbricht, dann werden wir über die Inflation 2012 ... lachen.... ;) :D


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:24
@guyusmajor

wenn der euro zusammenbricht haben wir schweizer auch ein problem. seit dem festen euro-chf wechselkurs von 1.2 chf für 1 euro, haben wir so viele euro angehäuft, dass es sehr weh tun würde, wenn der nichts mehr wert wäre.


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:27
@guyusmajor
Inwiefern?


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:36
@the_georg

also man steuert ja gegenwärtig mit dem Fluten der Märkte mit billigem Geld gegen den Kollaps. Was passiert aber wenn selbst das nichts mehr nützt und man den Crash nicht weiter verschieben kann?

In dieser Situation verlieren viele ihren Job und es droht Krieg, weil die Situation abgefedert werden muss durch eine Gegenreaktion, die das Problem löst (auf einer anderen Ebene).

Nicht umsonst wird bereits heute in diesem Zusammenhang von der New-World-Order gesprochen, vor der aber ein Krieg steht, weil man dann die Menschen noch leichter manipulieren kann, indem man sagt, dies und das muss jetzt gemacht werden - und das Volk (soweit es noch da ist) alles frisst...


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:37
THEMA KANN GESCHLOSSEN WERDEN!
Es wurde vor etwa einer Woche im Maya Dorf etwas neues gefunden:
Die Welt wird in 7000 Jahren noch so sein,wie jetz!
Steht alles bei: gmx.de


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:40
@SkyTheBest
verlink die info doch gleich, damit wir das nachlesen können ;)


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:43
@SkyTheBest
Wer solchen Quellen Glauben schenkt, kann sich jetzt schon erhängen ^^


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 14:43
@SkyTheBest

Klar werden wir noch weiter leben und die Welt geht auch nicht unter, aber ich glaube in andere Richtungen wird etwas passieren. ;-) das Jahr ist noch nicht zu ende.


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 15:00
Zitat von schrankwandschrankwand schrieb:Es lebe die Panikmache. Ich bin mir sicher, die Lage ist nicht einmal halb so schlimm wie die Blöd-'Zeitung' darzustellen versucht. Auf Sachen von diesem Käseblatt ist nicht viel zu geben, da könnte man fast genauso gut den (Dös-)Kopp-Verlag verlinken.
Ja klar du hast recht und @Malthael auch, ich fands nur passend zu diesem Thread.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 16:03
Wiederspruch zum 2012 Mythos:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/05/widerspruch-zum-2012-mythos-archaologen.html

Edit: Upps schon gepostet! ^^"


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 16:05
@Ex0

Der Maya-Kalender hat eh nie das Weltende angegeben :D


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 18:47
gerade eben kam im Radio, das sie im Dschungel von Guatemala in einer Ruine einen noch älteren Maya Kalender gefunden haben, und nach dem haben wir noch 400 Jahre


aber die haben wir so oder so :-)


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 19:46
New York/Xultún (Guatemala) – Am 21. Dezember 2012 soll die Welt untergehen – sagt zumindest der älteste bislang bekannte Maya-Kalender. Alles ein großer Irrtum? Forscher haben jetzt einen 400 Jahre älteren Maya-Kalender entziffert.
An den Wänden einer Ruine im Dschungel von Guatemala stießen US-Wissenschaftler auf das 1200 Jahre alte astronomische Zahlenwerk. Die Maya notierten es wie auf einer Schultafel, daneben malten sie auch Könige und andere Figuren auf.
Die gefundenen Berechnungen umfassen eine Zeitspanne von mehr als 6000 Jahren – und gehen damit deutlich über Dezember 2012 hinaus, das berichtet das Fachmagazin „Science“.
„Warum sollten sie mit diesen Zahlen rechnen, wenn die Welt schon in diesem Jahr vor dem Ende stünde?”, sagt der auf die Astronomie der Maya spezialisierte Wissenschaftler Anthony Aveni von der Colgate-Universität im US-Bundesstaat New York. „Man könnte schon sagen, dass eine so große Zahl zumindest andeutet, dass die Zeit weitergehen wird.“
Die in der Ruinenstadt Xultún gefundenen Inschriften sind nur Millimeter groß und in Rot und Schwarz gehalten. Derartige Hieroglyphen haben die Forscher bisher nur im Dresdner Maya-Kodex gesehen.
Dem Archäologen William Saturno von der Boston University zufolge handelt es sich sogar um verschiedene Kalendersysteme der Maya: Den zeremoniellen Kalender mit 260 Tagen, den Sonnenkalender mit 365 Tagen und Kalender nach Venus und Mars mit 584 und 780 Tagen.
Anhand der Daten hätten unter anderem auch über Jahre im Voraus die Zeiten des Vollmondes berechnet werden können. Damit sei es den Maya möglich gewesen, den optimalen Zeitpunkt für kriegerische Angriffe zu bestimmen oder Prognosen bezüglich der zu erwartenden Ernte zu machen.
Die überwucherten Strukturen in dem Gebäude wurden schon vor zwei Jahren entdeckt – von einem Studenten Saturnos, der den Pfaden von Plünderern gefolgt war. Mit Unterstützung der „National Geographic Society“ kehrte der junge Mann mit seinem Professor und anderen Wissenschaftlern zurück und legte die Hieroglyphen frei. Die Ruinenstadt selbst ist seit 100 Jahren bekannt. Einst lebten dort Zehntausende Menschen.

Hier der artikel der schon mehrfach angesprochen wurde. Hab jetzt mal den aus der bild genommen.


melden

Das Jahr 2012

11.05.2012 um 20:05
Tja manche machen wohl immer noch den Fehler und halten 2012 für das Klischee-Gameover xD


melden