Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

14.04.2008 um 16:05
Nunja, dass Geld eine solche Machtposition innehat zeigt schon, dass der Mensch sich als minderwertig einstufen lässt ohne sich zu wehren. Geld bestimmt in unseren heutigen Tagen den Wert von Allem. Leider eben auch vom Menschen. Dass man das als geisteskrank ansieht unterstütze ich vollkommen. Dennoch denke ich, dass es immer verschiedene Wege gibt. Ob man das dann als "Quantensprung des Bewusstseins" bezeichnen will soll jeder für sich selbst entscheiden.

Ja in gewisser Weise halte ich die heutige Welt für ein wenig "geisteskrank". Aber das ändert sich nicht durch ein paar Jahre sondern lediglich durch Initiativen der Menschen.

Die Hoffnung, dass 2012 alles schön und gut wird will ich ja keinem nehmen aber wir dürfen deswegen nicht die Verantwortung von uns weisen. Denn nur wir können etwas ändern. Das mindeste was wir ändern können ist unsere eigene Einstellung. Einstellung zu was? Da bin ich mir noch nicht ganz sicher ^^


melden

Das Jahr 2012

14.04.2008 um 17:18
jalla
du bist vollkommen mit blindheit geschlagen, wenn du nicht siehst, dass es geistesgestört ist wie die welt ausgebeutet und zerstört wird.
warum soll man die erde solchen ´geistesgestörten ´zerstörern überlassen, ??!!!

wahrscheinlich bist du einer von ihnen,
da du immer gegen das gute kämpfst und das unsinnige verteidigst,
aus welcher quelle stammst du ... DIE SCHWARZE BRUDERSCHAFT??!!!!

Horusfalk
es ändert sich nur das individuum niemals die masse, da es sie garnicht gibt,
die masse besteht aus individuen und von denen sind schon viele unterwegs
auf dem weg derTRANSFORMATION


melden

Das Jahr 2012

14.04.2008 um 17:28
@ MYSTIC2000

Bist du eigentlich generell unfähig, zu deinen Behauptungen Stellung zu nehmen, oder hat es andere Gründe, daß du dich immer wieder so plump vor einer Antwort zu drücken versuchst?

> die menschheit muss eine völlige diskontinuität mit der vergangenheit schaffen,
> das geht nur durch einen QUANTENSPRUNG IM BEWUSSTSEIN

Warum MUSS sie das, und warum soll das nur SO gehen?

Und nun höre endlich auf zu predigen und beginne zu diskutieren!


melden

Das Jahr 2012

14.04.2008 um 17:43
das macht einen ja so richtig traurig, was man aus dieser diskussion "machen" kann. so langsam finde ich es wirklich nicht mehr lustig, mit diesem quantansprung und geistesgestört.

also, liebe leute, willkommen hier im club der "geistesgestörten"

NEIN, das ist NICHT mehr lustig. das ist auch gar NICHT mehr der SINN dieser diskussion, welches das jahr 2012 abarbeitet! :-(


melden

Das Jahr 2012

14.04.2008 um 22:33
also jalla zwingt einen geradezu etwas deutlicher zu werden...

er stellt sich doof und das ist für mich eine art ...ich wills ja nicht wieder holen,
aber mit ihm kann man nicht diskutieren ,
weil er einfach nichts begreifen will,
ähnlich der leute ,die hier die welt zerstören
und das ist ja wohl nicht bestreitbar,,, dass die welt zerstört wird,

also kann man nur eine drehung um 180 grad machen
und etwas total anderes anfangen,
als dieses dumme kopflastigen macht- gedankenspielchen.

und das ist MEDITATION
dadurch bewirkt man eine drehung um 180 grad sinnbildlich gesprochen
oder man kann es einen ´Quantensprung´ nennen.

natürlich bedarf das einer gewissen vorbereitung,
deshalb die
MASTERJAHRE 2000-2012


melden

Das Jahr 2012

14.04.2008 um 22:53
Ja genau...

Wie kommt es, das die weisesten Menschen oft der Meditation gar nicht so zugetan sind?


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 00:32
MEDITATION
ist keine religion...

.und weise menschen hat das land schon lange keine mehr gesehen...

jeder der weis(e) ist ist ein meditierer. das liegt in der natur der sache


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 00:44
@MYSTIC2000

Dich scheint die Weisheit trotz Meditation noch nicht ereilt zu haben.
Wer bist du eigentlich, daß du jeden user, der nicht auf deine Wanderpredigten in diversen threads anspringt, so aufs übelste beleidigst ???

Hier werden nun aus "SS-Nachfahren" plötzlich "Geistesgestörte" ??? Nur weil die Leutz nicht deinen hahnebüchenen Senf hochhalten ?
Geh mal in dich und hinterfrage deine Glaubwürdigkeit und deine Umgangsformen !
Menschen beschimpfen für irgendwelche abstrusen Theorien zeugt nicht von der großen Erleuchtung, welche du vorgibst erfahren zu haben...

@Topic

2012 wird ein ebenso gutes wie schlechtes Jahr, wie alle anderen davor^^


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 01:24
jeder der weis(e) ist ist ein meditierer. das liegt in der natur der sache

Meditation ist ein weiter Begriff.

Meditieren kann man auch während dem Autofahren oder gar während dem Scheissen; es heisst schlussendlich nicht mehr, als sich besinnen.


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 01:26
Naja, beim sche**en meditiert man wohl kaum ^^


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 08:00
@ MYSTIC2000

> also jalla zwingt einen geradezu etwas deutlicher zu werden...

Weil ich die Fragen, die du beharrlich ignorierst, trotzdem wieder stelle? Dann wäre es sogar wünschenswert, daß du endlich etwas deutlicher wirst. Schauen wir mal, ob du diesmal eine Antwort zustandebringst oder dich doch wieder nur davor drückst und stattdessen deine Glaubenskonstrukte predigst.

> er stellt sich doof und das ist für mich eine art ...

Ich stelle mich nicht doof, ich stelle Fragen zu deinen Behauptungen. Daß du erneut nicht darauf antwortest und als Ausrede dafür die Schuld bei mir suchst ist ein deutliches Zeichen deiner Ignoranz. Läßt dich die Hirnwäsche deiner Psychosekte glauben, daß du unangenehmen Fragen entgehen kannst, indem du den Kopf in den Sand steckst? Irrtum, Darling:

> die menschheit muss eine völlige diskontinuität mit der vergangenheit schaffen,
> das geht nur durch einen QUANTENSPRUNG IM BEWUSSTSEIN

Warum MUSS sie das, und warum soll das nur SO gehen?
Und nun höre endlich auf zu predigen und beginne zu diskutieren!

> ich wills ja nicht wieder holen, aber mit ihm kann man nicht diskutieren

Tausende können das, nur fanatische Sektenjünger scheuen sich davor.

> weil er einfach nichts begreifen will

Ich habe begriffen, daß deine Aussagen so beliebig sind, daß nicht einmal du es für nötig hälst, zu ihnen Stellung zu nehmen. Stattdessen wiederholst du sie penetrant, wie eine Schallplatte mit Sprung:

> und das ist MEDITATION
> dadurch bewirkt man eine drehung um 180 grad sinnbildlich gesprochen
> oder man kann es einen ´Quantensprung´ nennen.

Das hat dir dein Guru offenbar erfolgreich einreden können. Deine Unfähigkeit, das zu erklären statt nur immer mit etwas anderen Worten zu wiederholen zeigt deutlich, daß du den Sinn deiner einstudierten Floskeln selber nicht verstanden hast.

> natürlich bedarf das einer gewissen vorbereitung, deshalb die MASTERJAHRE 2000-2012

Die sind nun zu zwei Dritteln vorbei. Wieviele Quanten hast du in dieser Zeit schon übersprungen, und wo siehst du dich nach den verbleibenden 4 Jahren?


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 16:37
@ MYSTIC2000

Man hört von dir immer nur Anklagen. Was glaubst du, Hand auf's Herz, was du damit erreichen könntest? Du schreckst jeden im Vornherein damit ab.
WENN du wirklich interessiert bist, den Menschen aus gutem Wollen heraus einen Weg aufzuzeigen, machst du es komplett verkehrt, indem du alles und jeden, der nicht perfekt in dein Schema zu passen scheint, vollkommen abwatscht. Wo bleibt die Geduld, die Liebe und die Güte?
Wo bleibt da die Vielfalt der Welt? Sollen wir alle uniform werden?

Ich möchte in keiner Welt leben, die von Menschen wie dir dominiert wird, egal was du möchtest, du stellst das krasse Gegenbeispiel dessen auf, ist dir das wirklich nicht offen erkennbar?
Wo bleibt die Ruhe und der innere Frieden in deinen Texten, den Meditation hervorruft?
Wer sich einer Sache sicher ist, der muß nicht angreifen, er IST einfach.


Du kannst nicht Wasser mit Wein verwechseln, als "Prediger" müßtest du allen mit gutem und friedvollem Beispiel vorangehen. Warum kannst oder willst du das nicht?


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 16:41
Solange nicht eine breite masse die Augen öffnet, wird nichts passieren.
Ich hoffe die Kriesen weiten sich aus und trifft auch den letzten Kapitalisten in seinem versteck. Sie müssen endlich einsehen, dass wir nicht wie die Made im Speck Leben können.
Es liegt an unserer Generation, wir können etwas verändern. Es liegt an uns.

Es kann einfach nicht mehr weitergehen. Ihr seht es doch selbst alle.
Und wenn ich nur 1ne Person mehr Darauf aufmerksam mache, dann lohnt es sich.

Wollen wir wirklich eine Solche Welt unseren Enkeln überlassen?
wir müssen lernen, die Umwelt zu Respektiern und zu achten genau wie unsere mitmenschen.
deshalb denke ich
Nieder mit dem Kapitalismus, Nieder mit dieser Regierung!

Lg scare


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 16:48
@ Sidhe
sehe ich auch so
@ MYSTIC2000

Dein Grundgedanke is nicht verkehrund auch lobenswert.
Du versuchst die Menschen Bewegen.
Aber das bringst du hier völlig falsch rüber.
Ich denke um sich selbst zu finden, benötigen wir nicht unbedingt meditation.
Jeder hat seinen eigenen Weg den er begehen muss und jeder hat eine andere auffassung.
Eine veränderung muss es geben, da hege ich keine zweifel drann aber du versuchst es zu erzwingen und stellst meditation als einzigen ausweg.
Überdenke noch einmal wie du es rüberbringen willst.

@jalla
Die Arbeit die du hier und dir selber machst empfinde ich als richtig aber mal ganz im ernst
der gedanke der hinter Mystics texten ( mal die meditation und die ausdrucksweise weggelassen) ist nicht falsch und darüber sollte jder mal in ruhe nachdenken


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 17:08
@ scareface

Der Kapitalismus ist auch nicht das Übel, er ist nur eine Folge.


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 17:24
@ scareface

> der gedanke der hinter Mystics texten ( mal die meditation und die ausdrucksweise
> weggelassen) ist nicht falsch

Was bleibt von ihren Aussagen noch übrig, wenn man die Meditation wegläßt? Das ist für sie doch DAS erklärte Allheilmittel gegen die Übel der Welt.


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 17:41
Nicht ganz jalla =)
Sie versucht etwas ins Rollen zu bringen.
Aber das sie versucht uns mit meditation dazu zu zwingen indem sie behauptet es sei der einzige weg ist völlig am ziel vorbeigeschossen


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 18:46
Ich habe mich in letzter Zeit hin und wieder mit der Maya-Kultur beschäftigt. Mich interessiert wie große Kulturen der Menschheit entstehen und weshalb sie kollabier(t)en. Die Maya-Kultur verfügte über ausgezeichnete astronomische Kenntnisse. Sie wußte sehr genau über den scheinbaren Verlauf der Sonne relativ zu den Fixsternen und zum Zentrum unserer Galaxie Bescheid. Die spanischen (christlichen) Konquistadoren, die im Prinzip die letzten Reste jener großen Kultur überranten, haben ja leider viele der kostbaren uralten Schriftstücke der Maya-Kultur zerstört, so daß wir heute nur über sehr fragmentarische Kenntnisse von dieser Hochkultur verfügen.

2012 kommt es vom Standpunkt der Erde aus zu einem Allignment, d.h. einer Übereinstimmung der Position unserer Sonne mit dem Zentrum unserer Galaxie. Das ist ein Ereignis das schon sehr viele Male in der Geschichte unseres Planeten stattgefunden hat. Die Maya-Kultur verbindet aber mit diesem Ereignis das Ende und den Beginn eines neuen schicksalhaften Erdzeitalters.

Nun ist die Frage, welche weltbewegenden Ereignisse geschehen könnten, um das große Maya-Jahr 2012 zu einem aussergewöhnlichen Jahr werden zu lassen. Ich persönlich glaube, daß es etwa zwischen 2010 bis 2012 herum aufgrund von peak oil und einer sich plötzlich sehr intensivierenden Klimaerwärmung (durch Methangasfreisetzung aus den Permafrostböden) zu einem Kollaps der industriellen Zivilisation kommen könnte. Mit peak oil und Climate change sind zwei Giganten der Bedrohung in den Ring der geschichtlichen Ereignisse unseres Lebens getreten, die beide das Potential besitzen, die gesamte Menschheit in kurzer Zeit zu dezimieren oder gar auslöschen zu können.

Die Freisetzung von Methangas aus den erwärmten Permafrostböden in der Tundra und auch in den klathrathaltigen Meeresböden, hat bereits seit einigen Jahren erheblich zugenommen und die peak oil-Krise (siehe mein Profil) wird praktisch von Monat zu Monat evidenter. Gerade heute laß ich, daß z.B. Russlands Erdölförderung seit ein paar Monaten nicht mehr wächst und möglicher Weise in absehbarer Zukunft in den üblichen Downslope übergehen wird. Damit ist eine wichtige Erdölquelle für uns und die industrielle Entwicklung Indiens und Chinas gefährdet.

Ich bin gespannt welcher dieser beiden kataklystischen Giganten als erstes unsere gewohnte zivilisatiorische Ordnung durcheinander bringen oder gar vernichten wird.


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 19:26
> 2012 kommt es vom Standpunkt der Erde aus zu einem Allignment, d.h. einer
> Übereinstimmung der Position unserer Sonne mit dem Zentrum unserer Galaxie.

Könntest Du das etwas genauer erklären? Darüber sind nämlich viele verschiedene Märchen im Umlauf, die alle ihren Ursprung angeblich im Maya-Kalender haben sollen, in Wirklichkeit aber eine Erfindung vom geschäftstüchtigen 2012-Vermarkter John Major Jenkins sind. In keinem der 4 überlieferten Maya-Codices ist etwas derartiges zu finden.


melden

Das Jahr 2012

15.04.2008 um 20:01
der Maiyakallender trifft nur zufällig auf unser Bewusstsein (ich weis erst seit 3 Monaten davon ;)
Die Umweltproblem sind mir schon lange bekannt und ich kann nur staunen, wie viele Leute es gibt, die lieber an den Weltuntergang durch einen Polsprung oder die Invasion von Aliens glauben, als an den Katastrophalen Istzusatand unsrer vergifteten und ausgebeuteten Erde.

und begrüße es somit, dass es hier einige Mitglieder, wie Starlit und Mystic 2000 gibt, die sich darüber Gedanken machen.

Wir sind auf so vielen Eben einer selbstgebastelten Katastrophe nahe, dass wir das 2012 - Mythos gar nicht brauchen


melden