Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 04:02
ich frage mich gerade ob sich dieser thread wirklich bis 20012 halten wird bei der qualität der post´s
gruß strolch


melden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 04:24
Frag ich mich auch gerade!
Und deswegen unterdrücke ich jetzt einfach alle weiteren Impulse! ;)


melden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 04:27
*augenrollt ....man ...natürlich nicht 20012 .*hehe
2012 ..schlicht und einfach nur 2012 meinte....


melden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 04:29
Nichts für ungut :)


melden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 04:31
wisst ihr was das schlimme ist.
das sprichwort man liest sich immer zweimal :D

ich erinnere euch daran wenns datum ala 2012 rum ist.
deshalb mein tip an manche hier im thread, versteift euch nicht zu sehr in dieses datum. ihr wisst ja .. wer den schaden hat ..........


melden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 12:40
Link: www.energie-der-sterne.de (Archiv-Version vom 07.12.2008)
Eurer Intuition zu Liebe habe ich noch einen kleinen Info-Link beigefügt.

@babijx3
Also ich hab es immernoch nicht verstanden ?
Was soll denn 2012 passieren ? & jetzt erzählt mir bitte keiner irgendwas
von Schwingungen & Physik & Lichter oder irgendwas.
Sind wir dann alle schlauer ? Geht die Erda da unter ?
Was passiert denn da ? ôo Oder besser gesagt mit "uns" `?
@doetz
Zitat von doetzdoetz schrieb:Woher haben diese Esoteriker bloss ihre Informationen her? Nebenbei bemerkt, es sind immer wieder die selben Sachen, die selben Worte und die selben Themen, die ihr ohne Ermüdungserscheinungen von euch gebt. Is ja alles schön und gut, aber wer erzählt euch so etwas? Wo ist der Ursprung eurer Religion? Gibt es irgendwelche Beweise?
Also ihr Beiden, wie sich hier mal wieder sehr deutlich zeigt, scheint es sich dann doch um was Merkwürdiges zu handeln was?

Natürlich kann man vor Angst auch den Kopf in den Sand stecken, oder an den höheren Wissenschaften, der Physik, den Schwingungen und Co. bereits am dritten Tag verzweifeln. Kein Thema, so geht es vielen Menschen, Nicht nur euch.

Und deshalb gibt es Menschen, die aus irgendeinen nichtersichtlichen Grund die Kraft aufwenden und sich dann doch ganz unvoreingenommen dieser „albernen“ Forschung zuwenden. So wie ich. Kukuk hier. Nun da wir das ganze ja auch schön nüchtern und ehrlich angehen wollten, schauen wir erstmal wo wir so mit dem Glauben stehen. Nach eingehender Prüfung hat der Deepak festgestellt – oh ja – Bestanden. Das bedeutet, ich hatte das Glück oder was auch immer keiner Religion oder sonst was anzugehören. Gott spielte überhaupt keine Rolle und der Tot – och ja, vielleicht so wie vor der Geburt? Hm…ach egal. Was weiß ich.

Perfekt! Los geht’s!

So – och wie schade, hier trennen sich dann schon wieder die Wege. Da sich der Realitäts- und Bewusstseinsforscher der Fairness und der eigenen Neugierde darüber, mit beiden Seiten befasst, kann er das auch wunderschön als Ganzes betrachten. Das bleibt leider der Schulmedizin und den materialistischen Wissenschaften leider verwehrt. Sie dürfen leider keine eigenen Erfahrungen sammeln, sondern nur brav den Büchern Glauben und sanft in den Keim der Verblendung schleichen ohne was zu bemerken. Und siehe da, wir haben ein festes Glaubenssystem errichtet mit allem was dazu gehört. Tolle Wahrnehmungsbarrieren sorgen für die Erhaltungsgarantie. Bei Bedarf: Bis das uns der Tod scheidet.

Nee, Nee hat sich Bewusstseinsforscher Deepak gesagt. Das währe ja Peinlich für einen Bewusstseinsforscher. Bei andern Wissenschaften ist das nicht so Wild. Zwar ist das eh nie aufgefallen, aber trotzdem schade um die Echtheit der Ergebnisse halber.

Na ja - jedenfalls geht das dann immer so weiter bis die Dinge dann an …und jetzt kommt das Zauberwort…Bewusstheit gewannen. Man kann sich das eben leider NICHT vorstellen, was das Bewusstsein bedeutet, wenn man es nicht selber erreicht hat. Ich für mich hatte zumindest eine Motivation für die trockenen Jahre davor. Nicht vorstellbar? Nicht mit dem Verstand zu fassen? Das will ich sehen!

So ihr Beiden, wenn ihr euch auch intensiv mit dem Bewusstsein des Menschen, der wahren Naturwissenschaften der transpersonalen Psychologie, der Quantenphysik, Astrophysik und den Neurowissenschaften befasst habt seid ihr gut. Doch könnt ihr aus dieser sagen wir mal „Bewusstseinshöhe“ nicht mal über unser Selbst hinausschauen.

Tja und irgendwo hier habe ich euch verloren…

Denn ihr stoßen wir gerade an eure selbst erschaffenen Grenzen der Vorstellung über euch und eure Umwelt. Und da sitz das Problemchen nun und glaubt bereits ALLES zu wissen.

Ich sage das auch nur, weil das nun wirklich jeder erkennt der bereits darüber hinaus bewusst ist. Er kennt definitiv beide Seiten der Forschung. Er hat das „kosmische Bewusstsein“ wiedererlangt.

Durch die Art der Fragen, erkennt der „vollbewusste Mensch“ dann sehr schnell, dass du lediglich noch nicht in diesem natürlichen Zustand zurückgekehrt bist. Und selbst 2012 ist für Diejenigen, die es nicht erreichen werden, auch nichts Schlimmes und nicht das erst mal.

Angst würde das Gegenteil erschaffen. Also freut euch lieber.

Doetz- Auf deine Fragen „Wo die Esoteriker nur wieder ihre Infos her haben?

Von dort, wo du sie „eigentlich“ auch herbekommst. Es ist nämlich eine „Erinnerung.“ an das, was IMMER IST. Das weiß jeder der sich selbst erkennt, also Hunderttausende bereits und mehr.

.Klar ich sehe schon deine Fragezeichen auftauchen, welche sich aber in der Tat durch das „Bewusst-Werden“ auflösen. Das olle bei der Sache ist nun mal, dass wir uns hier selbst beteiligen müssen. Das kann leider keine Nachmittagssendung in TV tun.
Doch ihr habt es nun wirklich nicht so schwer wie jene die seit 1987 das alles durch machten

Und das wir diese Themen derzeit überall finden, liegt an der erschreckenden Erkenntnis das sich die Erde tatsächlich anheben wird. Nur eben nicht mit der ganzen Menschheit. Das ist zwar schade, aber unumgänglich. Die höhere Schwingung ist eben nicht wahrzunehmen. Das ist kein Liebe-Erde-Esoterik-Gesetz, sondern ein kosmisches Prinzip von allen Dingen seit jeher.
Zitat von doetzdoetz schrieb:Weder Nostradamus NOCH die Mayas konnten die Zukunft vorhersagen !!!
Ach ja und abschließend möchten „WIR“, (auch wenn ich nun kein Esoteriker bin) noch mal was BESTÄTIGEN: Richtig – Nostradamus war kein Prophet. Doch wir Menschen machten Sie im Unwissen zu Propheten, durch die konzentrierten Vorstellungen der geglaubten Ereignisse und der Ängste von Menschen, welche sich noch nicht bewusst waren – konnten durch ihrer hohe Anzahlt auf kollektiver Ebene Ereignisse erschaffen. Das war sein Anbeginn so.

Lieben Gruß von Deepak Gunia

Lichtbringer der Endzeit

Wichtig für den Erfolg, ist die Abwesenheit jeglicher Zweifel.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 13:59
Es gibt außer den Mayas noch viel mehr Völker die etwas für 2012 vorrausgesagt haben. So berichten die Inka das 2012 das Goldene Zeitalter beginnt, in dem sich die obere und die untere und die irdische Welt vereinen.

Die Cherokee sehen 2012 einen Weltuntergang der durch ein Erdbeben stattfinden soll.

Die Seneca reden von einer Erdreinigung.

Die Maori berichten das sich der Schleier aus Kampf, Gier, Wollust 2012 auflösen wird.

Und vieles mehr


melden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 15:37
@ DeepakGunia

Was soll denn 1987 eigentlich geschehen sein, daß der Wandel ausgerechnet damals begonnen haben soll?
Meinst Du nicht, daß solche Prozesse kaum von heute auf morgen beginnen können, sondern sich langsam, in fließenden Übergängen, vollziehen?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 16:58
1987 bin ich geboren, falls das weiterhilft @ AmmaEra ;)
Ne mal Spaß beiseite, Ghostie hat ja gesagt, einige Völker haben was vorrausgesagt, aber iwie alle was unterschiedliches, da kann ja iwas nicht stimmen oder ?
Entweder Weltuntergang durch Erdbeben, oder Ene des Kampfes und der Gier, oder Vereinigung der Welten, oder ne Erdreinigung ...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2008 um 20:12
@DeepakGunia
>>Ach ja und abschließend möchten „WIR“, (auch wenn ich nun kein Esoteriker bin) noch mal was BESTÄTIGEN: Richtig – Nostradamus war kein Prophet. Doch wir Menschen machten Sie im Unwissen zu Propheten, durch die konzentrierten Vorstellungen der geglaubten Ereignisse und der Ängste von Menschen, welche sich noch nicht bewusst waren – konnten durch ihrer hohe Anzahlt auf kollektiver Ebene Ereignisse erschaffen. Das war sein Anbeginn so.<<

Diesen Abschnitt musste ich unbedingt nochmal wiederholen! ,denn da bin ich völlig deiner Meinung. Hast du zufällig den Movie "The Secret" gesehen? Das fasst das Ganze wirklich einfach und für jeden verständlich zusammen wie ich fand.


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 07:14
@Freemon
Ja, diese Dokumentation ist wirklich für jeden gut verständlich und empfehlenswert.
Der Mensch von morgen wird alles mit dem Bewusstsein steuern können, weil ihm seine eigene Schöpferkraft bewusst sein wird. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Wirklichkeit - und das erkennen jetzt immer mehr Menschen. Diese Erkenntnis wird in allen Menschen - nach und nach - eine ganz andere Sichtweise über das Leben auslösen, die mit mehr Wertschätzung, Verantwortung, Vertrauen und Liebe für das Dasein auf der Erde einhergehen wird.
Der Mensch wird sein Herz auf spirituelle Weise wieder öffnen. Alle Programmierungen, Glaubensmuster und Blockaden, die keine Herzqualitäten haben, werden verschwinden, so dass machtorientierte Strukturen auf unserem Planeten keine Chance mehr haben. Am Ende ist da der vollentwickelte, spirituelle, bewusste galaktische Mensch, mit einem physischen Körper, der mit einer 12-strangigen DNS ausgestattet ist und Licht verstoffwechseln kann und daraus seine Energie bezieht.All dies ist jetzt natürlich noch Zukunftsmusik. Was 1987 - 2012 begonnen hat, wird mehrere Generationen brauchen, bis der Mensch sich dorthin entwickelt hat. Aber die Voraussetzungen dafür schaffen wir gerade, und der Entwicklungsprozess dorthin ist in vollem Gange.


Lichtbringer der Endzeit


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 07:22
AmmaEra
Zitat von SidheSidhe schrieb:Was soll denn 1987 eigentlich geschehen sein, daß der Wandel ausgerechnet damals begonnen haben soll?
Meinst Du nicht, daß solche Prozesse kaum von heute auf morgen beginnen können, sondern sich langsam, in fließenden Übergängen, vollziehen?
Schon um den 16./17. August 1987 waren diese neuen Energien spürbar. Bei vielen Menschen stellte sich zu diesem Zeitpunkt und danach ein plötzliches Interesse an esoterischem Wissen ein. Rund 80 Prozent der Weltbevölkerung spürte auf irgendeine Weise die Auswirkungen dieser Veränderung, die auch Harmonische Konvergenz genannt wird. Die markantesten Veränderungen stellten sich zunächst bei den sogenannten Lichtarbeitern ein. Das sind Menschen, die vorgeburtlich eingewilligt haben, anderen Menschen bei diesem Übergangsprozess ins Neue Zeitalter zu helfen. Es handelt sich bei Ihnen einerseits um irdische Menschen aus dem Reinkarnationszyklus und andererseits um galaktische Wesen, die extra bei uns inkarniert sind, um die Grundschwingung beschleunigen zu helfen. Von diesen Lichtarbeitern gibt es etwa 8 Millionen auf unserer Erde. Bei ihnen zeigte sich der Transformationsprozess von Anfang an stärker und beschleunigter, weil die geistige Welt wollte, dass sie schneller “erwachen”.
Der Transformationsprozess ist ein Prozess des Erwachens, sozusagen ein Bewusstseinsprozess, der von uns Menschen ausgeht und sich auf die Erde und den Evolutionsprozess überträgt. Erwachen heißt, zu durchschauen, warum man hier ist, wer man ist und was man sich vorgenommen hat hier auf der Erde und auf dieser Ebene zu tun. Im Prozess des Erwachens wird einem klar, dass das irdische Kleid nicht alles ist, dass es andere Dimensionen gibt, Leben im Universum, von dem man möglicherweise abstammt, und dass hinter dem Leben hier auf dem Schulungsplaneten - und ganz besonders in dem aktuellen leben - ein Zweck, ein Sinn steckt, der mit einer Aufgabe verbunden ist. Dabei treten alltägliche Dinge, Verstrickungen und ähnliches mehr und mehr in den Hintergrund, Dinge, die man ebenso als das erkennt, was sie sind: eine Illusion der “Matrix” oder des “Schleiers”. Dem schließt sich automatisch ein Interesse an geistigen (spirituellen) Dingen an.


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 07:22
Die zweite wichtige Komponente der neuen Energiestruktur, in der wir uns seit 1987 befinden, ist ein neues planetares Magnetgitter. Dieses Globalgitternetz, das den gesamten Erdglobus umspannt ist Träger der morphogenetischen Felder. Dieses beeinhaltet das gesamte Erdgedächtnis, das dazu da ist, die jeweilige evolutionäre Stufe, in der sich die Menschheit befindet, zu realisieren. Nun wurde ein neues Globalgitternetz installiert, weil wir am Beginn eines neuen evolutionären Sprungs sind. Dieses neue Magnetgitter wurde für die spirituelle Weiterentwicklung der Menschheit erschaffen. Das neue Magnetgitter verändert die Energien unseres Planeten, um die Voraussetzung dafür zu schaffen, in eine höhere Dimension aufzusteigen. Gleichzeitig werden die Energien eines jeden einzelnen Menschen erhöht, damit jeder einzelne Mensch den Sprung in das Neue Zeitalter in der höheren Dimension schafft.


Lichtbringer der Endzeit


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 07:32
@Der_Kelpie
Zitat von Der_KelpieDer_Kelpie schrieb:Ghostie hat ja gesagt, einige Völker haben was vorrausgesagt, aber iwie alle was unterschiedliches, da kann ja iwas nicht stimmen oder ?
Entweder Weltuntergang durch Erdbeben, oder Ene des Kampfes und der Gier, oder Vereinigung der Welten, oder ne Erdreinigung ...
Was die unterschiedlichen Schlüsse angeht, hat es was damit zu tun, aus welcher Zeit diese sind. Ursprünglich wussten wir in unseren Zellen, dass wir auf eine Erde, in eine Zeitepoche inkarnieren, in der wir den Untergang, die Zerstörung der Erde miterleben würden. Zeugnis dafür sind die vielen Prophezeiungen, die allesamt von einer Endzeit und dem Untergang der Welt sprechen, dem so genannten Armageddon. Und ursprünglich sollte es auch so kommen. Wir alle wussten zu Beginn, dass wir nicht lange hierbleiben würden. Doch dann veränderten sich die Energien auf unserem Planeten. Als es im April 1986 zur Tschernobyl-Katastrophe kam, sollte diese ursprünglich die Erde zerstören. Aber wir waren innerlich bereit, etwas zu verändern, neue Energien auf diesen Planeten zu bringen. Und so blieb die Katastrophe auf ein Gebiet begrenzt. Das war der Beginn der Bereitschaft, eine neue Erde zu erschaffen. Es war der erste Schritt zum Aufstieg. Ihm folgten weitere - vor allem politische - Ereignisse. Zwei wichtige Meilensteine waren der Fall der Mauer und das Ende der Sowjetunion und des Kalten Krieges. 9/11 - das heißt, der Zusammenbruch der WTC-Türme, läutete schließlich einen weiteren Wandelprozess ein.

Ein Lichtbringer der Endzeit


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 16:22
ich hab gehört das da ein lkanet namens nibiru ein drittel der menschen auslöschen wird glaub ich. wenn ich es nicht verwechsel dan ist es alles was ich darüber weiß sry mehr leder net.xD


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 16:27
@ DeepakGunia


Also hast Du Dir Deine Meinung nur durch einschlägige Literatur gebildet...
Wenn ich "Lichtarbeiter" schon höre, wird mir ganz anders. Nichts weiter als eingebildete Egozentriker mit ausgeprägter Phantasie.
Jeder Einzelmensch ist sowohl für seine Taten als auch für seine Entwicklung selber zuständig, und wenn auch 800 Millionen "Lichtarbeiter" auf einen Menschen einwirken würden, es würde sich nichts tun, außer er entscheidet sich selber dazu.
Ich kann diese Geschichten um Lichtarbeit, Aufstieg, freiwillige Inkarnationen etc. lansgam nicht mehr hören. Der Planet Erde sowie die Menschheit stecken ganz schön tief in der Sch... und das ist einzig auf das Fehlverhalten der Menschen zurückzuführen, ergo müssen sie bzw. wir dies alles auch alleine mit persönlicher Verantwortung ausbügeln.
Ja, die "Schwingungen" erhöhen sich, da gebe ich Dir Recht, wenngleich auch schon viel länger als Du es annimmst, aber sie bringen die Menschen nicht automatisch in einen höheren Bewußtseinszustand weil so ein Vorgang bar jeder Gerechtigkeit wäre, sowie bar jeden tieferen Sinnes - jeder entscheidet für sich alleine, wo er steht, und dadurch wird er geschieden.
Die Menschen müssen wieder menschlich werden wenn sie noch Platz im Schöpfungswirken haben sollen, und das uns bevorstehende neue Zeitalter ist kein Paradies aus Milch und Honig sondern ein mühsamer Weg, endlich den richtigen Platz einzunehmen.
Zitat von DeepakGuniaDeepakGunia schrieb:Lichtbringer der Endzeit
Und bescheiden bist Du auch noch ........


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 16:40
@ DeepakGunia

Ich weiß, dass dieses Thema sehr umfangreich ist. Aber wenn ich solche Aussagen wie die von "Pura Marjam" lese, ich habe sie auf der Seite 267 schon zitiert, dann kann ich diese "Glaubensrichtung" nicht so wirklich ernstnehmen. Ich habe mich vor 4 Jahren auch mit diesem Thema eingehend beschäftigt, aber was ich da für Menschen kennengelernt habe, gab mir jedenfalls nicht unrecht. Für mich ist diese "Glaubensrichtung" ein Vorwand um sich der Leistungsbereitschaft und der Konkurrenz, sei es auf der Arbeit oder im sozialen Umfeld, zu entziehen.


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 18:17
Bin ich eigentlich der einzige dem aufgefallen ist das DeepakGunia nur textstellen von dem link hier rein postet? o.O


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 19:49
Welchem link Chemos?


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 22:59
@Sidhe

Es ist die Frage, ob die meisten Menschen wirklich viel für ihr Fehlverhalten können, oder ob es die Umstände sind, die einen dazu zwingen.

Möglicherweise können wir uns nur schwer ändern, da es unsere moderne Sklaverei kaum zulässt. Das Kapital treibt die Menschheit auf eine ausbeuterische Art und Weise voran. Es bleibt neben der Arbeit kaum Zeit um vernünftig zu werden, um überhaupt was richtiges aus seinem Leben zu machen (außer man hat den Job für den man sich berufen fühlt, was selten der Fall ist). Dann haben wir auf der anderen Seite die Mächtigen (Politiker, Medien ...), die ebenfalls vom Geld und der Gier getrieben Unheil in der Welt anrichten. Spielen Krieg, führen die Bevölkerung an der Nase rum und ignorieren völlig, dass sie eigentlich die Diener des Volkes sind. Glaub nicht, dass beispielsweise die schweizer Bevölkerung einfach mal Frankreich wegen irgendwelchen Rohstoffen durch einen Krieg plündern wollen würde. Das sind immer die Volksvertreter, die sich sowas erlauben und ihr eigenes Volk aufheizen, um sie kriegsbereit zu machen.

Damit meine ich einfach, dass wir vermutlich garnicht dazu kommen unser Fehlverhalten zu ändern und das meiste eh über unsere Köpfe hinwegentschieden wird. Womöglich könnten wir vernünftiger sein, wären wir nicht gezwungen ignorant zu sein.

Nunja so generisch über Fehlverhalten daherzuplappern, ohne zu wissen welche Fehlverhalten du genau meinst, ist wohl etwas sinnlos. Also zähl doch mal was auf, damit man ausdiskutieren kann, was die Menschen falsch machen, statt einfach zu sagen, das Fehlverhalten der Menschheit ist übel und jeder muss sich irgendwie ändern. Wär auch ein Beitrag dazu, das Niveau dieses Threads zu verbessern. :)


Sonst kann ichs kaum erwarten, bis das Jahr 2012 endlich zeigt, ob überhaupt was passiert. Denn wenn nichts sein sollte, kann man fast den gesamten Esoterikschwachsinn für immer vergessen. Wurde ja viel von irgendwelchen Geisteswesen, Engeln usw. behauptet, die man dann wohl alle als Lügner und/oder nicht existent ansehen muss. Und falls doch was sein sollte, wirds hoffentlich interessant.


1x zitiertmelden