Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 23:35
@chemos

Das er auf jedenfall nachplappert was da in so diversen Esoseiten geboten wird merkt jeder Blinde mit Krückstock.

Ich tippe als Ursache da auch mal auf eine Flucht oder Abwechslung vor dem "nicht ganz so lichtbringenden" Alltag.


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 23:38
Eigentlich, auch wenn ich jetzt sicher wieder irgendwo "reindappe",
sollte doch noch vor 2012 was passieren...
2012 soll dann DAS Großereignis kommen aber davor die "Vorbereitungen"'
auf ...Bewusstseinssprung...oder was auch immer.
Lassen wir uns einfach überraschen und feiern, früher oder später *g*

Als Optimistin tendiere ich zu Bewusstseinssprung und damit verbunden
-Veränderung des "Seins"-Emfpindens, weniger Egomanie
-damit Veränderung der Gesellschaftstruktur
-damit Entwicklung/Offenbarung neuer Technologien
Ok, ist nur eine Wahrscheinlichkeit, aber wäre doch eine schöne und
die Mehrhheit von uns allen will doch Frieden usw., also stehen, denke
ich, die Chancen diesmal gut.

Ausgelöst wird das meiner Meinung nach immer mehr durch das, was
wir alle empfinden
-ich will das doch gar nicht und gibt´s keinen anderen Weg
-Lust auf Neues OHNE Krieg, wie bisher immer
-tatsächlicher Wille, jetzt ENDLICH Frieden, nicht nur so sondern echt,
mit sich, sogar den Nachbarn ;-) usw., einfach keine Kleinkrämerei
sondern großes Ganzes.

Wenn wir nicht durch "irgendjemanden" oder was weiß ich Illuminati oder
sonstwelche Verschwörungs-Ausmalerein beeinflusst wären, dann denke
ich, daß wir das tatsächlich friedlich schaffen könnten.
Klar wird´s nicht leicht aber immer dieses Weltuntergangsblabla, ne ne.

Ich sag jetzt einfach, bis 2012 kriegen wir das hin und alles wird gut!
Sind schließlich keine kleinen Kinder mehr, die sich mit Dreck bewerfen müssen,
irgendwann muß man ja mal raus aus dem Sandkasten wollen, oder ?!


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 23:43
Eigentlich, sollte doch noch vor 2012 was passieren...
Höchstens wird bis dahin so manche Stadt/Land unter Wasser gesetzt (Klimawandel/Gletscher schmelzen) ;)
Was schlimmeres kann ich mir da nicht vorstellen, ausser vllt. noch ein Krieg mit Weltweitem Ausmass..


melden

Das Jahr 2012

21.10.2008 um 23:50
sollte doch noch vor 2012 was passieren...

Das vor, nach und auch wärend des besagten Tages "etwas" passieren wird kann dir wirklich jeder guten Gewissens vorher sagen denn passieren tut immer irgendwas, nur muss das nicht zwangsläufig was mit einem Aufstieg in 5D oder ähnlichem Schmarn zu tun haben. ;)


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 14:48
man sollte natürlich wissen, wovon man spricht und nicht nur den BEGRIFF 2012 kennen, sondern vor allem, dass dieser Mayakalender ja ab dem Urknall seine Gültigkeit hat und bis ins Detail die Synthese zwischen Zeit und Ereignis darstellt.
Mit "zielgerichtet" meinte ich dei Entwicklung vom Hölenmenschen, über den Arbeiter und Bauernstaat zur Informations- und Wissensgesellschaft, die mit der Globalisierung einhergeht. Wir schöpfen z.Zt. die Informationen, die uns befähigen, später den Bewusstseinssprung zu machen.
Die Gier und der Orgasmus wird nicht mehr so sehr wichtig sein, sobald wir eine Bewußtseinveränderung durchlaufen, genau so, wie ein "echter" Mönch, der nicht seinen Trieben nachgeht, sondern eine andere Instanz in seiner Mitte hat.
Wir werden quasi alle zu Mönchen mit viel echter Liebe, einige Institutionen von heute wird man nicht mehr benötigen und die Berggorillas freuen sich!!

So war die tiefe materielle Krise von heute schon LANGE auf das Jahr genau (2008) den Maya bekannt, weil eben der Schöpfungsstrom nicht zu manipulieren ist und in jedem Zeitabschnitt charakteristische Dinge passieren.

Bin ich also Hellseher, wenn ich hier und jetzt behaupte, dass es ab dem 13.11.08 wieder eine Beruhigungsphase (Wirtschaftlich und Gesellschaftlich) aufkommen wird und die Wiedergeburt der vereinigenden Synthese zwischen Ost und West passieren wird mit dramatischen, aber sinnvollen Veränderungen?!

Nein, es ist Aussage des Mayakalenders!!

Wer keine Kenntnis über den Mayakalender hat, als dass er 2012 endet, wird jedes Ereignis als normalen Gang der Dinge ansehen.
Im Kern aber passiert genau der Mayakalender!

Oder doch alles nur Zufall??


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 15:23
@ 12
Zitat von 1212 schrieb:Es ist die Frage, ob die meisten Menschen wirklich viel für ihr Fehlverhalten können, oder ob es die Umstände sind, die einen dazu zwingen.
Ich bitte Dich, der Mensch ist nicht Opfer seiner Umstände, sondern Erschaffer selbiger und benimmt sich nun wie ein Unschuldiger, verfällt in Passivität und windet sich heraus.
Das ist doch armseelig.
Zitat von 1212 schrieb:Damit meine ich einfach, dass wir vermutlich garnicht dazu kommen unser Fehlverhalten zu ändern und das meiste eh über unsere Köpfe hinwegentschieden wird. Womöglich könnten wir vernünftiger sein, wären wir nicht gezwungen ignorant zu sein.
Und wer hat diese Zustände herbei geführt? Einzelne Menschen? Von wegen, es war das Kollektiv Menschheit.
Mit so einem Denken wie Du es zeichnest, entziehst Du Dich der Eigenverantwortung. Niemand wird zu etwas gezwungen, die Sache ist doch die, daß es die Wenigsten überhaupt interessiert was alles falsch läuft, solange sie in ihren eigenen 4 Wänden ruhig schlafen können. Und so bekommt der Mensch was er will.
Zitat von 1212 schrieb:Nunja so generisch über Fehlverhalten daherzuplappern, ohne zu wissen welche Fehlverhalten du genau meinst, ist wohl etwas sinnlos. Also zähl doch mal was auf, damit man ausdiskutieren kann, was die Menschen falsch machen, statt einfach zu sagen, das Fehlverhalten der Menschheit ist übel und jeder muss sich irgendwie ändern. Wär auch ein Beitrag dazu, das Niveau dieses Threads zu verbessern.
Du möchtest mir nicht ernsthaft etwas über Niveau erzählen, wenn Du im gleichen Atemzug polemisch von "plappern" sprichst?!?
Vielleicht liest Du Dich auch mal ein wenig durch den Thread, da wurde schon sehr ausführlich und ernsthaft diskutiert. Zumal es mir ein Rätsel ist, wie man allen Ernstes so unschuldig scheinend fragen kann, was denn überhaupt auf Erden los sei.
Wer das nicht sieht und sich selber beantworten kann, muß blind sein. Und das freiwillig.


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 17:10
Also mal tacheles.....

ich könnte jetzt einen lustigen ,,wir basteln eine ideologie in 5 std,, vor zynismus und sarkastischen aüsserunegen triefenden text schreiben. Selbiger ist aber sicherlich unsachlich und unfair, deshalb mal folgende denk anstösse.

Liebe, Hass, zuneigung, Angst, Wut, wahn dies alles und andere emotionen sind es doch die uns zu grossen und kleinen taten bewegen. Ob gute oder böse sei dahin gestellt. Und deshalb schreib ich mal eine für mich geltende meinung.

Wieso sollte ich mich zu einer pan-dimensionalen energiesparlampe evolotionieren? Für ein Kollektives bewusstsein? Für inneren Frieden und glückseeligkeit? Einen riesigen organismus ohne Geschlechter oder Ziel? Hallo????? Individualität, Liebe, Sex und Zärtlichkeit, Freiheit das zu tun was man will oder eben nicht, dafür Kämpfen wir Menschen doch weis der Fuchs wie lange. Und das aufzugeben wäre wohl die Sinnloseste aller aktionen. Klar läuft es kacke, klar sind die menschen egoistisch geworden, aber hey macht den ersten schritt, haltet frauen die tür auf bietet alten menschen sitzplätze im Bus etc.

Und unter uns, hab mir seine/ihre esosite durchgelesen, das ist meiner meinung nach der hippi ableger von Sientologie Leute.

Mfg Chemos


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 17:14
http://www.endederwelt.com/ (Archiv-Version vom 18.10.2008)


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 17:17
@ J.W.

sollche lustigen exkursionen ins was wäre wenn und ich bin dabei Land hat jeder kleingeist auf dem routenplaner XD


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 17:22
Zitat von chemoschemos schrieb:Klar läuft es kacke, klar sind die menschen egoistisch geworden, aber hey macht den ersten schritt, haltet frauen die tür auf bietet alten menschen sitzplätze im Bus etc.
Nein Chemos, das machen die guten Lichtarbeiter für uns, damit wir nicht soviel Arbeit damit haben und direkt aufsteigen können, ist ganz easy und hey, eigenes Bemühen ist doch mega-out! ;-))


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 19:27
Ich denke ich warte mal auf antwort von depak, wenn den überhaubt noch eine kommt, schliesslich muss ja noch n vorgegebener text nach einer passenden stelle sondiert, kopiert und gepostet werden. Allerdings warte ich noch darauf das die super freunde (Jesus, Buddha, Mahatma Ghandi, Mohamed, Moses usw) als Lichtarbeiter hier genannt werden. Das wäre der Gipfel der seriösität^^. Mal davon ab das erst vom 1986-2012 als zeitspanne geredt wird und jetzt mehrere generationen veranschlagt werden, is n bissel strange aber hey bastelt die ideologie noch etwas aus und es passt.

P.s: welcher tiefere sinn liegt darain sich von 12 auf 2 dns stränge rück zuentwickeln???? Und wie kommt es das die DNS von Mensch und so gut wie jeden tier auf der Erde mindestens 90% übereinstimmt? Globalisierte Reevolution????

XD XD xD

(das musste sein...ich liebe eso`s^^)


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 20:14
Das ist wirklich hammer, da kann man nach nem strengem Arbeitstag reingucken und lacht sich krank über gewisse Leute.

Wie schon x mal erwähnt in diesem thread, reines Sektengelabber.

Mein Vorschlag : Diejenigen die daran glauben, sucht euch doch ne gemütliche Höhle, zieht dort rein, und erlebt eure "Bewusstseinsveränderung". Dann haben wir mal Ruhe vor dem Gelabber. Als nächstes klopft ihr auch noch an den Türen : ERWACHET! *augenverdreh*

Hat jemand Stephen King's Buch PULS gelesen? Da geht es auch um kollektives Bewusstsein rofl..

und mich nimmts auch wunder wie so ne "Erdreinigung" aussieht, Rohr rein und mal durchspülen a la darmspülung? *ggg*


melden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 22:28
@Sidhe

Ich bin mir tatsächlich nicht im klaren was auf dieser Welt schiefläuft. Sind es böse Hintermänner, ist es die breite faule Masse, sind es Umstände die wir uns vor langer Zeit selbst geschaffen haben, aus denen wir nicht mehr rauskommen? Du scheinst es ja zu wissen.

Was ich zuletzt mit meinem Geschwafel an Gedanken rüberbringen wollte ist, dass womöglich ein großer Faktor unsere heutzutagige Arbeitswelt (sehe ich im Prinzip als Sklaverei, in der dritten Welt leider noch 10 mal schlimmer) ist, neben der wir froh sind einfach abschalten zu können. Somit sind wir ziemlich Ignorant für Wichtiges, das uns nicht direkt was angeht. Eine Besserung der Umstände ist so nicht wirklich einfach. Unsere Volksvertreter sind wohl auch nicht besonders daran interessiert, dass wir in wichtigen Sachen mitzumischen. Wenn wir wirklich mal was wollen/nicht wollen machen die eh weiter wie geplant.

"Und wer hat diese Zustände herbei geführt? Einzelne Menschen? Von wegen, es war das Kollektiv Menschheit."

Was für üble Sachen richtet die Masse an ohne, dass irgendwelche Führer sie dazu anspornen?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.10.2008 um 22:59
Also um es mal von der mir eigenen paranoiden sicht auf die Welt und Menschheit aus zu sehen (und weil dieser Thread eh nur noch lustig als informativ ist). Wir werden alle dumm gemacht, zu einer wabbernden dummen fleischmasse, als kollektiv zu guten arbeitern mit einen massen bewusstsein, wie ein schleimpilz. Alle arbeiten und nur das. alles andere, hobby freizeit usw wird uns sugeriert. Das ist gut das ist schlecht. Das freie denken wird raus selektiert und eher bestrafft als gefördert. Den dumme, süchtige und allgemein abhängige Menschen sind kontrolierbar. Das Schlimme daran wir wissen es, und der einzelne kann nichts tun nur die masse an sich. Doch da liegt der Hund begraben, den wer setzt seine schöne/oder zumindest stabilie lebenssituation aufs spiel mit der angst das er damit auf verlorenen posten steht. Ergo..... warten wir auf den Messias/Lichtarbeiter (oh wie geil finde ich diese Wort XD) Und geben uns den haarsträubensden glaubens richtungen und Prophezeiungen hin. Mann Leute geht auf die Strasse und protestiert, Friedlich. Oder fangt bei euch an und geht back to the roots, werdet gentelmann und achtet auf euer umfeld und eure mit menschen. Tut was und diskutiert nicht nur oder wartet auf den tag X. Den wen nicht wir was ändern wer dann?


melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 00:28
Link: de.youtube.com
ansonsten für alle endzeit therotetiker hier dürfte interessant sein.


melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 04:56
@chemos

Nur mit dem Zusatz, dass ich die Berichte zu diesem Link auch selbst schreibe - aber egal. Bewusstsein ist alles.

Nichts mit abgeguckt.

Ich bin der einzige, der seine eigenen Texte wohl auch in anderen Foren verwenden darf.

Ich bin Autor.

LG

PS NUTZT EURE LETZTEN JAHRE AUF ERDEN


melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 11:06
DeepakGunia

Nur mit dem Zusatz, dass ich die Berichte zu diesem Link auch selbst schreibe - aber egal. Bewusstsein ist alles. Nichts mit ab geguckt. Ich bin der einzige, der seine eigenen Texte wohl auch in anderen Foren verwenden darf. Ich bin Autor.

Na da haben wir aber schon anderes erlebt, da hast Du nämlich recht viel einfach zitiert, die Quelle nicht angegeben, und es so Aussehen lassen, als währst Du der Autor.


Nutzt Eure letzten Jahre auf Erden.

Nutze Deine nächsten Jahre auf Erden, und unterhalte Dich mal mit einem Arzt. Ist ein ernster Ratschlag, so wie die Deinen an Uns. Denn wenn man liest, was Du in Summe so schreibst, dann scheinst Du da schon ein wenig vom Wege ab, und in einer Traumwelt leben. Ja ich weiß, Du kannst das nicht erkennen, aber auch Jelena glaubt das was sie schreibt.



melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 11:58
es ist garnicht so schwer. Wir befinden uns am Beginn eines veränderten, tieferen Bewusstseins. Konkret im Bezug auf unseren Platz im Universum. Die Dinge werden sich in den nächsteen Jahren erheblich beschleunigen und wir werden in 2011 auf die letzte Stufe, die neunte Ebene, des Kalenderzyklus treten.
Momentan sind wir kurz vor dem Übergang von der 5ten auf die 6te Phase innerhalb der 8ten Ebene.

Dies wird genau am 13.11. diesen Jahres passieren, also in exakt 3 Wochen.
Charakterisiert wird diese 6te Phase durch Aufburch und Veränderung durch Bewusstsein.
Ja wir werden sehen, wie wir in vielen kleinen Schritten die offenkundig geworden Probleme unsers Planeten lösen, was durch weitere Hiobsbotschaften (Nachrichten) beschleunigt wird (z.B. weitgehendes Abschmelzen der Pole bis zum Jahr 2015, schwere Naturkatastrophen; schwere Erdbeben und Überschwemmungen).
Die Menschheit wird rasant reagieren und die Lebensgrundlagen verbessern wollen.

So geht´s eben nicht weiter.

Dabei werden wir uns alle bescheiden müssen, weil die MENSCHHEIT schon lange über ihre Verhältnisse lebt.

Wir sind kurz vor dem Ende des exponentialen Wirtschaftswachstum, vergleichbar mit dem Chratverlauf der VW-Aktie, es kann nicht immer so weitergehen und der Systemfehler wird dadurch deutlich.
Es wird bald eine neue Weltordnung geben und freuen wir uns, dass wir es miterleben drüfen, dieses Privileg haben wir!


melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 14:00
gambolx

Es ist gar nicht so schwer. Wir befinden uns am Beginn eines veränderten, tieferen Bewusstseins.

Weil Du es glaubst und hier schreibst? Die Hoffnung stirbt zuletzt.


Konkret im Bezug auf unseren Platz im Universum. Die Dinge werden sich in den nächsten Jahren erheblich beschleunigen und wir werden in 2011 auf die letzte Stufe, die neunte Ebene, des Kalenderzyklus treten. Momentan sind wir kurz vor dem Übergang von der 5ten auf die 6te Phase innerhalb der 8ten Ebene.

Woher Du das nur so weißt. Immer diese Propheten, nun wenn es das Ego schmeichelt.


Dies wird genau am 13.11. diesen Jahres passieren, also in exakt 3 Wochen.

Ich liebe diese genauen Daten, wird wieder ein Lacher wie bei dem 14.10, hier eine 1 weg und hinten drauf, der 12.12 müsste dann auch ein Termin sein. Wird bestimmt witzig zu lesen, warum wieder nichts geschehen ist, oder man kann eben nicht erkennen was da so übergegangenen ist.


Charakterisiert wird diese 6te Phase durch Aufbruch und Veränderung durch Bewusstsein. Ja wir werden sehen, wie wir in vielen kleinen Schritten die offenkundig geworden Probleme unseres Planeten lösen, was durch weitere Hiobsbotschaften (Nachrichten) beschleunigt wird (z.B. weitgehendes Abschmelzen der Pole bis zum Jahr 2015, schwere Naturkatastrophen; schwere Erdbeben und Überschwemmungen). Die Menschheit wird rasant reagieren und die Lebensgrundlagen verbessern wollen.

Ich frage mich, es pathologisch ist, oder was Menschen in eine solche Phantasie und Traumwelt treibt. Mag die Angst vor der Realität sein, oder die Hoffnung, oder um sich aus der Masse zu heben, aber spannend ist es schon.


So geht´s eben nicht weiter. Dabei werden wir uns alle bescheiden müssen, weil die Menschheit schon lange über ihre Verhältnisse lebt.

Es gibt immer Veränderung, aber nicht dadurch, das die GFL mit Raumschiffen am Himmel erscheint, und auch nicht in dem wir in D5 gehoben werden. Mag sein, das wir den Planeten zerstören, sind ja gut dabei, kann sein, das wir noch die Kurve bekommen, aber nicht indem wie von der 5ten auf die 6te Phase innerhalb der 8ten Ebene hüpfen. Das ist einfach nur Käse.


Wir sind kurz vor dem Ende des exponentiellen Wirtschaftswachstum, vergleichbar mit dem Verlauf der VW-Aktie, es kann nicht immer so weitergehen und der Systemfehler wird dadurch deutlich.

Ein Wirtschaftsexperte bist Du also auch, Hut ab.


Es wird bald eine neue Weltordnung geben und freuen wir uns, dass wir es miterleben dürfen, dieses Privileg haben wir!

Nun ich sehe eher das Privileg, miterleben zu dürfen, wie eine nach der anderen Ankündigung eines Aufstiegs wie eine Blase zerplatzt.

Nach dem Jahre 2012 wird es dann eben 2014 oder 2020 und was auch immer sein. Und selbst in 100Jahren wird es Propheten geben, die von einen Aufstieg faseln, gehört eben wohl wie alles einfach mit zu einer Form des sozialen Ausdrucks.



1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 14:43
ab dem 13.11.08 kriegen wir die Kurve, du wirst sehen.
Das heisst nicht, dass genau an diesem Tag etwas Sichtbares geschieht, aber wir treten in eine neue Schwingung, die uns befähigt konkret und schnell umzudenken.

Darüber hinaus endet exponentiales Wochstum IMMER mit dem Tod des Attroktors, bzw. mit einer Neugeburt und Korrektur, nenn mir ein Beispiel wo es anders ist!
Somit kann unser Gesellschafts- und Wirtschaftsmodell nicht ewig bestehen, sondern es wird eher früher als später abgelöst.
Mit dem Jahr 2012 öffnet sich eine neue Perspektive, wie immer es auch aussehen mag mit den Umständen und möglicherweise unglaublichen Ereignissen.

Ich würde es unabhängig vom Mayakalender begrüßen.

Skeptiker denken es geht über Jahrhunderte im Prinzip immer so gleich weiter und verkennen dabei die Fakten und die historischen Gegebenheiten vom verschwinden von Kulturen und dramatischen Veränderungen.

2012 heisst eben nicht, dass alles schlechter wird, - im Gegenteil.

Begrüße doch die Veränderungen die kommen werden, anstatt dagegen zu sprechen.

Ist das etwa eine Lösung, wenn wir den Planeten und uns selber vernichten?! Wozu haben wir dann Kinder, wenn unsere Lebensgrundlage nur noch negative Aussichten hat.

Ich kann die Leute wirklich nicht verstehen, die in der Passivität verharren, wo es doch nicht nur von den Maya hinweise auf eine Grundlegende Kertwende gibt, z.B. das besprochene Modell des exponentialen Wachstum bei einem begrenzten und Planeten.

2012 komm, komm schnell, dieses Jahr ist so schön, so wunderschön, so wunderbar, weil eben die alte Welt durch eine Neue ersetzt wird. Es wäre doch zu begrüßen, oder??


melden