Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

07.12.2006 um 03:24
@jafrael: Ich erlaube mir weiterhin daran zu glauben, dass sowohl Gedanken,Emotionen
und Taten die Realität beeinflussen


Genau das habe ich dochgesagt.


Über weiteres hast du natürlich einen viel ausführlicheren Überblickals ich, aber
ich bin trotzdem der Ansicht, daß vieles nur nach außen hin bessergeworden ist und die
prinzipiellen inneren Konflikte, die sich in der Weltmanifestieren, im Grunde geblieben,
wenn nicht sogar schlimmer geworden sind. Ichnenne da den immer weiter schreitenden
extremen Materialismus bar jeder Emotionen, undsicher gibt es zum Glück auch
Gegenströmungen, aber wenn man die Waagschalengegeneinander aufwiegt, überwiegt m.E.
nach das Destruktive bei weitem.
Das heißtallerdings nicht, ich hätte keine
Hoffnung, nein ganz im Gegenteil, weiß ich doch, daßselbst ein einzelner Mensch viel zum
Guten wenden kann, wovon ich hier aber rede istdas Gesamtbild.


melden

Das Jahr 2012

07.12.2006 um 22:30
jedes Jahr hat seine Schicksale!Überall.


melden

Das Jahr 2012

07.12.2006 um 23:38
hab nicht den ganzen thread durchgelesen aber geb jetz trotzdem meinen Senf dazu

2012 ist laut Mayas das Ende bez. der Anfang ihres kosmischen Kalenders. Um dieseZeit hat sich unser Sonnensystem einmal um die Triaden bewegt. Die Mayas behaupteten dass gleichzeitig eine entscheidende Bewusstseinsänderungen bei den Menschen stattfindet undwir in eine höhere Bewusstseinsebene eintreten werden.

Ob dieses Planetarischeerreigniss wirklich einen Einfluss auf unser Bewusstsein hat sei dahingestellt,andererseits bewegt sich vorallem die Westliche Welt immer mehr dem Materialismus zu undes herscht zunehmende Gefühlsarmut. unsere "freie Marktwirtschaft" bedingt eine wachsendeund gewinnbringende Wirtschaft damit wir unseren lebensstandart überhaupt halten können.Auf dauer gesehen ist dies aber puurer selbstmord, würden wir exponentiel wachsen wievorgesehen bräuchten wir mehr Energie und Rohstoffe als uns in unserem Sonnensystemüberhaupt zur verfügung steht! Folglich werden wir entweder auf einem gewissen niveaustehen bleiben, was ziehmlich unwahrscheinlich scheint da Geldgier und Materialismus einfester und wachsender Bestandteil unserer Gesellschaft ist, oder es wird eines Tageseinen gewaltigen "Bums" geben (2012?), zuvor wird vielleicht noch der dritte Weltkriegausbrechen und am Ende werden wir, wenns dann noch einige von uns gibt^^, oder wenn keinUmdenken stattfindet, wieder von vorne Anfangen müssen.

Ich weiss dies ist einesehr pesimistische Prognose, jedoch ist bis jetzt noch jede grössere Zivilisation dieserErde zugrunde gegangen^^ andereseits ist technologische gesehen, noch keine soweitgekommen wie wir.

We will see......


melden

Das Jahr 2012

07.12.2006 um 23:39
@freitag

...kannst Du bitte nochmal erklären, warum mich die Meinung der Maya´sauch nur ein kleines bischen interessieren soll ?


melden

Das Jahr 2012

07.12.2006 um 23:45
@nachbar
Die Mayas sind der Grund warum alle einen solchen Hype um das Jahr 2012machen.......obs dich interessiert ist nicht mein Problem ;)


melden

Das Jahr 2012

08.12.2006 um 01:49
Die Vorhersagen machen mich schon etwas nervös !
Mir geht seit geraumer Zeit - vieleszu schnell !

Delon.


melden

Das Jahr 2012

08.12.2006 um 05:48
@Delon
Die Vorhersagen machen mich schon etwas nervös !
Mir geht seitgeraumer Zeit - vieles zu schnell !



zitat:

Leben imWellenmeer

Immense Veränderungen haben sich im unsichtbaren Bereich deselektromagnetischen Spektrums manifestiert. Hier hat sich das Gesicht der Erde in denletzten Jahrzehnten radikal verändert. Stellen wir uns ein ausserirdischer Besucher vor,der vor 100 Jahren der Erde einen Besuch abstattete und der die Fähigkeit hat, mit seinenAugen das ganze elektromagnetische Spektrum zu sehen. Er würde heute unseren Planetennicht mehr wiedererkennen. Wo zuvor ausser ein paar natürlichen Quellen (Erdmagnetfeld,Blitze, sichtbares Licht, kosmische Strahlung) nichts war, ist jetzt alles voll. Dasganze Spektrum hat sich mit unzähligen Sendern gefüllt. Das Netz und seine Nutzung wirdimmer dichter. Allein in Europa werden zehntausend neue Mobilfunkteilnehmer pro Tagverzeichnet! Das neue weltumspannende Mobiltelefonsystem, das künftig mit bis zu 65Satelliten arbeiten wird, verzeichnet einen Neu-Teilnehmer pro Sekunde !
Wir sindumgeben von Strahlungsenergie und leben in einem Meer aus elektromagnetischen Wellen. Dadie natürlichen Impulse im Meer der künstlich erzeugten Schwingungen untergehen, kannfrische direkte Information aus dem Netz des Lebens nur noch über Bewusstseinsresonanzdurch gezieltes Anwählen bzw. bewusste Einstimmung gewonnen werden. Eine Folge davon kannsein, dass der einseitig technisch fixierte Mensch mit der Zeit eine Ansammlung vonDisharmonien erfährt, die seine Gesundheit gefährden können. Das Wellenmeer zwingt unsdiesbezüglich zu einer Bewusstseinsevolution.

zitat ende....(leider keine genauequellenangabe vorhanden)

also ein ganz natürlicher vorgang....^^


melden

Das Jahr 2012

08.12.2006 um 10:10
was mich doch bei all unsren spekulationen und vermutungen sehr schockiert hat, ist dietatsache, daß am Sonntag abend auf Prosieben im Galiläo spezial ein Bericht kommt,bezügilch Apokalypse hats schonmal gegeben udn kommt bald wieder
äh hallo, hab ichmich da verhört?
ich kuck mal bei prosieben ob ich ne beschreibung der sendungfinde.

... wissen die was, was wir nicht wissen?


melden

Das Jahr 2012

08.12.2006 um 10:13
ah jetzt weiß ich mehr:

10.12.2006, 22:55 Uhr
Galileo Spezial
Magazin,Information, D 1999
Apokalypse - Wann kommt der Todesmeteorit
Kitt-Peak-Nationalobservatorium (Arizona, USA), 11. Juni 2004. Zufällig entdeckendrei Astronomen den bis dato unbekannten Asteroiden MN4, genannt "Apophis". Am Freitag,dem 13. April 2029, kreuzt er die Erdbahn. Im Fall eines Einschlags würde Apophis dieEnergie von 60.000 Hiroshima-Bomben freisetzen. "Apokalypse - Wann kommt derTodesmeteorit" über die tödliche Bedrohung aus dem All und wie wir sie abwehren können...
QUelle:http://www.prosieben.de/service/tvprogramm/index.php?action=onProgramm&datum=2006-12-10


na denn 2029 erst, puh *schweiß abwisch* da haben wir j anoch mal glückgehabt. denn wer weiß, ob der MN4 überhaupt noch was nach 2012 zum einschlagen vorfindet.

ABer davon hab ich jetzt scho mehrmals gelesen, angeblich beträgti dieWahrscheinlichkeit 0,02 % daß er uns trifft. Leider hab ich dazu aber jetz tkeien Quellemehr, müßte aber via Google zu finden sein.


melden

Das Jahr 2012

13.12.2006 um 12:51
huhu, hat den film jemand gessehen? ich habs prompt verpaßt.


melden

Das Jahr 2012

13.12.2006 um 14:18
Wie oft stand das schon in der zeitung das die welt untergeht und so einescheiße....einfach schwachsinnig die schreiben sowas nur um sich wichtig zu tun und wennes stimmen würde dann würden wir alle schon lange nicht mehr leben..ist halt so!



mfg


melden

Das Jahr 2012

13.12.2006 um 16:35
@dreamdevil

wer sagt denn, daß gleich alles untergeht?


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 12:59
hallo ersma,

ich würde jetzt mal gerne argumente für und gegen die zerstörungder welt 2012 hören bin zu faul die 39 seiten durchzulesen deshalb sollt ihr es mir kurzund knapp schildern
ich denke auch 2012 wird die welt untergehen und es hängt i-wiemit dem mayakalender in zusammenhang oder etc


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 14:22
"ich denke auch 2012 wird die welt untergehen"

Warum sollte sie das? nur wegennem Kalender??


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 14:30
es ist doch auch in mehreren profezeiungen vorher gesagt worden


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 14:37
echt? So weit ich weiß ist der Hauptgrund der Mayakalender. Aber laut dem ist die Weltauch shcon mal untergegangen. Damals sind zwar die Maya ausgestorben aber das Leben gehtdoch trotzdem weiter oder nicht? :)

Es gibt zwar andere Vorraussagungen, die manin diese Richtung deuten könnte aber ich glaube ehrlich gesagt nicht daran.

Viel mehr glaube ich an eine bedeutsame Veränderung (spirituell gesehen), dieentweder 2012 einen großen Sprung oder abgeschlossen ist. Jedenfalls denke ich, dass wirdas schon merken werden :D

mfg. HOrusfalk3


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 19:16
Ich glaub, 2012 wird so verlaufen wie 2000, 2001, 2003... am 6.6.2006 is die welt ja auchmal wieder nicht untergegangen, und ich glaub auch nicht, dass sie's 2012 tut.... wasauch immer dermaya-kalender sagt oder auch nicht.
Wenn die welt oder die Menschheituntergeht kann meiner Meinung nach keiner sagen...vielleicht ja schon morgen? (Wasallerdings scheiße wäre, weil silvester so ne endgeile party stattfindet ;) )


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 19:27
Ach du liebe Zeit. Wird hier nach den ganzen prophezeiten Weltkriegen und Weltuntergängenimmer noch an so einen Quatsch geglaubt?
Seht es ein, auch wenn ihr die Katastrophenoch so sehr "vorhersagt". Der Weltuntergang richtet sich nicht nach euren Wünschen. Derkommt wann er will. Wenn er will auch gar nicht. Oder morgen früh um halb sechs.


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 19:34
morgen früh um halb sechs? Ne glaub ich nicht :D Kann doch nicht direkt vor Weihnachtenpassieren.


melden

Das Jahr 2012

22.12.2006 um 20:08
Gerade dann. ;)


melden