Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 00:10
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:5D bedeutet nach meiner Erkenntnis, die Zeit zu überwinden, d.h. sich physisch und/oder geistig aus dem Jetzt zu entfernen und sich in andere Menschen, z.B. aus der Vergangenheit hineinzuversetzen, als ob man es selber wäre. 5D wird wohl auch der Grund sein, warum einige Menschen physisch verschwinden werden und in einer anderen Ralität erwachen. Der Grund hierfür liegt aber nicht in einer Bewußtseinserweiterung, vielmehr ist es das geistige Potentential, das wir aufgrund eines geistigen Evolutionssprunges erfahren werden.
Mitunter können wir eine Simulation von 5D im Traum erleben!
es mag ja sein das du unter 5 dimensional was anderes verstehst, aber im der regel ist es ein begriff aus der mathematik. man kann sich keinen 5 dimensionalen raum vorstellen, aber man kann ihn sich mit einigen beispielen klar machen. stelle die welt hat nur 2 raumdimensionen, es geht nach links und rechts, vor und zurück. du bewegst dich nun auf diesen 2 raumdimensionen und siehst ein dreieck von der seite. bedenke du siehst es nur von der seite!!! du siehst also nur linien, die gesammte form erkennst du von dieser perspektive nicht. von einem 3 dimensionalen raum aus gesehen sieht du jedoch die volle form des dreieckes, also auch wie die linien angeordnet sind, du siehst es "von oben gesehen".
analog dazu ist es eben auch mit 4; 5 und n dimensionen. von einen 4 dimensionalen raum aus gesehen würden wir auch das innere unseres körpers sehen, analog zum dreieck. schatten wären auf einer fläche 3 dimensional. unser universum ist 4 dimensional, wir nehmen jedoch nur die 3 dimensionen des raumes war, die vierte der zeit "sehen" wir nicht. dennoch liegt in dieser formulierung auch der schlüssel zum verständnis der gravitation.

schönes wochenende.


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 00:26
@mummuduese

Wieso versuchst du nicht, hier
http://www.godlikeproductions.com/forum1/message700038/pg70

den Menschen zu erklären, dass du die Visionen über bevorstehenden am 24.07.2009 Erdbeben hast, damit sie die Selbstschutzmassnahmen vornehmen konnten.


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 02:01
@bright

wenn wir diese 4te und sogar 5te Dimension nicht sehen bzw. wahrnehmen können, wie kannst du dann davon ausgehen, dass sie existiert ?!
vll fehlt mir so einiges an vorkenntniss.. aber jetzt nur auf deinen beitrag bezogen.

ist das alles realistisch oder eher spekulativ !?
war vll vor dem huhn doch das Ei ? oder vor dem Ei das Huhn, jenes das besagte Ei legte...?

hilf mir auf die sprünge... bitte


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 04:45
@mummuduese
@denny88

Ihr habt da scheinbar beide eine falsche Vorstellung von der "Materie". Ich versuche es mal:
Zunächst der Begriff selbst,
er bezeichnet im allgemeinen lediglich ein unabhängiges Beschreibungs-Merkmal eines Systems. Dimensionen haben mit dem System selbst gar keine echte Verwandtschaft, sondern stellen meist ein unabhängiges Gedankenkonstrukt dar, das Analogien zum System herstellt, um es berechenbar oder messbar zu machen. Dimensionen solcher Art sind nicht real. Es sind die Dimensionen des Mathematikers. Auch Physiker "verwenden" Dimensionen solcher Art. Das sind dann aber bloß abstrakt verwendbare Messdefinitionen - ähnlich wie Widerstand, Volt oder Ampere zur Beschreibung eines Phänomens, dem elektrischen Strom, verwendet werden, ohne eine eigenständige Bedeutung zu haben (außer dass es die Herren Volt und Ampere tatsächlich gegeben hat) ;)
Wenn mich jemand fragt, wie viele Dimensionen die Welt hat, weiß ich, dass er damit wissen will, welche Dimensionen absolut wirksam werden, um ihn in die Lage zu versetzen, diese Frage zu stellen: er meint nicht eine physikalisch, mathematische Gedankenwelt, sondern die sogenannte Wirklichkeit, das Universum. -Und das verwechselt er dann eben mit Raum- bzw. "Existenz-Dimension".
Hierzu muß man aber wissen, dass das Universum für seine Existenz nur 3 Dimensionen benötigt, und zwar eben nicht X,Y,Z -sprich Länge, Breite und Höhe, sondern Raum, Zeit und Energie.
Wie wir diese Dimensionen messen, bleibt unsere Sache. Wir legen in den RAUM beliebige Koordinaten (links-rechts, oben-unten, vorne-hinten) die wir drehen und wenden können wie wir es benötigen. Fast die ganze Menschheit verwechselt diese Koordinaten mit Dimensionen, aber es handelt sich immer nur um die eine, die erste Dimension - den RAUM. Die in ihm möglichen Koordinaten sind unendlich (wenn man von physikalischen Meßgrößen wie zB. Plancklänge absieht. Messtechnisch definiert sich diese Dimension daher "gequantelt")! Wir können in diesen RAUM auch verschiedene Metriken legen, die euklidische oder die riemannsche - das ändert nichts daran, dass der RAUM begrifflich nur 1 Dimension darstellt. Die Begriffe dimensionslos (Punkt) 2-dimensional (Ebene) und 3-dimensional (bewegte Ebene) beziehen sich genau genommen auf die Anzahl der Koordinaten oder auf die Metrik. "Länge" oder "Breite" sind NICHT 2 Dimensionen, sondern es ist ebenso wie "Höhe" immer nur eine, die man eben beliebig in den Raum stellen, legen oder drehen kann. Das scheint vielen Menschen nicht klar zu sein. Die Dimension RAUM kann nur in Verbindung mit den 2 anderen Dimensionen wahrgenommen werden.

Die nächste Dimension ist die ZEIT. Auch sie wird mit verschiedensten Systemen und Festlegungen und Methoden gemessen. Es handelt sich ebenfalls um eine unendliche Dimension - messtechnisch ist sie ebenso gequantelt wie der RAUM. (Planck-Zeit). Man darf aber nicht vergessen, dass diese Quantelung nur ein Definitionsprodukt ist, und dieses Produkt aus der Beziehung mit den anderen 2 Dimensionen zustande kommt. Denn Zeit wiederum benötigt zur Wahrnehmung die vorhergehende und die nächste Dimension...

Am deutlichsten erkennen wir (natürlich nur unter dem Einfluss von Raum und Zeit!) die Quantelung der dritten Dimension, der ENERGIE. Auch sie wird mit verschiedensten Meßsystemen und Bezeichnungen gemessen. Dass Materie eine der Erscheinungsformen der Energie ist, sollte klar sein. Unendliche Energie kann man, wenn man will, in der Gravitation oder in der unendlichen Masse der Einsteinschen Singularitäten erkennen, man kann aber auch -unendlich- gleichsetzen mit -unbegrenzt- oder -unzerstörbar-, dann wird die Sache schon deutlicher. Warum uns diese Dimension in Quanten erscheint erkläre ich mal so:
_______________________________________________________________________
"Nehmen wir emal an, irgendwo im Stockdunkeln steht ein Boxfanatiker, der (im wahrsten Sinne des Wortes) Schattenboxen betreibt. Er teilt, während er sich dreht, rings um sich nach allen Richtungen Fauststöße aus. Wir können diese Stöße nicht sehen, aber fühlen, wenn wir uns nahe genug an den Boxer heran begeben. Von Zeit zu Zeit werden wir einen Schlag erhalten. Von all den anderen Schlägen werden wir nichts erfahren - sie gehen ins Leere. Der Wahrnehmer spürt daher immer nur jene Wirkung, die zum Körper des Boxers gleichermaßen wie zum Körper des Wahrnehmers senkrecht steht. Das gilt auch für jede Energiewirkung eines T.A.O.-Impulses. Jedes Messinstrument - auch jedes unserer Sinnesorgane - erfährt deshalb nur einen Bruchteil der Wahrheit. Jede Energie, die wahrgenommen wird, ist nur ein kleiner Betrag der gesamten Energie eines Impulses..."
_______________________________________________________________________

Das bedeutet, Quanten werden erst aus der Wechselbeziehung des Verursachers zum Wahrnehmer (Messinstrument, Gehirn) existent. Das heißt aber auch weiter, dass zur Manifestation von Energiequanten sowohl der RAUM als auch die ZEIT unentbehrlich sind. Und genau aus diesem Grund setzt sich dieses Universum aus diesen 3 Dimensionen zusammen, nicht mehr und nicht weniger!

Alles was wir wirklich in diesem Universum finden, sind RAUM, ZEIT und ENERGIE.
In diesen Begriffen sind alle denkbaren Dimensionen enthalten - und merkwürdigerweise "findet" man sie gar nicht, man ERfindet sie mit der Wechselbeziehung unserer Innenwelt (Sinne, Gehirn, Bewusstsein) mit einer Außenwelt, die absolut gesehen "dimensionsfrei" ist und nur aus Strukturen und Substrukturen ... besteht.
Die Frage nach der (ich sage jetzt mal:) "X"-ten Dimension ist daher falsch gestellt.
Die Frage, wie viele Dimensionen innerhalb einer wertfreien Grundstruktur zueinander wirken oder einander bedingen, kann man beantworten:
_______

DREI!
_______


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 09:46
@22aztek
Hierzu muß man aber wissen, dass das Universum für seine Existenz nur 3 Dimensionen benötigt, und zwar eben nicht X,Y,Z -sprich Länge, Breite und Höhe, sondern Raum, Zeit und Energie.
Tut mir leid das ist eben im mathematischen sinne nicht korrekt, dimensionen werden in der physik nicht immer so verwendet wie in der mathematik. und da ist die energie eben keine dimension sondern eine erhaltungsgröße.
du würferst hier 2 dinge durcheinander, dimensionen in der physik und dimensionen in der mathematik. in der physik hast du recht das man energie als eine dimension auffassen kann, aber die hat nicht mit der in der mathematik gemein.
und auch in der physik sind mit dimensionen in der allermeisten fällen die aus der mathematik gemeint.
Am deutlichsten erkennen wir (natürlich nur unter dem Einfluss von Raum und Zeit!) die Quantelung der dritten Dimension, der ENERGIE. Auch sie wird mit verschiedensten Meßsystemen und Bezeichnungen gemessen. Dass Materie eine der Erscheinungsformen der Energie ist, sollte klar sein. Unendliche Energie kann man, wenn man will, in der Gravitation oder in der unendlichen Masse der Einsteinschen Singularitäten erkennen, man kann aber auch -unendlich- gleichsetzen mit -unbegrenzt- oder -unzerstörbar-, dann wird die Sache schon deutlicher. Warum uns diese Dimension in Quanten erscheint erkläre ich mal so:
ja energie ist gequantelt, aber kein eigener vektor. zumindest wenn du da nicht mit der loop theorie anfängst, aber die hat einen relativ komplexen tensorformalismus.
Alles was wir wirklich in diesem Universum finden, sind RAUM, ZEIT und ENERGIE.
In diesen Begriffen sind alle denkbaren Dimensionen enthalten - und merkwürdigerweise "findet" man sie gar nicht, man ERfindet sie mit der Wechselbeziehung unserer Innenwelt (Sinne, Gehirn, Bewusstsein) mit einer Außenwelt, die absolut gesehen "dimensionsfrei" ist und nur aus Strukturen und Substrukturen ... besteht.
Die Frage nach der (ich sage jetzt mal:) "X"-ten Dimension ist daher falsch gestellt.
Die Frage, wie viele Dimensionen innerhalb einer wertfreien Grundstruktur zueinander wirken oder einander bedingen, kann man beantworten:
_______
nein, wir gehen von einer 4 dimensionalen raumzeit und in der ist die energie eben keine dimension (von formalismus der ART aus gesehen), sie geht in den energie impuls tensor mit ein wodurch sie die raumzeit verändert. Ich würde also dann doch eher von 4 dimensionen reden. Außerdem macht es wenig sinn wenn du dann nur behauptest die energie sei eine dimension, es gibt nämlich auch noch andere wie stromstärke, masse, länge... Wikipedia: Dimension (Physik)


@denny88
Zitat von denny88denny88 schrieb:wenn wir diese 4te und sogar 5te Dimension nicht sehen bzw. wahrnehmen können, wie kannst du dann davon ausgehen, dass sie existiert ?!
vll fehlt mir so einiges an vorkenntniss.. aber jetzt nur auf deinen beitrag bezogen.
ich kann qualtitativ und quantitativ begründen das sie exestieren muss. dazu ein kleines beispiel. stelle dir vor du willst jemanden treffen. dazu brauchst du immer 2 angaben! einen ort und eine zeit. den ort kannst du mathematisch weiter zerlegen, in die achsen einen koordinatensystems x;y;z die zeit wird als t bezeichnet, da führt zu einer 4 dimensionalen welt. die zeit taucht überall in der physik als dimension auf, vor allem im der relativitätstheorie. währe sie keine eigene dimension würde das zu falschen gleichungen führen und somit zu falschen messergebnissen.wir leben in einer vierdimensionalen welt... verstehen kann man das am besten wenn man sich ein wenig mit linearer algebra und analytischer geometrie auseinander setzt. für die physikalischen konsequenzen muss man sich an die spezielle relativitätstheorie und dann wenn man diese verstanden hat an die allgemeine relativitätstheorie setzen.
wir wissen bisher nur das es 4 dimensionen gibt, das universum ist eine in sich gekrümmte mannigfaltigkeit weshalb man auch nicht von einem "außerhalb" sprechen kann. ob es jedoch tatsächlich höherdimensionale räume gibt wie sie beispielsweise die stringtheorie fordert ist fraglich. dass würde bedeuten das unser universum in einen höherdimensionalen raum "schwebt"...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 09:49
also, als mehrdimensionalles Wesen, denke ich natürlich nicht, dass unser Welt dreidimensional ist.


Die Seele - der Kern unseres "Ich" bewegt sich auf höchsten Frequenzen, befindet sich jenseits von Emotionen, Denken, Form und Substanzen, und vollkommen unabhängig vom Raum und linearer Zeit. Um sich irgendwie ausdrücklich zu machen und mit dichteren Dimensionen zu integrieren, bedient die Seele den physischen Körper, die Gefühle, bewusste und unbewusste Gedanken. Weil wir im Prinzip alle die spirituellen Wesen sind und nur vorübergehend als dreidimensionalen Wesen die Erde besiedeln, sollen wir irgendwann in unsere natürliche Umgebung und dementsprechenden hochfrequenten Zustand zurückkehren. Nur mit der Hilfe schöpferischer Kraft der Gedanken wird alles, was in höheren Dimensionen existiert, erschaffen, und deswegen bestehen die unbewohnbaren Dimensionen aus vollkommener Leere. Es wird denjenigen nicht gelingen die Kausal Dimensionen zu betreten, wer eine starke Abhängigkeit von physischer Materie hat, weil dafür deren Seelen zu schwer sind. Deswegen werden einigen von uns gezwungen worden sein eine Zeit in Astraldimensionen zu verbringen, um sich endgültig von materiellen Dingen zu entfesseln. Da wird eine Welt verschafft, welche eine Ähnlichkeit mit irdischer hat. Einige von uns bauen da die schönen Schlösser in der Luft, die anderen leben aus alter Gewohnheit in der Enge den Großstädten, weil es ihnen nichts besseres einfällt, und diejenige, die an mangelhafter Fantasie leiden, fristen ihrer Existenz kümmerlich weiter. Für diejenigen, wer unablässig in seinem Herz die seltsamen Sehnsüchte nach irgendwas Undefinierbares trägt und wer im nächtlichen Himmel so gern die unerreichbaren Sterne beobachtet, werden die Kausal und Denkenergie Dimensionen offen stehen. Es gibt die höchste Dimension - reines Bewusstsein, die aus vollkommener nichtphysischer und nicht geformter Realität besteht. Die offenbart sich als Ozean aus lebendigem Licht, als liebevolle Leere, als herrliche übernatürliche Gegenwart. Nur Auserwählten wird es gelungen sich mit höherem "Ich" zu vereinigen. Normalerweise versammeln sich an einem Ort die Gleichgesinnten, und deswegen gibt es da keinen Streit. Mit der Zeit fingen wir an, sich da zu langweilen und bekommen das Bedürfnis was Neues zu erkundigen. Aus diesem Grund ziehen wir in eine andere Dimension mit höheren Frequenzen um. Im Laufen der Zeit kommt es zum Überdruss am Guten und wir kommen als schreiendes Baby auf die Erde zurück. Nun geht es weiter, der Kindergarten, die Schule, Pubertät...
Ich habe ein tiefes innerliches Gefühl, als ob ich zu den Anderen gehöre und, dass diese Welt für mich fremd ist. Wo komme ich her? Wer bin ich? Tickt etwa meine Seele auf höheren Frequenzen, als die menschliche? Wieso habe ich das Gefühl, als ob diese wichtigeren für mich Informationen in meinem Kopf blockiert sind und ich kann durch diese Trennwand einfach nicht durch. Nur die unstillbaren starken Sehnsüchte nach anderen Welten, wo die überwältigendgroßen Gefühle und das Glückssein die Norm ist, sind da und ich will unbedingt dorthin. Das Universum ist so groß und mehrdimensional, ob es mir irgendwann gelingen wird, den Weg zu mir Gleichen finden?

beim Schreiben vom dieses Texstes habe ich mir viel Mühe gegeben, habe natürlich WORD-Perfeckt X3 angewendet, und werde es aber später noch mal korregieren.


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:03
das passt auch zum Thema

Genauso wie das Universum sind wir die mehrdimensionalen Wesen und es ist eine irrtümliche Vorstellung, dass “Ich” mit dem Aufhören der Existenz des dreidimensionalen physischen Körpers hört auf zu existieren. Strukturell von außen nach innen sehen wir so aus:
1. physischer Körper
2. erster Energiekörper: atherischer oder Chakrakörper
3. zweiter Energiekörper: Astral oder emotionaler Körper
4. dritter Energiekörper: Mentaler oder Denkenergiekörper
5. vierter Energiekörper: Unterbewusstsein
6. Seele- reines Bewusstsein
Unser physischer Körper bewegt sich auf niedrigste Schwingungsebene und die Seele hat höchste Werte der Schwingungsfrequenzen. Wenn wir als dreidimensionalen Wesen irgendwann aufhören zu existieren, dann verschwindet als erstes physischen und Chakrakörper, aber die anderen unseren wichtigsten Bestandteilen bleiben noch quicklebendig übrig. Und das Leben geht weiter, aber auf einer anderen Existenzebene. Jetzt möchte ich einen kurzen Überblick über die Abhängigkeit der Hirnfrequenzen von unserem Bewusstseinzustand geben.
1. Wachbewusstsein, Konzentration -13+ Hz ( Beta)
2. Meditation - 8-12 Hz (Alpha)
3. Trancezustand, tiefe Hypnose - 5-7 Hz (Theta)
4. Traumwandlung, Tiefschlaf - 0.5-4 Hz (Delta)
Auch die Amplitude der Hirnwellen ist abhängig von unserem Bewusstseinzustand. Während der tiefen Konzentration hat die Amplitude die niedrigsten Werte, im Tiefschlaf nimmt die Amplitude zu. Nach kurz dauerndem Trancezustand, verfallen wir normalerweise in einen Tiefschlaf. Man soll während des Trancezustandes wach bleiben um eine AKE zu ermöglichen. Es gibt viel speziellen Methoden und Übungen um eine AKE zu erlangen, aber ich kann niemandem einen Erfolg garantieren. Ich denke nur, dass es lohnt sich auszuprobieren. Während des Schlafens kommt es zur weiteren Öffnung unserer Chakren, was macht möglich den hochfrequenten Energien in niedrigen Energiekörper einzudringen. Diese Energien sind sehr wichtig für Unterstützung allen Funktionen des physischen Organismus. Aber nur während einer AKE kommt es zur vollkommenen Ladung, nach welcher man sich einfach großartig fühlt.
Je höher eine Dimension ist, desto niedriger Dichtergrad der Materie aus welcher die besteht. Man kann nicht so einfach in andere Dimension eindringen, weil dafür unser Körper zu dicht ist. Um es zu ermöglichen, die Astraldimensionen zu erkundigen, solle man für eine Zeitdauer mindestens feststofflichen Körper zurücklassen. Je weniger man vom Energiekörper auf eine Astralreise mitnimmt, desto höhere Dimensionen sind erreichbar. Mit anderen Worten, die Dichte der Energiekörper und der entsprechenden Dimensionen sollen die gleichen Werte haben. Nur im reinseelischen Zustand ist es möglich, die höchste Dimension - spirituellen Ursprung allen Bewusstseins zu erreichen.
Wir sind die spirituellen Wesen. Um zu begreifen, dass wir in dieser Welt nicht allein sind, sollen wir das Loslassen erlernen und nicht immer auf unseren physischen Körper festkleben. Ohne fliegende Untertassen wird dann für uns jeder Winkel des Universums und jede Dimension erreichbar sein. So wird unser Traum erfüllt werden endlich mit Außerirdischen zu kommunizieren und einiges da von ihnen lernen. Wieso verzichten wir dann auf diese von Gott uns gegebenen Freiheiten?


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:08
es ist doch ganz einfach, also bringen wir es mal auf den Punkt.

Was kann die Raum-Zeit an einem Punkt übersteigen? Es ist die Zeitlosigkeit, das im Moment nicht gebunden sein an die Jetzt-Zeit.
Das ist die höhere Dimension, die die 4te übersteigt.

So ist es hinnlänglich bekannt, daß GOTT (so man an IHN glaubt!) in einer weit höheren Dimension "lebt" und eben zeitlos ist, er hat das Ende der Welt schon gesehen und kann überall, in jeder Zeit, gleichzeitig sein. - Fakt Nr. 1.

Es ist für uns Menschen schwer, sich wirklich etwas Höherdimensionales vorzustellen, weil es unsere Gehirnleisung und unser Weltbild überfordert und nicht in es passt.

Wir wissen zu wenig, erahnen manches, was wir nicht beweisen können und gehen davon aus, WIR sind das Maß aller Dinge und es gäbe über uns, also in einer höheren Dimension nichts, es sei denn, man glaubt daran. Es ist immer schwer, etwas zu beweisen, was mit unserer Begrenztheit nicht zu beweisen ist.
Dinge, die tatsächlich passieren und unerklärlich sind, sind nicht zu überprüfen im Sinne einer Beweisführung. - Fakt 2.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:15
@mummuduese

Hi, du sagst, dass du Prophetin bist, das du die Zukunft voraussagen kannst. Auf welche Weise bekomst du diese Informationen? Wie entsteht deinen Kontakt mit den Göttern?


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:19
@jelena
Das hast du schön geschrieben - besonders der erste Post - ich könnte es selber nicht besser schreiben. :)


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:24
@open-mind
danke
wenn Deutsch meine Muttersprache wäre, hätte ich es besser geschafft.


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:28
@jelena
Naja...wenn man es mit dem Herz liest, passt`s auch so! ;)


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:39
@jelena


es ist so, als ob meine Inspirationen tatsächlich aus dem Bwußtsein dieser Welt mir zufließen, ich kann es nicht genau erklären.

So lag ich mit dem Wendepunkt 06.06.09, den ich hier bekannt gemacht habe goldrichtig, es ist der Zeitpunkt gewesen, wo die letzte Illusionsblase geplatzt ist, wir könnten uns selber, an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen und das betrügerische Wirtschaftssystem wieder aufbauen, eine höhere Kraft verhindert dies und wir werden nichts dagegen tun können.
Ich gehe davon aus, daß auch meine Inspiration zum 24.07.09 richtig war. Alles wird sich beweisen. Die kleine mummuduese läßt der Welt den Atem stocken und es wird nach Ausreden gesucht.
Ich aber weiß es und der Mayakalender ist mein Zeuge.


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 10:53
@ mummuduese
Wieso versuchst du denn Menschen in Amerika nicht warnen?
Denkst du nicht, dass es deine Pflicht ist?
Hier ist ein passendes Forum.

http://www.godlikeproductions.com/forum1/message700038/pg70


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 12:28
@jelena


in Amerika sind aktuell andere Themen wichtiger, nämlich daß die Fed die absolute macht über das Geld bekommt und den von ihr inszenierten Betrug an den Banken gerade biegen soll, was für ein Hohn. Diese Entscheidung von Barack Obama vom 06.06.09 ist die Kapitulation vor den kommenden massiven Problemen. Die Fed wird aber nicht untätig bleiben und die NWO weiter vorberiten, im Sinne einer Zentralisierung des Geldes und der Macht.
Am 24.07.09 wird die Antwort auf dieses Vorhaben kommen, das die Welt erschüttern sollte.


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 13:37
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Was kann die Raum-Zeit an einem Punkt übersteigen? Es ist die Zeitlosigkeit, das im Moment nicht gebunden sein an die Jetzt-Zeit.
Das ist die höhere Dimension, die die 4te übersteigt.
zeitlosigkeit im physikalischen sinne haben alle objekte die sich mit c durch den raum bewegen, also alles masselose wie beispielsweise photonen. für sie vergeht keine eigenzeit, für photonen die beim urknall entstanden sind ist noch keine zeit vergangen. (schwer vorstellbar ist aber so). und auch hier findet alles immer noch in einer 4 dimensionalen raumzeit statt.
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:So ist es hinnlänglich bekannt, daß GOTT (so man an IHN glaubt!) in einer weit höheren Dimension "lebt" und eben zeitlos ist, er hat das Ende der Welt schon gesehen und kann überall, in jeder Zeit, gleichzeitig sein. - Fakt Nr. 1.
das ist nur mutmassung kein fakt. und im grunde kann er die zukunft augrund der quantenmechanik nicht kennen. ja man kann in die zukunft reisen, aber man kann von dort nicht mehr in die vergangenheit zurückkehren.
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Es ist für uns Menschen schwer, sich wirklich etwas Höherdimensionales vorzustellen, weil es unsere Gehirnleisung und unser Weltbild überfordert und nicht in es passt.
korrekt, es ist nicht nur schwer sondern unmöglich, weil unser gehirn selbst nur 3 dimensional ist.
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Wir wissen zu wenig, erahnen manches, was wir nicht beweisen können und gehen davon aus, WIR sind das Maß aller Dinge und es gäbe über uns, also in einer höheren Dimension nichts, es sei denn, man glaubt daran. Es ist immer schwer, etwas zu beweisen, was mit unserer Begrenztheit nicht zu beweisen ist.
Dinge, die tatsächlich passieren und unerklärlich sind, sind nicht zu überprüfen im Sinne einer Beweisführung. - Fakt 2.
wenn jemand behauptet er habe übernatürliche fähigkeiten dann muss er das im labor unter beweis stellen, seine behauptung alleine taugt nichts.


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 13:40
@mummuduese

Warum schraubst Du Dich nicht endlich mal runter?


Es ist so, als ob meine Inspirationen tatsächlich aus dem Bewusstsein dieser Welt mir zufließen, ich kann es nicht genau erklären.

Ich kann das schon erklären, suche mal nach Schizophren im Internet.


So lag ich mit dem Wendepunkt 06.06.09, den ich hier bekannt gemacht habe goldrichtig, es ist der Zeitpunkt gewesen, wo die letzte Illusionsblase geplatzt ist, wir könnten uns selber, an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen und das betrügerische Wirtschaftssystem wieder aufbauen, eine höhere Kraft verhindert dies und wir werden nichts dagegen tun können.

Was ist bitte am 6.6.09 geplatzt? Gib doch mal ein paar Links dazu, muss da viel zu finden sein.


Ich gehe davon aus, dass auch meine Inspiration zum 24.07.09 richtig war.

Sicher, Du hast es ja aus der Abwrackprämie berechnet, da kann es nur wahr sein. Weißt Du bevor ich morgens an den PC gehe und Deine Beiträge lese, muss ich immer erst dafür Sorge tragen, das meine Blase auch richtig lehr ist, sonnst könnte es beim Lachen ein Unglück geben.


Alles wird sich beweisen. Die kleine mummuduese lässt der Welt den Atem stocken und es wird nach Ausreden gesucht.

Richtig, das Forum hier ist auch die Welt, und wenn Du jemand mit offenen Mund siehst, dann stockt dem nur der Atmen, weil er nicht glauben kann, das Du das alles ernst meist.


Ich aber weiß es und der Mayakalender ist mein Zeuge.

Murks, aber das weißt Du ja.

Sag mal, wäre es nicht mal an der Zeit, das Du nun mal zugibst, das Du meinen Text nicht richtig verstanden hast, das Du den Text den Du hier ins Forum kopiert hast, ebenso wenig verstanden hast, das Deine Aussage, das würde was von einem Bewusstsein außerhalb drin stehen, das sich auch noch entwickelt, falsch war, und das Du was den Text angeht kein Wort verstanden hattest, und nur Deine Phantasie drübergeschüttet hattest?

Wäre es nicht mal an der Zeit, das Du mal eingestehst, dass Du Dinge falsch interpretierst und nicht richtig verstehst? Und das solltest Du mal in Bezug zu dem was Du meinst aus dem Mayakalender lesen zu können, bringen.

Und Deine ständige Selbstbeweihräucherung ist schon widerlich.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 14:51
@jelena


nein, nein, du bist derjenige, der die Texte hier nicht (immer) richtig liest, sonst hättest du das mit dem 06.06.09 verstanden aus dem Zusammenhang dieses Threads, den du ja ständig verfolgst, oder liest du nur meine posts...?

Ich sage dir nur, Verrückte und Kinder sagen die Wahrheit, diejenigen, die sich sicher in Wiege der Gesellschaft wägen, sind es, die sich am meisten Überraschen werden.

Wenn du richtig meine Beiträge gelesen hättest, würdest du auch den kleinen Unterschied bemerken, zwischen dem was du verstanden hast und dem was ich geschrieben habe zum 24.07.09. Ich habe nur auf den hier zufälligen Zusammenhang mit der Abwrackprämie verwiesen.
Genau wie 9/11 die Notrufnummer der Feuerwehr enthält.

Hätte ich damals geschrieben, weil die Notrufnummer der Feuerwehr 911 ist werden 3 Wolkenkratzer am 11.09. wegen Feuer einstürzen, wäre das ja auch lächerlich gewensen. Nichtsdestotrotz ist es wirklich passiert.
War es nun Zufall?

Ich möchte dich auch nicht mehr weiter nerven und warte gelassen den 24.07.2009 ab, wenn ich auf Borkum in Urlaub bin und werde dich also bis den Tag danach von meinen Beiträgen verschonen, damit du auch mit voller Blase vor dem PC nicht alles abläßt, sondern höchstens ein paar Tröpfen, du kennst die Probleme älterer Männner....

So mußt du dich jetzt ohne meine Phantasien abgeben und die Wahrheiten der Anderen schlucken. Bin mal gespannt ob du den Anderen ihre Meinung läßt...
Bin mal gespannt, ob wirklich nichts passiert bis zum 25.07.09, wo ich zufällig Geburtstag habe.
Ja, ich bin ein Löwe und habe scharfe ... Zähne...

...just thinking...


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 14:51
@jelena


ups...sorry...der war an @nocheinPoet gerichtet...

...brauche wirklich eine Pause.....


melden

Das Jahr 2012

19.06.2009 um 14:57
@mummuduese
Kann ich dich so verstehen das wir alle Menschen uns ein Bild vor den Augen halten sollten,was damals die Menschen in den Kriegs-zeiten durch gemacht haben, vielleicht noch schlimmer?
das was auf uns zu kommt?
willst du das damit sagen?
darum 5D....


melden