Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 21:52
ich hab 148.... :)

ich würde mir einen server bei Strato hohlen, oder bei hetzner


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 22:15
Beim Tippen in Google "Galaxie + Rotationsachse" steht dieses Text ganz oben.


melden

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 22:16
mein Iq, ach was, bin nicht mehr klever,
Aber ich besitze ein gutes Ku-Ku


melden

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 22:50
Was zeigen all die Filme und Dokumentationen, die in den letzten Jahren mit technischem Knw-How umgesetzt wurden und immer beeindruckendere Endzeitszenarien zeigen?

Es zeigt uns, dass es die Menschheit schön langsam nicht mehr freud, dass uns allen schön langsam nichts mehr einfällt und dass wir langsam begriffen haben, dass wir den Karren rettungslos in den Dreck gefahren haben, aber Gott nun (nach all den Beleidigungen) nicht mehr bereit ist ihn für uns aus dem Dreck zu ziehen - und weil wir jetzt kniehoch im Dreck stecken, keine Puste mehr haben und uns schön langsam langweilig wird, jetzt hoffen wir, dass der Schmarrn endlich mit einem Knall endet und wir aus diesem sinnlosen Dasein katapultiert werden.

Da die menschliche Befindlichkeit nun in diese Richtung geht, ist es ganz klar, dass wir alles versuchen werden um uns das Licht auszublasen.

Da wir in unserer Ignoranz aber über alle Unbillhinaus die Götter tötlich gekränkt haben, sie noch eine Rechnung mit uns offen haben, so werden sie es sich nicht nehmen lassen, uns zuvor noch so richtig in die Magengrube und noch tiefer zu schlagen. Also kommen sie zurück die Götter und sie werden keine Gnade kennen. Einfach, weil sie ziemlich gereizt auf uns reagieren. Einfach.

Manche drücken sich aber seltsam aus - sprachlich meine ich.


melden

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 23:05
Es sind meine Berechnungen, als ich mit denen fertig war, war ich selbs erstaunt. Vlt sind die Mayaprophezeiungen gar nicht so blöd, wie es vorkommt.


melden

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 23:12
Ich glaube nicht nur Gott ist verärgert darüber sonder nauch der Planet selbst,die Erde hat genauso eine Seele wie die anderen Lebewesen Organismen auch(Wie im kleinen auch so im Großen)
Oder was würdet ihr sagen,wenn euch 24h lang irgendlweche Flöhe an euch knabbern aber ihr habt keine Hände,Mund oder sonst was um sie runterzukriegen?
Lösung:Schütteln so schnell als möglich oder sich drehen bis allen schlecht wird(kotz*)
Auf jeden Fall habe ich über 2012 vieles gehört,gesehen aber auch gelacht.(Bei der Theorie ,dass gar nix passiert,weil angeblich unser Kalender 500Jahre vergessen hat,es sind eigentlich nur 7,der Mayakalender ist endet so,dass man bei uns 2012 schreiben wird)

Folgende Sachen habe ich gehört:Aliens kommen und richten über uns
-die Götter kommen zurück und bestrafena die schlechten und belohnen die die guten
-die Erde macht einen Polsrpung
-die Erde bleibt stehen
-3Tage Finsternis
-sogenanter Aufstieg und <Stasis<
-Wir mutieren zu Biestern
-wir mutieren zu Delphinen
-Jupiter wird uns als Sonne begrüßen(strange)
-der Mond plumpst runter
-alles gleichzeitig von oben
-die anderen Möglichkeiten erspare ich lieber....

Welche Idee wäre am warscheinlichsten?Es gibt zu viele Möglichkeiten...


melden

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 23:17
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:ich hab 148....
ja toll. Du weißt schon was ich jetzt eigentlich sagen würde, aber es nicht tue... ;) Dazu brauchst du aber nur 111....
IQ schützt trotzdem nicht vor zwischenmenschlichen Fehlschaltungen im Kopf, oder? Nein, sicher nicht.... Nein, die großen Entscheidungen und auch die kleinen im Leben hängen wesentlich von anderen Einflußgrößen ab, z.B. von der Prägung, oder dem Zufall, oder dem Schicksal.
Aber selbst der allergrößte IQ hilft nichts, die ungelösten Fragen der Physik zu beantworten. Er hilft nicht gegen falsche Vorstellungen und falsche Gedankenmuster. Z.B. was ist dunkle Materie und was ist dunkle Energie, wie hat sie sich im Laufe der Jahrmillionen qualitativ verändert?
Kann es sein, dass die Ausdehnugsgeschwindigkeit des Universums die Lichtgeschwindigkeit übersteigt?
IQ kann man eben nur dort zum Nutzen führen, wo man ihn einsetzt. Es gibt deswegen Brachland im Wissen und Verhalten, Defizite und Illusionen, trotz allem....
Z.B. bei dir über das natürliche Verhalten von Exponentialkurven, oder des exponentiellen Wachstums, was du ja hier schon "bewiesen" hast.

Ich versprechen es dir aber nochmal, dass ich, sollte der Mayakalender sich in seinen Ausprägungen nicht weiter erfüllen, ich hier spätestens am 31.12.2010 ausscheide aus Almy, wenn ich dann 18 Jahre bin und noch ein Stück weiser....

Wir werden dann sehen, was zur Wahrheit führt, dein IQ oder meine Erkenntnis....


5x verlinktmelden

Das Jahr 2012

01.11.2009 um 23:39
Zitat von endgameendgame schrieb:Text
@TheChaser
-wir mutieren zu Delphinen -der Mond plumpst runter

Muss ich nix sagen, merkste selber ne? :D


melden

Das Jahr 2012

02.11.2009 um 02:58
Ich kann nur mit 135 aufwarten,hab die Essenz der Frage verstanden und find sie...ähh...na ist eben ne Jelenafrage.
Ehrlich gesagt ist mir unsere Position in der Milchstrasse ziemlich schnurz,wir sind positioniert in einem total aus der Mode gekommen Spiralarm der Galaxie.
Wir leben in ner Kaltzeit,ich persönlich find das gut,denn das Leid fängt jenseits der 20 Grad Marke an,wer Hitze will kann ja in Argentinien überwintern bzw in Argentinien übersommern,dort hat der Sommer nichtmal angefangen und hatte letzte Woche Temperaturen um die 45c

@TheChaser
Delphine ja??

Youtube: So Long and Thanks for all the Fish
So Long and Thanks for all the Fish



melden

Das Jahr 2012

02.11.2009 um 03:47
auhja alle werden zu delphinen! schmeeeckt


melden

Das Jahr 2012

02.11.2009 um 17:43
Eben, das geht heutzutage noch viel besser und gut ausgerüstete Amateure können neue astronomische Entdeckungen machen, was bereits oft passiert ist. Astronomische Objekte, die sich in 3 Jahren in der Nähe der Sonne aufhalten werden, können auch die oben genannten Amateure jetzt schon machen, von den Profis ganz zu schweigen. Ich habe aber noch keine wissenschaftliche Veröffentlichung weder von Profis noch von Amateuren gelesen, in denen berechenbare Fakten zu lesen waren. Deswegen kann ich aus den Aussagen nicht auf ein zukünftiges Ereignis schließen und sind zumindest für mich nicht nachvollziehbar.
...
Außerdem, was sollten denn das für Auswirkungen auf das Sonnensystem haben?
Hmm... @gothauer
Weißt Du, wie es dazu kam, dass man die äußeren Planeten unseres Sonnensystems ziemlich rasant und der Reihe nach entdeckte?


melden

Das Jahr 2012

02.11.2009 um 17:54
@TheChaser

Eins der wahrscheinlichsten SZENARIEN haste wohl vergessen:


Nibiru kommt!!!


melden

Das Jahr 2012

02.11.2009 um 19:47
Vielleicht geschieht nur etwas ganz kleines. Nur in einem ganz kleinem Eck der Welt oder nur einer begrenzten Anzahl von Menschen - so dass es wirkt, als wäre gar nichts großes geschehen und erst Jahre später zeigen sich die Auswirkungen und weil es so schleichend geht, wird nie jemand merken, dass die Welt, wie wir sie kannten, langsam untergegangen ist.


melden

Das Jahr 2012

02.11.2009 um 20:36
@Karteur
Stammt ja nicht von mir,also ich habe eine eigene Vorstellung von 2012 und gebe nur die Möglichkeiten von denen ich gehört habe.
@Warhead
Delphine sind trotzdem süß,egal ob das nur ein Märchen ist oder nicht. :-)
@c.c.
?????Naja egal
@escapeism

Ja von Nibiru habe ich schon was gehört,aber ich bin auch eine Seite gestoßen ,wo auch Seher arbeiten und die sagen,dass dieses Nibiriu Zeugs sowie ein paar andere Sachen für Verwirrung sorgen sollen ,damit keiner weiß was 2012 wirklich passiert und immer mehr Leute die Sache nicht mehr ernst nehmen.


melden

Das Jahr 2012

02.11.2009 um 23:23
Ob von irgendetwas abgelenkt werden soll, weiß ich nicht. Aber genau genommen, ist das ja nicht nötig, denn die Seelenruhe, die wir Menschen beweisen, angesichts der Tatsache, dass sich die uns bekannte Welt sichtbar aufzulösen beginnt, macht doch deutlich, dass man uns nichts zu verschweigen braucht. Davon abgesehen, dass ich niemanden aud diesem Planeten zutraue einen Überblick über die Gesamtlage des Planeten und seiner Entwicklungen zu haben, so dass er irgendetwas zu verschweigen hätte.

Klimawandel, Seuchengefahr, Gentechnologie, Nuklearwaffen, Serienmörder und wir alle schlafen immer noch mehr oder weniger gut.

2012 macht doch wenn eher etwas bewusst, nämlich dass das Ende nicht nur nahe ist, sondern den Menschen nicht mehr nur nicht erschreckt, sondern unterhält, ihm einen Kitzel verschafft.

Vielleicht kann man über meine gestelzte Formulierung hinwegsehen und sich vor Augen führen, dass wir bereits den großen Umbruch hinter uns haben und jetzt die Aussortierung beginnt. Wer wird Teil der neuen Ordnung der wiederkehrenden Götter, wer steht dieser Ordnung im Wege, wer muss beseitigt werden?

Sich auf irgendwelche konkreten Ereignisse zu kaprizieren scheint mir kontraproduktiv, das Gesichtsfeld wird dadurch eingeengt. Wenn aber etwaige Umbrüche in Vergangenheit und Zukunft eine Absicht verfolgten, was wäre diese Absicht, wohin soll es führen.

Wo liegen die Zäsuren, kann man in vergangenen Ereignissen eine Systematik erkennen?

Die südamerikanischen Indianer prophezeiten ja auch die spanischen Eroberer und letztendlich ihre Mörder als zukünftige Götter. Korrekt, wenn man bedenkt, dass die Spanier die alte Ordnung der südamerikanischen Indianer radikal zerstörten und eine neue Ordnung einführten bezwse. die Ordnung des neu entdeckten Kontinents an die neue Ordnung anglichen.

Sollte ein kosmisches Ereigniss unseren Planeten zerstören, dann ist es müßig sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Sterben müssen wir sowieso alle einmal und es bleibt sich wirklich gleich, ob die Menschheit ausstirbt - das ist ja nicht die Frage.

Sollte es aber darum gehen, dass selbsternannte Götter, die Welt wie sie ist neuschaffen, also manipulieren (durch Gentechnologie, Technik etc.) wollen, dann wäre es noch besser, der Planet würde zuvor zerstört.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

03.11.2009 um 05:55
Zitat von Stephanie77Stephanie77 schrieb:und jetzt die Aussortierung beginnt. Wer wird Teil der neuen Ordnung der wiederkehrenden Götter, wer steht dieser Ordnung im Wege, wer muss beseitigt werden
u. du machst mit als Lagerkommandantin o. was?


melden

Das Jahr 2012

03.11.2009 um 08:29
@Stephanie77
Zitat von Stephanie77Stephanie77 schrieb:Vielleicht kann man über meine gestelzte Formulierung hinwegsehen und sich vor Augen führen, dass wir bereits den großen Umbruch hinter uns haben und jetzt die Aussortierung beginnt. Wer wird Teil der neuen Ordnung der wiederkehrenden Götter, wer steht dieser Ordnung im Wege, wer muss beseitigt werden?
Von der gestelzten Formulierung mal ganz abgesehen, aber führe mir den Umbruch von dem du sprichst, doch mal vor Augen.
Welche wiederkehrenden Götter und vor allem welche neue Ordnung soll denn da kommen?
Wer beseitigt denn die, die der neuen Ordnung im Wege stehen?


melden

Das Jahr 2012

03.11.2009 um 08:46
@Merlina

Alle, die grosse Reinigung rechnet schliesslich auch mit Milliarden von Toten :(


melden

Das Jahr 2012

03.11.2009 um 08:48
@Fuchs76

Ich kann mir das nur schwer vorstellen.


melden

Das Jahr 2012

03.11.2009 um 08:48
21./23.12.2012 ->

/dateien/mt2402,1257234499,smilie alien 104


melden