Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 21:18
Zitat von SchalomSchalom schrieb:So ist das wenn Menschen Fiktion und Realität nicht mehr unterscheiden können.
Oder antike Prophezeiungen nicht richtig deuten können! :D


melden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 22:10
@Schalom
endgame schreibt:
"Nach verschiedenen Darlegungen hier wird sich in den nächsten 16.4 Mrd Jahren z.B. keine neuen Menschenrasse etablieren, weil der Mensch am Ende seines Evolutionsprozesses angelangt sei. Es ist aber nur eine Annahme. Trotdem wird es spannend sein zu schaun, vieviel Jahrhunderte wir den Planeten noch ausbeuten können in dem Tempo der letzten 10 Jahrzehnte."

Ja herrlich. Jetzt kennt die Evolution schon einen "Endpunkt."
Du vermischt hier ohnehin schon wirre Themen völlig unüberlegt wild durcheinander und heraus kommt dann so ein zurechtgestanzter Brei.
Du weisst scheinbar grösstenteils gar nicht was du da eigentlich schreibst.
hää?? ....also entweder kannst du nicht lesen, oder du liest etwas was ich nicht geschrieben haben.
Ich würde mal sagen, meine Aussage ist zu 100% richtig....


melden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 22:27
@mae_thoranee
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:ach endgame, da braucht man kein mayakalender zu, um festzustellen, dass sich die situation in den staaten und somit auch dem rest der welt, an einem abgrund befindet....
so what...???

diese schwerste aller Wirtschaftskrisen aller Zeiten führt zum Systemcrash bereits ggf. 2010 und bildet die Basis für eine neue Ordnung.
Ich möchte mal behaupten, dass dies elementar zum Mayakalender gehört, denn ein System, das aus immer mehr Blasen besteht, die zudem immer größer werden ist nun mal nicht gerade eine solide Bank....

Baabuff..., alles bricht zusammen und lässt nichts übrig, was für ein neues System nichts taugt... und du ignorierst dies alles und würdes selbst dann keine Verbindung zum Mayakalender sehen??

Na dann.... prost...


melden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 22:31
Hallo zusammen.

Hab mal ein wenig in eure Diskusion rein geschnüffelt. Ehrlich gesagt, kann doch bis heute keiner zu 100% sagen, das dies oder jenes passieren wird. Aber davon abgesehen, sollte sich wirklich eine Bewusstseins erhöhung einfinden....ich würde mich darauf freuen. Und es ist egal, wie es letztendlich ausgeht...ändern können wir nix daran. Und veränderungen finde ich grundsätzlich gut...kommt immer darauf an, was man daraus macht
Denke ich mal.
Mag sein, das es sehr schlimm wird, im Biblischen ausmaß....


melden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 05:05
alles ist werden und vergehen, ein stetiger wandel endgame, systeme kommen und gehen, menschen kommen und gehen, leben kommt und geht.... und mein leben ist nicht trostlos genug um ständig im gestern und morgen zu weilen...ich bin hier und jetzt und besitze etwas, was man sich weder für geld noch für andere dinge kaufen kann, wichtiger als ein internetfähiges handi, oder ein paar schicke manolos ...nämlich......urvertrauen.

und dein herbeigesehnter untergang des geldsystems, oder unserer kultur/gesellschaft, kommt wenn , auch nicht von den mayas oder aus dem nichts hervor...sondern ist eine entwicklung, die vor längerer zeit angestossen wurde...von uns ganz alleine. jeder trägt sein scheffelchen dazu bei .

denn einjeder von uns hat die chance, seinen teil dazu beizutragen. jeden moment auf s neue, hat man die gelegenheit sich zu entscheiden, in welche richtung man gehen möchte...

jeder kann sich entscheiden, ob er das system was er für falsch befindet, unterstützt oder nicht....(konsumverhalten, umweltbewusstsein etc.)



was sind deine beiträge zur verbesserung des lebensklimas? du wirst ja bald volljährig sein und hälst damit dein leben in deinen händen und trägst volle verantwortung für dein tun....was ist dein plan resp. dein beitrag?

@endgame


melden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 10:40
Ich finde es ein unding, daß dieses Thema "Weltuntergang 2012" sogar schon in den Medien am Nachmittag prophezeit wird.
In welcher Art sich 2012 die Welt verändert bzw. untergeht (wie behauptet), daß weis doch wirklich keiner von uns mit Sicherheit.
Ich denke, daß irgendwann einmal dieser Planet nicht mehr existiert u. daß sich unser Leben verändert, daß ist klar u. bereits schon an Natur u. dem techn. Fortschritt zu sehen, aber Untergehen......?????
Dieses Untergangsszenario, daß meine jüngste Tochter vor 3 Monaten Nachmittags in einer Sendung gesehen hat, hat sie total aus der Bahn geworfen. Sie spricht jeden Tag davon und hat große Angst.
Ich versuche natürlich so neutral wie möglich zu bleiben, da auch ich nicht allsehend u. wissend bin, versuche aber Ihr die Angst zu nehmen u. die Angst unter der sie leidet, etwas zu lindern. Ein aussichtsloser Kampf.
Ich verstehe nicht, daß so etwas überhaupt an die Öffentlichkeit gegeben werden darf wenn keinerlei Sicherheiten dahinter stehen.
Es sind Kinder und Kinder verstehen u. sehen daß was um sie herum geschieht mit ganz anderen Augen.
Es ist unbegreiflich für mich und ich bin soooo wütend....


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 11:31
@TheFallen
Zitat von TheFallenTheFallen schrieb:Es sind Kinder und Kinder verstehen u. sehen daß was um sie herum geschieht mit ganz anderen Augen.
Es ist unbegreiflich für mich und ich bin soooo wütend....
Ich sehe das genauso. Aber man muß auch mal betrachten, wer diese Nachrichten mit Vorliebe in die Weltöffentlichkeit trägt. Die Boulevard-Presse und -Medien halten eben solche Meldungen über Untergangsszenarien für den Reisser, den die Masse lesen möchte (und das meistens zurecht). Das es darunter einige labile Gemüter gibt, und ich meine jetzt nicht unbedingt Kinder, die diese Vorstellung doch sehr in ihrem Leben beeinflussen kann, grade wenn die neueste Untergangsmeldung in dicken Lettern neben den Meldungen über Steuererhöhungen und mieser Finanzlage stehen, ist eigentlich schon fast ein logischer Schluss.

Ich kann die Menschen verstehen, die sich selber sagen "Zum Glück ist dieser Mist bald vorbei" und sich auf eine neue Zukunft freuen. Leider ist und bleibt es so, das keiner die Zukunft vorhersehen kann. Soll sich was ändern, müssen alle mit anpacken, aber diese Stimmung wird von der Boulevard-Presse leider nicht gefördert.

Wenn selbst erwachsene Menschen sich durch diese Themen beeinflusst werden können, wie sieht es dann im inneren eines Kindes aus, dessen Weltbild sich grade erst bildet? Leider bleibt es so, diese Nachrichten werden immer der Reisser bleiben. Schade, eine Änderung in diesem Verhalten würde ich wirklich als Forstschritt in der menschlichen Entwicklung zählen.


melden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 11:51
2012 passiert gar nichts.

http://bazonline.ch/wissen/geschichte/Weltuntergang-muss-verschoben-werden/story/25655953


melden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 12:27
@Moonchild67

Damit werden sie nicht überzeugt, glaub mir!


melden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 17:30
die vielen Vorstellungen, über das Jahr 2012 beruhen einfach auf der irrigen Annahme, dass genau am Ende diesen Jahres etwas passiert, - oder auch nicht. Dabei weiss derjenige, der den Mayakalender nicht nur von seinem Zyklusende her kennt, besser bescheid über den ihm innewohnenden Prozeß über die Zeitebenen hinaus.
Und so sind die Jahre direkt vor dem Zyklusende von viel größerer Bedeutung als das Zyklusende an sich.

Meine Erkenntnis ist, dass es bereits im Sommer 2010 zu einer Revolution kommen wird, die besonders das globale Finanzsystem betreffen wird und durch die erst der Weg freigeräumt wird für eine nachhaltig andere Welt.
Da es dabei zu massiven Interessenkonflikten kommen wird, kann ich aber nicht von einer friedlichen Revolution 2010 ausgehen, obwohl es zu hoffen wäre...

Siehe hier zu auch die Beiträge von Dr. Carl Calleman, dessen Wissen ich sehr schätze und dessen Gedankenmodelle ich voll unterstütze:

http://indalosia.de/calleman_Der_Beginn_der6_._Nacht.htm

und

http://indalosia.de/calleman_Tortuguero_Monument_6.htm (Archiv-Version vom 11.11.2009)


3x verlinktmelden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 18:07
@Hamaton
Vergiss nicht, es wird nur zu gern immer und überall übertrieben. Die Leute haben ganz sicher nicht die 'Panik gehabt. Andersrum würd ich schon eher sagen, das das Interesse der Menschen für etwas geweckt wurde. Man muss nicht immer jede Meldung als bahre Münze nehmen.

Hat der Film sogar was bewirkt.


Das es jetzt nicht die "Massenpanik" war wie sie in dem Artikel dargestellt wird sollte klar sein aber ich errinnere nur an das UFO-Radiohörspiel eines Orson Welles aus den 30`ern wo die Menschen schon mit Flinte bewaffnet über die Strassen liefen und auf vermeindliche Alieninvasionen schossen.

Das sich da auch heute noch ein par Paranoide nach einem gesehenen Emmerich-Film bei wissenschaftlichen Instituten nach einem bevorstehenden Weltuntergang erkundigen würde mich jedenfalls nicht wundern.

@endgame

hää?? ....also entweder kannst du nicht lesen, oder du liest etwas was ich nicht geschrieben haben.
Ich würde mal sagen, meine Aussage ist zu 100% richtig....


*lol*
Kannst du dich jetzt schon nicht mehr an deine eigenen Postings errinnern?
Na gut, für dich jetzt extra konkreter formuliert:
Du schriebst das die Evolution des Menschen an einem Endpunkt gelangt sein könnte und das ist schonmal nicht 100% richtig sondern zu 100% falsch.

Die Evolution ist kein auf ein Ziel ausgerichteter Prozess kennt ergo also keinen "Endpunkt" nach dem Motto, "so jetzt ist die Evolution vorbei, jetzt verändert sich nichts mehr."

Alles klar so weit?


melden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 19:11
@Schalom

also, was ich gesagt habe ist doch nur gewesen, dass es hier (im Forum) Aussagen gibt, die eben behaupten, das der Homo Sapiens Sapiens bereits optimal an seinen Lebensraum angepasst sein und dass er nicht aussterben, oder abgelöst werden wird.
Und diese Behauptung habe ich in dem Nachfolgesatz in Frage gestellt.
Es bleibt also bei der 100%igen Richtigkeit der Aussage, eben weil ich beide Aussagen gegeneinander stelle und ich im Prinzip ein Anhänger der Evolution des Menschen auf geistigem Gebiet bin - durch einen Bewusstseinssprung...
Ob der Mensch heutiger Prägung nun dazurch sich so verändert, dass er sein Genmuster so stark verändert und eine neue Menscherasse hervorbringt, weiss ich nicht genau.

Denkst du der Homo Sapeins Sapiens hat ein ENDE???


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

20.11.2009 um 19:55
@TheFallen
Zitat von TheFallenTheFallen schrieb:daß ist klar u. bereits schon an Natur u. dem techn. Fortschritt zu sehen, aber Untergehen......?????
Untergehen gehört zum Leben, im Kleinen und im Großem. Das muss man erstmal verstehen und begreifen. Was ist das für ein technisher Fortschritt, wenn viele hundert millionen Menschen an Depressionen leiden und es so viele hungernde Menschen auf dem Globus gibt, wie noch nie...., und für wahr, es ist das System und die menschliche Gier, die es bewirken. Aber jedes System, das auf Blasen und Illusionen aufbaut kann nicht lange halten und muss je nach ausprägung früher oder später sterben...

Denkst du man wird das System nachhaltig und schnell ändern, ohne Zwang?
Der "technische Fortschritt" der gegenwärtig stattfindet IST systemkonform und zeigt eben keine grundlegende Umkehr, er macht die Menschheit immer mehr abhängig von den "Dingen".

Ich sage dir, grundlegende Veränderung findet nur durch Tod und Neugeburt statt. Beides zusammen wird nicht funktionieren...


melden

Das Jahr 2012

21.11.2009 um 07:51
ich hab mir mal die mühe gemacht...stöhn....endgames prophezeiungen für das jahr 2009 rauszukramen...
2009 wird gekennzeichnet sein von panikartigen Versuchen, diese materialistische Welt wieder herzustellen, was zu dramatischen Verwerfungen führen wird. Hier die Punkte:
- Dollarverfall
- Goldpriesexplosion
- Hyperinflation
- Welthandel bricht ein
- DAX nur noch auf 500 Punkten
- Lebensmittel werden drastisch teurer
- Zinsverfall auf Weltweit 1% und darunter
- schwere Erdbeben in den USA, China, Japan
- Monsterstürme
- Krieg im Nahen Osten
- der Antichrist tritt auf die Weltbühne
- Ideen für eine globale Währung und eine Weltzentralbank
- 2012 ist in aller Munde, dieser Thread erfährt gewaltigen Zulauf
- NeP und alle anderen verdichteten Menschen kommen zur Einsicht
@endgame

deine prophezeiungen für 2009


du siehst , dass system geht seinen eigenen weg, und lässt sich nicht von einem kalender abhängig machen....das es irgendwann abgelöst wird, steht ausser frage...., nur ob es sich dabei nach dem kalender der mayas richtet schon......

viele deiner prognosen wurden nämlich schon vor einigen dekaden , durch fehlerhafte geldpolitik angestossen...und sind somit eine ganz normale folge dessen...., unabhängig vom mayakalender;)


melden

Das Jahr 2012

21.11.2009 um 11:24
@mae_thoranee
@endgame

die liste, die @mae_thoranee da aufgestellt hat und eigentlich noch viel länger ist zeigt doch deutlich : wir haben eine apokalyspe doch schon seit jahrzehnten - - - nur keiner nennt es so - der "stichtag" ist jeden tag, alle 6 sekunden stirbt ein kind an hunger - 1 mrd. menschen erleiden diesen - jeden tag stirbt eine tierart aus - usw. jeden tag apokalypse . .


melden

Das Jahr 2012

21.11.2009 um 23:16
Hab John Tidor, den Zeitreisenden, gefragt!

Ratet mal was er so erzählt hat, was 2012 passiert!!!


melden

Das Jahr 2012

21.11.2009 um 23:16
@endgame
also, was ich gesagt habe ist doch nur gewesen, dass es hier (im Forum) Aussagen gibt, die eben behaupten, das der Homo Sapiens Sapiens bereits optimal an seinen Lebensraum angepasst sein und dass er nicht aussterben, oder abgelöst werden wird.

Und an diesen Aussagen ist auch nichts falsch denn sonst wären wir logischerweise auch nicht da wo wir nun heute sind.

Und diese Behauptung habe ich in dem Nachfolgesatz in Frage gestellt.
Es bleibt also bei der 100%igen Richtigkeit der Aussage, eben weil ich beide Aussagen gegeneinander stelle und ich im Prinzip ein Anhänger der Evolution des Menschen auf geistigem Gebiet bin - durch einen Bewusstseinssprung...


Ja ist schon interessant in welchen abstrakten Gerdankengängen man nicht überall die Evolution reinstecken kann. Ist für mich aber trozdem esoterischer Murks wenn man das auf das Jahr 2012 hinaus festsetzen will.

Ob der Mensch heutiger Prägung nun dazurch sich so verändert, dass er sein Genmuster so stark verändert und eine neue Menscherasse hervorbringt, weiss ich nicht genau.

Wieso soll sich eine Bewusstseinsveränderung auf die genetische Beschaffenheit auswirken? So was wird nur durch Umweltbedingte Einflüsse ausgelöst. Sollte eigentlich klar sein.

Denkst du der Homo Sapeins Sapiens hat ein ENDE???

Nein, das habe ich doch schon im letzen Beitrag deutlich gemacht, eine Spezies kann sich mit der Zeit jederzeit verändern sofern sie Umweltverändender Umstände ausgesetzt ist.

Die Evolution hat kein Ende da unser Ökosystem einem stetigem Wandel unterzogen ist.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.11.2009 um 23:19
Zitat von endgameendgame schrieb:also, was ich gesagt habe ist doch nur gewesen, dass es hier (im Forum) Aussagen gibt, die eben behaupten, das der Homo Sapiens Sapiens bereits optimal an seinen Lebensraum angepasst sein und dass er nicht aussterben, oder abgelöst werden wird.
Die Bezeichnung Homo sapiens sapiens ist schon sehr veraltet, heute reicht einfach Homo sapiens ;)
Zitat von SchalomSchalom schrieb:Die Evolution hat kein Ende da unser Ökosystem einem stetigem Wandel unterzogen ist.
So ist es. Solange unsere Sonne noch genug Energie liefert!


melden

Das Jahr 2012

22.11.2009 um 00:12
@Mindslaver

also schließt du definitiv nicht aus, dass der Homo sapiens sich weiter entwickelt und eben durch den Evolutionsprozess und Vererbung zu einer neuen Menschengattung aufsteigen kann und damit den Homo sapiens ablösen könnte?
Oder bist du der Auffassung, das trotz der Evolution der Homo sapiens, er immer der selbe Mensch bleiben wird, solange kein tiefgreifender Evolutionszwang besteht?


melden

Das Jahr 2012

22.11.2009 um 00:21
@endgame

Ich schließe es nicht aus. Halte es aber eher für unwahrscheinlich.


melden

Das Jahr 2012

22.11.2009 um 04:11
ZDF-Gegenbewegung "Maya-Kalender muss neu berechnet werden" http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/904770/Maya-Kalender-neu-berechnet#/beitrag/video/904770/Maya-Kalender-neu-berechnet (Archiv-Version vom 24.11.2009)
Zu der Antichrist-betritt-die-Weltbühne-Prohezeiung musste ich heute etwas grinsen als mir folgende Meldung auffiel: http://news.google.de/news/search?aq=f&pz=1&cf=all&ned=de&hl=de&q=Mappus Ich denke ich muss nicht erwähnen was ich meine... ;-)


melden

Das Jahr 2012

22.11.2009 um 22:30
Hey,
ich möcht mich mal ganz kurz in eure Disskision einmischen.
Es gab schon so viele Phrophezeiungen vom Weltuntergang und nie ist er eingetroffen. Kann mich erinnern, Ende 1960 war das auch so ein Thema. Ich war ein kleines Schulmädchen, 2.Klasse, konnte schon lesen. War tief geschockt, damals. Und, passiert ist nix.
Iss nett, ich dachte mir damals, als 7-jährige, dem Zeitungsschreiber
ist halt nichts anderes eingefallen.....

Damit will ich eurere ernsthafte Disskussion auf keinen Fall stören, mir ist das eben nur so in denn Sinn gekommen. ;-))


melden