Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 01:20
Zitat von SidheSidhe schrieb:@endgame
uh der klasiker! :D

beitragspush durch.. 'oh.. hoppla wie ungeschickt von mir.. ich habe vergessen zu @-ten'

^^

@kiki1962

naja schau mal.. :)

naturwissenschaftler versuchen die welt zu verstehen.. zu begreifen.. zu erklären.. und wenden darauf modelle an.. bzw. erstellen modelle.. einfache abbildungen der komplexen natur..

mit mathematischen formalismen ist es ihnen mögliche diese modelle zu beschreiben.. und gar vorhersagen zu treffen.. dadurch entstehen theorien..

und was macht man mit theorien?.. klar.. man versucht sie zu beweisen :)

nehmen wir doch einfach mal die relativitätstheorie..

die lichtgeschwindigkeit ist eine gemessene physikalische konstante und sie hat so lange bstand bis etwas anderes gemessen wird

sollte DAS passieren.. müssen wir uns fragen was da mit der relativitätstheorie nicht stimmt.. dann gerät die ganze theorie ins wanken..

okay.. das war ein bissel weit aus geholt..

was oft als beispiel genommen wird ist die satelliten gestützte navigation.. die wäre ohne die relativitätstheorie niemals umsetztbar gewesen

die modernen theorien sind kaum noch ohne solche teilchenbeschleuniger untermauerbar oder wie man dazu sagen will ^^

wir brauchen hohe energien um jetz noch irgendwelche nachweise bringen zu wollen.. jetzt aktuell mit dem lhc das higgsboson zu finden.. bzw nachzuweisen..

von diesen experimenten werden sicher zukünftige technologien abhängen.. diese experimente werden fragen beantworten.. neue fragen aufwerfen unser verständnis gegenüber der struktur und funktionsweise des universums verbesern..

erkenntnisse die uns in zukunft helfen könnten effizientere kraftwerke zu bauen.. energieprobleme zu lösen.. also eins kannst du mir glauben.. ^^

es werden weitere, größere und stärkere teilchenbeschleuniger folgen :)


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 03:09
2012
ein toller film
Ich hoffe nur das dieser zeit nicht kommen wird
den einne miliarden euro für ein ticken;
Fuck, ich hab net mal halben prozent,
Die die disem film gesehen haben wissen was ich mein,
ich mein, Hoffe nur das es nicht wirklich so viele Menschen
sterben müssen.
leut ich würde gern was ausbrobiren,
hilffe,
wer hat bau plenne für schiffe ,Raum schiffe ,u.s.w
wen ihr meinne meinung seit dann hilf mir,
vorschlege erwüncht


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 07:13
@Chesus
würde gerne mal wissen warum du hier gleich angreifst.. nur getroffene hunde bellen... dein verhalten ist echt peinlich, hab ich dir irgendwas gemacht.. nöö nur gefragt... meine was auch immer wie du sie bezeichnest, ist buch restauratorin und hat in london studiert und ich nehme mal stark an das sie dort auch ihren abschluss oder wie auch immer man es nennt dort gemacht hat. so un nun renn zu mami und frag nach ob es sowas auch als studienlehrgang/Ausbildung in london gibt, vllt weis sie das ja...


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 09:19
@RaccoOn_
ich verstehe deine argumentation durchaus - sei es weltall - sei es technik - sei es natur . ..
üerall lauern , neue herausforderung -neue erkenntnisse

nur ein beispiel: winterschlaf - sei der farbwechsel vom chamäleon usw.

es gibt errungenschaft die einem eine gänsehaut über den rücken jagen -

genmanipulationen, atomenergie , elektrosmok , handystrahlung . .. .

was nützt es, wenn mrd. für jegliche experimente ausgibt, wenn neues wissen, neue geräte, neue anwendungen die lebensumstände nicht verbessern ?

ich möchte jetzt keine details nennen - aber wenn 1 mrd menschen an hunger leiden läuft was verquer - dann würde ich aus menschl. aspekten heraus sagen: erst dafür sorgen, dass menschen in würde leben können - und dann können wir uns den heren aufgaben widmen

wem kommen medizin. erkenntnisse zugute? wem nützt es, dass neue möglichkeiten der energieerzeugung ? sei doch ehrlich den habenden

und somit schließt sich der kreis zum jahr 2012 - alles ist gut, was da kommt - der kreislauf, den wir jetzt haben muss zerbrochen werden - die einen werden reich, weil sie die "streuung" der "errungenschaften" in den händen halten und dass, was allen zugute kommen sollte "vermarkten" - das ist was mich maßlos daran stört -


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 11:20
ich habe auch keine Ahnung, warum so viele Menschen Angst vor dem Untergang der Strukturen dieser Welt haben, denn darum geht´s bei dem Thema letztendlich.

Oh ja, jetzt wissen immer mehr Menschen über das Datum und immer mehr Menschen igeln sich ein, weil sie machtlos sind und es ihnen langsam dämmert, das alles auf Fiktion basiert, vor allem das Geld, unser Gott....

So wird es tatsächlich sein, dass es spätestens 2012 zum Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte kommt. Die Maya wussten es schon vor Jahrhunderten....


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 12:41
@endgame
ob es diesen wandel wirklich gibt - wie gesagt alles ist gut, was zu einem führt - ob er nun auf den erkenntnissen der majas beruht ist mir gleich ---


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 21:03
Ich weis immernoch nicht wie die Forscher darauf gekommen sind, dass der mayakalender das ende der welt varraussagt. Nur weil der kalender am 21.12.2012 oder so endet heist es nicht das sie damit meinten das dort die welt untergehen soll, oder zumindenst eine katastrophele wende. Es könnte ja auch sein, dass sie ihr kalender nicht zu ende bringen konnten weil die ausgerotten worden sind.


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 21:09
2012 strahlt die Sonne mehr und stärker ihre Magnetstrahlen ab. Mal schauen was das zur Folge hat. Vielleicht können die meisten von euch deswegen nicht mehr Fernsehen... dann geht bei einigen sicher die Welt unter ;)


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 21:11
@eyecatcher

Ich habe viel darüber gelesen aber da heist es nicht das die sonne wirklich mit ihren strahlen uns trifft. Die wahrscheinlichkeit ist sehr hoch.


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 21:16
@John_Brook

Die Erde wird auch in diesem Moment von Magnetstrahlen getroffen. Es ist zwar nur sehr wenig was hier vom Magnetfeld der Sonne ankommt, allerdings wird die Strahlungsintensität der Magnetstrahlen 2012 sehr viel höher sein.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 21:58
@eyecatcher
Zitat von eyecatchereyecatcher schrieb:allerdings wird die Strahlungsintensität der Magnetstrahlen 2012 sehr viel höher sein.
Na und!? Soll sie halt! :D


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 22:03
@Mindslaver

Mal schauen, ob das was bewirkt^^ ;) i.was beeinflusst das bestimmt in lebenden Organismen.


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 22:07
@eyecather

Ich kann die Jahre schon fast nicht mehr abwarten ... :D


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 22:21
NASA erlebt Massenpanik nach Filmstart von 2012
Nach dem Start von Roland Emmerichs Weltuntergangsszenario 2012 gibt es massenweise Anrufe bei der NASA von ängstlichen und besorgten Bürgern. Als Ursache wird eine professionelle und erfolgreiche Marketingkampagne durch Sony angesehen.

David Morrison, Senior Scientist am Astrobiology Institute des NASA Ames Research Center meint, dass sich die Menschen ernsthaft Sorgen machen würden, dass das Ende der Welt tatsächlich kurz bevor steht. Täglich kämen tausende Anfragen, was zu tun sei um den Weltuntergang noch abzuwenden.

Peter Vitouch, Medienpsychologe an der Universität Wien, sieht in der ausgelösten Weltuntergangsstimmung eine Ablenkung der Menschen von den alltäglichen Problemen. Obwohl es zu jeder Zeit verschiedene Weltuntergangstheorien gab, sei die ausgelöste Massenhysterie durch einen Kinofilm ungewöhnlich.

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=800181


melden

Das Jahr 2012

18.11.2009 um 22:33
was die Welt aber noch nicht erlebt hat ist dieses - kurz vor dem Jahr 2012....

https://www.youtube.com/watch?v=3DPfKxOQGHU

...es riecht halt nach irgend einem Abschluss....

Youtube: Crash Course: Ch. 3 - Exponential Growth & Ch. 4 - The Power of Compounding by Chris Martenson
Crash Course: Ch. 3 - Exponential Growth & Ch. 4 - The Power of Compounding by Chris Martenson



....und ich habe diesen Monat November 2009 schon lange angekündigt, ein entscheidener Punkt in der Weltgeschichte...

https://www.youtube.com/watch?v=EB--12l1a-U


melden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 06:04
ach endgame, da braucht man kein mayakalender zu, um festzustellen, dass sich die situation in den staaten und somit auch dem rest der welt, an einem abgrund befindet....

wenn du dich für das thema interessierst, dann such dir andere quellen als fox! /faux news...

liess, was ron paul schreibt und sagt, marc faber, wird dir wahrscheinlich auch sehr gut gefallen.....mit seinem gloomdoomday report. auch jim rogers, kann dir einiges erzählen....

alles nix neues und auch unabhängig von den mayas...

es stehen noch so viele blasen zum platzen an.....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 16:04
@mae_thoranee

Es gab schon immer Blasen die zum platzen da waren.


melden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 18:58
@endgame
Nach verschiedenen Darlegungen hier wird sich in den nächsten 16.4 Mrd Jahren z.B. keine neuen Menschenrasse etablieren, weil der Mensch am Ende seines Evolutionsprozesses angelangt sei. Es ist aber nur eine Annahme. Trotdem wird es spannend sein zu schaun, vieviel Jahrhunderte wir den Planeten noch ausbeuten können in dem Tempo der letzten 10 Jahrzehnte.

Ja herrlich. Jetzt kennt die Evolution schon einen "Endpunkt."
Du vermischt hier ohnehin schon wirre Themen völlig unüberlegt wild durcheinander und heraus kommt dann so ein zurechtgestanzter Brei.
Du weisst scheinbar grösstenteils gar nicht was du da eigentlich schreibst.

Ich hoffe ganz ehrlich 2012 wird nicht zu hart für dich wenn die grosse Ernüchterung kommt.

NASA erlebt Massenpanik nach Filmstart von 2012
Nach dem Start von Roland Emmerichs Weltuntergangsszenario 2012 gibt es massenweise Anrufe bei der NASA von ängstlichen und besorgten Bürgern. Als Ursache wird eine professionelle und erfolgreiche Marketingkampagne durch Sony angesehen.


So ist das wenn Menschen Fiktion und Realität nicht mehr unterscheiden können. Das Ausmaß stimmt einen schon bedenklich wenn man bedenkt das so viele Erwachsene Menschen in derartige Paranoia verfallen können.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 20:41
@Schalom

Tja so sind halt amerikaner xD


melden

Das Jahr 2012

19.11.2009 um 20:58
@Schalom

Vergiss nicht, es wird nur zu gern immer und überall übertrieben. Die Leute haben ganz sicher nicht die 'Panik gehabt. Andersrum würd ich schon eher sagen, das das Interesse der Menschen für etwas geweckt wurde. Man muss nicht immer jede Meldung als bahre Münze nehmen.

Hat der Film sogar was bewirkt.


melden