Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 17:35
@endgame

sag mal, hattest du nicht für dieses jahr nikolaus vorhergesagt das was passieren wird?

was ist denn jetzt passiert???????


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 17:49
Der Mensch ist nicht schlecht. Wie endgame es geschrieben hat, ist der Mensch nach seiner geburt frei. Die Gesellschaft und du selbst macht dich zu dem was du bist, meistens unfreiwillig weil deine Eltern es nicht besser wussten.
Der Mensch tendiert zu dem bösen, da er mißverstanden wurde und ihm etwas gefehlt hat.

UNd wie du sagt, gibt es im Leben gutartiges und Bösartiges, genau wie es weiblich und männliches, schatten und licht, trockenheit und Regen gibt. Doch alle schaffen es, zu einer harmonie zu werden und leben zu erschaffen. Vereint mein Beides, kommt gutes dabei heraus. Nur der Mensch shcafft es nicht, da er sich zu sehr verleiten lässt. er ist zu manipulativ. Wenn ein system geschaffen wird, dass gerecht ist und der Mensch endlich bereit ist, seine differenzen abzulegen, dann wäre es vielleicht möglich eine Welt zu schaffen, in der gut und böse miteinander existieren können. Yin und Yang eben.
Und wenn du weiterhin daran festhälst, dass in dem menschen mehr schlechtes als gutes steckt, dann wirst du nie zu klaren Einsichten kommen und du wirst dich auch nie von innen heraus verändern.

Könntest du auf deinen Wohlstand verzichten, damit es dem rest der WElt auf ähnliche Weise gut geht, wie uns?
Die mehrheit kann das nicht und zieht dies auch nicht in betracht, da menschen zu sehr auf äußerlichkeiten beschränkt sind und geistig auf der strecke geblieben sind. Sie messen sich an dem, was sie anziehen und wieviel geld sie haben.
Es ist auch in irrglaube, dass wir ohne dieses System verloren wären. Das system wäre ohne uns verloren, denn wir unterstützen es und durch uns wird es am leben gehalten.

Und den menschen darauf zu reduzieren, ob er gut oder schlecht ist, quasi dazu determiniert ist, so oder so zu handeln, halte ich für falsch, da jeder die Entscheidung treffen kann, wie er handeln will.
Uns bleibt nur zu hoffen,und die hoffnung sollte man niemals aufgeben und man sollte etwas dafür tun, um seine wünsche zu realisieren, dass sich das system selber zerstört, weil es sich seine eigene quelle gegen sich aufbringt. Und die Quelle sind die Menschen, die meinen, etwas besseres zu sein, wenn sie bessere und teurere klamotten tragen, sich mehr leisten können, ein besseres auto fahren ect als andere.

Wir, die hier darüber schreiben und zu der einsicht gekommen sind, dass hier etwas schief läuft, legen den Samen für diesen Widerstand. Wir sind es, unsere generation, die die Macht hat, die Erde besser zu machen. Hätte jeder das, was er zum leben braucht, würde es keine differenzen mehr geben. Doch wir werden in dem irrglauben erzogen, dass wir nichts haben und uns alles erarbeiten müssen und am ende das erarbeitete nicht genug ist sondern wir immer mehr brauchen. Immer mehr als die vor uns und die nach uns. Es wird uns in die kinderschuhe gelegt und wir nehmen es ohne zu hinterfragen an.
Wir brauchen eine Pause, in der wir nachdenken können, doch das system ist so gestaltet, dass durch seine rasante entwicklung und das immer weiter und immer besser motto uns davon abhält oder uns keine Möglichkeit gibt, eine Pause einzulegen.
Ich mein, wer hat schonmal darüber nachgedacht, ob es vielleicht b esser wäre, einmal STOP zu sagen. zu sagen: Das geht mir viel zu schnell und ich komme mit dem nachdenken und hinterfragen nicht her! Die, für die die Menschen arbeiten, wollen nicht, dass es zu einer pause kommt und die Menschen vielleicht die möglichkeit haben nachzudenken


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 17:58
@Guxy
WEil es eine Tatsache ist, dass wenn alle MEnschen auf diesem Erdball auf dem gleichen Level leben, wie wir es tun, wir 5 planeten Erde bräuchten. WIr schmeissen täglich tausende tonnen nahrungsmittel weg. Welchen Zweck hat das? Ganz richtig, um uns mit konsumrausch zu benebeln und uns das gefühl gibt, dass alles bestens ist.
Man lenkt uns ab!
Der kapitlaismus impliziert, dass es einer breiten masse schlecht gehen muss.
warum ist es wohl so, dass seit jahrzehnten davon gelabert wird, der dritten Welt zu helfen aber dennoch nicht wirklich viel passiert ist. Man gibt uns nur den anschein, das man denen helfen will doch man will es eben nicht, weil es ein Risiko wäre, diese Menschen aufsteigen zu lassen. Das system arbeitet nicht für die Menschen, sondern wir für das system und die, die darüber stehen und die zügel in der Hand haben. Die Firmen und Kartelle sind nicht darauf bedacht, es dem menschen gut gehen zu lassen sondern es sich selber gut gehen zu lassen. Alle Menschen auf einem Niveau leben zu lassen, wie wir es haben, würde garnicht tragbar und durchführbar sein. Es ist eben unsere Schuld, dass es denen schlecht geht. Es ist wie eine Waagschale. Wovon wir mehr haben, haben die anderen weniger. Unsere SChuld, weil wir alle zusammen das system unterstützen und dadurch erst die möglichkeit entstehen zu lassen, den Menschen Sachen zu geben, die ihn ablenken, um nicht hinter das system zu steigen.
Wir halten das system am leben--> das system kann sich entfalten---> notwendigkeit eines breiten schicht, die nichts hat, damit wir mehr haben. Mehr von dem, was uns ablenkt


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 18:05
Es stimmt schon das nicht jeder Mensch mehr negatives als positives in sich trägt.

Doch wie es auf diesen Planeten aussieht, existiert mehr schlechtes als gutes.

Wir werden manipuliert.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 18:11
@Braveheart17

von wem?


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 18:12
@Scareface

das klingt echt alles gut, nur wie willst du anderen Helfen wenn du selbst nix mehr hast?

Soll heissen, dann hört dich erst recht niemand mehr, oder Glaubst du wirklich wenn du weniger konsumierst geht es den Menschen die nix haben auch gleich besser? Arme und Reiche gibt es schon seit es Menschen gibt ob mit oder ohne Kapitalismus, das ist wurscht.

Wir wollen doch alle unsere schöne Natur und das Klima retten, dann fangen wir doch mal bei der Natur an; es gibt Tiere die gebären nur so viel nachwuchs wie sie Ernähren können und der Mensch? (Dritte Welt) Bei wieder anderen Tieren darf sich nur das Rudel-stärkste Männchen mit den Weibchen paaren, saubere, starke Gene erhalten hier das Leben, usw......

Zum Klima, es werden immer die Autos verteufelt, falsch, ein ganzes Drittel des Ozonkillers Methan produzieren Rinder und Schweine. Jetzt erkläre mal den Indern die sollen Ihre Kühe abschaffen...


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 18:27
@Minchen1987

Na 3 mal darfste raten.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 18:31
@Guxy
Da hasst du schon recht. Man kann es den Menschen nicht mehr so leicht erklären, da sie in dieses system festgefahren sind. Man muss es ihnen auch zeigen, dass es geht.
Das potential steckt in jedem von uns einen kleinen schritt richtung erkenntniss zu gehen. Doch er benötigt jemanden oder etwas, der ihm einen schlag verpasst.

UNd ja, die Probleme die wir jetzt haben, sind wohl unumkehrbar und es wird wohl nicht sehr gut für uns ausgehen. Das muss ich einsehen. Doch sollte man nicht aufs gaspedal treten, wenn man schon die Wand sieht, vor die man fährt.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 18:40
@Scareface

Jo, und dass wir uns nicht falsch verstehen, im Prinzip bin ich da ganz deiner Ansicht. Nur wenn ich versuche Böses mit Gutmenschentum zu vertreiben wird das sicher nicht funktionieren. Da brauch man radikalere Mittel und man muss fähig sein seine dunkle Seite raushängen zu lassen....

Tja, wenn ich nur wüsste was Metatron gemeint hat....


melden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 22:44
<H>...die Menschheit ist auf einem guten Wege, endlich auf die Schnauze zu fallen. Nur darin liegt die Chance für etwas Neues, was nicht in der Steinziet wieder beginnen muss, aber eben auf niedrigerer Flamme kocht. Weniger ist manchmal mehr!!
Wir alle müssen mehr Bescheidenheit an den Tag legen und den Konsumrausch und die Spassgesellschaft umpolen in etwas, das bewahrt, - die Umwelt und die Lebewesen auf diesem Planeten. Es geht doch nur um die Zielsetzung. Und diese ist momentan einfach falsch, weil man denkt, man müsse ein System erhalten, das nicht mehr lebensfähig ist.

Ist es nicht der natürliche Prozess vom Werden und Vergehen, vom Trial and Error, der Weltreiche in der Vergangenheit hat scheitern lassen und eben dann etwas neues Entstanden ist?

Ich sage es ganz klar - dieses Weltsystem ist nicht die einzige Möglichkeit der menschlichen Existenz, es gibt Alternativen, die z.B. nicht das Kapital huldigen, sondern das Lebendige. Es kommt doch immer auf die Prämisse an.... !!!</H>

Wikipedia: Prämisse


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.12.2009 um 23:07
@Minchen1987
Zitat von Minchen1987Minchen1987 schrieb:sag mal, hattest du nicht für dieses jahr nikolaus vorhergesagt das was passieren wird?

was ist denn jetzt passiert???????
also, ich habe ja gesagt, dass es ab dem 06.12.2009 noch genau 1111 Tage sind bis zum 21.12.2012 und aus der Zahlensymbolik auf ein Ereignis spekuliert, wie 9/11 auch eines war - falls du dich mit dem Datum schon mal auseinandergesetzt hast und warum es nicht einen Tag später am 12.09. passiert ist.

Vielleicht werden wir es erst in ein paar Wochen erfahren, ob an diesem Tage ein Wendepunkt war, denn es kommt ja nicht immer alles sofort ans Licht in der Welt, wie man weiß. Wir haben doch die Medienwelt - die NICHT frei ist!!


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 18:14
Zitat von NaturellNaturell schrieb:aber wer nicht denken will, der muss halt glauben
Ach komm jetzt, sag schon @Naturell
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Aber sei dir gewiss, wir werden dann alle in einem Gottesstaat leben
und wer nicht pariert .....
...erzähl halt und teile uns Dein Wissen mit :)


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 18:43
Tja, @Niselprim
mein Wissen ist dabei völlig unbedeutend.

Die Seher des Zukünftigen sind sich mehr oder weniger alle einig,
dass das kommende Jahr schlimm anfängt und noch schlimmer endet.
Ich sagte ja, wir sind gerade im Advent.

Die Menschen, welche sich die Welt so zurechtbiegen dass sie besser zu ihrem
Glauben und damit auch zu Gott passt, werden schon dafür sorgen.


3x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 18:49
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Die Seher des Zukünftigen sind sich mehr oder weniger alle einig,
dass das kommende Jahr schlimm anfängt und noch schlimmer endet.
Hmm...ja @Naturell Dein Wissen von Prophezeiungen genügt...

Welche Seher?


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 18:53
@Niselprim
Die Prophezeiungen der Seher
sind alle mehr oder weniger verschlüsselt.
So ähnlich wie unsere Träume.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 19:08
Ja und @Naturell fangst endlich mal zum entschlüsseln an?

Wenn ja, dann sollten wir in nen andren thread - wegen offtopic


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 21:04
@Naturell
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Die Seher des Zukünftigen sind sich mehr oder weniger alle einig,
dass das kommende Jahr schlimm anfängt und noch schlimmer endet.
Wie kommst Du ausgerechnet auf das kommende Jahr?
Zeitangaben gibt es in Prophezeiungen nicht... man kann nur die Zeitqualität beschreiben und dann selber daraus ableiten.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 21:07
Tja @Sidhe

ich leite davon nichts ab.
Z. B. der Zeitschlüssel des Nostradmus funktioniert ganz einfach.

Wenn Du darüber ein Buch hast zeige ich Dir gerne, wie man herausfindet, was er vorhergesagt hat.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 21:16
@Naturell

Von einem Zeitschlüssel bei Nostradamus habe ich noch nie gehört ....
Ist das nicht vielleicht auch wieder nur eine x-beliebige Deutung irgendeines "Fachmannes"? Gerade bei Nostradamus gibt es so viele, die meinen, ihn richtig entschlüsseln zu können.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2009 um 21:17
Mach mal @Naturell :D
Silces V, Vers 29
Die Freiheit wird nicht wiedererlangt,
es wird von einem [Mann, der] schwarz, stolz, wild und böse [ist] besetzt.
Wenn die Angelgenheit des Papstes eröffnet und von Hister,
wird die Republik Venedig verärgert sein.


melden