Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EVP Tonbandstimmen

2.403 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: EVP, Pareidolie, Tonbandstimmen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 08:23
@DerArchitekt
Zitat von DerArchitektDerArchitekt schrieb am 29.12.2019:ich habe Aufnahmen auf Video und Diktiergerät..
Die hat der Typ in dem Video auch. Er glaubt wohl sogar, mit ihnen seine Thesen belegen zu können statt nur seinen uneinholbaren Vorsprung auf der Realitätsflucht.
Zitat von DerArchitektDerArchitekt schrieb:Meine frage an ihnen war ja auch ob ich sie hätte vorbereiten sollen das sie auch auf solche videos treffen..
Wieso auch? Bisher habe ich nur solche Videos gefunden. Videos von dümmlichen Spinnern, die Rauschen aufnehmen und behaupten, es enthielte Stimmen, die "wirklich klar und deutlich zu hören" seien. Videos von gerissenen Betrügern, die Satzfetzen vom Radio aufnehmen und sich anschließend passende Fragen dazu ausdenken. Daß es auch andere Videos gibt müßtest du erstmal belegen. Aber das kannst du ja offenbar nicht.
Zitat von DerArchitektDerArchitekt schrieb:Es gibt Leute die was falsch wahr nehmen oder eventuell auch was wahr nehmen aus dem nichts heraus also sich Sachen einbilden aber sind dann gleich alle so..?
Solange du kein Gegenbeispiel präsentieren kannst ist und bleibt es wohl so.
Zitat von DerArchitektDerArchitekt schrieb:nur das ich durch meine Behauptungen klarstelle das sie jeder sehen also betrachten kann auf den sämtlichen Videos die so kursieren..
Schon interessant, wie du Behauptungen über sämtliche Videos aufstellst und dich dann weigerst, auch nur zu einem einzigen Stellung zu nehmen. Es hilft aber zumindest bei der Beurteilung deines übrigen Sermons.


melden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 08:44
Zitat von DerArchitektDerArchitekt schrieb:Es gibt Leute die was falsch wahr nehmen oder eventuell auch was wahr nehmen aus dem nichts heraus also sich Sachen einbilden aber sind dann gleich alle so..?
Alle über einen Kamm zu scheren ist eigentlich immer ein schlechter Weg. Nun hast du ja bisher nichts Brauchbares geliefert.
Das kann verschiedene Gründe haben, aber ich denke mal es liegt einfach daran, dass du Angst hast. Angst dein mühsam zusammengeglaubtes Kartenhaus könnte einstürzen.
Fände ich sogar verständlich.
Wenn du aber selbst nichts leistest und dich zudem noch weigerst verlinkte Videos anzusehen und zu besprechen, was willst du dann hier?
Fragen zu beantworten scheint bei dir auch nicht auf der Agenda zu stehen.
Diskussionen sind dein Ding nicht, das ist bereits deutlich geworden.
Zum Thema trägst du, ausser deinem "Mantra", auch nichts bei. Sammelst du lediglich Buchstaben oder hast du vor irgendwann mal in die Diskussion einzusteigen?

Fragen, die sich stellen:
Wer oder was genau ist denn nun die "Entität", die die magnetischen Partikel auf dem Tonband beeinflusst?
Wie macht er/sie/es das?
Warum kann er/sie/es das nicht richtig, so dass man man auf subjektive Interpretationen angewiesen bleibt?
Warum werden immer nur Belanglosigkeiten transportiert?
Warum ist kein hier anwesender VP-Gläubiger in der Lage oder Willens mal eigene Aufnahmen ein- und zur Diskussion zu stellen? Angst, dass die Blase platzt?
Warum werden der "Entität" nicht mal ernsthafte Fragen gestellt? Angst, dass die Blase platzt?
Es gibt natürlich noch mehr Fragen @GalleyBeggar @AgathaChristo @DerArchitekt
aber vielleicht können wir ja damit mal anfangen.

Gerne auch abschliessend noch mal die Bitte an euch eigene Soundfiles hier mal einzustellen und sie begutachten und besprechen zu lassen. Wer davor "Angst" hat, der weiss wohl um die Zerbrechlichkeit seiner Glaubensblase.
Wäre für mich dann auch eine Antwort, an die sich dann allerdings neue Fragen anschliessen.
Aber davon später.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 10:02
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Warum werden der "Entität" nicht mal ernsthafte Fragen gestellt? Angst, dass die Blase platzt?
Es werden doch ernste Fragen gestellt.
Das Problem ist, die Antwort zu verstehen.

Das Video erklärt ganz gut das Problem der Sache
Youtube: Tonbandstimmen
Tonbandstimmen



Wenn man jetzt - rein hypothetisch - die Idee des Neo-Geozentrismus aufgreift, besteht in der Tat die Möglichkeit, dass unser Bewusstsein schlicht ein Teil eines Großen und Ganzen ist, was sich eben zeitweise in einem materiellen Körper bewegt.
Ob nun tot oder lebendig, könnte ein kollektives universales Bewusstsein auch einen Einfluss auf gewisse materielle Vorgänge haben. Da ich kein Wissenschaftler bin, kann ich jetzt auch nur mit meinen Laienworten zusammenfassen, was ich damit meine:
Wenn es ein universelles Bewusstsein gibt (meine, im Buddhismus ist es ähnlich), aus dem sich zeitweise einzelne "Fragmente" heraus schälen, die wir unsere Seele oder die beseelte Natur nennen, könnte es auch sein, dass diese Bewusstseinsfragmente nach einem physischen Tod auf der Erde verweilen und - gemäß der Annahme eines universellen "Grundbewusstseins" - Einfluss auf umliegende Materie nehmen - sofern es eben dieses Materie nicht physikalisch ändert (wg. Naturgesetze).
Bewusstseinsfragmente Verstorbener, die so durch den Äther schwirren, könnten die Wahrnehmung der Lebenden evtl. beeinflussen, so dass sie vielleicht deswegen in TBS etwas zu hören glauben.

Ich bin nicht so vermessen, dass ich jedem, der TBS gehört hat, als psychisch gestört bezeichne. Vielleicht hören sie wirklich etwas, weil ihr Bewusstsein mit der körperlosen Entität irgendwie... interagiert hat.


Ebenfalls als lesenswert empfinde ich diesen Artikel von Spektrum
https://www.spektrum.de/news/emergente-kausalitaet-die-realitaet-ist-mehr-als-die-summe-ihrer-teile/1534295

(Weil einige immer auf Lucadou herum hacken. Es ist nicht alles Müll, was er sagt ;-) )
In dem Artikel wird auch der Mathematiker und Philosoph David Chalmers erwähnt. Auf den habe ich schon mal verwiesen.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 10:27
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Wenn man jetzt - rein hypothetisch - die Idee des Neo-Geozentrismus aufgreift
Zitat vom Ende dieses von dir eingangs zitierten Artikels:
Der kühle, harte Skeptiker in mir lehnt jedoch den Neo-Geozentrismus als genau die Art von geistig verschwommenem Mystizismus ab, von dem uns die Wissenschaft befreit hat. Der Neo-Geozentrismus verkörpert die Projektion unserer Ängste und Hoffnungen, unsere Sehnsucht nach Bedeutung. Seine wachsende Popularität ist vielleicht auch ein Symptom für die durch soziale Medien verursachte Selbstverliebtheit unserer Zeit.
Man könnte doch glatt dieses Statement auf das Geschehen in diesem Thread anwenden ;)
Der Stimmenvontotenauftonbandhörerismus verkörpert die Projektion unserer Ängste und Hoffnungen, unsere Sehnsucht nach Bedeutung. Seine wachsende Popularität ist vielleicht auch ein Symptom für die durch soziale Medien verursachte Selbstverliebtheit unserer Zeit.
=== === ===
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Ich bin nicht so vermessen, dass ich jedem, der TBS gehört hat, als psychisch gestört bezeichne. Vielleicht hören sie wirklich etwas, weil ihr Bewusstsein mit der körperlosen Entität irgendwie... interagiert hat.
Verkehrte Welt: Wenn die Versuche einer Erklärung noch unhaltbarer und abstruser sind als das zu erklärende Phänomen selbst, ist Hofen und Malz verloren.

Auf einen bekannten Punkt gebracht: Rosa Einhorn bleibt rosa Einhorn. Ganz gleich welchen Namen man diesem verleiht.

P. S.:
Lässt sich einem Absatz zusammenfassen, wie das Video die Sache erklärt?


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 10:53
Zitat von NemonNemon schrieb:Der kühle, harte Skeptiker in mir lehnt jedoch den Neo-Geozentrismus als genau die Art von geistig verschwommenem Mystizismus ab, von dem uns die Wissenschaft befreit hat. Der Neo-Geozentrismus verkörpert die Projektion unserer Ängste und Hoffnungen, unsere Sehnsucht nach Bedeutung. Seine wachsende Popularität ist vielleicht auch ein Symptom für die durch soziale Medien verursachte Selbstverliebtheit unserer Zeit.
Oh, Verzeihung, dass ich einen Artikel verlinkt habe, der genau deinem Dogma entspricht. Sorry, wie kann ich nur.
Ja, die böse Galley, die dem Skeptiker etwas hinlegt, wo er nur zu sagen kann "Ja, guck mal, so ist es doch"

Also, ehrlich... -_-

Ich weiß gar nicht, was das Gewese soll. Die letzten Seiten wurde von der Skeptiker-Fraktion geschrien "Das gibt es nicht!"
Und die anderen (mir inklusive) sagen im Prinzip: "Ja, gibt's nicht... aber [...]"
Und an diesem "Aber" reibt ihr euch so unglaublich auf... ich weiß nicht... warum denn?

Der Skeptiker mag vielleicht schulterzuckend sagen "Nach dem Tod ist alles vorbei" und ihn erschrickt der Gedanke an die eigene Nicht-Existenz nicht. Aber das ist die eigene Einstellung, die man nicht auf andere übertragen kann.
Aber es ist halt auch eine Tatsache, dass es keinen Erklärungsansatz für das Bewusstsein gibt. Man kann zwar anhand eines Gamma-Wellen-Netzwerks relativ gut nachvollziehen, wie das Bewusstsein arbeitet und auf welche Hirnareale es sich erstreckt, aber was genau es ist und wo es her kommt, das weiß man nicht.
Es ist - weil man es nicht absolut messen kann - nicht erklärbar, woher das Bewusstsein kommt und wohin es möglicherweise geht, wenn die materiellen Netzwerke nicht mehr vorhanden sind.
Zitat von NemonNemon schrieb:Lässt sich einem Absatz zusammenfassen, wie das Video die Sache erklärt?
Hast du das Video eigentlich bis zum Ende geschaut? Ich glaube nicht. Es sagt eigentlich aus, dass man TBS wirklich nur mit äußerster Vorsicht betrachten sollte und wie TBS entstehen.
Also eigentlich erfüllt es alles, was du gerne hören möchtest.


Bei meinem persönlichen "Aber" bleibe ich dennoch, weil ich persönlich darin mein Seelenheil finde, weil ich mich mit der kommenden Nicht-Existenz nicht abfinden kann und will. Und sorry, da kannst du argumentieren, was du willst. Ich will deine Überzeugung nicht annehmen. Du hast deinen Frieden darin, ich nicht.
Daher bleiben TBS auch für mich immer mit einem Hoffnungsschimmer verbunden.
Ich bin weder ein Materialist, noch ein Naturalist und du kannst nicht erzwingen, das ich deine Denkweise annehme, weil es für dich die einzig logische Wahrheit ist.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 11:09
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Oh, Verzeihung, dass ich einen Artikel verlinkt habe, der genau deinem Dogma entspricht. Sorry, wie kann ich nur. Ja, die böse Galley, die dem Skeptiker etwas hinlegt, wo er nur zu sagen kann "Ja, guck mal, so ist es doch"

Also, ehrlich... -_-
Ähm. Wie lautet mein Dogma?
Im Übrigen hast du selbst ja den Skeptiker verlinkt, womit du irgendwie meintest, einen schwurbologischen Erklärungsansatz herbeiwinken zu können.
Der wird aber in dem Zitat vernichtet.
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Hast du das Video eigentlich bis zum Ende geschaut? I
Nicht mal den Anfang. 08:XX Minuten ins Blaue rein? Und das auch noch ohne Ton?
Ich vertraue darauf, dass du, den Regeln entsprechend, eine Zusammenfassung für den Video-Post lieferst.
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Ich will deine Überzeugung nicht annehmen.
Welche jetzt genau?
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Ich bin weder ein Materialist, noch ein Naturalist und du kannst nicht erzwingen, das ich deine Denkweise annehme, weil es für dich die einzig logische Wahrheit ist.
Du hast einfach keinen intellektuellen Stolz, indem du am Ende alles so drehst, dass es für deine eingefahrende Denke gemütlich ist, anstatt die Dinge mal konsequent zu betrachten und ihnen bis zu logischen Schlüssen nachzugehen. Du denkst durchweg in Dogmen und Versatzstücken, die sich beliebig durcheinanderwürfeln lassen, bis dir das Ergebnis gefällt auf irgendeiner emotionalen Ebene. Dazu gehört, warum auch immer, dass du Anderen etwas unterstellst, woran du dich entlang hangelst oder abstößt. Diese Personalisierung und Dramatisierung steht offenkundig einer sachlichen Betrachtung im Wege.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 11:28
Zitat von NemonNemon schrieb:Im Übrigen hast du den Skeptiker verlinkt, womit du irgendwie meintest, einen schwurbologischen Erklärungsansatz herbeiwinken zu können.
Der wird aber in dem Zitat vernichtet.
Er wird vom Skeptiker vernichtet, aber nicht der Erklärungsansatz. Das ist eine Betrachtungsweise.
Und wenn du schon den Artikel und das Fazit des Skeptikers zitierst, dann auch bitte vollständig:

Schlusssatz des Artikels: Neo-Geozentrismus: Hängt das Universum von uns ab?
Wofür also spreche ich mich aus? Für die einfache Anerkennung der Tatsache, dass keine Theorie oder Theologie dem Mysterium unserer Existenz gerecht werden kann. Ein solcher moderater Agnostizismus ist, so scheint es mir, das, was ein Homo sapiens wählen würde.
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich vertraue darauf, dass du, den Regeln entsprechend, eine Zusammenfassung für den Video-Post lieferst.
Da der Macher des Videos eigentlich nur Fakten und Erklärungsmechanismen bringt, ist die Zusammenfassung von mir schon gebracht worden. Er erklärt anfänglich, was man unter TBS und EVP versteht, welche Bedeutung sie bei der "Spukforschung" haben und welchen Fehlern und Fehlinterpretationen unterliegen. Er reißt kurz die Arten der TBS zusammen (Typ 1,2,3) und das es bei Typ1 TBS schwer wird, sie zu erklären - auch wenn sie nur 0,1% aller TBS ausmachen.
Zitat von NemonNemon schrieb:Welche jetzt genau?
Naja, das ich endlich akzeptieren soll, das es TBS nicht gibt und das es auch nichts Paranormales gibt.
Zitat von NemonNemon schrieb:Du hast einfach keinen intellektuellen Stolz, indem du am Ende alles so drehst, dass es für deine eingefahrende Denke gemütlich ist, anstatt die Dinge mal konsequent zu betrachten und ihnen bis zu logischen Schlüssen nachzugehen. Du denkst durchweg in Dogmen und Versatzstücken, die sich beliebig durcheinanderwürfeln lassen, bis dir das Ergebnis gefällt auf irgendeiner emotionalen Ebene. Dazu gehört, warum auch immer, dass du Anderen etwas unterstellst, woran du dich entlang hangelst oder abstößt. Diese Personalisierung und Dramatisierung steht offenkundig einer sachlichen Betrachtung im Wege.
Hä? Jetzt versteh ich dich nicht mehr. Bitte etwas genauer erläutern:
Welche eingefahrene Denke?
Welche Dinge soll ich konsequent betrachten und logischen Schlüssen nachgehen? (Wusste gar nicht, das ich Wissenschaftler bin und empirische Forschungen betreiben sollte)
Welchen Dogmen und Versatzstücken (Bin zu doof, was bezeichnest du als "Versatzstück"? Klär mich bitte auf) meinst du und was würfel ich da durcheinander?
Und was habe ich dir unterstellt? - Außer, dass ich sage, dass du ein Naturalist/Materialist bist und ich nicht?
Welche Personalisierung und Dramatisierung meinst du genau?


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 12:45
@GalleyBeggar
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:das es bei Typ1 TBS schwer wird, sie zu erklären
Schwer für wen? Margreiter liefert am Ende seines Beitrags doch gleich mehrere Erklärungsmöglichkeiten für die völlig diesseitige Herkunft der Stimmen.


melden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:10
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Und wenn du schon den Artikel und das Fazit des Skeptikers zitierst, dann auch bitte vollständig:

Schlusssatz des Artikels: Neo-Geozentrismus: Hängt das Universum von uns ab?

Wofür also spreche ich mich aus? Für die einfache Anerkennung der Tatsache, dass keine Theorie oder Theologie dem Mysterium unserer Existenz gerecht werden kann. Ein solcher moderater Agnostizismus ist, so scheint es mir, das, was ein Homo sapiens wählen würde.
Was sagt er damit? Ich interpretiere ihn dahingehend, dass unsere Situation, in der wir uns mitsamt unserem Verstand vorfinden, qua Theorie oder Theologie - also unter Mitarbeit ebendieses Verstandes, der Teil des Mysteriums (Rätsels) ist, nicht zufriedenstellend beschrieben und aufgelöst werden kann. Formal-logisch ist das ohnehin ein Problem.

Das ist in dieser Form erst mal eine banale Feststellung, wie er schon sagt mit seiner Forderung, einfach diese Tatsache anzuerkennen. Das heißt nicht: Dass wir die Dinge durcheinanderbringen sollen, in dem wir dieses Mysterium oder irgend ein anderes instrumentalisieren zugunsten wohlfeiler Annahmen.

Agnostizismus Wikipedia: Agnostizismus :
Die Frage „Gibt es einen Gott?“ beantworten Agnostiker dementsprechend nicht mit „Ja“ oder „Nein“, sondern mit „Ich weiß es nicht“, „Es ist nicht geklärt“ oder „Es ist nicht beantwortbar“.
("Gott" kann man hier, um das Prinzip weiterzuführen, austauschen)

Dies ist wohlgemerkt kein Freibrief für irgendwelchen Behauptungswildwuchs. Die Konsequenz hieraus ist: Man kann diese Annahmen nicht als Operanden einsetzen - vergleichbar (aber nicht gleichzusetzen einer Null).
Und erst recht nicht ist das damit ein Freibrief, a priori von der Existenz von Phänomenen auszugehen, die nicht belegt sind.

So. Zurück zu den Tonbandstimmen.
Die Behauptungen zu diesen Phänomenen (ich sage nicht mal Theorie) fallen bei jeglicher Betrachtung in sich zusammen.

Zuallererst mal ist das Phänomen nicht sauber dokumentiert und nicht reproduzierbar sowie nicht in wissenschaftltlichen Kategorien überhaupt erfasst. Weder die Herkunft von Stimmen auf Tonträgern. Und oft genug, dass es sich überhaupt um Stimmen handelt. Falls es so ist, ist dies ja nun prinzipiell kein Wunder, da diese Technologie zu diesem Zweck entwickelt wurde.

Dann setzt das Ganze noch voraus, dass "Menschen" in Gestalt von was auch immer für Entitäten nach dem Tode weiter existieren.

Dann vernachlässigen diese Behauptungen beharrlich auf formaler, theoretischer, wie auch auf praktischer Ebene, dass die Übermittlung von Informationen an die Erfüllung von Bedingungen und die Einhaltung von Prozessen gekoppelt ist (Intention -> Codierung -> Sendung -> Empfang -> Decodierung -> Rezeption)

Dto: Keine Evidenz und erst recht kein plausibler Erklärungsansatz. (Man könnte auch ganz platt fragen: "Liebe Entitäten, was soll der Blödsinn?!")

Und das geht dann so weiter. Das ist dem Agnostizismus gegenüber schon eine Frechheit, für so einen unterklassigen Budenzauber von Spinnern überhaupt bemüht zu werden. Um an dieser Stelle mal ganz deutlich zu werden und es abzukürzen.
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Naja, das ich endlich akzeptieren soll, das es TBS nicht gibt
Wenn du das nicht tust, stellst du dich weit, weit abseits von allem, was Menschen mit einem gewissen Grad an Bildung und Verstand noch diskutieren können. Da nicht einmal überhaupt ein Hauch von Evidenz für das postulierte Phänomen zu erkennen ist. Gäbe es ein solches, läge der Fall anders. Wobei dann selbstverständlich die Wissenschaft den Fall übernähme und nicht die Freizeit-Forscher.

Wenn alles gegen eine Annahme spricht, man sie aber nicht fallen lässt, sondern weiter damit herumdoktert. Und darüber hinaus noch andere zu diskreditieren versucht, die darauf beharren, dass das unredlich ist. Das ist Holzköpfigkeit und Dogmatismus.

=== === ===
Und zum ganzen Rest: Lass einfach mal die vielen "...ismen" und Schubladen mit Skeptikern, Naturalisten, Materialisten etc. außen vor. Inszeniere den Dialog nicht als Bühnenstück mit solchen Pappkameraden, die vom Wesentlichen ablenken: Dass die ganze Sache einfach purer Unsinn ist.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:18
@DerArchitekt
Zitat von DerArchitektDerArchitekt schrieb:Es gibt Leute die was falsch wahr nehmen oder eventuell auch was wahr nehmen aus dem nichts heraus also sich Sachen einbilden aber sind dann gleich alle so..?
Generell, und ist keine Beleidigung, ist das (selektive bzw verzerrte Wahrnehmung, Wahrnehmungstäuschungen aller Art, inklusive Pareidolien) einfach so. Ja. Kann jedem passieren und passiert auch jedem im Leben öfters als nur einmal.

In einem undeutlichem Gebilde Figuren (meistens Tiere oder Menschen) zu "sehen", sowie in unklaren Geräuschen Töne, Worte, Sätze oder Tigerfauchen zu vernehmen, sind völlig normale Nebenwirkungen auch gesunder Sinnesorgane, die Verarbeitung der Signale im Gehirn, sowie jeder Menge Instinkte, Reflexe und letztendlich auch Erfahrungen.

All das geschieht ziemlich schnell, so dass für langwieriges Überprüfen nach der wissenschaftlichen Methode zunächst einmal keine Zeit bleibt. Irrtümer sind daher nicht nur möglich, sondern geradezu an der Tagesordnung.
Unsere Instinkte/Reflexe sind ja vor Allem auf Gefahr programmiert. Besser schnell weg und sich getäuscht zu haben, als lange passiv rumstehen, angstfrei abwarten und gefressen werden.

Nachschauen kann man später ja immer noch. Und genau das tut ja seriöse Forschung, nicht wahr? Unter kontrollierten Bedingungen (Gefahren und Irrtümer ausschaltend) noch mal nachschauen und überprüfen.


melden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:26
Zitat von NemonNemon schrieb:Wenn du das nicht tust, stellst du dich weit, weit abseits von allem, was Menschen mit einem gewissen Grad an Bildung und Verstand noch diskutieren können. Da nicht einmal überhaupt ein Hauch von Evidenz für das postulierte Phänomen zu erkennen ist. Gäbe es ein solches, läge der Fall anders. Wobei dann selbstverständlich die Wissenschaft den Fall übernähme und nicht die Freizeit-Forscher.
Oha, welcher seriöse Forscher würde dass den veröffentlichen wollen? Da gibt es nicht so viele, die sich dem Spott aussetzen werden.
Zitat von NemonNemon schrieb:Inszeniere den Dialog nicht als Bühnenstück mit solchen Pappkameraden, die vom Wesentlichen ablenken: Dass die ganze Sache einfach purer Unsinn ist.
Dann ist es mein Unsinn und mein Hobby und es hat dich einen feuchten Pups zu interessieren, womit ich meine Lebenszeit verplämper. Okay?

Ich diskutiere hier weiter über TBS, egal, wie sehr du dich darüber aufregst.
Es sind meine rosa Einhörner und es gibt Leute, die rosa Einhörner toll finden und darüber reden möchten - oder TBS, in dem Falle.


Sei es drum. Mir ist das zu mühsam mir von dir vorschreiben zu lassen, was ich zu tun und zu lassen habe. Von daher erlaube ich mir deine weiteren Äußerungen zu ignorieren. Du hast deinen Standpunkt - den darfst du auch gerne behalten. Ich habe meinen und den behalte ich auch und da es hier ein öffentliches Forum ist, erlaube ich mir auch darüber zu reden, genauso, wie du über deinen redest.
Wir kommen da auf keinen Nenner und von daher hat sich das für mich erledigt.

Einen guten Tag.


3x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:31
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Oha, welcher seriöse Forscher würde dass den veröffentlichen wollen? Da gibt es nicht so viele, die sich dem Spott aussetzen werden.
Nur eine haltlose Insinuierung
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Ich diskutiere hier weiter über TBS, egal, wie sehr du dich darüber aufregst.
Du echauffierst dich mehr über die Leute als dass du über über TBS "diskutierst". Und nicht ich bin es, der sich aufregt ;)


melden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:35
@GalleyBeggar
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Ich diskutiere hier weiter über TBS
Bisher sah ich dich hier lediglich predigen, weil das im Gegensatz zum diskutieren auch völlig ohne Argumente und Fachwissen möglich ist.
Kannst du denn wenigstens noch meine Frage beantworten? Das wäre doch schon mal ein Anfang.


melden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:44
@GalleyBeggar
Zitat von GalleyBeggarGalleyBeggar schrieb:Ich diskutiere hier weiter über TBS, egal, wie sehr du dich darüber aufregst.
Ehrlich gesagt, tust Du das gerade nicht. Das, was Du tust, ist anderen Usern Sachen unterstellen, wie jetzt eben, die sie nicht gesagt/getan haben; Dich darüber aufregen, dass sie anderer Meinung sind und sie wegen dieser anderen Meinung persönlich anzugreifen und irgendwelche Wutideologien gegen Kritiker ins Feld führen; etc.

Nichts davon kann man aber als Diskutieren zum Thema bezeichnen, denn in der eigentlichen Sache hattest Du bisher weder Antworten noch Argumente.

Also, lass mal all das Salbadern, ob Kritiker nun Materialisten wären oder nicht, beiseite, denn das belegt das Phänomen nicht, von Klärung mal ganz zu schweigen.

Hör auf, Dich über die Leute aufzuregen, die Deine Sichtweise nicht teilen. Konzentrier Dich sachlich aufs Thema. fang ganz vorne an.

1. Kann man / kannst Du, das behauptete Phänomen ("Stimmen auf dem Tonband") überhaupt belegen?
2. Wenn es Stimmen sind, kann man sie gut hören bzw verstehen? In welcher Sprache sprechen sie?
3. Muss man sich erst den Kopf zerbrechen, um zu "verstehen", was sie sagen oder ist es klar und deutlich für jeden (ja, auch für die bösen Skeptiker) vernehmbar?

Erst wenn diese drei Punkte sicher belegt sind, kann man weiter darüber grübeln, woher sie kommen könnten. Wie sie aufs Band gelangen zB. Oder versuch einfach mal, Fragen zum Thema (@geeky, @Zyklotrop) zu beantworten, statt ständig nur Ad Hominem zu attackieren.


melden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:46
@geeky
@Nemon
@off-peak
Ich glaube man sollte da nicht weiter insistieren.
@GalleyBeggar hat deutlich gemacht, dass sie an EVP glaubt und auch unbedingt weiter glauben möchte, da sie sonst einfach mit ihrem Leben nicht klar kommt.
Ich finde das nimmt uns jegliches Recht weiter mit ihr über das Tema zu diskutieren.
Ihr Leben, ihre Blase.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 13:51
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ich finde das nimmt uns jegliches Recht weiter mit ihr über das Tema zu diskutieren.
Das Recht nimmt es uns zwar nicht gerade, wohl aber macht es keinen Sinn, mit Leuten zu diskutieren, die nur ihren Glauben verteidigen wollen.

Es demonstriert aber mal wieder mehr, dass auch TBS eine reine Glaubenssache sind, weiter nichts.


melden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 17:44
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wer oder was genau ist denn nun die "Entität", die die magnetischen Partikel auf dem Tonband beeinflusst?Wie macht er/sie/es das?
Möchte gerne meine Vermutung erklären.

Als ich die klare männliche Stimme vernahm, (komm zu uns hier ist es sehr schön) die nicht identisch mit dem Nachrichtensprecher schien, dachte ich an einen Funker bzw. Abhöraktion?

Es war also eine Aussage, ohne Fragen von mir an eine bestimmte vermutende verstorbene Person.
Was ich bisher immer so gehalten habe.

Die Frage wäre, warum und weshalb sich da eine so deutliche Stimme einmischt, ohne einen Bezug zu meinen Fragen?
Kann das nicht erklärbar machen, als nur die Vermutung, dadurch Pareidolie fördern zu wollen?

Wenn Verstorbene tatsächlich existieren würden, würden sie es kollektiv für uns alle erklärbar machen können. Das ist bis dato nicht der Fall.
Es bleibt also eine Glaubenssache.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

16.01.2020 um 20:43
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Die Frage wäre, warum und weshalb sich da eine so deutliche Stimme einmischt
Kannst du nähere Angaben zu Frequenz und Zeit sowie der verwendeten Technik machen? Mit einem Röhrenradio auf 6080 kHz im 49m-Band konnte man nachts ohne weiteres 4 verschiedene Sender nacheinander und zT gleichzeitig hören, ohne irgendwas verändern zu müssen.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Wenn Verstorbene tatsächlich existieren würden, würden sie es kollektiv für uns alle erklärbar machen können. Das ist bis dato nicht der Fall.
Außerdem könnte man angesichts der ..zig Millionen Toten jährlich überhaupt nicht mehr in Ruhe Radio hören, ohne daß die uns ständig dazwischenquatschen. Wie du selbst sagst warten sie ja gar nicht erst, bis sie gefragt werden.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Es bleibt also eine Glaubenssache.
Man muß dann aber schon sehr stark glauben wollen, um sogar seine eigenen Gegenargumente zu ignorieren.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

17.01.2020 um 09:25
Zitat von geekygeeky schrieb:Kannst du nähere Angaben zu Frequenz und Zeit sowie der verwendeten Technik machen?
Bei Dunkelheit und immer die gleiche Methode. Tonband auf Play, parallel dazu Weltempfänger mit Nachrichtensprecher in ausländischer Sprache laufend, dann die Fragen stellen, bis die Kassette zu ende ist. Dann Hören, was aufgenommen wurde.
Habe ich aber schon mehrmals hier erklärt.
Zitat von geekygeeky schrieb:Außerdem könnte man angesichts der ..zig Millionen Toten jährlich überhaupt nicht mehr in Ruhe Radio hören, ohne daß die uns ständig dazwischenquatschen. Wie du selbst sagst warten sie ja gar nicht erst, bis sie gefragt werden.
Das war ein einmaliger Fall, ansonsten kontaktierte ich ja mir bekannte angeblich Verstorbene.

Ein geistiger, gedanklicher Bezug zu einer bestimmten verstorbenen Person scheint erforderlich zu sein, um auf gemeinsamer Basis Kontakt pflegen zu können. So quasi als Seelenverwandtschaft, die zeitlebens schon vorhanden war.

Zig Millionen Tote im Jahr, von denen dann nur noch spekulativ die Seele existieren würde, kann man nicht kontaktieren, wenn kein
persönlicher Bezug zeitlebens vorhanden war.
Dann entsteht nämlich Kuddelmuddel, undefinierbares Gebrabbel, Gestöhne und Wortfetzen.

Ist nur eine Vermutung von mir. Wir wissen ja noch nicht mal, ob eine Seele in uns existiert. Obwohl sie ja oft im Sprachgebrauch verwendet wird.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

17.01.2020 um 12:01
@GalleyBeggar
Da Du ja anscheinend Experte/in bist dafür, frage ich Dich mal:

Müsste das nicht auch auf Videoaufnahmen funktionieren?

Und warum melden sich die stimmen denn nur bei Nachfrage?

Und warum melden die sich dann nur mit indirekten, ja gar größtenteils unsinnigen Antworten?


Warum muss man einerseits bestimmte "Personen" ansprechen, andererseits aber kann man auch random "anwesende" ansprechen?


Und zu mir:
Ich verstehe bis dato nie etwas, höchstens bei Typ A, und denn auch nur wenn ich schon vorher gezeigt bekomme was da angeblich gesagt wird, und denn auch nur mit viel Fantasie.
Das zeigt mir dass es sich nur um Pareidolie durch Wunschdenken handeln kann.


melden