Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seltsam

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Seltsam, Feuer

Seltsam

25.03.2009 um 08:44
gebt ihm mal ordentlich eins auf die finger, wenn er feuerzeuge anfasst.
mit 6 jahren..........

aber viel schlimmer ist der zustand, daß der kleine überhaupt an solche sachen rankommt. das nenne ich verantwortungslos.


melden
Anzeige

Seltsam

25.03.2009 um 11:03
@done35
treykincaid schrieb:Abgesehen davon glaubst du doch nicht wirklich, das dir jemand diesen Sch...abkauft, oder?
daran will ich mal anknüpfen... nicht das ich dir unterstellen will, hier einen fake-thread erstellt zu haben... aber es existieren doch bestimmt fotos, oder? stell doch mal eins online von der verbrannten oder angekokelten spielkiste. so würdest du deinem thread ein wenig mehr glaubwürdigkeit beifügen ;)


melden

Seltsam

25.03.2009 um 11:31
@done35
Sorry, es ist schwer da bei dir einen roten Faden zu finden.
Von dem Gedanken, Oma Else setzt aus dem Jenseits irgendwelche Zimmer in Brand, würd ich mich an deiner Stelle mal verabschieden.
Ist es zweifelsfrei erwiesen, dass der Kleine gezündelt hat?
Oder war es vielleicht eine womöglich eifersüchtige grosse Schwester?
Das der Kleine überhaupt an die nötigen Utensilien kommen kann, und zwar mehrfach, obwohl er des Zündelns verdächtigt wird, zeugt ja wohl von Überforderung oder Desinteresse seitens der Mutter.
Es sollte doch wohl möglich sein, solche Dinge so aufzubewahren, das ein kleines Kind darauf keinen Zugriff nehmen kann.
Oma Else reicht mir da als Ausrede jedenfalls nicht aus.


melden

Seltsam

25.03.2009 um 11:53
Also mal zu den sachen hier eine rückmeldung.
Ja es war er selber und nicht eine der großen Schwestern.
Zweitens er ist das Nesthäckchen also bekommt er mehr aufmerksamkeit als wie ein anderer .
Das mit dem aufbewahren würde ich auch so machen aber wie bemerkt ist es nicht mein Kind und wie es andere Hand haben kann ich nicht beeinflussen.
Ich selber kann nur vorschläge machen ob sie berücksichtigt werden ist eine andere sache.


melden

Seltsam

25.03.2009 um 13:57
done35 schrieb:meine freundin ist am ende weil sie nicht weiss was sie noch machen soll
Erstmal alle Streichhölzer und Feuerzeuge so weglegen das ein Kleinkind nicht dran kommt,
ich finde es schon sehr Verantwortungs los das ein 2 /6Jähriger einfach so an Feuerzeug und Co. dran kommt.
done35 schrieb:denn immer wenn es brennt bei denen hat die familie eine krise und steht kurz vor dem aus und wenn dann so ein vorfall ist schweist es wieder zusammen und sie raufen sich zusammen
.
Durch das erste Feuer wurde wohl bei dem Jungen Unbewusst ein Programm gestartet,
das er Feuer legt um damit die Krise zu beenden.
Er sollte schleunigst zu einem Kinder Psychologen damit er lernen kann Probleme anders zu bewältigen.
Wenn nichts getan wird, wird er wahrscheinlich später einige Probleme mit Hilfe des Feuers lösen wollen.

Hätte er einfach Spaß daran Feuer zu machen würde es öfters brennen.
Und Omas Geist fährt garantiert nicht in ihren Enkel ein und gefährdet damit die ganze Familie.


melden

Seltsam

27.03.2009 um 09:16
Habt ihr denn was rausgefunden?

War der Junge schuld am Feuer?


melden

Seltsam

28.03.2009 um 02:22
Klar, der Threadersteller berichtet lediglich was die Freundin ihr erzählt, von einigen Ausnahmen abgesehen.

Das mit der Oma lassen wir mal einfach im Raum stehen. Aber das Zündeln kann ein Warnsignal für tiefergehende Störungen sein. Was ist mit den beiden Brandfällen, die der Junge verursacht hat? Irgendwelche Gemeinsamkeiten unmittelbar davor? Ein erkennbarer Auslöser?

Ich kenne persönlich zwei erwachsenen Pyromanen (einer ist inzwischen in einer psychatrischen Anstalt, was aus dem anderen geworden ist, weiß ich nicht), daher habe ich ein bißchen (indirekte) Erfahrung mit sowas.
Hab auch sein (der in der Anstalt) komplettes psychatrisches Gutachten zuhause liegen und hab mich lange damit beschäftigt.

Hat der Junge nicht in beiden Fällen selbst auf das Feuer aufmerksam gemacht? Oder hab ich was falsch verstanden ...? Hat er versucht es abzustreiten, oder es sofort zugegeben, daß er selbst das Feuer gelegt hat? Viele Fragen ... aber jetzt soll's erstmal genug sein ...


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsam

28.03.2009 um 03:47
12 Tage... 3 Jahre... 6 Jahre.... GEZÜNDELT ?! Bin ich im falschen Film ?
Mal abgesehen dass ich diese Verniedlichung "gezündelt" sehr gefährlich finde, finde ichs ziemlich bizarr dass sowas als normal hingenommen wird. Ich hab mal mit 10 aus Langeweile ein Stück Papier angezündet und dann gabs erst mal ordentlich Ärger. Wie kommt ein Kleinkind überhaupt an Streichhölzer oder Feuerzeuge bzw wie lernt er den Umgang mit diesen? Was soll der Thread ? Und erst heißt es der Kleine hat gezündet und dann wars doch wieder die Oma?

Hier schreiben ja viele als wärs das normalste der Welt dass kleine Kinder die in den Kindergarten gehen und Holzklötzchen spielen Sachen anzünden um Aufmerksamkeit zu bekommen. Das erinnert mich spontan an diesen alten Film mit dem Höllenmädchen. Komm grad nicht auf den Namen.

"Ach unser Kleiner hat wieder ein wenig gezündelt....." da fehlen mir schon die Worte. Mangelnde Vorsicht bei Brandgefahren auf den kleinen und die verstorbene Oma abzuwälzen. Wäre es nicht wahrscheinlicher dass die ältere Schwester es war?


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsam

28.03.2009 um 03:50
Wie zum Teufel lernt ein 3 jähriges Kind ein Feuerzeug zu bedienen? Immerhin gehört da auch eine gewisse Fingermotorik die erst ab ca 6-8 Jahren ausgereift ist. Es sei denn es handelt sich um solche Push-Feuerzeuge und nicht die traditionellen mit dem Rad.
Genau das gleiche wie mit den Streichhölzern. Wenn es dem Kind nicht explizit vorgemacht wird wird es wohl kaum von selbst darauf kommen mit dieser öden Schachtel rumzuspielen.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsam

28.03.2009 um 03:53
Also Rauchmelder installieren; Gespräche mit erfahrenen Männern in der Feuerwehr führen und eventuelle Brandursachen rausfinden, versuchen tiefgehende Gespräche mit beiden Kindern zu führen um rauszufinden falls sie es waren was sie dazu verleitet hat.

Und einen großen Bogen von dieser Übernatürlichen-Schiene ala "Ach es war die verstorbene Oma".


melden
maschenbauer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsam

28.03.2009 um 13:13
Für mich ist das ein Fake.
Erst war's die verstorbene Oma,
dann ein erst dreijähriges Kind.

Ich meine: Wie realistisch ist denn das?


melden

Seltsam

28.03.2009 um 13:32
es gab schonmal so nen Fall da hat in Amerika so ne Arztpraxis immer aus unerklärlichen gründen angefangen zu brennen!

Soweit ich mich erinnern kann haben die das Haus dann abgerissen...xD


melden
ihamdulillah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsam

28.03.2009 um 13:37
an Orten und Stellen wo eine gebündelte Energie von Wut, Hass und Agressionen vorhanden ist, kommt es öfters zu bränden. Ein Naturgestz, weil die Natur versucht Gleichgewicht herzustellen in dem Sie die Wut etc. auflöst/verbrennt. Man sollte diese Räume oder das ganze Haus energetisch reinigen (lassen). lg


melden

Seltsam

28.03.2009 um 13:51
@du
was noch viel schlimmer ist, ist das heutzutage alle kinder AD(H)S haben! ein kind macht Ärger, man geht zum arzt und PENG! diagnose: AD(H)S. Dann werden sie mit Medikamenten vollgepumpt die sie ruhig stellen.

Die sollen mal mit dem Kind zum Arzt gehen und sagen der zündet sein Zimmer an ich Wette der Arzt sagt ADS.


melden

Seltsam

28.03.2009 um 14:18
Ob er das Nesthäkchen ist oder nicht ist schietegal!
Er zündelt, er bringt nicht nur sich sondern auch andere Menschen in Gefahr !
Weg mit allen Streichhölzern,feuerzeugen etc!


melden

Seltsam

28.03.2009 um 15:25
@done35

Also, die Oma würde ich aus den Überlegungen, was die Brände anbelangt, vollkommen außer acht lassen.
Für mich unvorstellbar, dass die tote Omi aus dem Jenseits da irgendwie "mitmischt".
Brand 1 würde ich ebenfalls abhaken, ein Brandexperte hat die Ursache ja erkannt.

Ihr solltet euch jetzt mit der Realität befassen und euch einige Fragen stellen.
( Vor allem die, warum ihr keine Brandmelder habt ? Die sollten in keinem Haushalt fehlen !!!!!)

Wieso geht der Kleine so leichtfertig mit Feuer um.
Denkt nach, wie er an Feuerzeug und Co gekommen ist.
Bereits nach dem ersten Brand hätte deine Freundin daraus lernen müssen.
Weg mit dem Kram, notfalls unter Verschluss halten.
Lebt das Kind in einem Raucherhaushalt ?
Da ist "Anzünden" normal, ein Klick.. die Kippe brennt, geht aber nicht in Flammen auf...es passiert also nichts Schlimmes, wenn etwas "angezündet" wird.
Und wieee schnell ein Feuerzeug oder Streichhölzer gemopst werden können..., die Erfahrung habt ihr ja bereits gemacht.
Kindern sind die Folgen, die durch Spiel mit dem Feuer entstehen können, nicht bewusst, man muss es ihnen bewusst machen und zwar so, dass sie kapieren, was passieren kann, wenn es brennt.
Grill an die Sonne...Feuer machen...irgendwas reinschmeissen, mit ihm gemeinsam schauen, was dann passiert.
Und immer schön erklären, erklären, erklären.

Meiner Meinung nach ist das Gefühl ( seine Äußerung, er sei festgehalten worden ) nach Brand 1 eine vollkommen normale kindliche Ausdrucksweise.
Wir würden sagen..."ich war vor Schreck wie gelähmt", er ist " festgehalten worden".


melden

Seltsam

28.03.2009 um 15:35
@karolina
da stimme ich vollkommen zu...
wenn das mit dem raucherhaushalt stimmt dann ist diese theorie gut.


melden

Seltsam

04.04.2009 um 21:50
hallo ich war jetzt eine weile nicht hier ,denn ich habe ja auch noch mein eignes leben nicht nur ihrs!
Also zu euren kommentaren ja es ist ein raucherhaushalt.
Nein er wurde nie Bestraft mann sie sagt immer der schreck reicht.
Und nein es war auch nicht die große Schwester also defenitiv war es der kleine.
Das er in dem haushalt wo 4 raucher wohnen an feuerzeuge gelangt wundert mich nicht denn liegen überall rum.
Also kann ich nicht viel zusagen ich weiss das er überall rankommen kann ich weiss auch das sie rauchmelder anbringen wollen. Vieleicht hilft es ja keine Ahnung.

Danke für euren viele rückmeldungen.


melden
Anzeige

Seltsam

05.04.2009 um 13:33
@done35

also ersten: in deinem ersten beitrag hast du gesagt der kleine kam runter und iwo auf der 2ten seite sagtest du die große kam runter... wer denn nu?

ich bin größtenteils der meinung von DU:
wenn man kinder hat sollte man feuerzeuge etc. einfach wegschließen. es ist ziemlich verantwortungslos sowas rumliegen zu lassen.
klar denkt man sich: "ach naja das feuerzeug kann er ja eh net bedienen lassn wirs doch da liegen. in meiner verwandtschaft hat ein dreijähriger (!) mal die pille geschluckt. die mutter war aufm klo, der kleine nahm sich ein stuhl und drückte die pille mit einem stift (!) aus der verpackung. kinder sind schlau wenn sie neugierig sind.
auch das mit der oma klingt für mich wie blödsinn: wahrscheinlich nur ne ausrede, damit die mutter net dumm da steht und zugeben muss, dass ihr kind schon 2mal feuer gelegt hat.
das mit dem festhalten finde ich durchaus normal, denn einersetis der schreck, andererseits könnte es auch gelogen sein: stellt euch vor eure eltern verlangen ne erklärung. da denkt man sich gern mal was aus.

ich würde jetzt net glei sagen, das kind sei psychisch krank aber deine freundin sollte mal wirklich mit ihm zum arzt gehen nur zur sicherheit.

steve

ps.: dass der kleine net richtig bestraft wurde ist mir wirklich schleierhaft. klar der schock ist schlimm, aber trotzdem hat das kind ne strafe verdient.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt