Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 14:37
@Dusk
Kategorisch ablehnen tu ich nichts ^^
Aber ich lasse mich nicht über das Krankheitsbild meines Sohnes belehren. Wirklich nicht. Wenn jemand meint, er wüsste besser, wie sich ADS bei ihm auswirkt, schieb ich dem einen Riegel vor. Sohn ist in Behandlung und ich kenn ihn von Geburt an und daher wage ich zu behaupten, dass ich weiß, welche Ausprägung sein ADS hat :D

Dass damit seine mögliche "Sichtung" nicht erklärt werden kann, ist mir auch klar. Denn ich kann weder das eine, noch das andere beweisen.
Was meine persönliche Meinung dazu ist... hm... Nun... irgendwie gar keine... da tendiere ich wohl eher zum Agnostiker ^^ Er könnte eine Hallu gehabt haben, oder auch nicht. Aber ich finde, es macht ein Unterschied, auf welchen Umständen die Hallu basiert.
Mein jüngster Sohn kommt regelmäßig mit "Ein Spinnen-Drache mit Feuerzähnen hat meinen Turm kaputt gemacht" oder "Ich hab eine Totenkopf-Krake im Bad gesehen!"
Aber beim großen Sohn sind solche Aussagen anders zu betrachten.

Und wie soll ichs beweisen ohne zu bestimmen? Daher neige ich dazu solche Dinge als gegeben hinzunehmen.

Aber wir befinden uns im Mystery-Bereich im Thread für kuriose Ereignisse, oder? Und ich fand - im Zusammenspiel der vielen Einzelheiten - die "Sichtung" von Sohn als erwähnenswert. Was die ganzen Leser am Ende mit der Erzählung anstellen, bleibt jedem selber überlassen.


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 16:16
@GalleyBeggar
Du, vor mir mußt Du Dich nicht rechtfertigen und ich würde mir sicher auch nichts über mein Kind erzählen lassen.
Mich interessiert nur die "Denke" von Leuten in dieser Rubrik.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 17:41
GalleyBeggar schrieb:Aber ich lasse mich nicht über das Krankheitsbild meines Sohnes belehren.
Erst sagst du
GalleyBeggar schrieb:Typisch für ADS-Kinder ist die mangelnde Fantasie, so auch mein Großer.
darauf sagt ein AD(H)S-Betroffener das es nicht wahr ist und dann erst sagst du das dein Sohn zusätzlich an ASS leidet. Daher ist dein Vowurf des "belehrens" nicht richtig.

Und das die Leute in einem Forum an der Aufklärung interessiert sind, ist jetzt auch nicht so untypisch.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 17:43
@GalleyBeggar
Keine Ahnung warum du gleich so gereizt reagierst. Du hast nunmal die Aussage gemacht Adsler hätten keine Fantasie.
Ich hab drei Kinder zwischen 4 und 8. Mein Großer hat ein recht ausgeprägtes ADS-Syndrom (ohne H ;-) ). Typisch für ADS-Kinder ist die mangelnde Fantasie, so auch mein Großer.
Ich habe dir nur geschrieben dass das so nicht stimmt. Ich Frage mich wir du darauf kommst das ich dir Unwissenheit über die Krankheit deines Sohnes unterstelle. Denn das war nicht meine Absicht.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 18:33
Ich Nachbarthread hab ich was gelesen, das mich an Ereignis aus meiner Kindheit erinnerte.

Ich und meine Mutter wohnten eine zeitlang in einer Art Anwesen. Wie nennt man das? Ein Gebäude das im Viereck, mit Innenhof, gebaut ist. Der Innenhof diente in der Woche über als Parkfläche und man fuhr quasi unter unserer Wohnung durch einen langen Torbogen hinein. Am Wochenende und Abends war der Torbogen durch 2 riesige Tore versperrt.

Wir wohnten auf der Straßenseite ganz oben. Unser Wohnzimmer war einst ein Rittersaal, also riesengroß das Ganze und auch wunderschön, zudem mitten in der City.

Es war aber auch oft grußelig. Kurz zur Erklärung. Um an unsere Wohnungstür zu kommen, musste man eines der großen Tore überwinden. Im Torbogen war die Tür zum Treppenaufgang zu den Wohnungen die auch ständig abgeschlossen war. Dann ging man die alte, knarschende Treppe rauf und stand dann oben vor einer weiteren Tür. Hinter dieser Tür war ein kleiner Flur der Links und Rechts (unsere Wohnung) führte.

Ich hoffe das war bis hier her einigermaßen verständlich. ^^

In unserem Gebäude lebten wir fast allein. Lediglich unter uns wohnte ein altes Ehepaar, so Mitte/Ende 80 und nicht gut zu Fuß.

Mein Zimmer war direkt neben dem Treppenaufgang. Ich (vielleicht 11-12 Jahre alt) war heimlich länger wach. Lief doch Wrestling auf DSF.

Als das es auf einmal wie wild an der Wohnungstür klinkte. Etliche Male ging die Klinke sehr schnell hoch und runter. Ich ging raus, schaute ums Eck zur Tür. Alles dunkel (trotz Bewegungsmelder im Treppenhaus).

Meine Mutter riss die Schlafzimmertür auf, rannte in die Küche und holte ein Fleischklopfer. Sagte zu mir "geh in dein Zimmer".

Nein, ich ließ sie nicht allein. Wir schauten raus. Keine Schritte, kein Licht, kein alte Leute Geruch.

Wir schlichen bis zur unteren Tür. Verschloßen!

Das hat keinen Sinn ergeben. Ich hab, vom Zimmer (selbst aus der Küche), jeden Schritt gehört. Selbst wenn sich einer der Alten runterquälte und die anderen beiden Wohnungen waren, bis kurz vor unserem Auszug, leerstehend.

Durch diese Sache und einigen Anderen hab ich wirklich gedacht das es dort spukt.

Noch lange Zeit danach beschäftigte es mich. Wer war es? Warum so aggresiv? Was hätte uns erwartet, wäre nicht angeschlossen gewesen?

Lustigerweise: Vor ca. 4 Jahren suchten ich und meine Madame eine Wohnung. Sie kam eines abends nachhause "boah, ich hab da was richtig geiles gefunden. Aber doch recht teuer" Nun ratet mal! ;)

Ich hab mich fürs Eigenheim entschieden. :D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 20:45
@DerThorag
Naaaa... ich kenn ja die Umgangsformen hier schon ein wenig und welche Auswüchse solch ein auseinander nehmen anderer Nutzer annehmen kann, die irgendeine "paranormale" Begebenheit hier schreiben.
Ich erinnere mich daran, dass irgendwann einer TE die erzieherischen Kompetenzen angezweifelt wurden, weil Nutzer sich gegenseitig so hoch geschaukelt haben.
Daher ist es am Ende auch meine Entscheidung, wie viel Krankengeschichte ich hier teile. Ich war der Meinung, dass der Hinweis auf ADS und der Art der Ausprägung ausreichend sei und niemanden die genauen Diagnoseschlüssel etwas angehen. Denn es ist für den eigentlichen Kern der Schilderung völlig unerheblich.

@pharmi
Sorry, biestig wollte nicht nicht werden. Ist wohl, wie oben geschrieben, aus Erfahrung im Umgangston hier im Mysterybereich gleich in Abwehrstellung getreten bin. Ich selber kenne nur meinen ADS-Sohn persönlich, höre aber von anderen betroffenen Angehörigen immer wieder ein "So wars bei uns auch." Daher hab ichs verallgemeinert.
Er hat die diagnostizierte Träumer-Variante... nur irgendwie völlig ohne der Träumerei/ Fantasie -_-


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 21:24
GalleyBeggar schrieb:Daher ist es am Ende auch meine Entscheidung, wie viel Krankengeschichte ich hier teile.
Natürlich ist es deine Entscheidung, aber darfst dich halt nich beschweren wenn dir ein anderer Betroffener widerspricht. ;)
GalleyBeggar schrieb:Denn es ist für den eigentlichen Kern der Schilderung völlig unerheblich.
Vollkommen!
Aber du hast ja Krankheitsbild ins Spiel gebracht, wohl mit falschem Rückschluß.

Sei's drum!

Ich wünsche dir und deinen Kind(ern) alles Gute! :)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.08.2019 um 22:48
@GalleyBeggar

Dann siehs doch einfach so dein sohn vielleicht doch nicht völlig fantasielos ist. Erzähl die geschichte evtl. mal dem behandelnden arzt der kommt vielleicht auch zu diesem ergebnis. PS: eltern wissen auch nicht immer alles über ihre kinder.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.08.2019 um 13:52
@Shionoro
Bei solchen "Liefert mir den Beweiß" Themen frage ich mich immer wieder:
WAS kann als Beweiß gebraucht werden, dass jemanden, der nach Beweißen schreit, als Beweiß auch anerbracht wird?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.08.2019 um 14:05
@GalleyBeggar
alles okay ich verstehe auch deine Kritik an den Umgangsformen einiger User hier.

hier vielleicht was interessantes für dich. ist ein Blog von einem der Asperger hat und leider auch keine Fantasie besitzt.

http://riddler-gedankenwelt.blogspot.com/2013/08/asperger-und-die-fantasie.html?m=1


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

27.08.2019 um 21:52
@DerThorag

Dein Beitrag über dein Kindheitserlebnis (Entschuldige bitte mein Deutsch...) erinnert mich da an etwas... Lass mich mal kurz überlegen.

Vor ca. drei/vier Jahren habe ich bei meiner damals besten Freundin übernachtet... und wie das bei 12/13 - jährigen so ist, wurde erst mal ewig gezockt. Irgendwann zwischen zehn und elf Uhr nachts schlug meine Freundin vor, einen Film über Youtube zu schauen. Ich war einverstanden, unser Internet leider nicht.

Na ja, lädt eh ewig, also verzieh ich mich nochmal ins Bad. Gegenüber vom Zimmer meiner Freundin lag das Zimmer ihrer Schwester, an das ein kleines Bad grenzte. Die Schwester war zu dem Zeitpunkt schon ausgezogen, deswegen konnte ich da einfach so reinschneien. Im Umkehrschluss bedeutete das aber auch, dass beide Türen (die Badezimmertür und die Zimmertür der Schwester) immer geschlossen sein mussten, weil sonst die Katzen ins Zimmer reinkonnten und das wollten die Eltern meiner Freundin nicht.

So, ich mache beide Türen zu, schaue nochmal extra nach, ob mir auch keine Katze gefolgt ist (zwei der vier waren zu dem Zeitpunkt bei uns im Zimmer - das war auch der Grund, weshalb wir unsere Zimmertür aufgelassen hatten) und gehe wieder zurück. Habe mich gerade aufs Bett geschmissen, als meine Freundin meint, ich hätte die Tür nicht zugemacht.

WTF - Moment. Nee, das kann doch gar nicht sein, bin ich denn blöd?
Tatsache, die Zimmertür steht sperrangelweit offen. Und als meine Freundin nachschaut, auch die Badezimmertür, die ich aber ganz sicher zugemacht habe. Sie kommt zurück und wir diskutieren wegen diesen Türen rum.
Wir saßen auf dem Bett und ihr Schreibtischstuhl stand daneben... und auf dem fläzte sich der jüngere der beiden Kater. Der andere lag neben uns auf dem Bett.

Plötzlich springt er auf, rennt in den Flur und fliegt förmlich die Treppe runter. Als wir ihm verdutzt nachschauen, sehen wir, wie die Klinke von der Zimmertür der Schwester runtergeht, als hätte sie jemand runtergedrückt. Die Tür geht auf, wir gucken uns an, dann steht meine Freundin auf und macht die Tür wieder zu, allerdings deutlich misstrauischer als vorhin. Die Badezimmertür war aber laut ihr weiterhin zu.

Tja, das Spiel mit der Klinke wiederholte sich noch dreimal... und ich könnte schwören, dass beim letzten Mal der Boden knackte, als ob jemand aus dem Zimmer, zur Treppe und dann runterlief. Creepy fand ich, dass die Mutter meiner Freundin, die unten vor dem Fernseher lag, fragte, was wir wollten und dann irritiert rief, wo wir seien... Sie dachte, wir wären die Treppe runtergelaufen.
Meine Freundin machte die Tür wieder zu und dieses Mal blieb sie zu. In dem Moment bewegte sich auch der Kater auf dem Stuhl wieder, der die ganze Zeit wie hypnotisiert in den Flur gestarrt hatte.


Das mit der Klinke war komisch, aber wir haben es auf einen Luftzug geschoben, wir hatten eigentlich immer das Fenster offen.
Das Knacken könnte vom Holz kommen, Holz arbeitet ja bekanntlich und das manchmal so laut, dass man echt einen Schrecken bekommen kann. Manchmal denkt meine Mutter unten, dass ich im Zimmer rumlaufe, weil das Holz im Boden so einen Krach macht, und sowohl unser Haus, als auch das meiner Freundin ist schon recht alt.
Was die Katze betrifft... keine Ahnung, bin keine Katzenexpertin.
Vielleicht waren wir aber auch einfach nur müde - kommt davon, wenn man den ganzen Tag am Nintendo hängt :D
Oder die hatten einen Klo - Geist und der ist umgezogen - das wäre dann die esoterische Erklärung :)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

28.08.2019 um 21:00
@DerThorag
DerThorag schrieb am 25.08.2019:Wie nennt man das? Ein Gebäude das im Viereck, mit Innenhof, gebaut ist.
Viereckshof?
Der Innenhof diente in der Woche über als Parkfläche und man fuhr quasi unter unserer Wohnung durch einen langen Torbogen hinein.
Klingt richtig edel.
DerThorag schrieb am 25.08.2019:Ich hoffe das war bis hier her einigermaßen verständlich
Heißt das, es gab für Eure Wohnung gleich zwei Eingangstüren?
DerThorag schrieb am 25.08.2019:In unserem Gebäude lebten wir fast allein.
Wo ist das? Ich will da wohnen.
DerThorag schrieb am 25.08.2019:Wer war es? Warum so aggresiv?
Jemand, der sich, nicht mehr ganz nüchtern, in der Tür geirrt hatte? Mehrmals runter drücken muss auch nicht aggressiv sein, sondern nur ist nur laut und wird für aggressiv gehalten.

Alternativ jemand, Euch eben etwas Angst einjagen wollte, Nur so, zum Spaß.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

28.08.2019 um 22:23
off-peak schrieb:Viereckshof?
Dieses hier. Sieht von oben jetzt nicht so spektakulär aus, ist aber ein tolles Gebäude.

Screenshot 20190828-220159
off-peak schrieb:Klingt richtig edel.
off-peak schrieb:Heißt das, es gab für Eure Wohnung gleich zwei Eingangstüren?
Nee! Bevor man auf unsere Etage kam, musste man nochmals durch eine Tür. Nach Dieser ging man links in die Nachbarwohnung oder rechts eben in unsere.
off-peak schrieb:Wo ist das? Ich will da wohnen.
Und das 50 Meter vom Marktplatz. Diese Wohnungen waren so ziemlich die teuersten in der Stadt. Meine Mutter verdiente zu der Zeit richtig gut und, so denke ich, hat sich einen Wunsch damit erfüllt.
off-peak schrieb:Jemand, der sich, nicht mehr ganz nüchtern, in der Tür geirrt hatte? Mehrmals runter drücken muss auch nicht aggressiv sein, sondern nur ist nur laut und wird für aggressiv gehalten.

Alternativ jemand, Euch eben etwas Angst einjagen wollte, Nur so, zum Spaß.
Das war schon sehr aggressiv. So schnell und intensiv testet man ja nicht aus ob die Wohnung geöffnet ist.
Nach Rücksprache mit dem Vermieter wurden auch keine Spuren von einem Einbruch gefunden.

Wobei ich das noch für das plausibelste halte. Jedoch hab ich jetzt auch noch nicht gehört, das Einbrecher die Türen hinter sich schließen.

Das würde aber erklären warum ich niemanden habe hochkommen hören. Sonst hörte man auf den alten Holztreppen jeden Schritt. Selbst von einem Kind.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

28.08.2019 um 23:07
@DerThorag
DerThorag schrieb:So schnell und intensiv testet man ja nicht aus ob die Wohnung geöffnet ist.
Aber ob jemand anderer da ist, bzw will man da rein, und meint, der andere hätte abscichtlich zugesperrt. Und dabei könnte man sich in der Tür geirrt haben.
DerThorag schrieb:edoch hab ich jetzt auch noch nicht gehört, das Einbrecher die Türen hinter sich schließen.
Eben. Und schon gar nicht so laut, dass die Bewohner aufmerksam würden.

Hmm, noch eine Idee: Es könnte sich jemand in der Tür mit einem Kleidungsstüück verfangen haben.
DerThorag schrieb:Das würde aber erklären warum ich niemanden habe hochkommen hören.
Gut. Beibt noch die Katze. ;)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

28.08.2019 um 23:54
off-peak schrieb:Aber ob jemand anderer da ist, bzw will man da rein, und meint, der andere hätte abscichtlich zugesperrt. Und dabei könnte man sich in der Tür geirrt haben.
Joar, so ein eifersüchtiger Ex der Nachbarin. Das wäre so klischeehaftig passend.^^ Aber wie gesagt wohnte da ledig ein sehr altes Ehepaar unter uns.
off-peak schrieb:Hmm, noch eine Idee: Es könnte sich jemand in der Tür mit einem Kleidungsstüück verfangen haben.
Das wäre die gruseligste Theorie, mitten in der Nacht. :D
off-peak schrieb:Gut. Beibt noch die Katze. ;)
Leider auch das nicht. Zu dieser Zeit hatte ich nur Rennmäuse. ^^

Ich klinge schon wie einer dieser "nee, das ist alles ausgeschlossen. Lass mir meine Geistergeschichte"-Typen.

Mir ist schon bewusst das es ein Mensch gewesen sein wird, aber wie und warum....wird man leider nie erfahren.

Btw ist das auch nicht so, das man mal den Haustür bei Freunden abgibt, falls man sich mal ausperrt. Das Tor hatte einen Schlüssel, die Wohnung einen extra. Die Zwischentür (vom Torbogen zum Treppenhaus) hatte noch so einen alten Bartschlüssel. Pro Haushalt gab es nur zwei und man war immer darauf bedacht das diese Tür abgeschlossen war.

Achja, und die zuletzt beschriebene Tür zu unserer Etage hatte einen extra Schlüssel, wobei wir diese nicht immer abgeschlossen hatten.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

29.08.2019 um 00:27
@DerThorag

Da hat sich einer geirrt, und als er/sie den Irrtum erkannte, dann leise vom Acker gemacht. Wollte einfach keine Diskussionen in der Nacht. Kann ja nciht wissen, wer da aller zu Hause wäre. Zum Schluss gibt´s noch eins auf die Nase. ;)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

29.08.2019 um 09:04
DerThorag schrieb:Zu dieser Zeit hatte ich nur Rennmäuse.
Dann war es vielleicht eine Katze von den Nachbarn, die mal aus der Wohnung ins Treppenhaus entwischen konnte und deine Mäuse gerochen hat? Oder wenn die auch keine hatten, ist so mal eine Katze heimlich ins Haus gekommen?

Es gibt Katzen, die mit ziemlicher Ausdauer an eine Klinke springen in der Hoffnung, dass dann die Tür aufgeht. Was dann auch manchmal geschieht.

Als ihr dann die Tür aufgerissen hat, hat sich die Katze vor Schreck sofort versteckt. Katzen sind darin sehr gut, und ihr habt ja auch nach einem Menschen Ausschau gehalten.

Trotzdem gruselig.


Da fällt mir ein: Wenn die anderen Wohnungen leer standen, könnte dann trotzdem eine offen gewesen sein und sich ein möglicher Einbrecher (oder auch eine Katze) dort versteckt haben?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

29.08.2019 um 10:58
AlteTante schrieb:Es gibt Katzen, die mit ziemlicher Ausdauer an eine Klinke springen in der Hoffnung, dass dann die Tür aufgeht. Was dann auch manchmal geschieht.
Dann geht aber die Klinke nicht in einer Tour schnell rauf und runter.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

29.08.2019 um 14:47
@Anthea

Da hast du natürlich recht. Es geht natürlich nur eine Klinkenbewegung per Sprung.

Deswegen noch die andere Möglichkeit: Es war doch ein Mensch, der sich, als er die Mutter zur Tür kommen hörte, in einer der leeren, möglicherweise nicht abgeschlossenen, Wohnungen versteckte.


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

02.09.2019 um 20:54
Heute nachmittag kam ein junger Mann mit einem Tretroller an mir vorbei.
Er fuhr und lief abwechselnd, da der Weg nicht gepflastert war, Richtung eines Tores zu einem Durchweg, der leider momentan verschlossen ist.
Ich schaute ihn nicht permanent an, aber rechnete damit, dass er wegen des verschlossenen Tores wieder in meine Richtung kommen würde.

Dann sah ich ihn aufeinmal knapp auf der anderen Seite des Tores.
Das Tor war also auf? Oder hatte er einen Schlüssel?
Als ich selbst beim Tor ankam sah ich allerdings, dass dies verschlossen und mit einer Stahlkette mehrmals umwickelt war.

Die einzige Option wäre also gewesen, dass er mit dem Tretroller in den Händen sehr schnell und unspektakulär darüber geklettert sein müsste.
Wäre möglich, aber wirkte insgesamt nicht so, da alles sehr schnell ablief und ich nur kurz wegschaute.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt