Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Leben wir in einer Matrix?

2.670 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Simulation
Yooo
anwesend
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leben wir in einer Matrix?

15.07.2017 um 01:18
Yoshi schrieb:Das hier passt ganz gut in den Thread:

http://transinformation.net/was-ist-die-matrix-und-wie-koennen-wir-daraus-aussteigen/
Wenn das Thema wäre: "Wie source ich mein Einkommen in reiche Länder aus, während ich in einem Land mit niedrigen Lebens(er)haltungskosten lebe?" ja, dann wäre es passend. :P :D
Ne, das kann ich dann echt nicht mehr für voll nehmen.
Man kann es mit den wilden Theorien, die man zudem noch als wahr >verkauft< auch übertreiben.


melden
Anzeige

Leben wir in einer Matrix?

15.07.2017 um 12:09
Hier ein neues Video von ihr, wo sie es noch mal alles zusammenfasst. Bitte schaut es euch mal an und sagt mir, was ihr tief in euch dabei fühlt. Die Kernbotschaft, dass Menschen, die Tiere konsumieren, nie wieder Matrizen erfahren werden, klingt schon krass, aber der Konsum von Tieren ist ja auch krass.



melden

Leben wir in einer Matrix?

15.07.2017 um 13:14
Yoshi schrieb:dass Menschen, die Tiere konsumieren, nie wieder Matrizen erfahren werden, klingt schon krass, aber der Konsum von Tieren ist ja auch krass.
Das der Fleischkonsum unbedingt reduziert werden muss, dürfte Jedem klar sein, weil die  Nutztierthaltung,  im wesentlichen zuviel wertvolle energie verbraucht, was besonders für die dritte Welt dramatische Konsequenzen hat. die andere Frage ist, wovon soll sich eine auf derzeit 7Milliarden angewachsene Menschheit überheit ernähren, wenn das nur vegetarisch oder vegan vonstatten gehen soll ? Es würde massenhaft Land gebraucht werden für Getreide, Gemüse und Obstanbau, Land das für den urbanen Wohnungsbau anschließend fehlt. Wenn diese Crystal schon so herumschwurbelt, dann sollte sie auch machbare Lösungen anbieten. Was die Matritzen angeht, dann braucht sie sich darüber keine derartigen Gedanken machen, denn die Evolution wir genau das am Leben halten, was eben für das Leben grundsätzlich notwendig ist. UJnd dann macht euch mal Gedanken darüber was mit den tieren, die dann nicht mehr geschlachtet werden geschehen soll, sie werden sich vermehren und die Erde überfluten, denn sie dürfen ja auch nicht gejagt oder sonstwie getötet werden. Das bedeutet für die aktuelle Tierpopulation den Supergau, denn sie muss sich ja ernähren, entweder tierisch oder eben pflanzlich und was bleibt dann für den Menschen noch übrig ? Nichts, denn sie werden für die fleischfressenden Tiere zur Nahrung. Dazu kommt noch die Zunahme von Methangasen, welche das Klima noch mehr schädigen. Im Endeffekt heißt das, Seuchen, Klimakatastrophen und Untergang der Spezies Mensch, durch die Überflutung von stinkenden Tierkadavern. Also dümmlicher wie Madame Crystal, kann man diese brisante Thematik gar nicht mehr darstellen.


melden

Leben wir in einer Matrix?

15.07.2017 um 14:13
Ich kann mir nicht vorstellen, dass so viel von einer einzigen Entscheidung abhängt. Nie wieder Matrizen erfahren zu können, klingt schon krass. Das hier ist doch sowieso alles illusorisch. Und in den anderen Leben war es wurscht, was wir gegessen haben, aber in diesem Leben hängt es von einer Entscheidung ab (Tiere oder keine Tiere zu essen), wie man die Ewigkeit verbringt? Also ich weiß ja nicht ... Krasse Aussagen, die sie da in den Raum wirft.


melden

Leben wir in einer Matrix?

15.07.2017 um 14:16
Auf der anderen Seite lässt sich das Gegenteil auch nicht beweisen. Meinem Gefühl nach, ist man (und die Tiere) sowieso besser dran, wenn man keine Tiere isst, aber damit meine ich jetzt ganz andere Gründe und nicht das, was Quatz Crystal da sagt.

Edit: Laut ihr soll es eine Erntezeit geben, die 11 Jahre dauern soll und in der die gejagt werden sollen, die sich in den Frequenzbereichen 3 und 4 befinden (1 und 2 sollen wohl entfernt worden sein. 3 und 4 sollen niedrige Frequenzbereiche sein und diese Zeit soll wohl zum Albtraum für die werden, die sie erfahren werden.


melden

Leben wir in einer Matrix?

15.07.2017 um 14:23
Es sollen sich wohl Wesen in den Matrix einloggen und das ausgleichen wollen, was ihnen angetan worden ist. Wozu? Entertainment und außerdem wird dadurch Angstenergie in den Körpern erzeugt, was vorteilhaft für sie ist.

Alles laut ihr natürlich ...


melden
Yooo
anwesend
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leben wir in einer Matrix?

15.07.2017 um 15:04
Yoshi schrieb:Auf der anderen Seite lässt sich das Gegenteil auch nicht beweisen.
Gegenteile lassen sich bei so was eh nie beweisen.
Die Welt ist schlecht - kann ich nicht beweisen, ist halt nur meine Aussage.
Es kann mir auch keiner beweisen, das die gut ist.
Ich kann aber doch nicht als Grund nehmen, dass mir niemand das Gegenteil beweisen kann, um es nun zur Wahrheit zu erheben.
Ich muss schon zumindest eigene Argumente vorbringen warum das für mich so ist - kann ich.
Aber was die dort macht, ist doch nur in die Kamera irgendwelche Phantastereien zu reden ohne irgendwelche Anhaltspunkte oder Argumente zu bringen, warum auch nur ein Wort wahr sein soll.

Da finde ich zb. Dawnclaude auch >tausend mal< besser, weil er Argumente hervorbringen kann, wie wahrscheinlich ich das dann halte, sei mal dahin gestellt.

Davon mal ab, wenn ich allein schon höre wie verunstaltet der Sinngehalt des Wortes Matrix dort ist.
Oder bei diesen komischen Blog mit Progammen vom Mars oder sowas... meine Güte...
Da kann ich gleich an Satan glauben, der ewiges Leben spendet wenn ich Menschen töte - kann mir niemand das Gegenteil beweisen.

Und schon bei Milton:
Lieber in der Hölle Herrschen als im Himmel dienen.


melden

Leben wir in einer Matrix?

17.07.2017 um 12:06
Hm, ich denke mal darüber nach ob sich irgendwas von mir beweisen lässt. Ich führchte aber nicht, ist irgendwie Pech, es läuft alles nur über die geistführer, Engel , Admins etc. ^^, aber deshalb bin ich mir z.b. 100% sicher, dass das Altern nur ein konzept ist. In wirklichkeit sind vermutlich alle Seelen gleich alt oder es spielt keine Rolle evtl kommen irgendwann neue Seelen dazu. Dazu hab ich keine Erlebnisse gehabt.
Aber speziell beim Altern ist alles simulation.
Wisst ihr wie geil das Gefühl ist in einen Bus zu steigen mit der Erwartungshaltung, nein hier sind keine 30 Rentner die kurz vor dem Tod stehen, sondern hier sind nur 30 Seelen, die Rentner spielen. :D
Das ist ziemlich geil. Beweiskraft ist dennoch schwer, aber man erkennt es am ehesten, wenn man weiß, dass Materie Und Bewusstsein voneinander getrennt sind und der Körper nur ein Avatar ist. Deshalb können auch bei paranormalen Erlebnissen die Geistführer, Engel whatever jegliche Gestalt annehmen, egal ob alt oder jung. weil es letztendlich ein Avatar ist den man beliebig zusammenbasteln kann.

Hinzu kommen meine Erlebnisse wo mein Engel genau das getan hat, wo ich z.b. gesehen habe wie sie die gestalt von 30 unterschiedlichen Frauen annahm, das war wirklich sehr grotesk. Beweiskraft ist hierbei nur meine wahrnehmung. Da ich aber sicher bin, dass meine Wahrnehmung hier nicht spinnt, ist es zumindest ein beweis für mich. Naja es ist die übliche Diskussion darüber, man muss das erlebt haben, weiß dann okay, mein gehirn hat gerade nicht gesponnen (ist eh nur ne attrappe weil auch das gehirn ja nur Simulation ist zusammen mit dem Körper arbeitet) und man diese Vorstellungskraft gibt einem enorm viel kraft für das Alter werden, das kann ich euch sagen. ^^

Dann ergeben übrigens auch die Erlebnisse der Leute einen Sinn, wo die Toten sich dann wieder jünger und lebendig präsentieren, Avatar wurde ausgetauscht. Also eine Menge Indizien können eine logische Schlussfolgerung ergeben, immerhin. ;)

Letztendlich können wir die Guten sein, manchmal ist es auch eine Frage der Einstellung und der Informationserhaltung. Ich bin froh, dass ich das so positiv sehen kann. Muss aber gleichzeitig aufpassen, dass ich das Leben dennoch ernst nehme, denn sonst bekomme ich Schwierigkeiten.
Und mir ist klar, dass ist und bleibt ne Minderheit, damit die Simulation nicht in Gefahr gerät als Simulation erkannt zu werden.


melden

Leben wir in einer Matrix?

17.07.2017 um 14:52
Dawnclaude schrieb:Also eine Menge Indizien können eine logische Schlussfolgerung ergeben, immerhin.
lol
Ja, ganz gewiss...


melden

Leben wir in einer Matrix?

17.07.2017 um 20:25
Dawnclaude schrieb:Und mir ist klar, dass ist und bleibt ne Minderheit, damit die Simulation nicht in Gefahr gerät als Simulation erkannt zu werden.
Warum darf die Simulation nicht erkannt werden ?

Was wäre die Konsequenz daraus ?


melden

Leben wir in einer Matrix?

17.07.2017 um 20:33
@Hyperborea


ähm.....naja die Konsequenzen wären enorm....gerade bezogenen auf den menschlichen Wissensdrang etc.. gar nicht auszumalen.
Auch würde sich die Definition des Lebens vollkommen ändern...Religionen usw...

Also wäre ich "Erbauer" einer solchen Matrix würde ich das natürlich überhaupt nicht gut finden...da meine "Avatare" mich in dem Moment ja erkannt hätten.
Also Einbau von unüberwindbaren Sicherheitsmechanismen = Tod.


melden

Leben wir in einer Matrix?

17.07.2017 um 20:37
@knopper

Naja, aber da muss ja ein Bug in der Matrix sein, sonst würden wir hier nicht schreiben.

Aber "Götter" machen keine Fehler.


melden

Leben wir in einer Matrix?

17.07.2017 um 21:42
@Hyperborea
so wie ich das verstehe sind wir Miterschaffer, also selbst Schuld an der Matrix und mit dafür verantwortlich. Es gibt Minderheiten die können dann herausfinden, dass es eine Matrix gibt, weil es vielleicht zu ihnen passt in ihrem Leben etc. Aber der Rest interessiert sich dann eh nicht dafür und hat eben auch keine paranormalen Erlebnisse die ihnen dazu bringen. solange es minderheiten sind, besteht auch keine gefahr dass in der masse die existenz der matrix klar wird. aber dass es minderheiten herausfinden ist okay und auch so gewünscht. wir sind ja nicht die Stasi und es ist wohl auch keine militärische  Diktatur.
Ich meine das ich z.b. herausgefunden habe, dass astralreisen wirklich klappen, lag auch daran, dass ich mich nun sehr angestrengt habe darüber mehr zu erfahren. viele interessiert es eben wenig oder lassen es sein, da gibts auch eine barriere, muss also nicht gleich der Tod sein, um was angeblich "nicht existentes" herauszufinden. ^^


melden

Leben wir in einer Matrix?

17.07.2017 um 22:02
@Dawnclaude

Ich verstehe was du meinst.
Leider konnte ich noch keine Paranormalen Phänomene feststellen.
Da ich aber gerne Querdenke, finde ich diese Thematik jenseits von Matrix -der Film Interessant.

Wie zum Beispiel die Vorstellung, dass unsere 3D-Welt nur eine Projektion einer 2D Fläche am Rande des Universums ist.
Und dass ALLES was uns umgibt, reine Information ist.
Wobei ich nicht mal davon ausgehe, dass es sich dabei um einen bewussten Schöpfungsakt handelt, dass es einfach IST.
Denn alles kann auch immer ganz anders sein.

Was weiss eine Amöbe im Ozean über ihre Welt ? Über Spiralgalaxien ?


Allerdings kann ich mit Engeln und Lichtarbeiter nicht viel anfangen.
Das ist mir zu viel Hokus-Pokus.


melden

Leben wir in einer Matrix?

18.07.2017 um 08:32
Hyperborea schrieb:Allerdings kann ich mit Engeln und Lichtarbeiter nicht viel anfangen.
Das ist mir zu viel Hokus-Pokus.
die engel sind letztendlich sind Admins und Verwalter der Matrix, teilweise stellen sie sich nur anders da um den Showfaktor / dramatik etc aufzubauen.  ohne paranormale Erlebnisse kann man dies jedoch nicht ansatzweise nachvollziehen. Für mich ist es einfach banale Normalität ganz ohne hokus pokus nur mit anderen Fähigkeiten, die wir derzeitig oder nur manchmal begrenzt haben, die aber zu uns gehören bei uns nur deaktiviert sind.
Einige Punkte wnn man sie erfahren würde, wie sie funktionieren, werden dadurch auch langweilig, und allein deshalb sollen das viele nicht wissen, schon wegen dem fehlenden Drama Faktor. ^^

Es ist ungefähr so wie wenn man bei einem Hollywoodfilm hinter die Kulissen blickt und schaut, wie sie den Film gemacht haben.

Für mich braucht Projektion einen bewussten projezierer, auch wenn man ein automatisches System entwickeln könnte, dass teils ohne Verwaltung laufen könnte.
Deshalb behaupte ich auch, dass nicht ein einziger Traum automatisch durch das gehirn erzeugt wird, die werden alle manuell projeziert. der Projezierer tut nur so als wäre er das Gehirn damits nicht auffällt. Dadurch werden hin und wieder auch mal Vorahnungsträume eingespielt, von Dingen die man eigentlich nicht wissen könnte. Aber um deren Existenz zu verstehen, muss man eben auch mindestens einen krassen Vorahnungstraum erlebt haben, sonst glaubt man auch das wieder nicht.


melden

Leben wir in einer Matrix?

18.07.2017 um 09:32
Wenn schon ein Bewusstsein hinter der Matrix steckt, dann wohl ein völlig dem unseren fremden.
Dawnclaude schrieb:Für mich braucht Projektion einen bewussten projezierer, auch wenn man ein automatisches System entwickeln könnte, dass teils ohne Verwaltung laufen könnte.
Es ist "Menschen-Denke", dass Bewusstsein auch immer ein Ziel verfolgt.

In dem Buch "Solaris" von Stanislaw Lem kam auch kein Kontakt mit der Intelligenz zustande.
Die Intelligenz des Planeten war der unseren völlig fremd, und das kränkt unserem Ego.

Wir suchen immer den Vergleich mit uns bekanntem.
Lem formulierte es so: "Wir suchen Spiegel".

Was wenn die Matrix keine von uns so bekannten Spielchen treibt, ja nichtmal eine Absicht dahinter steckt ?

Sie IST einfach.
Dawnclaude schrieb:..der Projezierer tut nur so als wäre er das Gehirn damits nicht auffällt.
Das sind typisch Menschliche Verhaltensweisen.
Und was wäre das Ziel dessen?
Erkenntnissgewinn ? Sadistische Experimente ? Lust ?, Macht ? Bei eimem Allmächigen ?
Langeweile ? Alles Menschliche Begriffe !

Der Gedanke dass es eine Matrix gibt, und einige von uns davon Überzeugt sind, gibt uns das Gefühl von Wert, weil wir in der Lage sind, hinter den Schleier zu blicken, der scheinbaren Sinnlosigkeit und Unberechenbarkeit des Lebens zu entfliehen.


melden

Leben wir in einer Matrix?

18.07.2017 um 14:04
Hyperborea schrieb:Das sind typisch Menschliche Verhaltensweisen.
Und was wäre das Ziel dessen?
Erkenntnissgewinn ? Sadistische Experimente ? Lust ?, Macht ? Bei eimem Allmächigen ?
Langeweile ? Alles Menschliche Begriffe !

Der Gedanke dass es eine Matrix gibt, und einige von uns davon Überzeugt sind, gibt uns das Gefühl von Wert, weil wir in der Lage sind, hinter den Schleier zu blicken, der scheinbaren Sinnlosigkeit und Unberechenbarkeit des Lebens zu entfliehen.
Oder man lässt es weil man keine beweise bekommt und interessiert sich mehr für die scheinbare Sinnlosigkeit und UNberechenbarkeit des Lebens weil es dann eingrößeres Abenteuer ist. Aber du hast die Freiheit das zu tun und keiner kann dir da reinreden wegen Mangel an Beweisen.

Und was bringt es bei den Träumen, wenn sie erzeugt werden, immer noch Simulation wie alles andere auch. ^^

Eigentlich das Leben und das erleben von Seele als Mensch. Auf sehr individueller Weise, mal schön mal negativ, mal banal mal phantasievoll,etc. Träume können dich unterstützen, könnten dich belasten und du kannst sie dennoch indirekt beeinflussen. Mit Klarträumen kannst du sogar mehr Kontrolle erlangen,aber nicht die ultimative Kontrolle weil du sie nicht wirklich erzeugst, sondern mehr wie ein Sandkasten benutzt, der Schöpfer des Sandkasten bist du in dem Fall aber nicht. ^^

Seele / Bewusstsein wäre alles was es gibt,das ist es was es gibt. Wir sind die Energie das bewusstsein. Wir sind eine Einheit.Wir sind gar keine bzw. nicht nur Menschen sondern haben die Freiheit Mensch, Tier oder Alien zu sein. Das bedeutet egal welches Lebewesen du dir ausdenkst, du könntest dieses Lebewesen sein. die ultimative Freiheit weil du die energie bist.
Aber um das zu ermöglichen muss du dich einschränken. Als einfaches Beispiel du könntest eigentlich herumfliegen, aber als Mensch wird eben programmiert, dass du nur etwas springen kannst mal mehr mal wenigerund das alles in einem logischen Zusammenhang und physikalischer gesetze. Als Geist kannst du dann wieder fliegen.
Das wäre nur ein beispiel der Matrixschöpfung.

Trotz dieser Einheit könnte natürlich das Bewusstsein einer andern Seele, die mehr Erfahrung hat völlig anders sein als unseres und dann nichtmehr Menschlich wirken, sowie du sagtest  "Wenn schon ein Bewusstsein hinter der Matrix steckt, dann wohl ein völlig dem unseren fremden."

Aber wenn dieses Bewusstsein die Erfahrungen der Menschen miteinbezieht, kann es sich auch in die Lage eines jedes Menschen hineinversetzen und in jedes Tier etc. Hätte dann also eine ultimative Erfahrung.


melden

Leben wir in einer Matrix?

18.07.2017 um 14:57
@Dawnclaude


hmm ja klingt plausibel.
Und mit den Avataren könnte es evt. so ablaufen... Seele / Geschöpf außerhalb der Matrix beschließt sich in ein neues Leben zu begeben und erinnert sich halt absolut an nichts was vorher war... es wird absolut alles gelöscht.
Nach dem Tod dann ist es erst wieder das Geschöpf was es vorher war und erinnert sich dann auch wieder an Leben davor.
Bedingung ist halt immer nur das alle Erinnerungen gelöscht werden.... ist also in sich absolut plausibel und könnte so auf die gesamte Menschheit übertragen werden.


Man kann es auch vergleichen mit einem Traum.

Man ist einfach drin, weiß aber nicht wie man dahingekommen ist, sondern auf einmal ist man halt in dieser Welt und die Handlung läuft ab...es gibt aber nie eine wirkliche Verbindung zwischen dem vorherigen Einschlafen und wie man dann in diese Welt gelangt. Bzw. habt ihr darüber mal nachgedacht?

Das Ende kann man allerdings selber bestimmen, wenn man sich zwingt aufzuwachen (konnte ich als Kind übrigens noch nicht)...oder halt durch andere externe Einflüsse.
Mit dem Leben ist es natürlich ähnlich....man könnte theoretisch ausscheiden (Selbstmord)...nur wie man erstmal hinein gelangt ist bleibt ein großes Mysterium.

Also für mich klingt das wenigher nach Hokuspokus als wenn sich eine Seele aus einer grauen Eiweissmasse (Gehirn) erst im laufe der Jahre entwickelt. Ich meine…wie denn?

Irgendwo muss doch die Information sein, wie sich halt der Charakter entwickelt, die ganzen Grundeigenschaften usw... also so eine Art Entwicklungsplan..... glaube kaum das die Gehirnzellen das auf Wundersame Weise von selber tun, denn das sind letztendlich nur Einheiten aus Molekülen.


melden

Leben wir in einer Matrix?

18.07.2017 um 16:03
Und wenn das ganze Universum mit Bewusstsein gefüllt ist, und es sich in den Gehirnen der Menschen verdichtet, so wie die Schwerkraft der Planeten Materie anzieht ?
Vielleicht sind Gehirne temporäre Bewusstseinsknoten die nach dem Tod sich ins Allgemeinbewusstsein wieder auflösen ?

Wie eine Welle die in den Ozean zurückfällt ?


melden
Anzeige

Leben wir in einer Matrix?

18.07.2017 um 18:25
@Dawnclaude

Ich persönlich gehe ja mit deiner Art Vorstellung von Matrix in vielen Aspekten nicht konform und würde am Liebsten die von dir herangezogenen Wörter/Bilder, die auf mich vage oder kryptisch wirken, mit zusätzlichem Inhalt aus bestimmten Informationsquellen füllen/konkretisieren (Versuch!), jedoch kann man - wie du sagst - davon ausgehen, dass es "Admins" gibt, deren konstituierendes Wirken schwer erkennbar sein kann.

Was hast du eigentlich in paranormalen Erfahrungen erlebt? Was hat sich da offenbart?


melden

Anzeige
110.159 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensphilosophie52 Beiträge
Anzeigen ausblenden