weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, EU

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

25.11.2013 um 18:56
@kickeric
kickeric schrieb:Die einzigen die noch was auf "made in Germany" setzen sind komischer weise die Inder.
Das Prädikat "made in Germany" nähert sich wieder dem an, wofür dieses Prädikat in seinem Ursprung stand.

Wikipedia: Made_in_Germany#Geschichte


melden

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

26.11.2013 um 00:33
jero4802 schrieb:Soll das Ziel der EU sein einfach alle arm zu machen?

Was ist eure Meinung dazu?
Ja das kann man ungefähr so sagen,zur Brüsseler Diktatur wäre ein extra Thread wünschenswert.Es gibt ständig neue Gesetze die auferlegt werden,Verbote die durchgeführt werden,usw.Schwachsinn ohne Ende ich denke da gerade wieder an die Geschichte mit den Staubsaugern die glaub in Zukunft wohl nur noch 800Watt stark sein dürften.
Wenn man dann noch Deutschland eine Strafe verhängt wäre es am besten die beschissene EU gleich zu verlassen.


melden

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

26.11.2013 um 03:18
@xXClubberXx
Deutschland handelt andere EU-Staaten in die Armut.Dadurch das die Löhne und Sozialstandards in den Keller geprügelt wurden,Arbeitnehmerrechte ausgehebelt wurden,Renten und Sozialkassen privatisiert und die Arbeitgeberanteile auf einem lächerlich niedrigen Niveau gedeckelt wurden,wird hier sensationell günstig gefertigt und dementsprechend unter Preis verkloppt


melden

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

26.11.2013 um 12:04
@Warhead
Du sprichst von den EU-Krisenländern.Ich kann es mir auch nicht im geringsten vorstellen das sich da was in den nächsten sagen wir mal 5 Jahren für den Gelackmeierten EU Sklave wesentlich etwas ändert.


melden

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

27.11.2013 um 09:08
@Warhead


Ja das böse Deutschland. Führt die armen Länder in den Abgrund. So arme Länder wie Griechenland die sich in die EU gelogen und betrogen haben, die Bilanzen gefälscht haben, die eigentlich gar nicht aufgenommen hätten werden dürfen.
Normalerweise ist so etwas Betrug der Extraklasse und würde bei einem Normalbürger in einer langen Gefängnisstrafe enden.
In diesem Fall aber wird noch kräftig bezahlt, denn: Verbrechen lohnt sich scheinbar doch.

Die EU ist einfach nur ein System welches zum großen Nachteil der reicheren, wirtschaftlich starken und oftmals ganz einfach fleißigen Länder ist.
Ein System der Ungerechtigkeiten welches auf Dauer nicht gut gehen kann.
"EU Bürger" wie beispielsweise Rumänien( stark in Österreich) z.B: ist durch die offenen Grenzen ein Einwanderungsland für Verbrecher geworden. Die Kriminalität wird direkt importiert.
Für was man früher noch eine Aufenthaltsgenehmigung brauchte und man eben etwas genauer schauen konnte, wer denn da zu uns kommt, kann jetzt einfach jeder kommen.

Welcher Deutsche/Österreicher/ Schweizer/ Schwede/ Holländer etc. geht denn nach Rumänien?(Rumänien hier nur als Beispiel) Sehr wenige.
Wir werden doch von Ländern überschwemmt die einen Vorteil von uns haben und dauerhaft das Wirtschaftssystem schwächen aufgrund der unkontrollierbaren Menge.

Dann will man uns noch erzählen das wir jetzt ja alle gleich sind, da wir ja alle EU Bürger sind.
Europa soll zu etwas gemacht werden was es einfach nicht ist und das mit einem System welches für die einen Ungerecht ist- also mit Ungleichbehandlung- und das kann auf Dauer nicht gut gehen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

27.11.2013 um 09:25
jero4802 schrieb:Ja das böse Deutschland. Führt die armen Länder in den Abgrund. So arme Länder wie Griechenland die sich in die EU gelogen und betrogen haben, die Bilanzen gefälscht haben, die eigentlich gar nicht aufgenommen hätten werden dürfen.
Wenn ich mich recht entsinne hatte kein Land die Kriterien erfüllt...


melden

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

27.11.2013 um 09:54
@def
ausser unser heiliges Deutschland der Konjunkturmotor in Europa natürlich.Ich dachte die Väter des Euro wollten nur gleichgerichtete Volkswirtschaften in der Währungsunion.Naja kein Wunder das Ökonomen wie Wilhelm Hankel schon damals gegen die Einführung des Euro geklagt hatten.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland: "Bitte zur Kasse"

27.11.2013 um 10:20
@xXClubberXx

Nein, ich glaube auch Deutschland hätte eigentlich nicht in den € gedurft.

Wikipedia: EU-Konvergenzkriterien#Kritik_an_den_Konvergenzkriterien
Die Frage, wie strikt die Erfüllung der Konvergenzkriterien gehandhabt werden sollte, war seit ihrer Einführung im Vertrag von Maastricht umstritten. Während manche Länder auf einer harten haushalts- und währungspolitischen Linie bestanden, betonten andere vor allem den politischen Nutzen der Währungsunion, der nicht durch zu strenge Beitrittsregeln gefährdet werden sollte. So wurde nach der EU-Erweiterung 2004 eine schnelle symbolische Gleichstellung der neuen und alten Mitgliedstaaten gewünscht und die Frage aufgeworfen, ob sich für die Währungsunion tatsächlich eine Belastung ergeben würde, wenn einzelne der kleinen mittel- und osteuropäischen EU-Länder den Euro einführten, ohne alle Kriterien genau zu erfüllen. Dennoch empfahl die Europäische Kommission 2006, die Aufnahme Litauens aufgrund einer um 0,06 Prozentpunkte zu hohen Inflationsrate zu verschieben.

Bei der Gründung der Währungsunion wurden die Konvergenzkriterien dagegen teilweise weniger strikt ausgelegt. Nachdem bis 1997 noch einzelne Länder Schwierigkeiten mit der Erfüllung der Kriterien hatten,[3] hielten zum Zeitpunkt der Euro-Einführung die meisten Mitgliedstaaten diese formal ein. Der Gesamtschuldenstand lag in Italien, Griechenland und Belgien bei Euro-Einführung über der Grenze von 60 % des BIP.

Ein im November 2004 veröffentlichter Bericht von Eurostat zeigte allerdings auf, dass die in den Jahren vor 2004 von Griechenland an die Kommission mitgeteilten Defizitzahlen nicht nach den europäischen Regeln berechnet worden waren. Nach der Neuberechnung lagen die griechischen Defizitangaben für die Jahre 1997 bis 2000 über dem Konvergenzkriterium von 3 % des BIP, sodass Griechenland der Währungsunion eigentlich nicht hätte beitreten dürfen. Ein Verfahren der Kommission gegen Griechenland wurde jedoch 2007 eingestellt, nachdem Griechenland die richtigen Berechnungsverfahren eingeführt hatte.[4] 2010 wurde allerdings bekannt, dass Griechenland auch später noch Verstöße gegen den Stabilitäts- und Wachstumspakt durch statistische Beschönigungen vertuscht hatte.[5]
Ich kann da jetzt aber nix Explizites zu finden auf die Schnelle...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt